Enterprise und Homosexualität

A

Ascot Crane

Guest
NCC-1701-D schrieb:



Ok jungs, ich hab mir in der Tat jetzt die Mühe gemacht (mit Hilfe meines Vaters , auch Arzt) zu suchen. Ein Bericht den ich meinte stand im Ärzteblatt und legt den Beweis einer erhöhten Aidsgefahr bei Homosexuellen dar. Im Archiv deren Website ist dieser Bericht zu finden. Zwar befürchte ich, dass der Bericht viel zu hoch für euer Niveau
ist. Wenn ich Recht habe kann ich euch gerne auch die wichtigen Sätze aus dem Bericht copypasten. Den Zeitungsartikel über die erhöhte Krebsgefahr suche ich noch!

Link: http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=4498

Ist das wirklich der Artikel, dem du gemeint hast? Ich hab den jetzt gelesen nur nicht den kleinsten Hinweis auf das Thema gefunden. Nebenbei ist das nicht so schwer zu verstehen, wenn man ein paar lateinische und andere Fremdwörter kennt.

Ich weiß ja nicht, aber was hat bitte Amöbenruhr und Amöbenleberabszeß mit AIDS zu tun?

Entweder is dir bei deiner Suchaktion ein Fehler unterlaufen oder du hast nen falschen Link gepostet, der jedenfalls kann es nicht sein.

 
S

sweettooth

Guest
NCC-1701-D schrieb:



Ok jungs, ich hab mir in der Tat jetzt die Mühe gemacht (mit Hilfe meines Vaters , auch Arzt) zu suchen. Ein Bericht den ich meinte stand im Ärzteblatt und legt den Beweis einer erhöhten Aidsgefahr bei Homosexuellen dar. Im Archiv deren Website ist dieser Bericht zu finden. Zwar befürchte ich, dass der Bericht viel zu hoch für euer Niveau
ist. Wenn ich Recht habe kann ich euch gerne auch die wichtigen Sätze aus dem Bericht copypasten. Den Zeitungsartikel über die erhöhte Krebsgefahr suche ich noch!

Link: http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=4498

Mir geht es nicht darum Recht zu behalten, sondern nur darum Verständnis dafür bekommen, dass ich denke, dass Homosexualität einfach nicht natürlich und dadurch nicht normal ist. Die Natur rächt sich gegen solche Abnormalitäten (klingt sehr konservativ oder? :konfus: ). Deswegen bin ich gegen Homosexuelle Hauptdarsteller in StarTrek! Ihr müsst mir nicht zustimmen, nur vielleicht verstehen!

Irgendwer hatte Vergleiche mit Blinden und so vorgenommen. Nice try! Nur sind das Behinderungen, die man vielleicht in der Zukunft nur mehr oder weniger (Beispiel Geordi mit ST8 und ST9) unter Kontrolle bekommt. Homosexualität ist keine Behinderung, sondern vielleicht ein genetischer Defekt? KA! Und das soll in der durchaus positiven Zukunft von ST nicht unter Kontrolle gebracht werden? Ich denke nur kritisch, wie anderen Personen hier nicht!

Ich bin halt eine Person, die sich von allem eine eigene Meinung bildet und nicht dieser allgemeinen Prohomo,Projüdisch,ProAmerikanischen Gesellschaft hinterhereifert!
Once Again "Übermensch". Deine persönliche Meinung ist mir sowas von Egal. Aber deine Überheblichkeit bestätigt immer mehr wie dumm Du bist.

Wer in deiner Familie was ist interessiert hier niemanden, und ich meine niemanden. Abgesehen davon das, falls deine Familienmitgliedern den gleichen Scheiss von sich geben, die Lizenz entzogen gehört.

Du kommst hier an mit Berichten von anno dazumal deren Aktualität und Wahrheitsgehalt seit 6 überholt ist und meinst Du triffst das Bulll Eye?

Poor Boy. Schwachmatiker wie Du würden eine Zukunft wie sie in Star Trek gezeigt wird definitiv verhindern.

NCC-1701-D schrieb:
...
Ich bin halt eine Person, die sich von allem eine eigene Meinung bildet und nicht dieser allgemeinen Prohomo,Projüdisch,ProAmerikanischen Gesellschaft hinterhereifert!...
Leider spiegelt deine Meinung eine ProNazionalsozialischte Prägung wieder.

Du glaubst Du bist was besseres weil Du aus einer Arztfamilie stammst. Du glaubst Du bist intelligenter weil Du aus einer Arztfamilie stammst. Du glaubst Du stehst über den Dingen weil Du aus einer Arztfamilie stammst.

The Textteil formerly known as direkte Beleidigung
 
K

Krautwiggerl

Guest
Once Again "Übermensch". Deine persönliche Meinung ist mir sowas von Egal. Aber deine Überheblichkeit bestätigt immer mehr wie dumm Du bist. Du glaubst Du bist was besseres weil Du aus einer Arztfamilie stammst. Du glaubst Du bist intelligenter weil Du aus einer Arztfamilie stammst. Du glaubst Du stehst über den Dingen weil Du aus einer Arztfamilie stammst.
Josp, genau das meinte ich auch! Du hast es scheinbar auch nötig, dass du zu deinem Daddy rennst, weil du dir mit eigenem Wissen und Argumenten scheinbar nicht helfen kannst. Und dann noch einen Artikel über Dünnschiss posten, setzt dem ganzen die Krone auf :D Nun, da kann man sich ja auch mal vertippen, aber wenn das eben mit so einem blöden Kommentar wie oben einhergeht, dann wird man eben in Einzelteile zerlegt!

a) muss ich schonmal kräftig lachen, wenn mir ein Mediziner was über Unnatürlichkeit erzählen muss, denn die Tätigkeit des Mediziners ist so ziemlich das unnatürlichste überhaupt, würde man deiner Argumentation, die Natur räche sich durch Krankheiten, folgen. Da würde Medizin dann gleich mal die gesunde Evolution des Menschen insgesamt verhindern.
b) fällt eine Diskussion über "Unnätürlichkeit" gewaltig in den Bereich der Biologie, und auch wenn sie es nicht glauben wollen, Mediziner sind keine Biologen. Ich persönlich glaube auch, dass die Natur sich durch Krankheiten etc. rächt, aber hauptsächlich, um eine Überpopulation auf gesundes Mass zu reduzieren. Da vertauscht man die Kausalität: die Krankheiten entstehen, um die Population des Menschen klein zu halten, und suchen sich dabei verschiendene Wege. AIDS wählte die Übertragung durch Geschlechtsverkehr, nicht allein Analverkehr! Wie gesagt, es geht hier nicht um die Bestrafung abnormen Verhaltens, sondern darum, dass es viel zuviel Menschen auf der Erde gibt. Ansonsten gab es Praktiken wie Analverkehr nicht erst seit der Entdeckung des AIDS-Virus und dessen rasante Ausbreitung. Nochmal nach oben, zur These die Medizin verhindert Evolution: die Natur sortiert kranke Gene dadurch aus, dass sie deren Träger früh sterben lässt. Was tut Medizin? Die Natur dämmt die Ausbreitung von Krankheiten dadurch ein, dass sie Infizierte von schweren Krankheiten schnell sterben lässt, was tut jedoch Medizin? Also braucht mir ein Mediziner schon gar nicht erzählen, was natürlich und unnatürlich ist! (BTW: das heisst jetzt nicht, dass ich diese Leute einfach sterben lassen will, jedoch ist der Preis für deren Gesundung der, dass die Menschheit auf lange Frist immer mehr siechen wird, ein Eisen, das mir persönlich viel zu heiss ist...)
c) Interessiert es auch in der scientific community die Spezialisten einen Feuchten, wenn sich eine These nicht in der Diskussion halten kann. Kommen wir mal ein bisschen zur Erkenntnistheorie und zu Verfahrensweisen von Wissensproduktion. Aber ich fürchte, das ist dir zu hoch... (vielleicht merkst du jetzt mal, wie beschissen so eine Argumentationsweise ist!
Zunächst einmal ist Wissen immer nur temporär. Ich erinnere dazu noch an Behauptungen, die Ärzte früher getätigt haben: da wurde wirklich behauptet, der Mann könne in seinem Leben nur eine bestimmte Anzahl an Ejakulationen tätigen. Heute wiederlegt! Da wurde behauptet, Onanie schädige das Rückenmark (allen ernstes!), heute lacht jeder drüber...
Das zweite, was mich auch an Artikeln, auch wenn sie im Ärzteblatt stehen, zweifeln lässt, ist die Tatsache, dass ich in allen Wissenschaften bei neuen Gebieten (und das ist die AIDS-Forschung) zuerst mal gewaltige Uneinigkeit unter den Wissenschaftlern herrscht. Egal ob Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, oder Naturwissenschaften oder auch Medizin. Stell dir vor, in meinem engeren Bekanntenkreis gibt es auch ein paar Mediziner, die denken darüber aber trotzdem ganz anders.
In der Geschichte zeigte sich, dass eigentlich immer, wenn zwei extreme Positionen sich in der Wissenschaft gegenüberstanden, beide im Unrecht waren! Die Beispiele dafür sind unzählig.
Das dritte Problem scheint mir, dass deine Familie aus einer ideologischen Geisteshaltung heraus Beweise zu finden sucht. Und gerade das lässt mich nochmals um einiges mehr an der tatsächlichen Fundierung von Untersuchungen deines Vaters oder wem auch immer zweifeln. Denn man kann mit nichts besser Lügen als mit Statistiken und Zahlen. Egal, was für Zahlen du mir lieferst, ich kann damit so gut wie alles untermauern, wenn ich es nur richtig hindrehe. Und gerade dann wird's gefährlich, wenn ich eine Ideologie zu untermauern versuche und daher gleichzeitig die Reflexion der Problematik von Wissensproduktion ausschalte.
d) weichst du ständig aus: werden auf einem Gebiet von uns gute ASrgumente geliefert, dann schwenkst du auf ein neues Gebiet hin: da wird aus Krebs dann mal schnell AIDS gemacht. Was soll den das für eine Argumentation sein? Konsistent ist die jedenfalls überhaupt nicht! Auch, dass du ein bilogisches und auch philosophisches/ethisches Problem in ein medizinisches "umwandeln" möchtest, fällt in diese Kategorie.

Eigentlich bräuchte ich mich aber wirklich gar nicht aufregen, es sehen ja eh die meisten hier, wer wie reagiert.

@Exos: dein gutes Recht, dass du das alles nicht gern siehst. Das glaube ich, spricht dir auch keiner ab. Es geht ja nur darum, hab ich auch schon gesagt, dass man es als seine Meinung kennzeichen sollte, und nicht versuchen sollte, mit teils extrem an den Haaren herbeigezogenen Argumenten den Schimmer des Objektiven zu verpassen. Ansonsten kannst du deine Meinung dazu gern behalten.

Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass auch ich meine Ausführung als in gewissem Maße subjektiv wissen möchte, allerdings glaube ich, kann ich sie am derzeitigen Wissenstand recht gut fundieren und bin mir auch der Problematik bewusst, die der Wissenschaft inhärent ist.
 

Spike

Admiral
Teammitglied
Naja, man muss schon sehr genau suchen, um den Teil über HIV in dem Artikel zu finden. Ich zitiere:

gehäuft bei Homosexuellen gefunden werden und dieser Personenkreis eine besondere Risikogruppe für HIV-Infektionen darstellt
Aber das ist einfach nur eine Feststellung und kein Beweis. Und obwohl es vielleicht 1996 Beweise gab, dass das Ansteckungsrisiko bei Homosexuellen höher ist, ist das inzwischen schon veraltet.

Verwarnungen an dschonscheintschee und Sweettooth.
 
S

sweettooth

Guest
Spike schrieb:
Naja, man muss schon sehr genau suchen, um den Teil über HIV in dem Artikel zu finden. Ich zitiere:



Aber das ist einfach nur eine Feststellung und kein Beweis. Und obwohl es vielleicht 1996 Beweise gab, dass das Ansteckungsrisiko bei Homosexuellen höher ist, ist das inzwischen schon veraltet.

Verwarnungen an dschonscheintschee und Sweettooth.
Jetzt möchte ich aber mal wissen warum. Jetzt sag nicht wegen Beleidigung.
 

dsonnscheintschee

Moderator
Teammitglied
sweettooth schrieb:


Jetzt möchte ich aber mal wissen warum. Jetzt sag nicht wegen Beleidigung.
Habe mich auch zu sowas ähnlichem hinreisen lassen.
Das hier:

sweettooth schrieb:

Doch die einzige Warheit ist das Du die Luft nicht wert bist die Du verbrauchst.
Dafür entschuldige ich mich hier auch habs zurückgenommen.
Das ist auch sonst nicht meine Art aber.....egal

Keine direkten und unflätigen Beleidigungen!!! Verstanden!!!
 
