News und Infos zu Star Trek: Discovery (Sammelthread)

Dieses Thema im Forum "Star Trek Discovery (2017)" wurde erstellt von Galaxy-Class, 2. November 2015.

  1. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Mittlerweile gibt es ein paar Trailer zur zweiten Staffel (mit zunehmendem Spock-Anteil):
    [1]
    [2]
    [3]
     
  2. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

  3. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Und hier gibt es noch ein Featurette[6], in dem uns die Macher hauptsächlich erzählen, dass die neue Staffel sogar "noch besser" wird als alles bisherige - wer hätte das gedacht?!

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [6]
     
  4. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

  5. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Mittlerweile ist auch ein Section 31-Spin Off mit Imperator Georgiou bestätigt.[1]
    Bis dieses auf Sendung geht, kann es aber dauern. Die Macher haben keine Eile und betrachten wohl einige der neuen Serien-Ideen eher als Ersatz für laufende Serien; manche Webseiten verstehen das sogar so, dass die Georgiou-Serie möglicherweise erst nach der Absetzung von Discovery kommen werde.[2][3] Ich denke, dass die Webseiten die Aussage dabei überinterpretieren, aber einen Start der Serie noch 2019 kann man sicher ausschließen.

    Persönlich reizt mich eine Section 31-Serie aber auch gar nicht. Star Trek zeigt, dass es keine bösen Wesen gibt, sondern dass Wesen versuchen, ihre Ziele zu verfolgen und dabei können sie sich entscheiden, was sie dafür tun. Weiter zeigt Star Trek, dass die Entscheidung, ehrliche Taten zum Wohle aller Beteiligten der nachhaltige Weg sind. Wenn es also in Star Trek etwas Bösartiges gibt, was bekämpft werden sollte, dann ist es Section 31. Denn Section 31 verkörpert die Entscheidung, sich gegen die Prinzipien und gegen die Menschlichkeit zu entscheiden und stattdessen Scheiße ins Hirn der Leute zu pflanzen. Es ist traurig genug, dass Kurtzman offenbar Luther Sloans naive Ansicht über die Organisation teilt, statt ein aufgeklärtes Verständnis zu haben.
    Leute von Section 31 als Protagonisten einer Serie zu haben, wäre entsprechend bestenfalls ein Verrat an Star Trek.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [1] http://www.robots-and-dragons.de/ne...ktion-31-serie-michelle-yeoh-offiziell-arbeit
    [2] http://www.robots-and-dragons.de/ne...ie-mcnamara-uber-star-trek-bei-cbs-all-access
    [3] https://redshirtsalwaysdie.com/2019/01/21/julie-mcnamara-taking-long-view-comes-star-trek/
     
  6. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Ein Mini-Spoiler zu Staffel 2:
    Das Zerwürfnis zwischen Burnham und Spock ist nicht aufgrund einer romantischen Beziehung zwischen den beiden.[1]

    Da bin ich doch mal froh, denn überfaule Autoren hätten das als Auflösung/Twist genommen - ja, ich gucke Dich an AbramsSpock und AbramsUhura. Und von dem Müll will ich wirklich nichts mehr sehen.
    Also beruhigt mich diese Klarstellung tatsächlich.

    Dabei möchte ich sagen, dass es nicht verkehrt ist, wenn auch bei Vulkaniern mal Emotionen oder Romantik im Spiel sind (etwa in dem Anteil wie in TOS). Aber wir kriegen ja in den letzten Jahren überhaupt nichts anderes mehr von ihnen zu sehen und dann ist es halt nur noch absolut lächerlich.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [1] https://metro.co.uk/2019/01/26/star...n-rules-popular-spock-burnham-theory-8394156/
     
  7. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Vor kurzem hat Alex Kurtzman verkündet, dass es nicht nur zwei (animierte), sondern insgesamt sechs (vier LiveAction) Short Treks zwischen der zweiten und dritten Staffel geben wird.[1] Nun wurde bekannt, dass offenbar Spock und Number One in einem dieser Short Treks auftauchen werden.[2]

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [1] https://de.ign.com/star-trek/133819...eitere-short-treks-vor-discovery-staffel-3-an
    [2] https://sciencefiction.com/2019/06/...hort-treks-will-feature-spock-and-number-one/
     
  8. chrisbergr

    chrisbergr Lieutenant Junior Grade

    Habt ihr von dem Plagiatsvorwurf gehört? Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, außer dass das die Serie noch beschissener dastehen lässt als eh schon...

     
  9. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Also ich bin in der Kunst ganz generell kein großer Fan von allzu scharfer "Plagiats"verfolgung; es ist ja nicht wie Wissenschaft, (wo man allerdings auch Teile übernehmen sollte), man muss dann aber natürlich korrekt zitieren.
    Ein ganz bedeutender Teil der Kunst ist das Aufgreifen von Vorhandenem und das Weiterverarbeiten desselbigen. Manche Leute sagen sogar, dass man ganz generell keine neuen Geschichten erzählen könne; es sei alles schon da gewesen. Diese Aussage halte ich zwar für klar übertrieben, aber das Wiederverwenden von (Teil-)Ideen ist jedenfalls wichtig in dieser Kunst. Und z. B. ist Star Wars bekanntlich zu nahezu 100 % "zusammengeklaut", aber entsprechend rekombiniert und modifiziert, so dass es ein in sich stimmiges, konsistentes, unterhaltsames künstlerisches Werk darstellt, das dann selbst wiederum originell genug war. Da finde ich die Entwicklung der letzten Jahrzehnte zu immer lächerlichen Anti-Kreativitäts-Gesetzen, die erstens viel zu wenig Wiederbenutzung zulassen und zweitens teils absurd unoriginelle Kleinigkeiten (teilweise sogar einzelne Worte) plötzlich als "schützenswert" betrachten, als sehr ärgerlich oder geradezu lächerlich.

    Konkret in dem Fall habe ich die Vorwürfe während der ersten Staffel von Discovery (oder kurz danach?; jedenfalls kurz nachdem Abdin die Blog-Posts gemacht hat) das erste Mal gelesen, insbesondere wie Abdin an die DIS-Leute herangetreten ist, um darüber zu sprechen und die ihn letztlich mit dem Versprechen auf ein weiteres Treffen vertröstet haben ohne sich jeweils wieder zu melden. Auch angesichts der rigorosen Verklagepolitik von CBS selbst, die jeden für jeden Kleinstscheiß anprangern und sogar Fans - die keinerlei Profitinteressen verfolgen, sondern lediglich das Fandom bereichern wollen - bis aufs Blut drangsalieren, hatte Abdin dann sicherlich gar keine andere Wahl, als eine Klage anzustrengen. Hätte er es nicht gemacht, wäre er Gefahr gelaufen, dass CBS ihn verklagt. Da ist es sicherlich besser, jetzt schon mal klar darzulegen, dass er die Ideen zuerst hatte. In dem Fall wird CBS darzulegen versuchen, dass es keinerlei relevante Übereinstimmungen gäbe. Bekommt CBS dabei recht, wäre Abdin danach immerhin sicher vor Versuchen von CBS, ihn als den Plagiator darzustellen. Würde er hingegen jetzt nicht die Grundlagen legen, zu zeigen, dass er die Ideen zuerst hatte, würde dieses Unterfangen später wohl schwerer werden.

    Inhaltlich muss ich sagen, dass die Übereinstimmungen für mich nicht besonders deutlich sind: "Tardigraden im Weltraum" ist seit TARDIS[1] ("Bärtierchen können längere Zeit im Vakuum des Weltraums existieren") ein in der Sci-Fi eher regelmäßig zu erwartendes Feature; der interessanteste Punkt ist also, dass der Tardigrade jeweils mit einer gewissen Teleporter-Funktionalität ausgestattet ist; wobei die Art der Teleportation aber möglicherweise bereits recht unterschiedlich ist (um das zu beurteilen, ist die Beschreibung, wie es nun genau in Tardigrades abläuft einfach nicht genau genug; habe mir deswegen jetzt auch mal das von Dir verlinkte Video angezeigt, da gibt es zu diesem Punkt aber leider keinerlei Details); eine schwarze Frau als Hauptcharakter ist dann nicht so originell (nicht, dass es genug von ihnen gäbe, aber es ist halt keine "Da kann keiner von alleine drauf kommen"-Idee) und irgendwie gibt es in beiden Geschichten Homosexuelle... na ja, das ist dann also letztlich nichts mehr. (soweit ich mich erinnere, sind es nicht mal die als Culber/Stamets ähnlich aussehend bezeichneten; abgesehen davon kann ich Stamets dort sicher nicht wiedererkennen; und Tilly auch nicht).

    Insofern: Meiner Meinung nach liegt hier keine Übereinstimmung vor, die man als Plagiat bezeichnen sollte. Gleichzeitig ist es aber wahrscheinlich (kommt wie gesagt auf die genaue Ausgestaltung des instantaneous space travel an) genug, damit das amerikanische Rechtssystem es normalerweise als unzulässig beurteilen würde, wenn der Kläger eine der großen Firmen mit viel Kohle und fetten Anwälten... ähh fetter Kohle und vielen Anwälten wäre.
    Das Bauchgefühl ist natürlich eine gewisse Genugtuung: da CBS besonders gerne Leute mit diesen Anti-Kreativitäts-Gesetzen drangsaliert, ist es nur angemessen, wenn diese mal gegen sie angewendet werden.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [1] http://tardigradesinspace.blogspot.com/
     
  10. chrisbergr

    chrisbergr Lieutenant Junior Grade

    Also deinem ersten Block muss ich natürlich komplett zustimmen. Es ist in so einem Fall natürlich besonders für denjenigen ärgerlich, von dem abgekupfert wurde. Besonders in einem solchen Fall, wo das Abgekupferte dann noch mehr Aufmerksamkeit bekommt als das Original, weil der Künstler einfach weniger Reichweite/Bekanntheit hat. Und dann kommt es auch immer auf das "Wie" an. Im Fall von Star Wars zum Beispiel hat Lucas zumindest im Fall von Huey und Dewey aus Lautlos im Weltall mit den Machern gesprochen, ob das in Ordnung gehen würde, wenn er sich da was abschaut.

    Ich habe mich über das Urteil und die Begründung "solche Wesen gäbe es im Sci-Fi ständig" sehr gewundert. Du schreibst von TARDIS, das war mir nicht bekannt. Also auch wenn es wohl diese Bärtierchen im Weltall schon gab, finde ich trotzdem nicht, dass das ein "regelmäßig zu erwartendes Feature" ist. Aber selbst wenn, das spezielle überdimensionierte Blaue, welches durch Raum und Zeit reist, ist doch schon sehr eindeutig die Vorlage für den DISCO-Navigator, auf dem die ganze 1. Staffel und somit die ganze Serie beruht.
    -Was für mich immernoch kein Problem darstellt. Aber dieses Abstreiten und der Umgang mit Abdin.

    Plagiat ist ein extremes Wort, aber man könnte dazu stehen, dass man sich inspirieren lassen hat.
     
  11. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Ich erinnere mich halt, wie das Thema damals durch alle Medien ging - je nach Medium natürlich unterschiedlich stark informativ oder plakativ ("unzerstörbar!"). Auch die DNA-Übernahme wurde dabei (oder später, da bin ich mir nicht sicher) thematisiert. Viele der (zumeist computergenerierten) Aufnahmen, die wir immer mal wieder bei den Artikeln präsentiert bekommen, sind grau-bläulich; bei der aktuellen SciFi-Beleuchtung ist ja aber sowieso alles sehr bläulich; wiederum so bläulich (angeleuchtet), dass ich bei DIS gar nicht mal mit Sicherheit sagen kann, was nun genau für eine Farbe etwas hat (z. B. könnte ich nun nicht mit Sicherheit sagen, ob L'Rell eher dunkelweiß, braun, blau oder schwarz ist).
    Instantane Teleportation ist aber nun sicher nichts, was in den Artikeln zu den Bärtierchen zu finden ist. Das Konzept allein hat man in Star Trek ja für astronomische Kurzstrecke bereits seit den 60ern als Transporter und seit den 80ern mit den Iconischen Portalen auch auf Langstrecke; die Kombination von Bärtierchen mit der Teleportation ist dann aber sicher der entscheidende Punkt. Was genau der reale Paul Stamets für Theorien über Pilze hat und ob die irgendwas mit dem Myzelnetzwerk zu tun haben, dass ja in DIS der eigentliche Transportweg ist, weiß ich nicht.
    Na ja, jedenfalls nervt CBS mit ihrem Verhalten und wenn sie geklaut haben, stellt sich auch noch die Frage, warum sie nicht einfach was Gutes geklaut haben. Aber da haben wir wahrscheinlich wieder das Grundproblem: Um die Güte zu erkennen, benötigt man ähnliche Fähigkeiten, wie um Güte zu erschaffen. Und dann kann man es halt auch einfach selber machen.

