Lieblingsfolge der neuen Staffel Discovery

Furmedok

Lieutenant Junior Grade
Was ist eure liebste Folge von der neuen Staffel Discovery? Und was habt ihr gemocht an der Staffel und was hätte man anders realisieren können?
 

Vulcan

Lieutenant
Was ist eure liebste Folge von der neuen Staffel Discovery? Und was habt ihr gemocht an der Staffel und was hätte man anders realisieren können?
Lieblingsfolge
Ich denke, meine Lieblingsfolge der 3. Staffel ist "People of Earth", "Unification III" hat mir ebenfalls gut gefallen.

Was habt ihr gemocht?
Mir hat gefallen, dass die Staffelhandlung alles in Allem Sinn ergeben hat. Das ist eine signifikante Verbesserung gegenüber den ersten beiden Staffeln, wo die Staffelhandlungen jeweils vollkommen unsinnig weil voller Logiklöcher waren und wo am Ende noch viel weniger Sinn ergeben hat als am Anfang des "Rätsels". Die dritte Staffel hat nun eine Handlung präsentiert, die durchaus logisch ist, ansprechend und auch ein wenig Star Trek-Geist in sich trägt. Auch wurde endlich mehr über relevante Themen (der jeweiligen Folge) diskutiert statt einfach sinnlos die dümmste Aktion zu versuchen - gleichzeitig wurde (weitgehend) darauf verzichtet, in Notsituationen stattdessen Zeit für Gerede über für die Situation belangloses zu verschwenden.

Anders realisieren?
- Definitiv die riesigen Turbolift-Hallen weglassen. Die Turbolifte wurden gezeigt wie sie durch riesige leere Bereiche fliegen, was absolut in keinster Weise Sinn ergibt. Erstens ist das Schiff nicht mal groß genug, um solche riesigen leeren Bereiche im Inneren aufzuweisen und zweitens ergibt es für ein Raumschiff wie die Discovery nicht einmal irgendeinen Sinn, solche riesigen quasi-leeren Bereiche zu haben. Hier hat ein Designer wohl eher stattdessen an den Bau einer Stadt gedacht als an ein Raumschiff. Eine Stadt folgt aber ganz anderen baulichen Einschränkungen wie z. B. Schwerkraft, dem vorher Vorhandensein eines weiten Erdgrundes und dem inkrementellen (Um-)Bau über Jahrhunderte - da ergibt es vielleicht Sinn, Beförderungsmittel über die Gebäude in den freien Luftbereiche zu bauen. Bei einem Raumschiff hingegen ist kein weitläufiger Erdgrund oder Luftbereich vorher vorhanden und die Struktur muss bereits am Anfang im Prinzip vollständig entworfen werden. Dann extra kilometerweite Außenwandbereiche zu erstellen, nur um riesige freie Bereiche für Turbolifte zu haben, ist absolut schwachsinnig. Es gibt absolut keine Möglichkeit, dass jemals für ein echtes Raumschiff dieser Größe auch nur annähernd so ein Ergebnis herauskommt.
- Tilly zum Ersten Offizier zu ernennen war ebenfalls vollkommen neben der Spur. Erstens ist sie gerade erst vom Kadetten zum Ensign ernannt: da die Staffeln direkt aneinander anschließen und offenbar nur sehr kurze Zeitspannen abdecken, ist sie nun wahrscheinlich gerade mal ein paar Wochen Ensign. Zweitens hat sie insbesondere in der zweiten Staffel ja sehr deutlich gezeigt, dass sie keine Befähigung zum Kommando hat. Und drittens gibt es unzählige andere Personen auf dem Schiff, die aufgrund von Befähigung, Dienstgrad und Dienstalter deutlich Vorrang gehabt hätten. Die einzig logische Erklärung wäre, dass Saru nachdem er Burnham als Ersten Offizier abgesetzt hat, (off-screen) gut 100 der anderen 134 Besatzungs-Mitglieder der Discovery nacheinander den Posten angeboten hat und sie alle jeweils abgelehnt haben, bis Saru dann halt als "letzte" Option Tilly gefragt hat.

Live long and prosper,
Vulcan
 
Oben