1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir hatten ein paar technische Probleme, die wir durch Installation einer neuen Forensoftware lösen konnten. Es ist noch nicht alles schick, aber wir arbeiten daran.

    Weitere Informationen gibt es hier: * * * K L I C K * * *
    Information ausblenden

Streaming Angebot

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Felleo, 15. Oktober 2013.

  1. Felleo

    Felleo Guest

    Hallo Leute,

    auf welchen Seiten sind eure Liebslingsserien als Stream vertreten?

    Ich schaue mir mittlerweile am allerliebsten "meine" Serien über meinen riesigen Fernseher und online auf meiner Couch in Gesellschaft:schild127: an.

    Bis vor einem Jahr habe ich Spielfilme und Serien ausschließlich über meinen Rechner geschaut. Seitdem ich meine neue Wohnung mit viel Platz habe, kommen meine Freunde öfter zum Filme gucken vorbei, nicht alle können Englisch verstehen, so dass ich mir jetzt ein Programm besorgt habe, das neben englischen Sendungen auch deutsche Filme und Serien zeigt. So kann ich alle befriedigen ;) Hier geht's zu multithek.de, worüber ich z.B. meine neue TV-Sucht befriedige :)

    Wie sieht's eigentlich mit euch aus, schaut ihr eure Serien auf Englisch oder auf Deutsch oder gemischt?
     
  2. Kurtig

    Kurtig Guest

    Hallo Felleo,

    die multithek benutz ich auch. Kann man gut Serien gucken, stimmt schon!

    Wegen dem Englischen: mein Englisch ist leider nicht so gut, deswegen schaue ich mir alle Serien auf Deutsch an. Leider, würde gern besser Englisch können, weil sich für mich die Stimmen doch ganz unterschiedlich anhören und es eigentlich interessant wär, die zu verstehen. Ich denke dann würde die Figur vielleicht ein wenig anders für mich rüberkommen, weil die Stimme ja doch eine bestimmte Facette eines Menschen ist, die man nicht nachahmen kann, oder? :rolleyes: Wenn ich nur mehr verstehen könnte, dann würde das ja alles einen Sinn ergeben, aber bei den "Fachwörtern", die die schon in Deutsch gebrauchen, da ists klar, dass ich noch weniger verstehe als nichts ;)

    Nee nee, passt schon so :D

    K.
     
  3. Felleo

    Felleo Guest

    Haha, hauptsache, man kann's überhaupt gucken...und verstehen, worum's geht ;)

    Du hast aber recht, es ist auf jeden Fall anders, wenn du es auf Englisch schaust, die deutschen Stimmen kommen einem danach bisl seltsam vor.
     
  4. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Man gewöhnt sich aber dran. Wenn du wirklich interesse dran hast, es auf englisch zu schauen, würd ich mich davon nicht abbringen lassen. Du kannst ja mal starten mit deutschen Untertiteln, später dann Englische.
    Grade wegen den "Fachwörtern" fällt dir Star Trek bestimmt leichter, da du ja schon weißt was ein Warpfeld, ein Phaser und ein Breen ist.
    Wenn du dir sorgen wegen dem Technobabbel machst: Eigentlich bringt es einem ja, wenn man ehrlich ist, auch auf deutsch nix ;)
     
  5. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Hier würde ich widersprechen.

    Kurze Vorgeschichte: Meine Abinoten in Englisch-Grundkurs waren: 4+, 4-, 4, 4

    Im Studium war ich nicht besser.

    Im Jahr 2001 hab ich mir Braveheart auf DVD gekauft und fast kein Wort verstanden. Ich habe dann mit englischen Untertiteln geguckt. 2002 hab ich mir TNG komplett auf DVD gekauft (damals für 100€ pro Staffel!), 2003 DS9. Beide Serien haben den Vorteil, dass die Darsteller ein sehr klares, deutliches English sprechen ohne zu nuscheln. Vieles musste ich aber trotzdem mit UT schauen.

    Die englischen UTs zu nehmen hat den Vorteil, dass man liest, was man hört. Man bekommt also ein Gehör für englische Wörter. Wenn man deutsche UTs nimmt, versteht man zwar sofort die Übersetzung dessen, was der gute Mann gerade gesagt hat, aber man weiß eigentlich immer noch nicht, was (das englische Wort) er gesagt hat. D.h. man bleibt in einer Abhängigkeit zu UTs, weil sich im Gehirn keine Brücke zwischen Laut und Wort (beim nächsten Untertitel wird dasselbe Wort vielleicht anders übersetzt) bildet.

    Inzwischen gucke ich nahezu alles untertitelfrei, es sei denn, die Leute reden mit extrem schwerem Akzent oder extrem schnell.

    Zum Beispiel gibt es eine Szene aus der normalerweise recht einfach zu verstehenden Serie Smallville in der Lucy Lane (Schwester von Lois Lane) sagt:

    Wenn man mit der englischen Aussprache von Bangkok nicht vertraut ist und weil Peyton List an der Stelle sehr schnell spricht, hab ich da das erste Mal überhaupt nicht verstanden, was sie gesagt hat.

    Aber das ist im Prinzip auch kein Problem. Man muss gar nicht immer alles Wort für Wort verstehen, die Szene kommt auch so rüber.

    Und mit Übung wird das alles besser, inbesondere wenn man bestimmte Serienpräferenzen hat (z.B. absoluter CSI-Fan ist, weil dann das Vokabular immer wieder vorkommt und man mit den Begriffen vertraut wird). Nach jahrelangem Gucken von Emergency Room und Bones kann ich den Körper inzwischen bestimmt besser auf Englisch erklären, als auf Deutsch. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2013
  6. Felleo

    Felleo Guest

    Sich mit Untertiteln der englischen Sprache nähern ist eine sehr gute Idee und auch ein guter Einstieg.

    Ich stimme DJ Doena zu, dass man nicht alles Wort für Wort verstehen muss, oft ergibt sich der Sin aus der Filmsituation wieder.

    Wenn ich wirklich gar nichts verstehe, schaue ich mir auch mal ein Film mit UT an, aber ehrlich gesagt passiert das ganz selten, weil ich dann immer auf die Schrift unten schaue und zwar den Sinn des Gesagten verstehe, aber das Gefühl habe, gar nicht mitzubekommen, was da "oben" eigentlich passiert. :)

    Mir ist in einem Film schon wichtig, die Mimiken und Blicke der Personen/Schauspieler mitzubekommen, wenn ich aber mit den Augen von den UT's immer auf das Bild nach oben wechseln muss und dass manchmal in 'nem Affentempo, wenn eine besonders spannende "Action-Szene" grad läuft, ist das nicht immer so angenehm. :D

    Naja, das ist aber auch der Grund, warum ich mich gezwungen habe, überwiegend Filme ohne UT's zu, so lernt man am schnellsten, denke ich ;)
     
  7. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Multithek sagt mir gar nichts. Läuft das nur übern Rechner, oder gibt es Plugins für Smart-TV & Co?

    Wenn ich mal was gestreamtes gucke, dann meistens Filme über Itunes auf meiner Apple-TV-Box. Das läuft auch in HD über meine 6 MBit-Leitung recht flüssig.
     
  8. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Gewöhnt man sich aber mMn extrem schnell dran, dann flackern die Augen nur kurz nach unten, erfassen den Sinn und gehen wieder nach oben und "lesen die Lippen". ;)
     
  9. Felleo

    Felleo Guest

    Hallo Stefan,

    Multithek ist ein TV-Portal, wo du Serien, Mediatheken, Filme und Sport etc. über ein HbbTV-fähiges Endgerät sehen kannst.

    Und du brauchst natürlich eine Internetverbindung: Breitband-Internetanschluss mit mindestens 2Mbit/s :)
     
  10. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Ist das Ding eigentlich kostenlos ?
    Naja, wenn dein Englisch schlecht ist bringt es dir u.U. auch nix das Wort zu lesen :)
    Unter der Premisse würde ich vorschlagen mit dt. Subs zu beginnen :)
     
  11. Windsor

    Windsor Captain

    Ich hab da auch mein Apple TV für. Entweder direkt dort geliehen, über iTunes auf dem TV oder Watchever.
     
  12. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Multithek gibt es derzeit nur über DVB-T und in Ballungsräumen, oder(?). Ich habe einen Sendersuchlauf gemacht und es ist nicht in der Senderliste. Dann muß ich wohl warten, dass das Ausbaugebiet größer wird bzw. mein Kabelnetzbetreiber es einspeist. Da der aber eigene Streamingangebote pushen will, ... ich muß nichts weiter erklären. ;)
     
  13. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Also auf die englischen Untertitel möchte ich eigentlich nicht verzichten. Es erfordert doch deutlich mehr Konzentration ohne zu schauen.
     
  14. Nomsch

    Nomsch Guest

    Also ich streame die meisten Serien und Filme inzwischen auch. Ich bin Mitglied bei WATCHEVER und hab deswegen Zugang zu allen möglichen Angeboten, die sich so finden lassen, zum Beispiel hier http://www.watchever.de/themen/video-on-demand-118448

    Ich muss aber auch sagen, dass mir die Serien und Filme in der Originalfassung meist am besten gefallen. Deutsche Untertitel oder zumindest englische brauch ich dann aber auch :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2013
  15. Star

    Star Lieutenant Junior Grade

    Hallo,

    also ich persönlich schaue ja am liebsten Filme auf Deutsch.
    Wobei Englisch bestimmt sinnvoll ist ab und zu... :D