1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir hatten ein paar technische Probleme, die wir durch Installation einer neuen Forensoftware lösen konnten. Es ist noch nicht alles schick, aber wir arbeiten daran.

    Weitere Informationen gibt es hier: * * * K L I C K * * *
    Information ausblenden

News und Gerüchte zu Star Trek XII

Dieses Thema im Forum "Star Trek Filme" wurde erstellt von Stefan, 15. Juni 2009.

  1. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Im Moment gibts ja noch herzlich wenig über ST XII zu berichten, dies hier soll aber der vorläufige Sammelthread zu ST XII werden. Die gesicherten Fakten werden dann immer in diesen Beitrag hineineditiert. Wenns was neues gibt einfach als Antwort mit Angabe der Quelle hier in diesen Thread hineinschreiben.

    Erste Anlaufstelle ist sicherlich IMDb.

    "Star Trek 12" ab 17. Mai 2013 in 3D in den US-Kinos (Quellen: 1, 2)

    Benicio del Toro mimt Gegenspieler von Kirk (Quellen: 1 2)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Dezember 2011
  2. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Ich habe die hier begonnene Diskussion mal nach ST XII - Wünsche an den neuen Film extrahiert.

    Hier geht es wirklich nur um News und Gerüchte. Wenn es was neues im WWW oder sonstwo gibt, bitte hier posten.
     
  3. sweettooth

    sweettooth Lieutenant Junior Grade

  4. Max

    Max Guest

    Wow, da steht uns ja eine richtige Charakterstudie ins Haus :lol: :konfus:
    Ja, ja, der erste Film hat uns die Figuren ja schon mal super vorgestellt, jetzt können wir in die Tiefe gehen, ohne den Nonsense, ähh, nein, wie meinte JJ, den Fun zu vergessen.
    Tja, Herr Orci, da bin ich ja mal auf die "more philosophical allegory" gespannt. Ihr schafft das schon, jetzt, da Obama den Nobelpreis hat ;) :D

    Die Androhung mit TNG hat mich auch relativ stark erschreckt. Irgendwie erstaunlich, wie oft in diesem Abschnitt das Wort "think" auftaucht :eek:
     
  5. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Mit "in die Tiefe" gehen ist vermutlich eine explizite Sex-Szene mit Spock und Uhura gemeint - zumindest schätze ich Abrams so ein, dass das seine Terminologie dafür ist. :rolleyes:

    Live long and prosper,
    Vulcan

    PS: War das nur mein Gefühl, oder ist das Englisch aus dem Artikel und inbesondere den Zitaten qualitativ extrem mies?
     
  6. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Nein, ich glaube der Herr Abrahams redet wirklich so :thumbup:
     
  7. bayernfan2

    bayernfan2 Guest

  8. dsonnscheintschee

    dsonnscheintschee Moderator Mitarbeiter

    Bääh, solange warten um den Film zerreissen zu können... :lol:
     
  9. sweettooth

    sweettooth Lieutenant Junior Grade

    Wie movie-infos.de meldet, hat die Seite comingsoon.net von hollywood.com erfahren :D , daß die Dreharbeiten zum neuesten Abenteuer schon Januar 2011 beginnen sollen.

    Quelle

    Also sollte der angepeilte Startermin ja wohl ohne weiteres möglich sein. ;)
     
  10. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Ich würde mir wünschen, dass Eric Bana in Star Trek XII Khan spielt :D

    Ich wundere mich ein wenig, dass zwischen dem XI. und dem XII. Film drei Jahre* liegen. Dass es einen zwölften geben würde, wurde ja bereits vor der Premiere des XI. bestätigt und früher lagen oft genug nur zwei Jahre zwischen den Filmen.
    Weiß jemand da Genaueres? Haben sie Probleme, eine Story zu finden oder ist Abrams einfach zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt?

    Live long and prosper,
    Vulcan

    * Das heißt, wenn sie dieses Mal den angekündigten Termin einhalten und ihn nicht wieder ein halbes Jahr nach hinten verschieben :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2010
  11. Commander Hanky

    Commander Hanky Lieutenant

  12. M.Garibaldi

    M.Garibaldi Guest

    Mir wäre ein neuer Bösewicht lieber als Khan. Die Khan-storyline sollte einfach so bleiben wie sie ist. Abrams würde unter Umständen noch mehr alte Fans vergraulen wenn er Khan mit einer neuen Story schänden würde.
     
  13. Data 2365

    Data 2365 Lieutenant Junior Grade

    Ich frage mich,wieso es in den Star Trek-Filmen immer einen Bösewicht geben
    muß.Das erinnert fast schon an die Bond-Filmreihe und wird langweilig.Star
    Trek besteht doch nicht nur aus Schurken.;)
     
  14. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Stimmt. Nur leider sieht das bei den Regisseuren anders aus. Diese Berufsklasse besteht fast ausschließlich aus Schurken :D
     
  15. Commander Hanky

    Commander Hanky Lieutenant

    Star Trek: Jagd auf J.J. Abrams :D

    Schurke kommt immer so ein bisschen drauf an wie mans betrachtet! Bis auf Star Trek IV ist eigentlich beim Kampf gegen Jemandem immer einer auf der Strecke geblieben.

    V'ger = unfreiwillig Böse (absorbierte Klingonen und 1000 andere)
    Khan = Arroganter Penner (er tötete Meeeenschen!)
    My Lord = Der fiese Klingone (der auch Menschen tötete)
    Die Walsonde = Ist die Ausnahme! Die wollte nix Böses! Dafür hat die Navy bald Chekov umgemacht!
    Gott = Wollte die Enterprise klauen und Captain Kirk lünchen!
    General Chang = Der Föderationshasser schlechthin!
    Dr Soran = Machte die Leute mit schlauen Sprüchen mürbe und hat die Enterprise D auf dem Gewissen!
    Die Borg = Brauch ich nix zu sagen, oder?
    Die Sona = Haben dem guten Admiral ein Joker Grinsen verpasst und wollten nen Planeten ausradieren
    Shinzon = Psychisch kranker Picardklon, der aus welchem Grund auch immer die Erde ausradieren wollte...
    Nero = Wieder so ein Erdenhasser ( wie ich zu gebe für manche nicht nachvollziehbar weil Vorgeschichte aus dem Comic nicht gekannt)

    Also für mich sind die alle irgendwo böse "Schurken". Aber sowas wie die Walsonde darf auch gern mal wieder sein wo nicht immer tausende Leute draufgehen. Khan sollte man im nächsten Film aus dem Spiel lassen. Von mir aus könnte man die Klingonen (wenns ne gute Story ist) einbinden. Aber was richtig Neues wäre natürlich toll!
     
  16. Stargamer

    Stargamer Captain Mitarbeiter

    Wenn du es schaffst den normalen Kinogänger so umzupolen das er keinen eindeutigen und bösen Antagonisten mehr will kann das auch funktionieren, aber im Normalfall wird es leider daran scheitern.
     
  17. Jason Maguire

    Jason Maguire Lieutenant

    Ok, nennen wir diese etwas aus "Am Rande des Universums" eben "Gott" :rolleyes:

    Das lag doch einzig und allein daran, was ihm die Romulaner mit in die "Wiege" gelegt hatten ;)

    Da gabs nen Comic als Vorgeschichte? Soweit ich den Film verstanden habe, wollte Nero Rache für Romulus und machte Die Föderation im Allgemeinen und die Vulkanier im speziellen (genau genommen Spock) dafür verantwortlich, dass Spock es nicht rechtzeitig schaffte Romulus zu retten.
    Was soll ich da noch mit nem Comic? Das geht doch aus dem Film hervor oder sind "manche" etwa, nach der Zerstörung Vulkans, weinend aus dem Kino gerannt? :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2010
  18. Commander Hanky

    Commander Hanky Lieutenant

    Wie man meine jetzt nicht ganz ernstzunehmende Beschreibung der Kontrahenten auch aufnehmen mag, bleiben sie trotzdem Bösewichte ;)

    Wir können "Gott" auch "das einsame verbitterte Wesen von Sha Ka Ree" nennen!

    Was Shinzon betrifft haben die Romulaner ihm aber auch in die Wiege gelegt, dass er dem Imperium dient und als sie die Pläne verworfen und ihn auf Remus verbannt haben, könnte ich mir vorstellen, dass er leicht seine Meinung über Romulaner und deren Ansichten überdacht haben könnte!

    Letzter Punkt Nero: Erstmal wollte er Rache für Romulus und nicht Vulkan. *klugscheiß* :D . Gut, es ist im Film angeschnitten worden aber warum er so nen Brass auf die Föderation hat, ist eigentlich nicht klar geworden (zumal dieser Stern, welcher Romulus ausgelöscht hat auch in die Luft geflogen wäre, wenn Nero die Föderation ausradiert hätte). Der Comic beschreibt ein bisschen Neros Vorgeschichte, Spocks Rolle als Botschafter, die Sturrheit der Vulkanier und Neros unglaublich großes Verlangen, irgendeinem die Schuld dafür zu geben anstatt sich zu bedanken, dass es überhaupt versucht wurde sein Sternensystem zu retten während die Romulaner mal garnix gemacht haben!
     
  19. Jason Maguire

    Jason Maguire Lieutenant

    Stimmt, da hatte ich mich vertippt. In sovern Danke für den Hinnweis, mein Beitrag wurde entsprechend editiert. :)

    Ok, naja für mich ging es auch so aus dem Film hervor :)
     
  20. hannibal

    hannibal Lieutenant

    Gut-Böse-Schema

    @Commander Hanky: Wobei die Borg aber keine Schurken sind, die Borg sind weder gut noch böse, sie streben einfach nur nach Verbesserung, das ist alles. Für die Lebewesen in der Milchstraße ist deren Weg Verbesserung zu erlangen natürlich weniger gut. Das fand ich bei Star Trek eigentlich immer toll im Gegensatz zu Star Wars oder auch Stargate: Es gab (bis auf einzelne Folgen und eben die Filme) nie wirklich das Gut-Böse-Schema. Bei Star Wars gibt es eben die dunkle Seite - wieso, das interessiert keinen. Bei Stargate sind die Goa'uld nun einmal arrogante Parasiten, ebenso die Ori, die sich eben anbeten lassen wollen. Bei Star Trek war es aber eben meist Politik. Die Romulaner, Klingonen etc. waren nicht "böse", sondern hatten lediglich andere Interessen. Die Föderation sah eben in Forschung und Verständigung ihr Ziel, die beiden anderen Machtblöcke eben in Expansion. Hach, die Cardassianer gab es auch noch - die waren ja mehr oder weniger gezwungen, Imperialisten zu werden, weil ihre Heimat so wenig Rohstoffe hergab ... denen ihr Volk wollte einfach nur überleben. Ja - da habe ich jetzt sicher den meisten hier nichts Neues erzählt, aber wenn ich mich hier schon wieder einmal blicken lasse, will ich eben auch mal wieder etwas sagen und das hier mußte gerade mal sein.

    @Jason Maguire: Ich las diese Bildergeschichte nicht. Ich lese generell so gut wie keine Bildergeschichten, die letzte war zu "28 Days Later" und hat mich enttäuscht, das Englisch war (wie man sich denken kann) auch nicht gerade das Schwerste. Nun, ich denke, diese Nero-Bildergeschichte ist doch einfach nur Kommerz. Es gab genug Leichtgläubige, die denken, der Film sei der Film des Jahrtausend (bis eine Woche später das neue Millenium-Werk in die Lichtspielhäuser kommt) und da dachte man eben, noch eine Bildergeschichte hinterherzujagen - kaufen bestimmt viele. Was will ich da eigentlich noch eine Vorgeschichte haben? Nero haßt die Föderation, weil er denkt, diese sei an allem Schuld, immerhin ist Vulkan Mitglied dieses Bundes. Will ich da wirklich wissen, was der davor gemacht hat? Als Minenarbeiter auf Remus oder einem anderen Planeten? Ganz ehrlich mich interessiert das eher weniger ...