Was lest ihr denn so gerne?

A

Aly

Guest
Wolt einfach mal wissen was ihr so Liest.

Also ich lese gerne Sephen King, Barbara Wood usw....
 
P

Phoenix

Guest
Star Trek, Perry Rhodan, Michael Moore, Shakespeare (Bin von Hamlet begeistert)
 
H

hannibal

Guest
Die alten SF-Klassiker von H. G. Wells - sind zwar schon etwas älter (alle so 1898-1923), aber immer noch gut - diesem Mann haben wir die modernen Science-Fiction zu verdanken!
Bsp.:
Der Krieg der Welten
Der Unsichtbare
Die Zeitmaschine
Menschen, Göttern gleich


Dan Brown find ich auch ganz toll:
Illuminati
Sakrileg
Meteor


Star Trek, Perry Rhodan, Michael Moore, Shakespeare (Bin von Hamlet begeistert)
Perry Rhodan ist auch cool (hab erst Odyssee gelesen und Andromeda angefangen). Shakespeare hab ich zwar nen paar Bücher (Julius Caesar, Hamlet, Macbeth), bin aber noch nicht zu lesen gekommen.
 

Stargamer

Captain
Teammitglied
Also mal überlegen:

Tolkien
Nu im Original und nicht eine der grottigen Krewe-Übersetzungen

Frank Herbert
Die Dune-Reihe bin ich grad durch, der Rest kommt noch

Tom Clancy
Hauptsächlich die Jack Ryan Bücher
 
D

Dark.Glory

Guest
Mh, eigendlich alles von Star Wars und Star Trek... ab und zu auch Karl May, aber eher selten...

Glory
 
R

Roi Danton

Guest
Dan Simmons, Alastair Reynolds, Peter Hamilton, Stephen Baxter, Ian Banks, David Weber, John Ringo (wenn er auf dem Boden bleibt), Stan Nichols, Dan Brown, Tom Clancy, Michael Crichton, Jeffrey Carver, Larry Niven, Perry Rhodan, Bad Earth, und noch ein paar, die mir gerade nicht einfallen.
 

Spike

Admiral
Teammitglied
Max Barry, William Blatty, Edgar Rice Burroughs, Italo Calvino, Tom Clancy, James Clavell, Arthur Conan Doyle, Alexandre Dumas (Fils), Friedrich Dürrenmatt, Philip José Farmer, Jasper Fforde, C.S. Forester, Joseph R. Garber, Robert A. Heinlein, Joseph Heller, Victor Hugo, Aldous Huxley, John Jakes, Stephen King, C.S. Lewis, Christopher Moore, George Orwell, Anne Rice, J.K. Rowling, Robert Silverberg, H.G. Wells, T.H. White.
 
S

Sullivan

Guest
Ich habe eigentlich keinen bestimmten Autor, von dem ich behaupten könnte, mehrere oder alle seine Bücher gelesen zu haben. Ich nehme das, was mir gefällt.

Einige Bücher, die ich zuletzt gelesen habe:

Jack Kerouac - Unterwegs
Clive Cussler - Eisberg
Dan Brown - Illuminati und Meteor
F. Paul Wilson - Leiser Verdacht

Und ansonsten stehen da halt noch ca. 30 Star Trek Bücher und andere...
 
S

sesam

Guest
Sartre, Hesse, Kafka, noch ein paar andere um die Jahrhundertwende.

Und wenn ich ScienceFiction lesen will dann fällt meine Wahl meistens auf Isaac Asimov.
 
P

ptambient

Guest
Von meinem Lieblingsautor Howard Phillips Lovecraft habe ich bisher alles gelesen, das ich auftreiben konnte. Kann ich wärmstens empfehlen, wenn ihr anspruchsvolle Horrorliteratur gern habt. Besonders zu empfehlen sind die Kurzgeschichte "In the Vault" (In der Gruft), "The Tomb" (Das Grab) und sein Buch "The Case of Charles Dexter Ward" (Der Fall Charles Dexter Ward).

In letzter Zeit habe ich mir mehrere Bill Bryson Bücher angetan, die mir ein Bekannter ausgeliehen hat. Sind auch ganz lustig.

Zu guter Letzt kann ich Snookerfans die Autobiografie von Ronnie O'Sullivan empfehlen.
 