S

sweettooth

Guest
Spike schrieb:
Ok, dann sag ich halt nicht wegen Beleidigung. :D
War es das 'dumm', der 'Schwachmatiker' oder der Luftverbrauch?
Laut Forumsregeln muss ich es ja dann wohl ändern oder nicht?
 
K

Krautwiggerl

Guest
Die Feststellung ist deswegen schon veraltet, weil diese Zahl ja noch nichts über die wirklichen Ursachen aussagt. Ich habe ja schon angeschnitten, man könnte hier auch anführen, weil Homosexuelle weniger Kondome benutzen. Und vor allem beweist diese Zahl eins nicht: dass Homosexuelle gegen den Willen der Natur leben! Sie ist nur eine Zahl und kann, wie ich auch schon sagte, dazu dienen, jeden erdenklichen Standpunkt zu untermauern. Denn das Problem ist kein medizinisches, sondern, wenn dann ein biologisches und auch philosophisches (da auch die Biologie nicht wirklich zweifelsfrei klären kann, was im Sinn der Natur ist).
Vielleicht will mal jemand zugeben, dass er nur seinem Weltbild nachhängt, aber da kann ich wohl alt werden...
 

Spike

Admiral
Teammitglied
Also wenn ich's mir aussuchen kann, dann nehm ich den "Schwachmatiker".

Wenn ihr unbedingt Leute beleidigen müsst, dann macht es doch einfach indirekt. Ist doch viel eleganter und erspart mir Arbeit. ZB kann man das in eine Frage verpacken:
Bist du total verblödet oder was?
Oder man bezieht es auf eine Gruppe von Personen ohne jemanden direkt anzusprechen:
Menschen, die dies und jenes glauben, sind meiner Meinung nach geistesgestört
Oder man macht's so wie NCC-1701-D:
Zwar befürchte ich, dass der Bericht viel zu hoch für euer Niveau ist
 
R

Rock-N-Roll-666

Guest
Spike schrieb:
Wenn ihr unbedingt Leute beleidigen müsst, dann macht es doch einfach indirekt. Ist doch viel eleganter und erspart mir Arbeit.
Nun gut: Es gibt hier anscheinend einige Leute die einfach Schwule hassen.

Und das nicht formulieren, sondern mit sinnlosen Artikeln um sich werfen, mit Ratschlägen von Paps oder sonstwas. Ich sehe simplen "reinen Schwulenhass". Und der ist genauso unbegründet und haltlos wie "Judenhass" (wenn man tief in die Geschichtskiste reingreift) oder "Niggerhass" (wenn man gaaaaanz tief in die Geschichtskiste greift. Und das Wort "Nigger" will ich hier als Zitat verstanden wissen, nicht dass so ein Klugscheisser auf die Off-Topic-Idee kommt, mich hier deswegen anzuscheissen!).

Kommt, schreibt doch einfach die Worte:

Ich hasse Schwule. Grundlos.

Dann sind wir hier ganz schnell fertig. Dann reiht ihr euch ein in die lange Liste der verklemmten unmündigen Mitläufer, die aus reiner Unfähigkeit zu eigener Erkenntnis, zu eigenen Erfahrungen, zu eigenem Handeln und aus borniertem, kleingeistigem Lernunwillen die Fackel der Dummheit der Unwissenden mit heller Freude immer wieder anzünden und weitertragen... von Familie zu Familie.
Von Generation zu Generation. Von Jahrhundert zu Jahrhundert...

ROCK AND ROLL.
 

dsonnscheintschee

Moderator
Teammitglied
Also wenn ich jemand Frage ober ein Depp ist aber nicht sage das er einer ist, dann ist das höfflicher?

Ist die Beleidigung dann keine Beleidigung mehr? :confused: :konfus: :confused:

Ein Depp bleibt der angesprochene doch Trotzdem? KORREKTUR! Kann es sein das der angesprochene Trotzdem ein Depp bleibt? :D

Na ja dann kann ich ja auch Zitate benutzen, oder anderes aus der Literatur (Götz von....).
Aber unhöflich ist es doch dann Trotzdem oder beleidigend!!?!! Und sollte eigentlich genauso abgemahnt werden.

Ich sagte ja bereits das ich mich dazu hinreißen lies, Sorry, dann kann ich ja die Smillies als ersatz nehmen oder mich "blumiger" Ausdrücken!
 
R

Rock-N-Roll-666

Guest
[dsonnscheintschee schrieb:
]Also wenn ich jemand Frage ober ein Depp ist aber nicht sage das er einer ist, dann ist das höfflicher?

[... usw usw usw bla bla bla ... ]

dann kann ich ja die Smillies als ersatz nehmen oder mich "blumiger" Ausdrücken!
Pseudophilosophisches Müllposting! Und: OFF TOPIC! Das Thema ist zu heikel und essentiell für so'n shit, dsonnscheintschee. Heb's dir für später auf!

ON TOPIC!:

Lass die Dummen reden bzw. schreiben. Warten wir ab, bis sich die Schwulenhasser zu Wort melden. Dann kann die Diskussion weitergehen.
 
K

Krautwiggerl

Guest
Wo tolerierbares aufhört und beleidigendes anfängt, das ist ein verdammt schmaler Grat. Die Grenze zu ziehen ist wirklich verdammt schwierig und man kann es da wohl nie allen recht machen. Aber ich sehe auch nicht so den Unterschied. Gut, man nimmt schon teilweise etwas die Schärfe heraus, wenn man blumiger schreibt, aber gerade das kann ja so manchen gerade noch mehr ärgern (Ironie-Faktor).
 
R

Rock-N-Roll-666

Guest
@dsonnscheintschee und krautwiggerl:

Stop that OFF TOPIC SHIT!!

Das interessiert keinen!

Macht ein extra Topic auf... oder was!
 

dsonnscheintschee

Moderator
Teammitglied
Rock-N-Roll-666 schrieb:

Stop that OFF TOPIC SHIT!!
Könnte es sein das du dich wie ein Mädchen verhälten tuts, da erinnere ich mich gans schwach an eine Bitchy Blondie, die mußte auch darauf rumreiten was OFF oder ON TOPIC ist.

Könnte es sein das deine Post unter umständen auch keinen Interessieren?

Oder deine Posts schon fast diesen Award verdient hätten?


:zaun: :D :D :D


Zurück zu Topic

Jeden Tierchen sein blesierchen.

und es kann weiter gehen mit :cola: :corn:
 
R

Rock-N-Roll-666

Guest
[dsonnscheintschee schrieb:
]Könnte es sein das du dich wie ein Mädchen verhälten tuts, da erinnere ich mich gans schwach an eine Bitchy Blondie, die mußte auch darauf rumreiten was OFF oder ON TOPIC ist.
Könnte es sein, dass also nicht nur mir, sondern unter anderem auch der Boobie-Frau, und einigen anderen, mit eben jenem "On/Off-Topic" Gejammer in diesem board der Nerv geraubt wird... und wir uns nur im Gegenzug wehren?

[dsonnscheintschee schrieb:
]Könnte es sein das deine Post unter umständen auch keinen Interessieren?
Nein.

[dsonnscheintschee schrieb:
]Oder deine Posts schon fast diesen Award verdient hätten?
Auch das: Nein.


[dsonnscheintschee schrieb:
]Jeden Tierchen sein blesierchen.
Jedem Tierchen sein plaisirchen

******!!

So, jetzt kann's weitergehn...

-----------------------------------------
Und hier noch mal für alle deutschsprachigen Mitglieder im board:

>>Originally posted by [dsonnscheintschee]<<
Könnte es sein (, dass) das du dich wie ein Mädchen (verhältst?) verhälten tuts, da erinnere ich mich (ganz) gans schwach an eine Bitchy Blondie, die mußte auch darauf rumreiten was OFF oder ON TOPIC ist.

Könnte es sein (, dass) das deine (posts) Post unter (Umständen) umständen auch keinen (interessieren) Interessieren?

--------------------------------------------

(spelling ownage³)³

"Wo die Sonne niemals scheint, schön gar nicht "schee"...

ROCK
 
Oben