Welcher Captain ist der beste??

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Borg99, 3. November 2000.

  1. Qualityblue

    Qualityblue Guest

    Also ich finde
    Picard am besten da er sehr logisch handelt und wegen Nr. 1 :)
    Dann Kirk und schließlich Janeway
     
  2. PeteMcCoy

    PeteMcCoy Guest

    Ich finde man kann nicht beurteilen, welcher Captain der Beste ist. Jeder von ihnen ist in einer anderen Situation und muss sich danach richten. Trotzdem meine ich das Kirk der beste ist, er hat wenigstens Humor, was man von Picard und Sisko nicht gerade behaupten kann. Danach kommt Janeway, da sie sich am meisten um ihre Crew kümmert. An dritter Stelle ist bei mir Picard, ein bisschen zu trocken und langweilig für mich aber doch ein in Stressituationen überlegener Captain.
    Sisko ist für mich irgendwie zu schmierig.

    ------------------
     
  3. Big Brother

    Big Brother Guest

    Hm hier wird immer nur auf die 4 Standard-Captains eingegangen, dabei ist der beste Captain gar nicht in einer Serie aufgetaucht (und jetzt kommt mir nicht wieder mit diesem Non-Canon zeug, ich weiß selber das es non-canon ist, bloß ist mir das total egal :p):

    Also auf Platz 1 ist ... (Trommelwirbel ;)):

    Captain Mackenzie Calhoun

    Grund? Leßt New Frontier, dann wisst ihr es *g*.

    Die restlichen Plätze:
    2. Picard
    3. Sisko
    4. Kirk
    5. Janeway
    6. Spock
    7. Sulu

    Das dürfte reichen *g*
     
  4. 1st_of_Borg

    1st_of_Borg Guest

    Captain Ransom rulz!

    ihr werdet jetzt bestimmt anfangen, auf dem rumzuhacken, weil er diese aliens hat ermorden lassten - Aber gerade deshalb ist Ransom der realistischste StarFleet-Captain. Picard ist sowas wie der Engel von Starfleet, Kirk prügelt sich, wo er nur kann, Janeway versucht (bis jetzt) vergebens, ihr Schiff zu zerlegen und Sisko ist mehr mit den Auswüchsen der bajpranischen Religion beschäftigt als mit seinem Job als Captain.

    Ransom hat zwar die Prinzipien Starfleets verraten, aber ist meiner Meinung nach der glaubwürdigste aller bis jetzt gezeigten Captains. Ich will keineswegs den Massenmord gutheißen, den er beging, um seine Crew zu retten, aber diese Variante ist immer noch vieeeeel glaubwürdiger als die friede-freude-eierkuchen Geschichte von Janeway & Co!
     
  5. Ransom ist vielleicht der glaubwürdigste der bisher gesehenen Starfleet-Captains und vielleicht kannst du dich deswegen besser mit ihm identifizieren, aber das macht ihn nicht zum besten Starfleet-Captain. Jemand, der die Regeln der Starfleet derartig bricht, kann nicht der beste Starfleet-Captain sein, allerhöchstens möglicherweise derjenige, der am realistischten rüberkommt...
     
  6. Sullivan

    Sullivan Guest

    Ich finde er vollkommen recht! Wenn jemand am anderen Ende der Galaxie ist und wahrscheinlich sein Zuhause nie wieder sehen wird, dann wird er sich ganz bestimmt nicht so verhalten wie Janeway und Co. das tun! Viel wahrscheinlicher ist, das Panik ausbricht und man wirklich auf jeden Fall einen Weg zurück finden möchte, egal, ob es den Vorschriften entspricht oder moralisch gerechtfertigt ist!

    Sicherlich gibt es solche und solche Menschen, aber ich glaube keiner würde sich so rational verhalten und sich stur an die Vorschriften klammern (außer Vulkanier natürlich ;)).

    Wobei natürlich, das was Captain Ransom gemacht hat, nicht zu entschuldigen ist. Er hat unschuldige Lebewesen getötet, um schneller nach Hause zu kommen. So etwas kann nicht richtig sein!
     
  7. Das kann wohl sein, dass normale Menschen sich eher wie Cpt. Ransom verhalten, als wie Cpt. Janeway, aber das macht Ransom nicht zu einem besseren Captain. Ein guter Captain darf nicht in Panik fallen (auf jeden Fall nicht in der entscheidenen Situation. Schließlich gehört zu seiner Position eine gehörige Portion Disziplin. Er muss verstandesmäßig handeln und nicht emotional. Wenn ein Captain weit weg von der Starfleet die Regeln derartig verletzt wie Ransom, soll er erst gar nicht zurückkommen! Zusätzlich steht das Ansehen der Föderation auf dem Spiel. Wenn man in einer Notlage sofort die Starfleet-Prinzipien über Bord wirft, dann wirft das ein schlechtes Licht auf die Föderation. Und wenn die Föderation dann ein paar hundert Jahre später im Delta-Quadranten eintrifft, findet sie dort keine potentiellen Freunde mehr, sondern nur Feinde...
     
  8. NaiSim

    NaiSim Guest

    Also ich finde dass Picard der beste Captain ist . Seine Handlungen sind logischer und aussichtsreicher als die der anderen .

    An zweiter Stelle kommt für mich Kirk denn obwohl er mit der "Hau drau"Methode verfährt haben die meisten seiner Entscheidungen einen tieferen Sinn .
    Außerdem ist die Situation des UFPs zu seiner Zeit anders , mehr kriegerisch .

    Janeway ist obwohl ich sie als dritte aufzähle auch kein kein schlechter Captain denn sie hats schwieriger da sie weit entfernt von der Flotte ist und dann auch noch so eine Notfallzusammenschweißcrew hat.
    Sie hat meiner Meinung nach trotzdem ein bessers Verhältnis zu ihrer Crew .
    Und das sie manchmal falsche Entscheidungen trifft kann man ihr verzeihen denn sie ist auch nur ein Mensch.

    Sisko möchte ich nicht bewerten da ich ihn nicht gut genug kenne .
     
  9. Pegasus

    Pegasus Guest

    Von den Captains mag ich Picard am liebsten: Bei aller Diplomatie (eine Fähigkeit, um die ich ihn beneide) verliert er nie seine Menschlichkeit; will sagen, dass mir diese zweitegeteilte Darstellung gefällt: Auf der einen Seite der um eine friedliche Lösung bemühte Captain und auf der anderen Seite der emotionale Mensch, der, weil er ja Captain ist, nicht immer so kann wie er gerne möchte.
    Ich werde das Gefühl nicht los, mich erfolgreich unklar ausgedrückt zu haben...
     
  10. Captain Pike

    Captain Pike Guest

    Auf Platz 1 steht bei mir (von den festen Captains in der Serie, ansonsten würde ich Pike auf Platz 1 wählen, da er mir als Captain in "Der Käfig" sehr gut gefallen hat, wählen), Captain Kirk.
    Kirk hatte im 23. Jahrhundert ebenso schwere Gegner, z.B. den Planetenkiller, und hat es mit viel weniger als die anderen (außer Archer) immer wieder geschaft.
    Platz 2 belegt bei mir dann Johnathan Archer. Er ist sympatisch, kümmert sich um seine Crew, sorgt sich um deren Bedürftnisse.
    Platz 3 wäre dann Benjamin Sisko. Er ist der in meinen Augen disziplinierteste und härteste Captain, der aber auch die Zügel öfter locker lassen kann.
    Platz 4 für Jean- Luc Picard der Sisko dicht auf den Fersen ist. Picard ist als leidenschaftlicher Forscher und Archeologe einfach ein guter Captain.
    Platz 5 wäre dann für Janeway. Sie handelt manchmal zu impulsiv, und erscheint mir vorallem in der Folge "30 Tage" etwas unsympatisch. Denoch ist auch Sie mit ihren wissenschaftlichen Kentnissen ein guter Captain, nach meiner Meinung.
     
  11. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Ich hoffe, dir ist bewusst, dass ich bei dieser Aufstellung kritisieren bzw. nachfragen muss. Sisko kann ich noch nachvollziehen, dass du ihn als guten Captain bezeichenst, zumal er auch seiner Pflicht mehr Wichtigkeit zuschreibt, als bsp. den Prophezeihungen der Prohpeten. In sofern handelt er pflichtbewusst, wenn für meinen Geschmack auch manchmal ein bisschen zu grob.
    Warum du Picard nach Sisko erwähnst ist mir schleierhaft. Ich halte Picard für sehr pflichtbewusst, diplomatisch und nicht zu risikofreudig, ihm geht das Wohl seiner Crew über alles und durch die Geschichte mit den Borg hat er zusätzlich noch eine eigenschaft, die ihn auch ein wenig als tragische Persönlichkeit sympatisch macht.
    Meine größte Nachfrage gillt alelrdings Archer. Warum soll er denn bitte ein guter Captain sein? Ich halte seine Argumentation oft für fadenscheinig, seine Vorgehensweisen sind alle zu risikohaft, gerne mal etwas unüberlegt und auch nicht immer auf Diplomatie aus. Da kommt das cowboyhafte für mich sogar noch mehr rüber, als in TOS. In diesem Punkt musst du mir deine Auswahl bitte begründen.

    Sofern ich noch keine Favoritenliste abgegeben habe, folgt das hier:

    1. Picard
    2. Sisko
    3. Kirk
    4. Yaneway
    5. Archer
     
  12. Captain Pike

    Captain Pike Guest

    Archer kümmert sich in meinen Augen auch sehr um seine Crew.

    Und das er oft risiken eingeht oder anders handelt als all seine Nachfolger liegt wohl mit daran, das es zu seiner Zeit noch keine Oberste Direktive gab, an der er sich orientieren konnte.
    Zudem befahl er das einzige Erdenschiff weitab im Weltraum. Und ich finde das er seine Sache sehr gut gemacht hat.
    Er hat ebenso friedlichen Kontakt zu fremden Rassen geschaffen wie all die anderen und das Wohl seiner Crew an oberste Stelle gesetzt.
    Daher für mich Platz 2.

    Bei Picard und Sisko kann ichs nicht sagen, da ich die beiden eigentlich gleich gut finde.
     
  13. Max

    Max Guest

    So gesehen ist diese Meinung durchaus nachvollziehbar.

    Besonders die Darstellung in 4x03 "Home" / "Zuhause" hat ja auch gezeigt, wie Archer sein eigenes Ich diesbezüglich reflektiert. Eine eigenartige Mischung aus Abenteuerlust, Forscherdrang, Verantwortungsgefühl und unglaublicher Druck und die Erwartungen vieler machten ihn zu der Person, die er schließlich nach drei Jahren als Captain wurde.
    Dieser Schritt der Erklärung war auch nötig, denn ein ums andere Mal wirkten die Handlungen Archers eher impulsiv (im negativen Sinne).
     
  14. PICARD

    PICARD Guest

    5. Platz :Janeway : Sie ignoriert die Vorschläge der Besatzung ,ist egoistisch und geht viel zu schnell in den Kampf obwohl sie ein Forschungsschiff befehligt
    4. Platz : Kirk : Ist sehr kampfbereit eingestellt und lässt sich viel zu einfach von den "Planetengirls" - wie man sie nennt - ablenken
    3.Platz : Archer : Kämpft zu schnell ,weiß was er seinem Schiff anvertrauen kann ,kann die Fähigkeiten der Enterprise NX-01 sehr gut ausnützen
    2. Platz : Sisko : Ist ein guter Captain ,hat Vertrauen in seine Crew ,und weiß wann es Zeit ist zu kämpfen ,guter Taktiker
    1.Platz : Picard : Hervorragender Diplomat ,kann eine Schlacht gegen eigentlich überlegene Schiffe gut gewinnen ,hört sich die Vorschläge der Crew an und kann sie mit den sehr guten Fähigkeiten Fähigkeiten seines schiffes kombinieren
     
  15. Was man hervorragent bei dem ersten Auftreffen auf einen Borgkubus gesehen hat ... :rolleyes:

    -->TNG 2x16 Q Who?/ Zeitsprung mit Q

    Edit: Link korrigiert ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. November 2009
  16. spocks mind

    spocks mind Guest

    N' Abend,

    also trotz inniger TOS-Verfilmung hatte ich mit Kirk immer so meine Probleme in seiner Funktion als Captain...

    Mein Ranking:
    1. Picard und Sisko (aus den o.g. unzähligen Gründen)
    2. Kirk
    3. Janeway und Archer (wobei ich beide nicht so intensiv studiert habe, aber was ich gesehen habe, reichte völlig aus, meine Antipathie zu begründen...)

    LG, Spocks Mind
     
  17. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Sisko vor Archer ?

    Da hake ich doch mal nach: Hä ?
    ;)
     
  18. spocks mind

    spocks mind Guest

    Da wurden ja schon weiter oben einige Gründe geäußert, ergänzen würde ich an dieser Stelle (man muss ja nicht alles voller Zitate und Wiederholungen knallen) mal das Auftreten: Sisko kommt (für mich) vertrauenserweckend, gelassen, erstmal nachdenkend und dann handelnd einfach als solider + verlässlicher Typ rüber. Bei Archer gefällt mir einfach der Umgang mit der Crew und das Auftreten insgesamt nicht *grübel*, er kommt irgendwie unangenehm und auch unglaubwürdig rüber. Aber natürlich hat das auch was mit meiner Antipathie gegenüber dem Darsteller zu tun :D

    Grüße, Spocks Mind
     
  19. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Was um Alles in der Welt willst Du denn damit sagen? Ich sehe nicht, welche Botschaft Du mit dem Post vermitteln willst.
    Nicht mal Dein Link ist korrekt. :rolleyes:
     
  20. PICARD

    PICARD Guest

    Mit "Gegen Überlegene Schiffe zu gewinnen" meine ich als Beispiel die erste Borginvasion : Er hat die Enterprise und viel wichtiger die Erde gerettet ohne das die Enterprise stark beschädigt worden ist
    Er hat sich auch bei "Der erste Kontakt" bewährt da er allein mit seiner Crew gegen die Borg obwohl sie schon mehr als die halbe Enterprise assimiliert haben gewonnen .
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden