Episode 2x04: "An Obol for Charon" ("Der Charonspfennig")

Wie gefällt Euch diese Episode?

  • Sehr gut

    Stimmen: 0 0,0%
  • Mittelmaß

    Stimmen: 0 0,0%
  • Schlecht

    Stimmen: 0 0,0%
  • Sehr schlecht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    1

chrisbergr

Lieutenant Junior Grade
"Die Discovery steckt in einer vermutlich intelligenten Sphäre fest. Saru ist von einer körperlichen Verwandlung überfordert. Eine feindliche Lebensform gefährdet Tilly"

Was war denn das für eine Folge? Hat sich für mich schon nach Star Trek angefühlt, bisher zum ersten Mal bei Discovery. Auch der Humor, die Sache mit der Fehlfunktion des Übersetzers oder die feministische Schrauberin waren genau mein Ding. -Außerdem mochte ich es irgendwie, Saru leiden zu sehen.

Das ganze ging an den übergeortneten Handlungen mit den Klingonen oder der Spock / Roter Engel Geschichte vorbei und hat diverse Themen aufgegriffen wie Flüchtlinge, aktive Sterbehilfe (
Die absehbar natürlich nicht durchgeführt wurde
), Vertrauen und Werte, die es in Frage zu stellen gilt.

Die Discovery bleibt zwar immernoch das Schiff, auf dem ich niemals dienen wollen würde (komische Stimmung, unschöne Inneneinrichtung, hässliche Uniformen), aber doch, solche Folgen würde ich gerne mehr sehen.

Und ich habe die Hoffnung, Tilly vielleicht mal ne ganze Folge nicht sehen zu müssen.
 
Oben