Fast ins Schwarze getroffen !!!

M

Makoto

Guest
Hallo Treckies!

Ich bin neu im forum und das wird mein erster beitrag. Viel Spaß!




[…]Seit Tausenden von Jahren gibt eine Beeinflussung der Menschen, der Regierungen und Personen in wichtigen Stellungen etc. durch fremde Wesenheiten, wobei im Universum, auf unseren Nachbarplaneten und hier auf der Erde die unterschiedlichsten galaktischen Gruppen im wahrsten Sinne des Wortes “ auf das Brutalste ” gegeneinander kämpfen, um sich den Zugang und damit die Herrschaft über das Tor zur 7. Dimension (s. u.) zu sichern. Das geht von diesen Machtgruppen sogar so weit, dass wichtige Persönlichkeiten der Erde gegen einen Klon, der gleich aussieht und sich gleich verhält, das gleiche Wissen der Vergangenheit hat, aber keine Zukunftsentwicklung kennt, ausgetauscht werden und worden sind. […]



dieses texstückt is´ mir aufgefallen,…

http://www.joeboehe.de/html/2012_ubergang_5__dimension.html

… als ich informationen über 2012 gesucht habe und was im dezember dieses jahres laut Maya- Kalender passieren soll. Ich musste lachen, weil die letzten sätze doch sehr stark an die idee erinnern, die man in Star Trek Nemesis verarbeitet hat. Vielleicht haben sich diese „ersatzspieler“ gebogen vor lachen, weil John Logen gar nicht klar is´, wie nahe er da mit seinem drehbuch der realität kam.
ich will jetzt aber nicht sagen oder behaupten, dass das, was in diesem text steht stimmt. Im internet kann ja jeder schreiben, was er will. Ich fand es einfach witzig!


Dann fiel mir aber noch ein, dass ich vor einiger zeit mal eine reportage von Michael Moor gesehen habe, in der er einen mann bei einer rede filmte, der über einen sehr sehr langen zeitraum nicht ein einzigesmal blinzelte. ich weiß es nicht mehr genau, wahrscheinlich hat dieser typ überhaupt nicht geblinzelt. Moor meinte dann, dass dieser mann kein mensch sein könnte, weil es ja für unsere augen wichtig sei zu blinzeln, damit sie nicht austrocknen.
Ich weiß leider nicht wie diese reportage hieß. Es is´ schon jahre her, seit ich sie gesehen hatte. Im internet hab ich sie daher auch nicht finden können.
Nun ja, nicht zu blinzeln muss ja nicht gleich was heißen, oder?

Aber ohne jetzt irgendwelche konkreten hintergedanken zu haben, passen diese beiden punkte doch ziemlich gut zusammen.
 

Vulcan

Lieutenant
Korrigiere bitte Deinen Link:
http://www.joe-boehe.de/html/2012_ubergang_5__dimension.html

Allerdings ist mit der Text zu lang, um ihn zu lesen angesichts der geringen Ewartungen, die ich mit dem Text verbinde ;)

Makoto schrieb:
dass wichtige Persönlichkeiten der Erde gegen einen Klon, der gleich aussieht und sich gleich verhält, das gleiche Wissen der Vergangenheit hat, aber keine Zukunftsentwicklung kennt, ausgetauscht werden und worden sind
OK und wo ist dann der Unterschied dazu, wenn man ihn nicht ausgetauscht hätte? Würde ja nur Sinn ergeben, wenn er sich in wichtigen Frage anders verhält als das Original. :D Unglaublich, was für einen Blödsinn sich manche ausdenken.

Ansonsten ist das Ersetzen von wichtigen Personen durch Klone (oder sonstige Doppelgänger) natürlich ein uraltes Motiv, dass es bereits in unzähligen Ausführungen in der Literatur und anderen Medien gegeben hat.

Live long and prosper,
Vulcan
 
C

Counselor

Guest
Also ich finde, das ganze hört sich mehr nach "Man in Black" an. Dieser Vergleich hinkt dann zwar vielleicht immer noch am ein oder anderen Ende, past aber meiner Meinung nach wenigstens etwas besser als Nemesis.
 
M

Makoto

Guest
Zitat von Vulcan:
OK und wo ist dann der Unterschied dazu, wenn man ihn nicht ausgetauscht hätte? Würde ja nur Sinn ergeben, wenn er sich in wichtigen Frage anders verhält als das Original. :D Unglaublich, was für einen Blödsinn sich manche ausdenken.

wenn man ihn nicht ausgetauscht hätte, würde er vielleicht die pläne der anderen behindern, is´ doch klar; oder an die öffentlichkeit ausplaudern was da sonst geheimes ab geht; wäre auch blöd... ansonsten lassen sich solche leute vielleicht leichter unter kontrolle halten.
 
Oben