Verachtete Personen im Trek Universum

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von DJ Doena, 17. Mai 2003.

?

Wen verachtest du am meisten?

  1. Cpt. Kathryn Janeway

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Vedek/Kai Winn

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Gul Dukat

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Q

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Weyoun

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. die Gründer

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. die Duras-Familie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. andere

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. RedMatch

    RedMatch Guest

    das ist ja grad das problem, es hat keiner pock drauf. einfach die einfachste methode, die todesstrafe, und damit hat sichs. ja toll, machen wir das bei allen, es gibt aber auch genug leute, die geistig behindert sind, und deswegen kinder misshandeln. denkst du, dass man die auch töten sollte, oder ihnen vielleicht eher helfen?

    ach, ich bin nicht beleidigt: es ist nr so, dass die menschheit sowieso am rande ihrer selbstvernichtung steht und deswegen denke, dass wenigstens manche von uns langsam anfangen sollten zu denken, bevor es zu spät ist!!!
     
  2. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Das hat sich der gute Adolf bestimmt auch gedacht.
     
  3. RedMatch

    RedMatch Guest

    nix is da gerechtfertigt, denn es sollten gar keine kriege auf unserer welt existieren

    oder hältst du den angriff der japaner auf pearl harbor für gerechtfertigt, oder den angriff einmarsch der deutschen in österreich? ich nicht!!!!
     
  4. nein find ich nicht helfen kostet geld geld habben weder wir noch der staat somit fällt jedeweilige hilfe weg u die sogenannten gutachter scheinen auch nicht wirklich ausgebildet zu sein und deswegen bin ich für die todesstrafe bei solchen leuten aber nicht auf die humane schnelle art sondern qualvoll und lange
    also deiner meinung nach rechtfertigt eine geistige behinderung jedweiliges verbrechen oder wie??? also so wie es jetzt hier in D gemacht wird " ach goott der ist ja geistig behindert oder er hatte ne schwere kindheit, na dann kann er nix dafür das er kleine kinder vergewaltigt u qualvoll umbringt, ach komm geh nach haus und machs nochmal..." :brmbl: :brmbl:
     
  5. RedMatch

    RedMatch Guest

    ich glau ich red mit der wand

    ich sagte nicht, dass es das rechtfertigt, sondern, dass ein geistig behinderter im grunde nichts dafür kann (kommt natürlich auf den grad der behinderung an). und man sollte sie nicht wieder laufen lassen, sondern in ein heim stecken, wo man ihnen hilft, denn auch die san arme leute

    qualvole todesstrafe, hoffentlich kommst du ned mal in eine solche lage denn es soll ja toll sein, wenn man qualvoll stirbt

    wegen dem geld: dann gibt man in deutschlandf halt mehr geld für solche einrichtungen aus, anstatt für die rüstung und für die wundervollen olympischen spiele, die irgendwann in einer deutschen stadt stattfinden und für die man wieder millionen ausgibt

    und erzähl mir nichts über behinderungen, denn ich hab eine verwandtschaft, und die is auf der höchsten stufe geistig behindert. ich weiß sehr wohl, wie das ist, und für was man diese leute verantwrtlich machen kann und für was nicht
     
  6. Captain McKenzie

    Captain McKenzie Lieutenant Junior Grade

    Cap Andreas: ich sagte ja nicht, das man alles und jeden gleichen Hengen soll. Ich war nur für ein härteres Strafsystem wo ich auch die Todesstrafe dulden würde. Aber es kann doch nicht sein, das jemand der 10 Mill. € Steuern hinterzieht für 15 Jahre verknackt wird und ein Mördern oder ein Kinderschänder nach 5-8 Jahre wieder raus kommt. Und nur so an Rande, 95% der Perversen die Kinder vergewaltigen sind ziemlich klar im Kopf und wissen genau was sie tun.

    Zum Krieg: man sollte Zwischen Erstschlag und Angriffskrieg unterscheiden. Wenn der Feind schon mit seiner Armee an meinen Grenzen aufmaschiert ist, mich bedroht, halte ich eine Kriegerklärung und damit einen Erstschlag für berechtigt. das war auch der Fall bei den Japanern. Immerhin hatten die Amerikaner Japan vom Handal und von lebenswichtigen Erdöl, abgeschnitten. Japan konnbte nicht anders handeln, als sich zu wehren. Oder im Fall von Kosovo, wo die Serben schon mit ethnischen Säuberungen begonnen hatten. D war die Kriegerklärung der NATO meinern Meinung vollkommen berechtigt. Aber einen Angrtiffskrieg zu führen ohnen jedwede Provokation, wie ihn Hilter oder unser lieber Bush machen, halte ich für nicht gerechtfertig.
     
  7. Krautwiggerl

    Krautwiggerl Guest

    Dieses Thema und so manche Meinung darin zeigt mir, dass ich mich gar fürchterlich vor dem Weltuntergang fürchten muss. Denn solche Meinungen kommen auch immer wieder bei Staatschefs zum Vorschein, und nachher rummst es heftig.

    Gegen ein Wirtschaftsembargo ist ein "Erstschlag" gerechtfertigt. Sowas braucht man nicht kommentieren, das spricht für sich selbst.
     
  8. RedMatch

    RedMatch Guest

    bei einem wirtschaftsembargo muss man andere versuche starten und nicht gleich einen erstschlag durchführen und damit einen krieg riskieren, der millionen, vielleicht sogar milliarden töten könnte

    das rechtssystem hat schon riesige lücken, aber die muss man anders stopfen und nicht mit der todesstrafe, deswegen wird sie auch in amerika in immer mehr bundesstaaten abgeschafft bzw. ist abgeschaft worden
     
  9. *Bitterböse an*
    tja dann weist du ja warum inzest verpönt ist was ;)
    *bitterböse aus*
     
  10. RedMatch

    RedMatch Guest

    ich hab eher das gefühl, dass du ein inzest-opfer bist, denn ein normaler mensch redet ned so viel blödsinn
     
  11. Captain McKenzie

    Captain McKenzie Lieutenant Junior Grade

    @ Cap Andreas: Aha, andere Wegen suchen. Wie soll der aussehen? Diplomatie hat nicht geholfen, Verhandlungen bringen nichts mehr, die Wirtschaft des Landes ist kurz vor dem Kolaps weil man auf fossile Brennstoffe aus dem Ausland angewiesen ist. Und nun schneiden die Amis, die vor einige Jahren erst deine Wirtschaft mit Gewalt dem Weltmark geöffnet haben, dir die Lebensader durch. dann erklär doch mal, wie du da oben solche Probleme lösen würdest. das würde mich echt mal interessieren.
     
  12. nana cap andreas wer hat den in seiner familie geistig benachteiligte?? ich oder du??? und du scheinst auch net ganz helle im kopp zu sein sonst würdest dunet so einen schwachsinn hier schreiben
     
  13. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Zurück zum ursprünglichen Thema. :topic:
     
  14. [Lukas]

    [Lukas] Guest

    Das ist kein Vergleich, sondern eine schlichte Aussage. Und Rikes flehende Bitte, nicht wieder zurückgschickt zu werden, weil beinahe aller Widerstand gegen die Borg ausgelöscht ist, ist ja wohl mehr als genug.
    Oder ist dir das Wort eines Will Rikers nichts wert?
    Diese alternative Realität zeigt definitiv eine Möglichkeit: Die Borg als Sieger.


    Adofl hat den Angriffskrieg begonnen. Es ist ein Unterschied, ob du Krieg erklärst, oder ihn mit einem Erstschlag eröffnest.
    Genauso, wie es ein unterschied wäre, ob eine Nation, wenn ihr der Krieg erklärt wird, selbst zuschlägt, bevor die den Konflikt eröffnende Partei dazu die Möglichkeit hat.

    Die Borg haben den Krieg begonnen und er dauerte mit zahlreichen Reibereien und etlichen Verlusten im Alphaquadrant an.
    Da sind vermutlich schon 100.000e gestorben bzw assimiliert worden.
    Nur weil momentan kein Kubus da ist, der angreift, ist der Konflikt noch nicht beendet. Es ist daher nur gerechtfertigt, jede erdenkliche Chance zu nutzen, dieses Volk (wenn das als Wortdefinition überhaupt zutreffend ist), wann und wo es nur geht mit jedwedem Mittel zurückzuschlagen.

    Die Föderation ist da, wie ich denke, sogar recht moderat. Andere, agressive Spezies würden möglicherweise sogar unterlegenere Spezien ofpern, bzw. auslöschen, um den Borg Schaden zuzufügen.

    Was den Deassimilierungsvirus angeht: Der Doc hat das ja anscheinend immer von Hand gemacht. Schien ne aufwendige Prozedur. Wenn es so ein Virus gäbe, würde er vermutlich eher eingesetzt als abermillionen Materialintensiver Torpedos, Schiffe und wertvoller Leben. Oder??

    Kriege wird es solange geben, wie es Stammhirne und unterschiedliche Meinungen gibt.
    Die Vergleichszenarien von dir haben mit der Situation von Tante Kathy wenig zu tun.
    Denn Borg sind weder zu demoralisieren noch ist ihr Reich zu annektieren.
    Der Einsatz von einem Virus (tatsächlich war es kein Erstschlag sondern höchstens ein moralisch zweifelhafter, zu einfacher Schlag) ist die Antwort auf einen Assimilationsvirus. Denn mehr sind die Naniten nicht.
    Gleiches mit Gleichem. Nicht sehr moralisch, aber effizient.

    Mich würden allerdings die Möglichkeiten interessieren, in wie weit die Föderation ihre intelligenten Naniten um Hilfe im Krieg bitten könnte.

    BTW:Die Art, wie sehr sich hier mannche wegen einer Diskussion anfeinden und beleidigen, zeigt, warum es Konflikte immer geben wird. Ich selbst hacke ja zugegebenermaßen auf Sonne rum, aber das wegen seiner Art und nicht wegen seiner Meinung. Das ihr euch wegen sonnem Serienkram und den Kriegen ander Leute so fetzten könnt. :rolleyes:
    Übrigens wären die USA verpflichtet, einen Erstschlag gegen Europa auszuführen, wenn ein Wirtschaftsembargo ein Grund wäre.
    Das ist insofern ganz praktisch, da die ja einen Teil ihres Heeres eh hier haben. :hmm:
     
  15. Jo, und was sagt uns das? Das die Borg in einer alternativen Realität gesiegt haben. Weist du auch warum sie gesiegt haben? Vielleicht verfügen die Borg in dieser Welt ja über Transphasentorpedos, wärend die Föderation nie über Phasenpistolen hinausgekommen ist.

    Was kann uns diese alternative Realität über Janeways Handeln in Endgame sagen?
     
  16. [Lukas]

    [Lukas] Guest

    Dass es vermutlich tausende Realitäten gibt, in der die Borg die mächtigsten Fraktionen des Alpha-Quadranten ausgelöscht haben?
    Samt Flaggschiffe?
    Kein gewichtiger Grund? Zählt ja nur die eigene Realität? Man sollte das schon in Betracht ziehen.

    Und ehrlich gesagt wurde 8472 ja auch zunächst als potentielle Bedrohung angesehen, OBWOHL sie in einem anderen Raum lebten.
    Nur weil sie nicht direkt mit dieser Realität zu tun haben, heißt das nicht, das sie keine Bedrohung sind.

    Und du hast dank DS9 gesehen, das Reisen von einer zur andren Realität möglich sind.
    Was, wenn die Borg einen Weg finden, das Quanten-Ungleichgewicht, das bei mehrfacher Anwesenheit der gleichen Person in einer Zeit- und Raumlinie ensteht, auszugleichen?
    Oder wenn sich die Borg der Realitäten verbünden?
    Dann hat jedwede Realität das wohl dickste Problem seit es Duplo gibt.
     
  17. Interessanter Gedanke Luke, aber zum eien trifft dies auch auf die Klingonen, Cardassianer, Ferengi oder Mehrschweinchen zu.

    Umd zum andere, falls die Borg einer anderen Realität tatsächlich die möglichkeit haben, diese Barriere zu duchbrechen, so ist es vollkommen unwichtig ob es in diesem Universum dann ebenfalls noch Borg gibt. Passieren wird es so oder so.

    Oder einfacher gesagt: Du fragst ob nur unsere eigene Realität zählt. Und ja, solange wir über die Auswirkungen des Handeln von unserer Janeway reden, spielt auch nur dies eine Rolle.
     
  18. Krautwiggerl

    Krautwiggerl Guest

    Der Vergleich mit Adolf war so schon in Ordnung. Zwar war es ein Agriffskrieg, aber nach innen wurde es als Erstschlag gerechtfertigt, um Europa gegen den "jüdischen Bolschewismus" etc. zu verteidigen. Und gerade das zeigt wieder einmal, wie gefährlich es ist, ein Konzept des Erstschlangs nicht abzulehnen und wie es (propagandistisch) missbraucht werden kann.
     
  19. RedMatch

    RedMatch Guest

    @ Captain McKenzie: ok, haben die japse eben den erstschlag gemacht, aber ich bezweifle, dass es ihnen direkt nach dem krieg (2 atombomben) besser gegangen ist (sie hatten nur glück durch den korea-krieg, denn dadurch hatten sie einen wirtschaftlichen aufschwung)

    @ Commander Spuck: dass es in meiner familie eine behinderte person gibt, dafür kann weder ich was, noch die mutter oder der vater der behinderten person, noch die behinderte person selbst was dafür. ich bin sogar sehr helle im kopf, ich bezwifle aber, dass dies bei dir immer so der fall ist (erinnert mich irgendwie an einen film, in dem ein geistig behinderter zwar manchmal normal war, aber ab und zu immer wieder seine anfälle hatte und mit seinem kopf auf den tisch oder gegen die wand gehaut hat, warst du da der hauptdarsteller?)

    übrigens: wer für de todesstrafe is kann sich ja in amerika ganz vorne anstellen (wird sogar im fernsehn gezeigt!!!)
     
  20. ach ist ja interessant vorhn waren es noch mehrere behinderte nun ist es nur noch eine und das bist wahrscheinlich du selbst du geistiger tiefflieger dein post eben zeigt es ja mal wieder

    ich glaube übrigens nicht das die borg sich in verschiedenen realitäten verbünden können weil dazu doch ein klein wenig unlogik erforderlich ist u des werden wohl die borg nie begreifen da sie doch mehr maschinen sind selbst wenn sie jemanden mit dem nötigen wissen assimilieren ist es doch so das das kollektiv diese idee als uneffizient einstuft weil die borg der anderen realität völlig anders sind u sie sich nur versuchen würden gegenseitig zu assimilieren ausserdem muss auch ggf eine exat gleiche realität gefunden werden und das ist bei aberzigtrilliarden stück ziemlich schwierig
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden