Was lest ihr denn so gerne?

L

Lt.-Commander Worf

Guest
@ Hannibal: Kann man so sagen.Was verstehst du unter farbig verziert?Bilder?
 
H

hannibal

Guest
Ja, so schön verzierte Überschriften oder so was.
Ich hab se mal im Handel gesehen.
Naja, mir reicht die normale Hardcover-Version für 19,99 €. ;)
Diese Ausschmückungen halt ich für Schnickschnack.
Mir ist Taschenbuchformat eh lieber.
 
O

Ogion

Guest
Bei mir warens schon locker über 1000 Bücher, wenn nicht gar noch mehr. In Schulzeiten hatte ich ein gutes Buch (mit min. 500) in 4/5 Tagen durch. Lesen ist halt meine Lieblingsbeschäftigung. Bei mir warens vor allem Fantasy und SciFi aller Arten, aber auch historisches und ein paar Thriller(Dan Brown, Tom Clancy...).
Sehr empfehlen kann ich die Highlandsaga von Diana Gabaldon, die Gezeitenweltreihe von einem deutschen Fantasyautorengespann und die Höhlenwelt-saga von Harald Evers. Die Bücher haben unter anderem, neben einem Klasse Inhalt natürlich, den Vorteil, dass sie jeweils Teil einer längeren Reihe sind(Highlandsaga:bis jetzt 6; Gezeitenweltreihe: sollen 14 werden; Höhlenwelt-saga:12) und jeder Band hat über 700 Seiten im Durchschnitt.
Aber ich bin für alles offen, was gut ist. Im Moment habe ich gerade einen(meinen ersten) Band Perry Rhodan (Der Schwarm, Band 2) gelesen und ich denke das könnte etwas für mich sein.

In der Schule haben wir auch Bücher in rauen Mengen verarbeitet (oder auch nicht ;) ). Unsere Deutschlehererin war da sehr eigen.

Ogion

P.S.:Also den Werther fand ich furchtbar langweilig und das war das einzige Buch, welches ich im Unterricht bis zur Klausur nicht gelesen hatte.
 
C

Captain Pike

Guest
Ich lese das Offiziele Star Trek Magazin, und was ich gern zugebe lese ich sehr gerne Asterixheftchen:D
 

DJ Doena

Admiral
Teammitglied
Derzeit lese ich

Star Trek und die Wissenschaften Band 1 & 2

Das sind einzelne wissenschaftliche Arbeiten von ca 20-30 Seiten über einen kleinen Teilaspekt von ST. Gerade bei den soziologischen Arbeiten bin ich oft anderer Meinung finde es aber trotzdem spannend zu lesen


Trek Science

Hier wird beschrieben, ob das was in ST gezeigt wird, theoretisch und praktisch heute schon möglich ist und wie es umgesetzt wird. Super spannend!


Kenshin

Kenshin ist ein Manga um einen ehem. Samurai der in der Meiji-Zeit lebt, also der Zeit, als die Samurai in Japan "abgeschafft" worden sind. Kenshin hat dabei auf der Seite der Patrioten - also der kaiserlichen Armee - gekämpft und streift jetzt als Vagabund durch Japan.


Harry Potter and the Chamber of Secrets

brauch ich wohl nix zu sagen



Zu den damaligen Büchern:

Psi Corps Trilogy

kann ich nur jedem empfehlen, der das B5 Universum kennt, wissen will, wie es mit Bester endet und englisch lesen kann.


Shogun

Hab ich immer nich nicht gelesen :-/
 
C

Commander Spuck

Guest
zuletzt gelesen
HP 6 ein ziemlich trübsinniges ende was wohl potter im letzten teil macht nach der ankündigung zu seinen freunden
dan brown - diabolus
momentan auf empfehlung einer guten freundin Buffy die angel chroniken 1-3
danach steht an scott mcbain - der judasfluch
zwischendurch imma ma wieder die gamestar der eulenspiegel und der elektropraktiker
 
C

Commander Spuck

Guest
ja des hab ich auch schon bemerkt spike naja was solls aba du bist doch eigentlich der buffy experte hier oda?
sag ma irren sich die bücher oder irre ich mich aba ich meine ma das angel derjenige war der darla zum vampir gemacht hat u nebenbei vorher ihre familie getötet hat u danach darla zum wahnsinn getrieben hat weswegen sie auch so irre is aba in den büchern steht es anders rum das darla angel zum vampir gemacht hat?
in den büchern ist angel auch ca 270jahre alt aba in einer darstellerguide buch steht das angel über 400jahre alt sein soll was stimmt denn nun?
 

Spike

Admiral
Teammitglied
Du verwechselst jetzt Darla mit Drusilla. Darla hat Angel zum Vampir gemacht (so um 1750 herum) und Angel hat Drusilla in den Wahnsinn getrieben und sie dann zum Vampir gemacht.
 
C

Commander Spuck

Guest
mmh ok dann hab ich die beiden eben verwechselt lol thx
darla drusilla klingt ja auch sehr ähnlich *gg*
 
L

Lt.Commander

Guest
Letze Bücher waren: Ravnica - City of Gilds, Outlaw, Der Ketzer.
Allesamt Magic the Gathering Romane und alle gut zu lesen...aber wahrscheinlich nur für Leute die sich auch mit dem Game beschäftigen.

Als nächstes steht Illuminati und Sakrileg auf der Liste.
 

Galaxy-Class

Lieutenant
Ich hab letztlich "Die Siedler von Catan" geschenkt bekommen (ja das Buch :)

DAchte erst hmmm hehe jaja danke (wasn scheiß ??) aber es hat einfach unheimlich viel Spass gemacht zu lesen.
Ich will hier auch gar nix über das Buch verraten, damit jegliche Spannung erhalten bleibt :)
 
P

Pegasus

Guest
@ topic:
Momentan
lese ich Fahrenheit 451 von Ray Bradbury und Disneys Hall Of Fame.
Mein Lieblings-StarTrek-Buch ist Der verwundte Himmel von Diane Duane.

Meine Lieblingsbücher (allg.) sind:
Die Bibel
Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge (Rainer Maria Rilke)
Die Erzählungen (von Rilke)
Die Gedichte (von Rilke)
Der Ekel (Jean Paul Sartre)
Die Kindheit eines Chefs / Herostrat (Sartre)
Der Steppenwolf (Hermann Hesse)
Die Gedichte (Hesse)
Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat (Henry David Thoreau)
Walden (Thoreau)
Vom Spazieren (Thoreau)
Die Natur (Ralph Waldo Emerson)
Repräsentanten der Menschheit (Emerson)
Amerikanischer Transzendentalismus (Dieter Schulz)
Der Hobbit & Der Herr der Ringe (John Ronald Reuel Tolkien in den alten Übersetzungen von Walter Scherf & Magaret Carroux)
Harry Potter (Joanne Kathleen Rowling)
Das Rad der Zeit - Fantasy-Zyklus von Robert Jordan
Left Behind / Finale (Tim LaHaye & Jerry B. Jenkins , 12 Bände)
David, König über Israel (Gerald Messadié)
Ein Mann namens Saulus (Messadié)
Ein Mensch namens Jesus (Messadié)
Moses, der Gesetzgeber (Messadié)
Moses, Herrscher ohne Krone (Messadié)
Die Stadt der träumenden Bücher (Walter Moers)
Rumo und die Wunder im Dunkeln (Moers)
Die 13½ Leben des Käpt'n Blaubär (Moers)
Die unendliche Geschichte (Michael Ende)
Der Spiegel im Spiegel (Ende)
Die sieben Zitadellen (Geraldine Harris)
DeForest Kelley: A Harvest Of Memories (Kristine M. Smith)[FONT=verdana,arial,helvetica]
[/FONT]From Sawdust to Stardust: The Biography of DeForest Kelley... (Terry Lee Rioux)
Der Schatten des Windes (Carlos Ruiz Zafon)
Globalia (Jean-Christophe Rufin)
Das Jesus-Video (Andreas Eschbach)
Die Geheimnisse von Jerusalem (Marek Halter)
Der Berg der sieben Stufen (Thomas Merton)
Die Schlüssel zum Königreich (Archibald Joseph Cronin)


:bounce: Okay, vielleicht war ich etwas übermotiviert. :bounce:

@ Stargamer: Der Herr der Ringe - Original ist und bleibt Original, aber die Übersetzungen von Walter Scherf (Der Hobbit) und Margaret Carroux (HdR) sind eine gute Alternative.