    So, noch ein anderes Thema: Es ist Award-Saison.
    • DIS is nominiert für fünf Saturn-Awards: BEST STREAMING SCIENCE FICTION, ACTION, & FANTASY SERIES, BEST ACTRESS IN STREAMING PRESENTATION (Sonequa Martin-Green) sowie drei mal für BEST SUPPORTING ACTOR IN STREAMING PRESENTATION (Cruz, Jones, Peck). Anson Mount wurde dabei merkwürdigerweise übergangen.[177][178]
    • The Orville ist nominiert für drei Saturn-Awards: BEST SCIENCE FICTION TELEVISION SERIES, BEST ACTOR ON A TELEVISION SERIES (Seth McFarlane) sowie BEST ACTRESS ON A TELEVISION SERIES (Adrianne Palicki).[178][179]
    • Aufgrund der Kategorisierung in Streaming/Fernsehen treten die beiden Serien also nicht gegeneinander an, obwohl sie im Prinzip in den selben Kategorien nominiert sind (abgesehen von McFarlane für Hauptdarsteller und die DIS-Männer nur als Nebenrollen).
    • DIS ist außerdem nominiert für vier Emmys: Oustanding Main Title Designs, Outstanding Prosthetic Makeup (If Memory Serves), Outstanding Sound Editing for a Comedy or Drama Series (One Hour) (Such Sweet Sorry, Part 2) sowie Outstanding Special Visual effects (Such Sweet Sorry, Part 2).[180]
    • The Orville ist nominiert für einen Emmy: Outstanding Visual Effects (Identity, Part 2).[181] Es tritt in der Kategorie als in Konkurrenz zu der DIS-Nominierung.
    Ich hoffe, dass Orville den Emmy für Visual Effects bekommt und DIS den für Prosthetic Makeup sowie Michael Sheen aus Good Omens den Saturn für den besten Nebendarsteller (Streaming); bei den anderen Kategorien habe ich mir noch keine endgültige Meinung bilden können.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [177] https://trekmovie.com/2019/07/15/st...TLELFfEVvX-_GH-aCyg-ruut4fMyC0Rypf8BkNCssiSzw
    [178] https://wp.trekzone.de/index.php/20...covery-mit-fuenf-saturn-awards-nominierungen/
    [179] https://comicbook.com/startrek/2019/07/16/the-orville-saturn-awards-nominations-2019/
    [180] https://comicbook.com/startrek/2019/07/16/star-trek-discovery-emmy-nominations-2019/
    [181] https://comicbook.com/startrek/2019/07/16/the-orville-emmy-nomination-2019/
     
  12. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Auf der SDCC wurde enthüllt, dass in der dritten Staffel David Ayala als Cleveland 'Book' Booker zur DIS-Besetzung hinzustoßen wird. Sein Charakter wird beschrieben als "smart and capable" mit "natural charisma and devil-may-care attitude that tends to get him into trouble as often as it gets him out."[182][183]
    Dazu gibt es auch ein Set-Foto aus Irland mit Martin-Green und Ayala.[182]

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [182] https://www.ign.com/articles/2019/0...comic-con-panel-future-david-ajala-1000-years
    [183] https://www.thewrap.com/star-trek-discovery-season-3-cast-announced/
     
  13. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

  14. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Einem neuen Bericht zufolge komme die dritte Staffel von DIS erst spät in 2020.[186] Nun kann es zwar einerseits sein, dass die Quelle die Aussage etwas überinterpretiert (im Wortlaut mag es möglicherweise eher etwas ala "erst senden wir PIC, später in 2020 dann die dritte Staffel von DIS" sein), womit dann also z. B. das zweite Quartal 2020 als Starttemin für DIS.3 möglich wäre. Andererseits muss ich sagen, dass ich mir nun doch wieder Gedanken mache; bei den ersten beiden Staffeln lief es ja hinter den Kulissen nicht allzu gut und daher kam es immer wieder zu Verspätungen; die erste Staffel kam 8 Monate später als geplant (und dann kam tatsächlich erstmal nur die erste Hälfte der ersten Staffel), die zweite Staffel startete erst 16 Monate nach der ersten. Wenn nun die dritte Staffel wieder erst 16 Monate (oder gar wie es der Artikel nahelegt eher 20 Monate) nach der zweiten Staffel folgt, kann ich nicht wirklich davon ausgehen, dass die nun hinter den Kulissen mal endlich die für sie passende Vorgehensweise gefunden haben.

    Trotz der Ankündigung von vor über einem Jahr[187], dass sie zahlreiche Star Trek-Serien schaffen wollen und damit im Prinzip druchgängig neues Star Trek rausbringen wollen, bezweifle ich nun stark, dass sie schaffen, auch nur annäherend an die Produktionsmenge von früher heranzukommen. Aufgrund der kurzen Staffeln wären eine DIS- und eine PIC-Staffel pro Jahr bereits etwas weniger als eine normale Staffel von früher (also z. B. als ENT lief). Wenn sie dann aber pro Staffel immer 16 Monate brauchen, würden auch fünf Serien nicht an den Jahres-Output der DS9-Zeit (etwa 52 Folgen pro Jahr durch DS9 + TNG bzw. VOY) herankommen, was von der Menge etwa "Star Trek das ganze Jahr" ala "eine Folge pro Woche" entsprechend würde.

    So richtig verwunderlich ist das ganze aber wohl nicht, da Kurtzman schon wieder ein paar andere Projekte an Land gezogen hat (z. B. ein Remake von The Man Who Fell To Earth[188]). Die Entwicklung eines Franchise in dieser Position zu überwachen ist aber ein Fulltime-Job, dem Kurtzman so mit Sicherheit nicht gewachsen ist, entsprechend also kein Wunder, dass wir trotz der vielen großen Ankündigung und der vordergründig hohen Anzahlen an Projekten, tatsächlich so wenig Star Trek zu sehen bekommen.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [186] https://metro.co.uk/2019/08/02/star...-3-wont-hit-screens-much-later-2020-10505096/
    [187] https://startrek-forum.doena-soft.d...scovery-sammelthread.17707/page-7#post-214914
    [188] https://www.cnet.com/news/the-man-who-fell-to-earth-sci-fi-classic-is-becoming-a-tv-series/
     
  15. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Ja, möglicherweise ein berechtiger Einwand, andererseits sind gerade Bärtierchen auf dem Mond gelandet[189] - somit kommen sie sogar den aktuellen Mondlande-Plänen der Menschen zuvor. Insofern sind die Bärtierchen im Weltall schon irgendwie ein "regelmäßig zu erwartendes Feature".
    Na ja, die Bärtierchen sind natürlich nicht im herkömmlichen Sinne "gelandet", vielmehr sind sie Teil eines Experimentes an Bord einer Sonde, die leider abgestürzt ist. Aufgrund ihrer Robustheit ist es aber wahrscheinlich, dass sie überlebt haben (im dehydrierten Stasis-Zustand). Und obwohl es zeigt, dass "Bärtierchen im Weltall" offenbar immer noch ein beliebtes und regelmäßiges Forschungsgebiet ist, habe ich den Link entsprechend nun auch eher als Erheiterung für alle gepostet, die hier mitlesen.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    PS: Natürlich lassen sich die Medien es nicht nehmen, das in Verbindung zu DIS zu bringen: "Star Trek: Discovery’s spacefaring “water bears” have become a reality"[190]

    [189] https://www.bbc.com/news/newsbeat-49265125
    [190] https://www.radiotimes.com/news/on-demand/2019-08-09/star-trek-discovery-tardigrades-on-the-moon/
     
    chrisbergr gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden