Episode 1x09: "A Moral Star, Part I"

Wie gefällt Euch diese Episode?

  • 5 - sehr gut

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3 - mittelmäßig

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 - sehr schlecht

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

Vulcan

Lieutenant
Am Do, 27. Januar 2022 wurde die Folge auf Paramount+ (USA) veröffentlicht. Offenbar war sie nach dem initialen Hochladen noch mal offline gegangen, so dass sie einige Stunden nicht verfügbar war.

Der Titel setzt die Wortspiele der vorherigen Folgen fort: "A Moral Star" ist ein Angramm von "Tars Lamora" und spielt gleichzeitig mit dem Gleichklang von "A Moral Star" und "Amoral Star".

Ich bin mit der Serie immer noch nicht warm geworden. Sie macht den Eindruck, dass sie sich für sehr elaboriert hält, obwohl sie nur zwischen total flach und blödsinnig wechselt.
Der Generator und das vom ihm gespeiste Schild um den Asteroiden sind also für die Gravitation notwendig, aber nicht für die Atmosphäre? Gleichzeitig führt das Aussetzen der Gravitation sofort dazu, dass alle anfangen, in Richtung Raum davonzuschweben? Sie sind überrascht von der Deal-Änderung durch den Diviner, dass er Gwyn mitnimmt, aber dass Gwyn ihn ablenkt ist Teil des Plans? Sie sind überrascht, dass der Diviner den Generator zerstört, aber dennoch ist das einzige, was Zero dabei hat, die JetPacks, um den unlogischen Auswirkungen des Generator-Ausfalls beizukommen?
Dabei ist sie keine Komödie (zumindest nicht mehr als anderes Star Trek wie VOY), trifft aber bisher nur selten die ernst-gemeinten Töne. Obwohl Protagonist, ist Dal weiterhin der schwächste Charakter und nervt dadurch ungemein.

Live long and prosper,
Vulcan
 
Oben