1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir hatten ein paar technische Probleme, die wir durch Installation einer neuen Forensoftware lösen konnten. Es ist noch nicht alles schick, aber wir arbeiten daran.

    Weitere Informationen gibt es hier: * * * K L I C K * * *
    Information ausblenden

Enterprise und Homosexualität

Dieses Thema im Forum "Enterprise" wurde erstellt von DJ Doena, 31. Juli 2002.

  1. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Fortsetzung von hier.
     
  2. Sovok

    Sovok Lieutenant Junior Grade

    Ich finde es schlecht, wenn in Star Trek Medizin und Ärzte gezeigt werden. Denn Menschen, die krank werden, sollten verrecken, damit die natürliche Evolution der menschlichen Rasse voran getrieben wird. Behinderte Menschen (so wie La'Forge) will ich ebenfalls nicht in Star Trek sehen, denn Behinderungen sind widernatürlich und diese Menschen sollten von der Natur ausselektiert werden und nicht mit so einem Quatsch, wie einem Visor unterstützt werden. Star Trek soll ein positives Bild der Zukunft zeigen, also ohne kranke und behinderte Menschen. Nur leider lässt es sich wohl nicht verhindern, dass diese Menschen weiterleben, denn in unserer heutigen Gesellschaft werden die Schwachen, die eigentlich zu Grunde gehen sollten, mit Medizin und Hilfsmitteln am Leben erhalten. Und nur weil ich eine andere Meinung als die in der Gesellschaft vorherrschende vertrete, müsst ihr mich jetzt nicht gleich fertig machen.

    (Kranke, Behinderte und Homosexuelle sind hierbei als unterschiedliche Elemente der Menge "Widernatürlich" zu sehen und Fortpflanzung hat den selben Stellenwert wie Evolution)

    Und jetzt will ich von der NCC-Nummer wissen, warum das nicht seine Meinung ist, wo sie doch exakt seiner Argumentation folgt.

    Achja und Raumschiffe und so'n Schrott will ich auch nicht in Star Trek sehen, denn das ist auch widernatürlich... Wenn ich es mir genau überlege, will ich eigentlich nur eine Naturdokumentation sehen. Obwohl... Die Kamera und mein Fernseher sind auch widernatürlich.
    *Kleider vom Leib reiß und grunzend in die nächste Höhle rennt*

    Worauf ich hinaus will, sollen hier diverse Member mal selbst rausfinden. Ich kann zwar die Tür aufmachen, aber durchgehen muss man schon selbst. Und Selbsterkenntnis haftet auch besser als diktierte Erkenntnis.
     
  3. dsonnscheintschee

    dsonnscheintschee Moderator Mitarbeiter

    @ NCC-1701-D wo habe ich die bitte angegriffen? *erstauntguck* Beispiele bitte.

    Und wer austeilen kann muß auch einstecken können!
    Oder bist du so ein schlechter Verlierer?


    @ Sovok das verstehen die bestimmt nicht ;)

    da fällt mir ein das man den Flugpionieren auch immer sagte: wenn Gott gewollt hätte das der Mensch fliegt, dann hätte er dem Menschen Flügel gemacht.

    Auch so eine Museum reife Ansicht.


    Einsicht Nachsicht Umsicht Vorsicht Weitsicht
    Neugier Humor Humanität Menschlichkeit
    das sind eigenschaften die den Star Trek Fan
    ausmachen.
    Nicht immer aber hoffen können wir ja alle!
     
  4. Exos

    Exos Guest

    @ Diego:
    1. Ich dachte, dass aus dem Kontext meines post deutlich hervorgegangen wäre, dass ich mich in diesem lediglich auf NCC und Jonathan Archer bezog. Dass ich selbst von euch als Faschist bezeichnet wurde habe ich nie behauptet. Also Diego blabla...
    2. Deiner Meinung nach ist das Verteidigen einer Minderheit also Toleranz, nicht aber andere Meinungen hinzunehmen ? Dann war ich ja außerordentlich tolerant, da ich ich hier die Minderheit von NCC und Jonathan Archer verteidigt habe :)

    @ Peter von Frosta:
    Wie schon gesagt habe ich mich nicht von euch angegriffen gefühlt, da ihr euch ja auf NCC bezogen habt. Aber dass du meine Argumente haarsträubend findest kann ich nicht nachvollziehen, da ich keine geliefert hatte, sondern lediglich angemerkt hatte, dass Tiere noch so manch andere Dinge machen.

    @ Krautwiggerl:
    Das mit den Argumenten habe ich ja schon erwähnt. Auch das ich wegschauen kann, erwähnte ich ja schon. Und ich war derjenige der sagte, dass Heteros sich auch zurückhalten sollten. Also ich habe keinerlei Probs mit der Sexualität. Ich habe auch kein Problem damit wenn sich ein Paar öffentlich küsst oder schmust. Ich kann es nur nicht leiden, wenn sich ein Paar in der Öffentlichkeit dermaßen befummelt und rumknuscht, dass der Speichel literweise fließt. Sorry ist nun mal so. Allerdings erachte ich dies nicht als prüde.

    @Sovok:
    Ein wenig überspitzt sarkastisch, aber gut.

    @ all:
    Wie ich im post vom 30.07. 14:38 Uhr schon erwähnte:
    Ich denke damit gestehe ich mir und euch doch schon ein, dass ich ein durchaus fehlbares Wesen bin, aber auch dass man wenn man falsch liegt gewisse Gefühle trotzdem hegen kann.

    special @ Diego:
    piss off and screw yourself !!!
     
  5. dsonnscheintschee

    dsonnscheintschee Moderator Mitarbeiter

    Paß doch mit deiner Wortwahl auf der könnte sich doch glatt angegriffen fühlen.
     
  6. Diego

    Diego Guest

    Du hast exakt das behauptet.

    lol Und Dein Argument ist, Du verteidigst die Meinung einer Minderheit? Nein, hom0, Du verteidigst unhaltbaren, kindischen Schwachsinn.

    Verärgert? :lol:

    Nun aber zum Bonmot des gesamten Boards:

    BWAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH!!!! Du bezeichnest eure Zero-Tolerance-Taktik als erwachsen? Grow a penis, Du vollkommen verblödeter Gehirnakrobat :lol: :lol:
     
  7. sweettooth

    sweettooth Lieutenant Junior Grade

    Was für einen Schaltfehler hast Du den im Kopf?
    Was ist mit Typen wie Dir und Exos los? Eure achso tolle Toleranz reicht wohl nur bis vor eure Haustür was.

    Toleranz endet nicht da wo es für Euch unangenehm ist. Das wäre ja noch schöner.

    @kaputtes Raumschiff

    Wen hier einer keine Diskusion führen kann, dann bist Du das.
    Lächerliches "mein Bruder ist Arzt und der hat gesagt" Gelaber ist mehr als Peinlich.
    Und die angeblichen Beweisberichte hat immer noch keiner gesehen. How ever. Das was Du hier an den Tag legst das ist eine Nullargumentation.

    Wenn Du was gegen Homosexualität hast ist das Dein Problem und geht mir am Arsch vorbei.

    Aber wenn Du meinst hier eine von Vorurteilen geprägte Propaganda starten zu müssen, die Goebbels alle Ehre gemacht hätte,
    sehe ich es als meine Pflicht Dich auseinander zu nehmen.

    p.s Wer hätte das gedacht. Die Horsemen und die Jedis Seite an Seite :thumbup: :thumbup:
     
  8. Diego

    Diego Guest

    Smackdown

    Mir ist gerade etwas Schockierendes aufgefallen - die Horsemen ownen in diesem Thread schon wieder :eek:
     
  9. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Verwarnung Nummer 1 für Diego.
     
  10. Bernd das Brot

    Bernd das Brot Lieutenant Commander

    1. Natürlich
    Was für oder gegen die Natur ist, kann kein Mensch in diesem Fall entscheiden. Die Betrachtungsweise dir zu dem Schluß führt, ist nicht objektiv. Sie ist zu sehr durch das soziale Umfeld des einzelen geprägt, z. B. religiöse Erziehung, Erziehung der Eltern usw.
    Die Argumente die hier für die unartürlichkeit der Homosexualität gebracht wurden, entbehren jeder logischen und wissentschaftlichen Grundlage. Sie sind zum teil nur Wiedergabe von Aussagen der Katholische Kirche, deren Führung (Vatikan) immer noch weltfremd ist und dem Menschen das Mensch sein absprechen will.
    Ach ja, eine Sache ist bewiesen, jeder Mensch hatte schon bewußt oder unbewußt homoerotische Fantasien.
    2. Homosexueller Charakter
    Was solls, gab es schon öfters, dann ist Star Trek eben auch mal dran.

    3. Das eigentliche Problem ist das einiger Homosexuelle haben, ist, das man ihre Homosexualität als normalen Zustand genau wie die Heterosexulität ansieht, aber nach dem Motto auftreten: Seht her ich bin schwul/lesbisch, ich bin etwas besonderes...besseres.

    4. Es ist davon auszugehen, das ein Teil der Leute die hier gegen die Homosexualität argumentieren, das Dähtlef oder Transenbild im Kopf haben, wenns um Homosexuelle geht. Aber 95% sieht man nicht an das sie Homosexuell sind.
    Außerdem haben sie nur ein Problem mit einen Teil der Homosexuellen, nämlich mit dem männlichen. Lesben sind euch doch egal.

    5. Ich als Hetero habe nur dann Probleme mit Homosexuellen, wenn die nicht kapieren wollen, das ich nicht schwul bin.

    6. In einigen Fällen sollten wir uns auf die Ursprünge unserer Zivilisation besinnen. Die Hellenen, für Unwissende: die alten Griechen hatten keine Probleme mit Schwulen oder Lesben.

    7. Wir sollten uns allen Kirchenoberhäupten, falschen Moralaposteln usw. zum Trotz folgendes angewöhnen:

    Er/ Sie ist schwul/ lesbisch, na und, wo ist da ein Problem!
     
  11. NCC-1701-D

    NCC-1701-D Guest


    Ok jungs, ich hab mir in der Tat jetzt die Mühe gemacht (mit Hilfe meines Vaters , auch Arzt) zu suchen. Ein Bericht den ich meinte stand im Ärzteblatt und legt den Beweis einer erhöhten Aidsgefahr bei Homosexuellen dar. Im Archiv deren Website ist dieser Bericht zu finden. Zwar befürchte ich, dass der Bericht viel zu hoch für euer Niveau [​IMG] ist. Wenn ich Recht habe kann ich euch gerne auch die wichtigen Sätze aus dem Bericht copypasten. Den Zeitungsartikel über die erhöhte Krebsgefahr suche ich noch!

    Link: http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=4498

    Mir geht es nicht darum Recht zu behalten, sondern nur darum Verständnis dafür bekommen, dass ich denke, dass Homosexualität einfach nicht natürlich und dadurch nicht normal ist. Die Natur rächt sich gegen solche Abnormalitäten (klingt sehr konservativ oder? :konfus: ). Deswegen bin ich gegen Homosexuelle Hauptdarsteller in StarTrek! Ihr müsst mir nicht zustimmen, nur vielleicht verstehen!

    Irgendwer hatte Vergleiche mit Blinden und so vorgenommen. Nice try! Nur sind das Behinderungen, die man vielleicht in der Zukunft nur mehr oder weniger (Beispiel Geordi mit ST8 und ST9) unter Kontrolle bekommt. Homosexualität ist keine Behinderung, sondern vielleicht ein genetischer Defekt? KA! Und das soll in der durchaus positiven Zukunft von ST nicht unter Kontrolle gebracht werden? Ich denke nur kritisch, wie anderen Personen hier nicht!

    Ich bin halt eine Person, die sich von allem eine eigene Meinung bildet und nicht dieser allgemeinen Prohomo,Projüdisch,ProAmerikanischen Gesellschaft hinterhereifert!
     
  12. Krautwiggerl

    Krautwiggerl Guest

    Ich habe mich bis jetzt immer bemüht, fair auf deine Argumente einzugehen, aber für so eine überhebliche Äusserung sollte es einen saftigen Tritt in den Arsch geben!
    Was glaubst du eigentlich, wer du bist?
     
  13. Homosexualität ist kein genetischer Defekt, sondern reines Produkt der Erziehung und Umwelt eines Menschen.

    Und zu deiner Aussage, dass die Natur Abnormitäten rächen würde: Und warum ist das jetzt für dich eine Begründung, Homosexualität abzulehnen?
    Bist du eins mit der Natur, sozusagen das Schiffchen aus dem Wald? ;)
     
  14. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Vorher ging's doch noch um Krebs. Kann es sein, dass du da was durcheinander gebracht hast?

    Der Artikel ist ja wahnsinnig aktuell. Vom 23.12.96. Ich denke, in der Zwischenzeit ist das Infektionsrisiko bei Heterosexuellen genauso hoch wenn nicht sogar höher.

    Und selbst wenn das Ansteckungsrisiko höher ist, was sagt das schon über die Natürlichkeit aus?

    Jetzt fehlt nur noch, dass du behauptest AIDS sei die Strafe Gottes für Homosexuelle. Dann haben wir alle Klichees zusammen.
     
  15. NCC-1701-D

    NCC-1701-D Guest

    Tja, wie ich sehe hast du den Bericht nicht gelesen, hättest du in der Zeitspanne auch schaffen können.
    Was willst du jetzt eigentlich mit deiner Nullaussage bezwecken??? Fühlst du dich beleidigt oder fehlen dir jetzt einfach die Argumente? Anscheinend ist dein Niveau ja echt sehr tief.

    @Luftschleusenbewohner:
    Guter Einwand. quote: Homosexualität ist ein reines Produkt der Erziehung und Umwelt!
    Ich gebe dir durchaus Recht. Hier ein logischer Gedankengang von mir:
    Da ST in der Zukunft alle gesellschaftlichen Probleme auf der Erde in den Griff bekommen hat, warum sollte es nicht auch die Umwelt und Erziehung in der Griff bekommen, was sie ja hat!!! Dann gäbe es keine Homosexualität, oder? Dieser Gedankengang mag ein wenig naiv sein, aber das ist ST ja sowieso!
     
  16. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Ich erinnere mich düster, irgendwo gelesen zu haben, dass man bereits so geboren wird. Wenn das stimmt, fällt Erziehung weg.

    Und dieses "Problem" läßt sich in Star Trek viel besser lösen, als Homosexualität auszurotten. Es gibt in der Zukunft einfach mehr keine Leute, die damit ein Problem haben.
     
  17. Krautwiggerl

    Krautwiggerl Guest

    Ich habe den Bericht überflogen und sofort festgestellt, dass es nicht um AIDS ging.
    Im übrigen ist dein Niveau erschreckend tief, wenn du, ohne uns zu kennen, uns unterstellst, wir wären nicht auf deinem geistigen Niveau!
    Die medizinischen Details interessieren den nicht-mediziner auch gar nicht, es geht hier um die Grundaussage, Homos würden schneller AIDS kriegen! Auch wenn das empirisch belegt ist, dann kan es auch daher rühren, dass sie nicht so gut schützen beim Sex!
    Ich sehe hier von dir nur Nullargumente, und wenn wir uns nicht deiner Meinung anschliessen, dann sind wir geistig mindermittelt, so nicht, Freundchen!
    Damit hast du dich selbst disqualifiziert und gezeigt, dass gerade du nicht zu vernünftigen Diskussionen fähig bist. Habe ich anfangs euch sogar noch teils in Schutz genommen, muss man sich solch saublöde Unterstellungen nicht gefallen lassen!

    Ach ja, wenn du meinst, wie seien dumm o.ä., dann geh mal in andere gehaltvolle Diskussionen, schliess dich da an und wir testen das mal aus!
     
  18. Exos

    Exos Guest

    Also nochmal (obwohl ich mittlerweile keinen Bock mehr habe).

    @ Diego:

    Gut, war vielleicht ein wenig zu allgemein gehalten. Gemeint war aber der Bezug zu JA und NCC. Das war dann wohl ein Mißverständnis. So was soll es ja geben.

    DAS war ein Scherz. Gibt es bestimmte Regeln um das erkenntlich zu machen ? Ich dachte der Smilie reicht aus.

    Ja, das war ich und zwar aufgrund von

    Und jetzt nochmal @ all:

    Was ist daran verwerflich, wenn ich sage,
    1. dass ich ungern einen homosexuellen Char. in einer Serie hätte, doch wenn er kommen sollte ich ihn tolerieren würde ?
    2. dass sich Paare jeglicher Gattung doch nicht unbedingt in aller Öffentlichkeit (fast) paaren müssen.
    3. dass ein homosexueller Trieb für mich persönlich nicht natürlich ist, mir es aber egal ist, sofern man mich damit in Ruhe lässt und
    ich auch sonst niemanden dazu aufgerufen habe auf mich zu hören bzw. eine Hatz auf Homosexuelle zu starten.

    Ich dachte am Anfang ich würde lediglich meine Meinung hierzu kundtun.....

    Ferner denke ich, dass dieser ganze thread hier zwei Diskussionen beinhaltet. Einmal die zwischen euch und dem Hardliner NCC und zum Zweiten die zwischen euch und mir (gibt es sowas wie einen Softliner ?).

    That's it. Over and out.
     
  19. dsonnscheintschee

    dsonnscheintschee Moderator Mitarbeiter

    An das (Edit: @ Spike OK OK OK) Raumschiff

    Also ich habe den Bericht überflogen und wo bitte steht da was von AIDS?.
    Das ist nur eine Mediziniche Abhandlung über Dünnschiß nix anderes.

    Und warum sollten Homosexuelle einer höheren Aids Gefahr ausgesetzt sein als Hetero.
    Nur weil heutzutage die anderen Geschlechtskrankheiten wie der Tripper, oder sonstige behandelt und so gut wie ausgestorben sind. Fazit wäre es auch nicht normal Hetero zu sein weil man ja sich auch was einfangen kann.
    Von der Dunkelziffer der Aidsinfizierten erst gar nicht zu reden!


    Vertritts du auch noch die alte Meinung das man vom küßen Schwanger werden kann?
     
  20. Diego

    Diego Guest

    Das hast Du aber bislang völlig anders formuliert. Niemand hat was dagegen, wenn Du was dagegen hast. Ist alles eine Frage der Kommunikationsfähigkeit, eh?

    @Spike: Wozu Verwarnung? Sinnlosposting?