@ sesam: Dann kommt dir meine Liste bestimmt vertraut vor. (An Asimov komme ich allerdings nicht so recht heran.)

@ Lucius III: Es ist lange her, dass ich Der Fänger im Roggen gelesen habe. Doch ich weiß noch recht gut, dass das Buch mich beeindruckt hat. Der Kauf dieses Buches ist bestimmt keine Fehlinvestition. (Im Zweifel ausleihen.)




MgG (Mit galaktischen Grüßen), Pegasus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Todtstelzer

Guest
Lieblingsbücher!!
Puh, da weiß ich gar nicht wo ich anfange soll. Vielleicht damit, wo alles mit angefangen hat:

Erschienen im Moewig Verlag unter der Reihe E.C.Tubb alle Romane um den Weltraumtramp Earl Dummarest. (Der letzte Band „Rückkehr zur Erde“ fehlt mir noch heute)
Ein kleiner Junge verlässt als blinder Passagier die Erde um Abenteuer zu erleben und dringt dabei immer tiefer in die Galaxie ein. So tief, dass der Name „Erde“ nicht mehr bekannt ist. Nun ist er auf der Suche nach seinem Heimatplaneten.

Dann von Kenneth Bulmer Ryder Hook – Der Novamann. Sie machten Ihn zu den gefährlichsten Attentäter der Galaxis. Aufgerüstet und mit Fähigkeiten ausgestattet, die jenseits aller Vorstellungen liegen. Doch Ryder Hook (der Prototyp) hat andere Pläne und wendet sich gegen seine Erschaffer. Nun wird er durch das ganze Universum von anderen wie Ihn gejagt. Seine Nachfolger sind nicht so wie er, nicht so perfekt. Der Schlüssel dazu liegt in seinem Kopf, nur den möchte Ryder gerne behalten.

Die Steen Chroniken von Chris Bunch
Fantastische Abenteuer eines Sklavenjungen, der ein ganzes Imperium zum schwanken bringt, Hart erbarmungslos und 100% tödlich. ( 8 Bände einer spannender wie der andere) SF vom feinsten.

Von Hammilton „Der Amageddon Zyklus“ Endlich mal einer mit einer neuen noch nie da gewesenen Idee. Es gibt ein Leben nach dem Tod. Nur ist es etwas anders, wie die meisten Menschen es sich vorgestellt haben und man kann von dort aus sogar wieder zurück ins richtige Leben kommen. Ausgestattet mit besonderen Fähigkeiten. Dazu benötigt man nicht viel, nur einen der weiss wie es geht und einen Körper, dabei ist es egal ob der Körperspender das gut heißt oder nicht. Völlig neue Genre in der SF. einmalig wen auch teilweise etwas langatmig. 6 Bände á 800 Seite.

Owen Todtstelzer von Simon R. Green
Owen Todtstelzer fällt am Hofe des Imperiums in Ungnade und wird geächtet. Er scharrt ein paar gleich gesinnte um sich und betritt mit Ihnen das „Labyrinth des Wahnsinns“. Dieses stattet die Freunde mit unglaublichen Fähigkeiten aus. Gemeinsam nehmen Sie den Kampf gegen die Imperatorin auf. Eine Serie die gerne auf Laserwaffen verzichtet und den Schwertkampf wieder in den Vordergrund stellt. Tolle Idee. Simon R. Green schuf ein buntes Universum mit vielen sehr interessanten Charakteren. Ich habe die Bände (alle 7) nur so verschlungen. Der 8 Band erscheint im August und wird die Serie leider beenden. Danke an Mr. Green für diese fantastische SF-Literatur.



John Ringo INVASION
Das war mein Einstig in die Military SF. Ok Die Idee war nicht neu, Alien überfallen die Erde und bla bla bla. Aber die Umsetzung hat mich fasziniert. Endlich war der Mensch nicht gleich der tolle, unbesiegbare Gegner. In Invasion wird die Menschheit beinahe vernichtet. Alle vier Bänder dieser Serie fesseln einen von ersten Augenblick an. Mit viel Humor beschreibt Ringo einen fast aussichtslosen Kampf (sehr detaliert) gegen einen Übermächtigen Gegner.
es gibt noch zwei weitere Bände in der Invasion Serie, diese haben aber nur indirekt mit den anderen Bänden zu tun. Leider verliert sich Ringo häufig in seinem extrem hohen Patriotismus gegenüber seinem Heimatland die USA.

John Ringo: Die NANNO Kriege
Die Storry ist knapp erzählt. Alles ist toll, keiner muß mehr arbeiten. Beamen (wie in Star Trek) ist alltäglich und Replikatoren übernehmen die Versorgung der Bewohner. Alles dank unendlicher Energieversorgung. Unendlich? Nicht ganz, durch einen internen Kampf im hohen Rat, fällt von einer Sekunde auf die andere die gesamte Energie auf der Erde aus. Die Menschen müssen zu ersten mal seit 1000 Jahren, sich wieder selber versorgen. Die Welt stürzt ins Chaos und in die Barbarei.
Ich erwarte sehnsüchtig den 3. Band dieser Reihe. Der zweite Teil der Nannokriege ist ein wahrer Leckerbissen.

David Webber und John Ringo Das Bronze Battalion und Die Marduk Mission
En tolles Gespann. David Webber, der Uhrvater der Military SF zusammen mit dem größten Nachwuchstalent dieses Genres. Sehr positiv in dieser Konstellation ist zu bemerken, dass Webber es geschafft hat,, Ringo seinen manchmal unerträglichen Patriotismus auszutreiben.
Ein verwöhnter und verzogener Prinzensohn muss auf einem primitiven Planeten notlanden. Begleitet wird dieser von seiner Leibgarde, eine Elite-Einheit. Auf dem ganzen Planeten existiert nur ein Raumhafen, der sich in Feindeshand befindet. Zu Fuß müssen sie den halben Planeten umwandern durch extrem gefährliches und unwegsames Gebiet. Die primitiven Eingeborenen macht Ihnen das Leben schwer. Die Einheit wird dezimiert, jedoch müssen sie mit genügend Mann und Munition am Raumhafen ankommen, um diesen noch einnehmen zu können. Dabei ist der Prinz Roger nicht grade hilfreich. Durch seine arrogante und ignorante Art und Weise macht er den Job seiner Leibgarde fast unmöglich, ihn am Leben zu erhalten, koste es was es wolle.
Tolle SF vom allerfeinsten

So ich glaube das reicht erst einmal.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

hannibal

Guest
So ... inzwischen habe ich mich weiter durch die [überarbeitete] Übersetzung Karl Simrock's der Edda gearbeitet.

Nicht schlecht, wenn das alte Germanen-Zeug auch an manchen Stellen nur noch lächerlich ist. :)
 
A

Anjukka

Guest
Ich lese am liebsten Fantasy und mein liebstes Buch ist Der Herr der Ringe. Weiterhin lese ich auch Mangas und ansonsten wohl alles, was mir in die Hände fällt.
Im Moment lese ich die Kalevala und nebenbei noch Bram Stokers Dracula und Frank Schätzings Der Schwarm.
 
H

hannibal

Guest
Ah, endlich liest jemand Dracula mal. :D
Sehr gut, da sieht man dann endlich mal, wie die Filmindustrie das Thema verschandelt hat.
Ich hab keinen Film gesehen, bevor ich das Buch gelesen hatte ^^
 
S

Subcommander T’Pol

Guest
ich lese gerne harry potter, dan brown, star wars und die bibel
 
Oben