4.05 - Cold Station 12

R

RedMatch

Guest
die folge war wirklich super. obwohl man eigentlich mit einem winzigen set ausgekommen ist, gabs hier so viel charakterentwicklung, wie schon lang nicht mehr. kann ich nur jedem empfehlen!
 
T

[Tobbi]

Guest
Na, eine besonders einfallsreiche Handlung gabs ja nicht gerade... Nix, was man sich nicht hätte denken können.
Genaugenommen sind wir genauso schlau wie zu Ende von Borderland -> Soong will die Embryos erwecken... jaja, das wussten wir schon *schnarch*
Und wer von euch hat daran gezweifelt, dass sich Malik gegen Soong stellt?

PS: Was soll das eigentlich mit den ganzen Blinklichtern? Die nerven.
 
R

RedMatch

Guest
ja, aber genau darum gings hier ja nicht. es ging hier nicht um iene ausgefallene story, mit schlachten etc., es ging hier einfach mal um eine charakterentwicklung, die so viele ständig haben wollten.
 
T

[Tobbi]

Guest
Nun gut... und was meinst du mit dieser massiven Charakterentwicklung?? Soong? Malik? Captain? Hoshi? Mayweather? T'Pol? ... ich sah hier nicht wesendlich mehr Entwicklung als in 'North Star' oder 'Storm Front' ...
 
R

RedMatch

Guest
also soong wurde hier doch sehr gut dargestellt, vor allem in beziehung zu malik. und phlox zu lucas, und lucas, also ich fand hier schon sehr gute charakterelemente toll.
 
M

Mr. Floppy

Guest
Soong in Bestform...ich freu mich schon auf den nächsten Teil :bounce:
 
P

Phoenix

Guest
Ich seh das genau wie [Tobbi], die Story um die eugenischen Kriege find ich sind einfach zu langweilig rübergekommen und die Charakterweiterentwicklung fand ich minimal.
 

Stargamer

Captain
Teammitglied
So nach der Folge besteht ja dann doch noch Hoffnung für Enterprise. Nachdem Borderland irgendwie nix besonderes war gehts jetzt doch recht gut weiter.

Klar war die Story vorhersehbar aber die war auch nicht das wichtige. Es war mal ne ordentliche Story für Enterprise die ohne große Schlacht auskommt und nicht total langweilig ist und das ist schonmal was.

Die Charakterentwicklung war auch nicht wirklich doll, aber das was die Folge ausgemacht hat war wie die Charaktere mit der ganzen Sache umgegangen sind und wie passend sie gespielt wurden. Das war für mich besser als sonst. Das beste und was natürlich die ganze Folge so richtig gut gemacht hat war Spiner als Soong. Der spielt die gesamte Enterprisecrew noch im Schlaf an die Wand.
 

Spike

Admiral
Teammitglied
CS 12 hat mir nicht ganz so gut gefallen wie Borderland, war aber immer noch über dem normalen Niveau von ENT. Lag vielleicht daran, dass es zu vorhersehbar war, dass sich Malik früher oder später gegen Soong wenden wird.

Auch Continuity-Details gabs wieder ein paar gute: zB Phlox's Brieffreund aus der ersten Staffel, sein Hibernationszyklus und ein Haufen Krankheiten aus TOS und TNG auf einem der Computerbildschirme.

PS: Archer wird mal wieder verprügelt. :D Ist doch jetzt schon das 5. Mal in Folge, oder?
 
Oben