S

sesam

Guest
ptambient schrieb:


Zu guter Letzt kann ich Snookerfans die Autobiografie von Ronnie O\'Sullivan empfehlen.
Sowas gibts?
Cool. thx für den Tipp :thumbup:
Jetzt noch ne Rolf Kalb Biographie und ich bin versorgt für mein Leben.
 
V

VungTau

Guest
meine wenigkeit list bücher der autoren peter david und barbara wood.
größtenteils romane, die mit ägypten und mit star trek zu tun haben
 

Peter von Frosta

Lieutenant Junior Grade
Ne richtig geniale Biographie ist auch " If Chins Could Kill: Confessions of A B Movie Actor" von Bruce Campbell. Selten hab ich mich so amüsiert.
 
J

Jason Kelp

Guest
Also ich bin bisher total vom Herrn der Ringe begeistert, hab vorgestern den 1. Band fertiggelesen und bin jetzt beim 2. Wenn ich mit dem 3. fertig bin kommt der kleine Hobbit und dann das Silmarillion.

Sonst finde ich Dan Brown noch klasse. Ich hab von ihm zwar bisher nur Meteor gelesen, aber Illuminati hat meine Mutter bei meinen Groszeltern am anderen Ende von Deutschland vergessen -.- und Sakrileg hab ich ihr in weiser VOrraussicht zum Geburtstag geschenkt :D
Sonst finde ich die meisten ST-Buecher auch gut, nicht gefallen hat mir bisher William Shattner, weil er alles so dermaszen durcheinanderwuerfelt.
Und von Alastair Reynolds kann ich nur "Unendlichkeit" empfehlen, ist ein dickes und sehr gutes Buch, obwohl ichs noch nich durchhabe, weil ich ja immo HDR lese.

Perry Rhodan habe ich bisher ueberhaupt nicht gelesen. Hat mich nicht interessiert.

Sehr negativ uebberraschen mich uebrigens stehts die Lehrer in der Schule, denn kaum denkt man, langweiliger, sozialkritischer und einschlaefernder (der Meinung sind sogar meine Eltern/Groszeltern wenn ihr versteht, was ich meine) kann es nicht werden, kriegt man noch ein unverdauliches Buch aufgetischt. Und das auch noch zum groeszten Teil auf Franzoesisch!!! AHHHH! Und dann auch noch dieses Jahr 16 Buecher, von denen zehn franzoesische Klassiker sein muessen! AHHHHHH! HOLT MICH HIER RAUS! ICH ERSTICKE!

mfg,
Jason Kelp
 

Windsor

Captain
Ascot Crane schrieb:
Wer ist das denn?

Harlan Coben, Eric Emanuel Schmitt, Iris Johansen, Oscar Wilde, Sven Regener, J.D. Salinger, Chuck Palahniuk, Marion Z. Bradley, Kafka, ...

(etwa in dieser Reihenfolge)

Und noch einige mal angefangen...
 
A

Ascot Crane

Guest
Torias schrieb:
Clive Cussler - Wer ist das denn?

:rolleyes: Google. Nein jetzt mal im Ernst ist ein sehr guter Autor: meine Meinung. Also man hat ihn schon den Dan Brown für Arme genannt, weil seine Bücher meistens auf den Grabeltischen landen. Völlig zu unrecht, wie ich finde, aber liegt wohl daran, dass er schon ein wenig über seiner Zeit ist.

Zu lesen ist er zwar, nun ja, ein wenig eigen könnte man sagen, aber sowohl im Original als auch in der Übersetzung sehr gute Unterhaltung.

Aber ich bin ja offen für alles. Im Moment lese ich The DaVinci Code.
 
S

Sirak

Guest
Ich lese mehr quer, auf Themen bezogen weniger nach Autor, wobei ich Shakespeare (Romeo & Juliette aber nur in der englischen Originalfassung) und Rowling (aber auch fast nur auf Englisch) sehr gut finde!
Ich versuche alles möglichst in den Originalfassungen zu lesen (solange es Englisch, Deutsch oder Französisch ist!), Übersetzungen finde ich doof. Ein gutes Bsp. ist harry Potter, der ist auf Englisch richtig gut auf Deutsch ist er über lange Strecken sehr zäh und fast etwas langweilig!
 
Oben