4.06 - The Augments

R

RedMatch

Guest
also, die episode war ein gelungener dritter teil und abschluss des soong-arcs. brent spiner war wieder einmal großartig, die story actionreich und spannend. spiners schlussworte waren genial...
 
P

Phoenix

Guest
Eine wirklich gute Episode und imho die beste aus der Triologie, die 2. beste bisher.
 
M

Marmic

Guest
ich fand deie Schlussworte von Soong nur genial!

Erklärt jetzt einigermaßen, wie es zu data`s entstehung kam...
 
L

Langweiler

Guest
die episode hat mir sehr gut gefallen.
man muss nur "frische" leute an die produktion lassen, und schon geht's wieder aufwärts!
soongs schlussworte fand ich für meinen teil allerdings sehr aufgesetzt. sie haben bei mir nicht mehr als ein müdes lächeln verursacht.

weiß einer was über die einschaltquoten?
 
R

RedMatch

Guest
die final ratings bleiben stabil bei 2.1/4, die zuschauerzahlen liegen leicht über dem schnitt der dritten staffel, insgesamt hat diese folge upn auf platz 4 der top 10 der amerikanischen sender-charts gebracht. wenn ent weiter so läuft, werden wir höchstwahrscheinlich unsere 7 jahre bekommen :D
 
P

Phoenix

Guest
wenn ent weiter so läuft, werden wir höchstwahrscheinlich unsere 7 jahre bekommen
Wäre wünschenswert. Ich mag Enterprise sehr. Auch wenn sie nicht den Star Trek typischen Charm der anderen Serien hat ist es dennoch gutes Trek.
 
R

RedMatch

Guest
den wirklich star trek typischen charme haben sowieso nur tng, ds9 und voy, soewie alle filme. tos passt genausowenig dazu wie ent, is ja auch zeitlich etwas vorher. dennoch sind beide sehr gute serien.
 
P

Phoenix

Guest
Ja, aber dennoch finde ich hat tos etwas mehr von diesem Charme abbekommen. Ich schalt ein und fühl mich zuhause. Bei ent is das nicht so, eher wie die Wohnung eines bekannten. Hoffe man kann meine Metapher verstehen, zumindest was ich meine.
 

Spike

Admiral
Teammitglied
Durchaus ein sehr gelungener Abschluss für den ersten Dreiteiler. Die Möglichkeit eines Kriegs zwischen Klingonen und Menschen hat dem ganzen noch die nötige Dramatik verliehen. Einzig wirklicher Kritikpunkt ist das Ende. Das war mir etwas zu plump und erzwungen. Etwas Subtileres wär mir lieber gewesen als diese beiden doch sehr direkten Anspielungen.

Continuity-Referenzen
  • Die Displays sind defintiv tosiger. Nicht nur von den Farben sondern auch vom Aufbau her.
  • Der Briar-Patch aus ST IX ist also identisch mit Klach D'Kel Brakt. Eine nette Verknüpfung von TOS, TNG und DS9.
  • Die Botany Bay und Khan Noonien Singh wurden erwähnt.
  • Ein D-5 Kreuzer kam wieder zum Einsatz.
  • Im 24. Jhdt. gibt es einen Vor'cha-Klasse Kreuzer, der nach der Kolonie, die Malik zerstören wollte, benannt ist.

offene Fragen
  • Wieso wurde Archer nicht entführt? ;)
  • Woher kam plötzlich die Denobulanerin mit ihrem Shuttle? Als der BoP in der letzten Folge C-12 verließ, waren laut Sensorscanns doch nur Augments und Soong an Bord.
  • Wieso ist die Enterprise dem BoP plötzlich 3:1 überlegen? Da hatte ich in den letzten beiden Folgen aber einen ganz anderen Eindruck.
  • Wie kann sich T'Pol so schnell umziehen? Als Archer an Bord gebeamt worden ist, trug sie ihr violettes Outfit. Als man Archer dann kurz darauf in der Krankenstation "aufgetaut" hat, war sie plötzlich in orange gekleidet. Nach Archers Entlassung aus der Krankenstation war sie wieder in violett unterwegs und wenig (?) später dann in blau. :hmm: ;)

Hoffe, es geht so weiter. Momentan bin ich jedenfalls noch total begeistert von der Idee, mehrere Dreiteiler zu machen.
 
P

Phoenix

Guest
Wie kann sich T\'Pol so schnell umziehen? Als Archer an Bord gebeamt worden ist, trug sie ihr violettes Outfit. Als man Archer dann kurz darauf in der Krankenstation "aufgetaut" hat, war sie plötzlich in orange gekleidet. Nach Archers Entlassung aus der Krankenstation war sie wieder in violett unterwegs und wenig (?) später dann in blau.
Das ist ein Chamäleon Outfitt das ändert alleweil die Farben :) :D
 
D

D@ve

Guest
Was mich interessieren würde ist, ob da zusätzlich noch irgendeine Verbindung zwischen dem Erschaffer von Data und Khan besteht...

Khan Noonien Singh
Dr. Noonien Soong

Die zweifache Namensähnlichkeit lässt sich da schlecht leugnen.

Gruß, Dave
 
H

hannibal

Guest
Nene, das ist nur eine Namensähnlichkeit.

Aber der Schöpfer von Data ist mit dem "Ziehvater" der Augments verwandt.
 
T

Tribble-Freund

Guest
Tja, das Interesse für die Eugenischen Kriege hat sich hat in der Familie erhalten, und Noonien cooler Name...

Ernsthaft: Roddenberry hatte einen Freund aus dem 2. Weltkrieg Namens Kim Noonien Singh. Jedoch war der Kontakt irgendwann abgebrochen, und er hatte versucht ihn über diese Anspielungen wieder zu erreichen.
 
H

hannibal

Guest
Die Initialen bei dem Namen stimmen ja schon mal ;)

@ Tribble-Freund: Woher weiß man so was?
 
S

SF-Junky

Guest
Spike schrieb:
Oder ein und die selbe Person.
Das würde dann bedeuten, dass Dr. Noonien Soong mehr als 250 Jahre auf dem Buckel hätte. Halte ich persönlich jetzt doch für ein bischen unrealistisch. ;)
 

Spike

Admiral
Teammitglied
Aber wir sollten nicht vergessen, dass ein Teil der Folge im Briar-Patch spielt und wie wir aus STIX wissen, gibt es dort eine Strahlung, die den Alterungsprozess aufhält bzw. rückgängig macht. Es wäre also möglich, dass Soong nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis einen ruhigen Ort für seine Androiden-Forschung sucht und dazu den Briar Patch auserwählt. Er läßt sich also auf dem Baku-Planeten nieder, forscht herum und altert nicht. Das würde auch erklären, warum die Baku in STIX mühelos Datas positronisches Gehirn reparieren konnten.
 
Oben