Kontrolle der Benzinpreise

Boothby

Admiral
Teammitglied
Ich hab mal den Inhalt eines kleines E-Mail-Kettenbriefes hier reinkopiert. Bitte mitmachen und weitersagen!

Ob's funtioniert? Keine Ahnung. Bei der Versenkung der Brent Spa vor ein paar Jahren hat's jedenfalls. ;)

Kontrolle der Benzinpreise

Wie es wirkt, werden die Benzinpreise bis zum Herbst 2005 ein absolutes
Rekordhoch erreichen - lt. Experten etwa 150.9 Ct. für einen Liter
Superbenzin oder mehr.

Ihr wollt, daß die Benzinpreise sinken?


Das Bedarf einer intelligenten und vor allem gemeinsamen Aktion.
Phillip Hollsworth hatte die folgende Idee, welche VIEL MEHR SINN
MACHT, als Vorschläge, wie das man an einem bestimmten Tag nicht
tanken soll (wie schon mehrfach vorgeschlagen wurde). Die Ölfirmen
lachen darüber, weil Sie genau wissen, daß wir uns nicht endlos
selber "wehtun", indem wir kein Benzin kaufen. Irgendwann müssen
wir wieder tanken. Diese Idee ist mehr eine Unbequemlichkeit für
uns, als daß sie den Mineralölfirmen schadet.


Aber diese neue Idee kann wirklich helfen den Benzinpreis zu senken
- deshalb BITTE LESEN UND MITMACHEN!!! Wir müssen den
Mineralölfirmen zeigen, daß wir - die Kunden - die Macht haben, und
Nicht umgekehrt. Mit den ständig steigenden Benzinpreisen müssen
wir, die Kunden anfangen zu handeln. Die einzige Möglichkeit, die
Benzinpreise nach unten zu zwingen ist in dem wir einzelnen
Gesellschaften finanziell weh tun in dem wir DEREN Benzin nicht
kaufen. Das kann großen Einfluß auf die gesamten Benzinpreise haben
und evtl. einen Preiskrieg erzwingen.

Hier ist die Idee:


Für den Rest des Jahres KEIN BENZIN MEHR BEI DEN BEIDEN GRÖSSTEN
ANBIETERN KAUFEN (SHELL UND ARAL)!!!!! WENN SIE KEIN BENZIN MEHR
VERKAUFEN SEHEN SIE SICH GEZWUNGEN DIE PREISE ZU SENKEN UM
DIE KUNDEN WIEDER ANZULOCKEN.


Wenn die beiden Großen die Preise senken, werden die anderen Firmen
folgen müssen. Wenn sie dann die Preise wieder erhöhen, geht das
Spiel von vorne los. Um mit diesem System erfolgreich zu sein,
müssen möglichst viele Leute davon wissen. Also schickt diese eMail
an alle die ihr kennt. Ich schicke sie an ca. 50 Leute - wenn ihr
sie dann auch wieder an 20 oder mehr versendet und die auch wieder,
wird sich die Zahl der Empfänger sehr sehr schnell potenzieren und
in Kürzester Zeit mehrere Millionen Menschen erreichen können. Wenn
wir zusammenhalten können wir was erreichen - und nur dann! Wir, die
Kunden haben die Macht und nicht umgekehrt!!!!!

BITTE HALTET ALLE DURCH BIS SIE IHRE PREISE SENKEN UND UNTEN HALTEN.
DIESES SYSTEM HAT SCHON IN ANDEREN LÄNDERN FUNKTIONIERT (z.B.
KANADA, wo dadurch der Preis um fast 20 Cent pro Liter nach unten
gezwungen wurde)
 

dsonnscheintschee

Moderator
Teammitglied
Viel bringen wird das nicht, da müsste man schon ne Zeitlang alle Tankstellen betreiken und Autofreie Sonntage organisieren!

Wer Klug ist denkt beim nächsten Autokauf über Hybridfahrzeuge nach.
Salatöl kann man auch bei Aldi kaufen;):)
 
F

Frostwhisper

Guest
Man sollte dabei bedenken, dass nur etwas weniger als ein Drittel des Ölpreises an die Ölkonzerne selbst geht, der Rest sind schlicht und ergreifend einfach nur die in Deutschland anfallenden Steuern.
 
B

Bernd das Brot

Guest
@Eberhard
Hybridfahrzeuge laufen nicht mit Salatöl. Salatöl kann man bei modifizierten Dieselmotoren anwenden.

@zum Thema
Solche Aktionen sind von vornherein zum scheitern verurteilt. Sie scheitern an der Bequemlichkeit der Leute und gewissen Vorurteilen, die die Leute immer noch haben. Das der Treibstoff der freien Tankstellen aus den gleichen Raffinerien wie der der Großen kommt geht nicht in die Köpfe der Leute rein.
 

Peter von Frosta

Lieutenant Junior Grade
Frostwhisper schrieb:
Man sollte dabei bedenken, dass nur etwas weniger als ein Drittel des Ölpreises an die Ölkonzerne selbst geht, der Rest sind schlicht und ergreifend einfach nur die in Deutschland anfallenden Steuern.
Die Mineralöl und Umweltsteuer wurde aber seit zwei Jahren nicht mehr erhöht ;)
 

dsonnscheintschee

Moderator
Teammitglied
Bernd schrieb:
@Eberhard
Hybridfahrzeuge laufen nicht mit Salatöl. Salatöl kann man bei modifizierten Dieselmotoren anwenden.

Echt! Die zweite Zeile war als Scherz gedacht! Hast du eigentlich auch so spitze Ohren oder bist du von aus Haus so vulkanisch Logisch? ;):D
 

Windsor

Captain
Ich fahre schon lange zu einer billig-Tankstelle und tanke länger schon nicht mehr bei den großen. Das habe ich auch sonst nur gemacht, wenn es wirklich günstig war bei einer Shell in der Nähe. Aber auch das ist schon ne Zeit lang her.
 
M

MaRs

Guest
im endeffekt kommt benzin sowieso aus der gleichen raffinerie, ob freie oder markentankstelle.
 

USS Nelame

Lieutenant
Ich frag mich, warum wir überhaupt noch diese natürlichen Ressourcen verschwenden, obwohl wir schon längst die Möglichkeit hätten andere Fahrzeuge (Wasserstoffautos?) zu entwickeln
 

Galaxy-Class

Lieutenant
ist doch nun in der Anfangsphase... und falls das Öl irgentwann wirklich plötzlich weg ist, bin ich mir gaaanz sicher das der wechsel sehr schnell geht..
aber das ist ein anderes Thema...

Was ich zum Thema sagen kann: Bringt sowieso nix... Es würden immernoch genug Leute bei den Großen tanken, auch wenn jeder Deutsche einen Brief zugeschickt bekommen würde.
Was nicht heißt das ich bei ARAL tanke ... ich tanke auch ausschließlich billig...
 

Peter von Frosta

Lieutenant Junior Grade
Ach komm, seit 50 Jahren sagt man uns das Öl reicht noch für 100 Jahre. Komischerweise scheint die Jahresangabe nicht weniger zu werden.
 

Stargamer

Captain
Teammitglied
USS Nelame schrieb:
Ich frag mich, warum wir überhaupt noch diese natürlichen Ressourcen verschwenden, obwohl wir schon längst die Möglichkeit hätten andere Fahrzeuge (Wasserstoffautos?) zu entwickeln
Die Frage meinst du doch nicht ernst oder? Das sollte eigentlich jeder logisch schlussfolgern können.

Was bringt den Autoherstellern wohl mehr? Ein neuer "teuer" entwickelter Antrieb mit nem Treibstoff der "teuer" herzustellen ist und den es kaum irgendwo an ner Tankstelle gibt oder ein altbewährter Antrieb wo es den Treibstoff an jeder Ecke gibt?
 
M

Mr.99

Guest
Unsere Autos, Flugzeuge, Waffensysteme (Militärgerät) wird so lange mit Benzin oder Vergleichbarem (Kerosin, Diesel) betrieben werden, bis es aufgrund der aufgebrauchten Reserven nimmer geht; das ist wohl sicher.

Und nur durch Tankverzicht können wir die Preise nicht senken. Wer von euch etwas in Betriebswirtschaftslehre bewandert ist, wird wissen, dass Benzin eine sog. "relativ unelastische Nachfragekurve" hat, was meint, dass dieser fossile Brennstoff relativ preisunabhängig zu den selben Mengen gekauft wird, wie vorher. Denn: ohne geht's nicht. Und das wissen die Tankstellen natürlich auch.
 

USS Nelame

Lieutenant
Stargamer schrieb:
Was bringt den Autoherstellern wohl mehr? Ein neuer "teuer" entwickelter Antrieb mit nem Treibstoff der "teuer" herzustellen ist und den es kaum irgendwo an ner Tankstelle gibt oder ein altbewährter Antrieb wo es den Treibstoff an jeder Ecke gibt?
Das es nur um Geld geht ist mir klar, aber Wasserstoff ist deutlich einfacher und viel viel billiger herzustellen, als Benzin, Wasserstoff ist auch quasi unendlich vorhanden und immer reproduzierbar (theoretisch könnte das jeder Laie schaffen ohne viel Aufwand) und Entwicklung müsste es da auch nicht mehr viel geben, theoretisch ist er schon lange vorhanden (ich glaube sogar gelesen zu haben, dass es so einen Motor schon einmal praktisch gab).
 
M

Mr.99

Guest
Bei Wasserstoff würde einfach nciht genug gewinn rausspringen, da man erst aufwendig umrüsten müsste. Und wenn jeder Laie es selbst produzieren kann, spielen die Raffinerien und Öl/Benzin-Händler nich mit
 

Galaxy-Class

Lieutenant
naja is wird, wenn H² Motoren umgesetzt werden, auch H² Fabriken geben, weil es einfach praktischer ist.

Ich stell mir das so vor: Rießige Anlagen mit tausenden von Solarkollektoren und Winrädern, an Flüssen gelegen um auch hier Energie zu gewinnen, stellen Wasserstoff her.
Meine kleine naive heile Welt Vorstellung :p

Ach komm, seit 50 Jahren sagt man uns das Öl reicht noch für 100 Jahre. Komischerweise scheint die Jahresangabe nicht weniger zu werden.
Die Angabe schwankt, je nachdem ob man Politiker, Geologen oder Ölproduzenten fragt.
Fakt ist das es niemand genau weiß, aber selbst wenn man mit der erschließung neuer Quellen nicht hinterherkommt, obwohl noch Öl da wäre wird es dadurch immer knapper werden.

Was mich mal interessieren würde: Es heißt immer "ohh nein die Energiebilanz beim H² ist negativ" aber wie sieht das eigentlich beim Benzin aus ?

EDIT: killt mich; schießt mich ab; antwortet nicht... ich bin offtopic :hmm2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stargamer

Captain
Teammitglied
USS Nelame schrieb:
Das es nur um Geld geht ist mir klar, aber Wasserstoff ist deutlich einfacher und viel viel billiger herzustellen, als Benzin...
Solang kein Zwang da ist werden die nicht umsteigen. Wieso Geld investieren wenn man riesige Gewinne auch ohne Neuinvestitionen machen kann?

USS Nelame schrieb:
...Wasserstoff ist auch quasi unendlich vorhanden und immer reproduzierbar (theoretisch könnte das jeder Laie schaffen ohne viel Aufwand)...
Du weißt aber schon das Wasserstoff extrem feuer- und explosionsgefährlich ist oder? (Siehe Knallgas und im Zusammenhang dazu z.B. die Hindenburgkatastrophe) Also viel Spaß beim selber herstellen und einhalten der damit verbundenen Sicherheitslinien und den damit verbundenen Kosten um die einzuhalten. Oder dem Risiko so einiges bei der Herstellung in die Luft jagen zu können,

USS Nelame schrieb:
...(ich glaube sogar gelesen zu haben, dass es so einen Motor schon einmal praktisch gab).
Motor? Es gibt schon Autos mit Wasserstoffantrieb, je nach Variante mit Verbrennungs- oder Elektromotor der damit betrieben wird.

Z.B. das hier:

BMW HR 2
 

USS Nelame

Lieutenant
Stargamer schrieb:
Du weißt aber schon das Wasserstoff extrem feuer- und explosionsgefährlich ist oder? (Siehe Knallgas und im Zusammenhang dazu z.B. die Hindenburgkatastrophe) Also viel Spaß beim selber herstellen und einhalten der damit verbundenen Sicherheitslinien und den damit verbundenen Kosten um die einzuhalten. Oder dem Risiko so einiges bei der Herstellung in die Luft jagen zu können,
Wäre mir das nicht bekannt würde ich ja hier nicht so einen auf Schlaumeiner machen...

Motor? Es gibt schon Autos mit Wasserstoffantrieb, je nach Variante mit Verbrennungs- oder Elektromotor der damit betrieben wird.

Z.B. das hier:

BMW HR 2
Auf die Gefahr hin, dass das jetzt offtopic ist, aber wenn es solche Autos schon gibt, warum fahren wir Verbraucher dann noch das teure Benzinauto? H2 ist doch viel billiger, vielleicht noch etwas umständlich, aber es bietet (finde ich) mehr Vorteile als Nachteile
 
M

Mr.99

Guest
Dann erklär uns doch mal:

Wie teuer ist so ein H²-Auto? Wo kann man H² tanken? Wie sieht es aus mit Wartung und Reparatur? Und wie mit Zulassung/Versiucherung/Steuern?
Ich würde sagen, das sind die Knackpunkte.
Erdgasautos brauchen ja, obwohl sie inzwischen schon recht gut zu handhaben sind, auch noch ihre Zeit, bis sie sich etabliert haben werden
 
Oben