Welcher Captain ist der beste??

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Borg99, 3. November 2000.

  1. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    @Jason: Danke für die PN. Da hast Du aber meine Ansicht nach einen Logikfehler eingebaut.

    Er kann so einen Kampf mitunter gewinnen, d.h. er gewinnt den ein oder anderen Kampf gegen überlegene Gegner. D.h. aber nicht, dass er jeden überlegenen Gegner grundsätzlich schlagen kann und immer schlägt.
    Ergo ist ein Beispiel, bei dem Picard dem Kampf durch Demut ausgewichen ist, anstatt ihn im herkömmlichen Sinne zu gewinnen, keine Widerlegung der Aussage von PICARD.
    Um PICARD zu widerlegen, müsstest Du zeigen, dass Picard generell niemals einen Kampf gegen einen überlegenen Gegner gewonnen hat, was Dir schwer fallen dürfte, da es Beispiele dafür gibt ;)

    Live long and prosper,
    Vulcan
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2009
  2. PICARD

    PICARD Guest

    Nun hiermit war das ein Eigentor
    Eine Schlacht ist nicht immer mit waffen zuführen
    So kann man die Begegnung als Schlacht ansehen
    Zudem
    Er hat mit einer mikrigen Unterstützung einen Kampf gegen die Scimitar gewonnen
    :p
     
  3. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Eigentor von wem? Sicher nicht von mir, ich hatte ja keine Waffen erwähnt ;)
    Habe aber mal oben ein vergessenes "kann" ergänzt. ;)

    Live long and prosper,
    Vulcan
     
  4. Bedeutet: Seine gesammte Crew wäre fast draufgegangen, hätte Data ihn nicht in aller letzter Sekunde gerettet und den Thalaron-Generator (sowie sich selber) zerstört.
     
  5. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    So oft, wie das Leben der Crew in der Serie auf dem Spiel stand, sind die das sicher schon gewöhnt :D
     
  6. Hannes25

    Hannes25 Guest

    Also mein Ranking :

    1.Cap.Sisko
    2.Cap Archer
    3.Cap. Kirk
    4.Cap. Piccard
    5. Cap Janway
     
  7. Max

    Max Guest

    Hier bewies Picard sogar noch größeres, nämlich, dass er auch in der Lage ist, Fehleinschätzungen zuzugeben.
     
  8. Whitecat

    Whitecat Guest

    1. Piccard Einfach der beste.
    2. Kirk
    3. Archer
    4. Janway

    Aso zu jedem einzeln Kan ich jetzt nicht gross was sagen, Hab die Serien Schon lange nicht mehr Gesehn. UNd der rest der Captains Kenn ich zu wenig.
     
  9. Nero

    Nero Guest

    Mein Ranking

    Also meiner Meinung nach sind Cap.Piccard und Cap. Sisko ganz klar an erster Stelle und dann Cap. Kirk.

    Piccard handelt meist sehr diplomatisch und geht dem kampf aus dem Weg. Auserdem wahrt er einen Abstand von seiner Crew und ist sehr moralisch.

    Während Cap. Sisko den Kampf nicht scheut und sich sehr oft in feuergefechten wiederfindet. Er wahrt nicht so viel Abstand von seiner Crew und trift auch einmal die unmoralische aber warscheinlich richtige entscheidung wie z.B. als er die Romulaner dazuBewegen will inden Krieg gegen das Dominion auf Seiten der Förderation einzugreifen.
     
  10. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Na ja, streng genommen hat Garak da die wirklich schwerwiegende Entscheidung getroffen - ein Hoch auf Captain Garak :D
     
  11. Nero

    Nero Guest

    aber Sisko war bereit dies einfach so hinzunehmen. Er war im ersten Moment zwar sauer auf Garak aber wuste dann das er das richtige getahen hat
     
  12. SpocksFrau

    SpocksFrau Guest

    Ich finde, Picard ist einfach der beste Captain...ich mag einfach seine diplomatischen Handlungen und seine kühnen Entscheidungen.

    Das war der erste Beitrag von SpocksFrau, um sich erstmal ein wenig einzugewöhnen. :):)
     
  13. hannibal

    hannibal Guest

    Picard dürfte von allen wohl auch der glaubwürdigste gewesen sein. Ich mag Kirk, aber fand seinen Charakter doch oftmals etwas zu überzeichnet.

    DS9 habe ich die DVD-Box noch nicht angefangen, kann man an Sisko auch nicht mehr so wirklich erinnern, das ist 10 Jahre her, daß ich DS9 sah ...
     
  14. julia

    julia Guest

    Ich fand Picard und Archer am besten! Eine richtige Begründung gibts dafür aber auch nicht, meiner meinugn nach haben die einfach am besten gepasst...
     
  15. Counselor

    Counselor Guest

    Was haben eigentlich alle immer gegen Janeway und Voyager? Es wird immer gesagt das es doof ist, aber warum eigentlich?
     
  16. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Wegen Dingen, wie Threshhold
    Wegen dem Nonsense, den sie mit den Borg angestellt haben
    Wegen Janeways Interpretation der Kirk-Diplomatie
    Und weil nur Voyager so voller schlechter Storys ist, dass man sich schon beim Schauen die Haare rauft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2010
  17. Aber natürlich trifft das nur dann zu, wenn man dieser Meinung ist. Ich kann mich da allerdings nicht anschließen :D
     
  18. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Ja, ich fand Voyager zu Anfang ja ganz nett. Interessante Idee und hätte was draus werden können. Aber mit der Episode Threshold hab selbst ich gemerkt, was das für ein Scheiß ist und plötzlich wurde mein Interesse zunächst unmerklich, dann aber ganz eindeutig weniger und von der letzten Staffel habe ich tatsächlich nur noch die letzten beiden Folgen gesehen, die in der Tat zum Haare raufen waren.
     
  19. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Weil Janeway nicht in den Sinn kommt, den Fürsorger durch eine zeitgeschaltete Sprengladung zu zerstören, die nach der Rückkehr der Voyager detoniert.
    Weil in Voyager fast jedes Problem mit Waffengewalt gelöst wird und Janeways "Diplomatie" meist nur auf dem Prinzip "Fragen kostet ja nichts; wenn sie nicht zustimmen, können wir es uns immer noch mit Gewalt holen!" basiert (z. B. Das Vinculum).
    Weil Janeway absolut inkosequent (Inhumane Praktiken) und nicht integer ist, sie erwartet von anderen mehr als von sich selbst (z.B. Nacht, Dreißig Tage).
    Weil die gesamte Serie dem Prinzip "Wir tun das, was nach Janeways Meinung das Beste für die Crew ist, egal, ob wir dafür Grundsätze brechen oder Außerirdische vergewaltigen müssen!" (z. B. Jäger, Der Virtuose). Das geht sogar soweit, dass solch absurde Handlungsweisen wie die Verschleierung in Die Omega-Direktive der Föderation angedichtet werden.
    Weil Janeway immer gerne bereit ist, sich in Konflikte einzumischen (z. B. Die Zähne des Drachen) ohne überhaupt einen Überblick zu haben (z. B. Im Rückblick).
    Weil kaum eine Folge gelöst wird, indem es zu einem sinnvollen Ausgleich zwischen den verschiedenen (Konflikt-)Parteien kommt.
    Schwachsinnige Ausrutscher (z. B. Der Fight), die dem bisherig gesehenen widersprechen (z. B. Das Geistervolk), sind natürlich auch dabei.
    Das gilt alles insbesondere für die späteren Staffeln - die Staffeln 1 bis 2 waren diesbezüglich größtenteils noch in Ordnung.
    Und der beste Grund, Voyager nicht zu mögen: Endspiel, was als Beispiel für alle aufgeführten Probleme genannt werden kann. :D

    Aber natürlich hat auch Voyager seine Lichtblicke, die teilweise aufzeigen, welche Probleme obiges Handeln mit sich bringt: z. B. Verborgene Bilder, Dämon,

    Live long and prosper,
    Vulcan
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden