-STF- Interview Thread

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von tekin, 14. Januar 2004.

  1. tekin

    tekin Guest

    Aufgrund der regen Teilnahme im Originalthread und auf anfrage von mehreren Membern, habe ich ein neues Thread erstellt.

    In diesem Thread findet ihr NUR die Interviews.
    Alle Diskussionen über einzelne Interviews könnt ihr im Interview Diskussionsthread tun.

    Ich habe den MOD gebeten hier alle Postings kommentarlos zu löschen, sofern es nicht von mir stammt. *g

    Der besseren Übersicht wegen anschliessend eine Liste der interviewten Member:

    [under construction]

    Have Fun !
     
  2. Daffy

    Daffy Guest

    Ladys & Gentleman, nachfolgend viel Spass mit dem ersten -STF-Gesprächspartner:

    [Luke]
    [​IMG]
    http://www.startrek-forum.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_profile&u=00001824

    -STF-: Hallo erstmal Luke und Danke das du dich bereiterklärt hast, für dieses Interview zur Verfügung zu stehen.
    [Luke]: *grinst* Kein Problem. Selbstdarstellung halten manche ja für meinen Beruf.

    -STF-: Luke, erzähl ein bisschen über dich selber. Wie heisst du, wie alt bist du und woher kommst du ?
    [Luke]: Wie heiße ich? *brumm* Früher und eigentlich ja Robert. Aber den Namen mag ich nicht, und wer mich so nennt, hat gleich verschissen, ausser meiner Mom.Tatsächlich ziehe ich Lukas bzw. Luke vor. Lange Geschichte. Mittlerweile bin ich 21, lebe immernoch in Berlin - was wohl erstmeinmal lange so bleiben wird - und wurde auch hier geboren.
    Im Grunde bin ich ein Ossi, kurz bevor die Mauer fiel flohen meine Mom und ich via Prag. Nach Kanada gings wegen der fehlenden Englishkenntnisse leider nicht.
    Ansonsten wurde ich gerade im 2. Nachrückverfahren ins Architektursemester der TU in Berlin geworfen. Viel Stress. Keine Forumszeit. Etc..


    -STF-: Leider kann man seine Identität nicht einfach leugnen. Und der Name ist nunmal ein Bestandteil des selbigen. Was im Moment jeden interessieren würde ist wie du auf den Namen Lukas bzw. Luke kommst. Was war der Grund das du diesen Nick / Namen bevorzugst ?
    [Luke]: Ich hab als kleener Piepel oft fantasiert. Einzelgänger an der Schule, Leseratte, usw... Da hab ich auf dem Nachhauseweg oft Geschichten erfunden. Naja. Der Held hieß immer Lukas. Er war irgendwie...cooler als ich. Verwegener und zeitloser im Klang als "Robert"
    Und als ich langsam das Inet für mich entdeckte, hab ich für schwule Communities einen Namem gebraucht. Den echten konnte ich nicht nehmen, also nahm ich den, den ich schon immer mutiger fand, als ich. Mit der Zeit gewöhnte ich mich daran und nun ist es nur noch wenigen vorbehalten, meinen echten Namen zu benutzen. Wenn ich das Geld hätte, hätte ich Lukas schon als 2. Namen in den Pass tragen lassen. Als Rufname eher ned. Meine Mom würde einen Infarkt bekommen. *g*


    -STF-: Im Forum bist du sehr bekannt als einer der polarisiert. Einer der lieber den Weg des Konfliktes geht als diesem auszuweichen. Klingt nicht sehr nach der Person, den du beschrieben hast. Der Luke den wir aus dem Forum kennen ist also in Wirklichkeit nicht so ?
    [Luke]: Doch. Früher wich ich Problemen aus. Bin anner recht gewalttätigen Schule aufgewachsen. Habe mich im Hintegrund gehalten. Naja. Da gerät man schnell an den Rand. Also lernte ich, mich durchzusetzten - alleine. Und so ist das ja heute auch noch. Ich scheiße auf Meinungen von leuten, die ich nicht respektiere und ich kümmer mich einen Dreck um die Etikette. Klar, ich versuch dennoch immer regelkonform zu posten, will ja nicht fliegen - aber das ist vielleicht auch die Kunst. Böse, direkt und ehrlich sein - ohne wirklich verletztend und verachtend zu sein.
    Leider können viele damit nicht umgehen, das ich direkt und ohne Vorbehalt sage, was ich denke.
    Im wahren Leben stoße ich die Menschen meisten vor dem Kofp indem ich nicht die Hand schüttel. Jemand den ich ned kenne, muss sich meine Hand, das Vetrauen und den Respekt erst verdienen. Leider ist diese Art des Hallos nur noch ne wertlose belanglose Geste. Dann lass ichs lieber und nicke...
    Wie war die frage? *lacht*


    -STF-: Odo könnte dich sehr gut verstehen ?
    [Luke]: Ja. Der hat auch immer offen und direkt gesprochen. Aber Odo ist beherrscht. Ich nicht. Klar, bis zu nem gewissen Maße auch. Aber mir platzt oft wie Nerys gewaltig die Hutschnur. Ich muss meine Posts tausendmal editieren, bis die gröbsten Beschimpfungen udn Schnelltippfehler raus sind. Manchmal greif ich in richtig mieses Vokabular. Ich beneide Odo. So gefasst wie ein Vulkanier. Da weiß keiner, was los ist. Ein taktischer Vorteil. Zweifelsohne.
    Wobei das mit dem Schimpfen nur bei Sonne, Data und Beamie so war.
    Alle anderen... haben mich nie derart auf die Palme gebracht. Und inner normalen Diskussion bin ich nie wirklich emotional involviert. Wie sich manche hier dann die Augen ausreissen. Daher ging ich auch auf Distanz. Ich merkte, das ich das auch immer mehr tat.


    -STF-: Odo, Nerys... beide sind eines der beliebtesten Persönlichkeiten, die sich ein Fan im Star Trek - Universum wünscht. Du hingegen bist nicht immer beliebt gewesen, wenn du deine Meinungen gepostet hast, obwohl so unterschiedlich die Emotionen in deinen Postings zu deren Rollen nicht war. Wie erklärst du dir das ?
    [Luke]: Weil ich sogut wie immer stur und uneinsichtig war. Nerys und Odo sehen ihre Fehler ein. Ich weniger. Und die weichen Seiten zeige ich im Forum kaum. Den Karamelkernlukas...
    Das ist eher für privat. Und wer eben nie nett rübrkommt ist auch unbeliebt. Also wohl eher Comander Tomalak...
    hey - Diego mag mich.
    *brüllt schallend*
    Diego wäre dann wohl Garak...


    -STF-: Ich denke ich spreche so für eine Menge -STF-User: Ganz ohne dich ist das Forum ziemlich langweilig. Du hast einmal dich für immer verabschiedet. Leider ohne die wahren Gründe zu nennen. Am Forum selber kanns ja nicht liegen, denn du scheinst dich im selbigen gerne aufzuhalten. Also, was war der wahre Grund für deinen "Abschied" und warum kannst du trotzdem nicht loslassen ?
    [Luke]: Ich habe mich nicht ganz verabschiedet (obwohl ich das wollte). Das kann ich ned. Ausserdem sage ich dann doch zu gerne meine Meinung. Der Grund ist folgender...:
    Ich habe in den letzten Monaten kaum mehr Relevantes zum ST-Thema zu sagen gehabt. Enterprise ist bestenfalls nett, alles wurde schon mal gesagt und das Ticontopic liegt in den letzte Zügen (Sorry, Ascot).... Hinzu kam, das ich onlinsüchtig bin.
    Und ich vebrachte abends zuviel Zeit vorm PC, immer wartend, ob wer was schrieb. Jagut, hatte eh nix zu tun und eh kein geld zum Ausgehen, aber es war irgendwie nurnoch frustrierend und nervig.
    Ausserdem hat mich mein lieblingsuser immer öfter angepflaumt... Sonne war auch absolut uneinsichtig...
    Und ich war nur noch am Lästern. Es war Zeit zu gehen. Das ich es nicht wirklich schaffte, is wohl die bittere Ironie.
    Aber ich sagte ja, wenn etwas Relevantes zu sagen sei, dann würde ich dies tun. Insofern blieb ich mir treu.
    Ein seltsamer Gedanke, das mich jemand missen könnte. Hatte bis auf wenige Ausnahmen, eher das Gefühl, ne Plage zu sein. Daher auch die Abschiedssig, die Voyager zitiert (Ja, ich finde Voyager gut).


    -STF-: Glaubst du es gibt in letzter Zeit allgemein wenig zu sagen zum Thema Star Trek, weshalb die Leute als Alternative anfingen sich über unwichtige Sachen im -STF- zu unterhalten ?
    [Luke]: Ich denke, von den Usern, die lange dabei sind, kenne sich einfach ziemlich Viele ganz gut. Das macht alles irgendwie persönlicher und vetrauter. Man redet über Gott und die Welt. Und wenn dann noch StarTrek krepiert (Was anderes kann man über Nemesis als Sendbote des Todes ned behaupten), dann ist wohl klar, das das Offtopic das meistgenutzte Forum im STF ist.

    -STF-: Nach Star Trek V kam Star Trek VI.... Ist das deiner Meinung nach eine Tatsache die einem die Hoffnung an ST 11 verstärkt ?
    [Luke]: Nein. Das lag an verschiedenen Resgisseuren... Also verschiedenen Egos. Shatner... der hat sich nur selber produziert.
    Und genauso blind wie er ist Berman auch. Die verstehen einfach nicht, warum der Film ned ankam. Der nächste wird sicher noch mehr auf den Mainstream zugschnitten sein. Aber wer weiß. Ich hoffe, das sich irgendwer auf das TNG Prinzip besinnt und einen Film macht, der endlich wieder eine tiefer Botschaft und Action hat.


    -STF-: Welcher der Charaktäre aus allen bisherigen Serien ist für dich am glaubwürdigsten. 3 hast du zur Auswahl. Und nennen mir bitte einen Charakter der am unglaubwürdigsten ist.
    [Luke]: Picard und Garak teilen sich den 1. Platz. Und dann folgt Janeway. Sie mag den meisten nicht schmecken aber sie war insofern glaubwürdig als das sie mit allen Konsequenzen getan hat, woran sie glaubte. Oftmals wider den Starfleetmoralismen, die Picard, Spike und andere UrTrekker so beschwören. Und das war irgendwie schwach und stark zugleich. Konsequent bis ans Ende.
    Unglaubwürdig fand ich Barcley. Jagut, er ist lustig, aber das war's dann auch. So jemand wäre wohl sicher schon längst innem Schott abgerutscht und läge mit gebrochenem Genick darnieder..


    -STF-: Wie erklärst du dir dann, das gerade Janeway von vielen Fans verhasst wird ?
    [Luke]: Unterschiedliche Gründe. Die meisten mögen den Charakter, den die Drehbuchatuoren ihr gaben, wohl schlicht nicht. Ihren Pragmatismus. Ich finde das aber realer als die Heileweltmoral.
    Wenn's ums Überleben geht sind schlußendlich alle gleich. Und irgendwie haben die Autoren bei ihr nicht die Kurve bekommen, wie sie es bei Sisko und Picard schafften. Pech halt für Mulgrew.
    Und dann liegts sicher auch an ihren schrecklichen Frisuren. :D


    -STF-: Wenn du was zu entscheiden hättest im -STF-, was würdest du als erstes ändern/beschließen ?
    [Luke]: Ich war prinzipiell immer recht zufrieden. ´Nen hübscheren Sternenhintergrund wollte ich mal. Aber das ist trivial. *nachdenkt*
    Auf die Gefahr anzukacken.. Ich würde die Admins von vor 2 Jahren einsetzten. Damals waren alle drei noch weniger genervt. Die Zeit hat ihren tribut an ihnen und ihren Nerven gefordert.
    Daher auch manchmal die lapidaren Kommentare. Ich mag alle drei, aber ich denke, das sie s manchmal nimmer so leicht haben und da ne Menge Frust bei ist. Das ist schade, irgendwie war das mal unbelasteter.
    *grinst* Ich glaube, ich habe Spikes Nervenkostüm auch ganzschön belastet.


    -STF-: Meinst du damit, das irgendwann jeder mal abtreten sollte ?
    [Luke]: Nein. Ich werde nicht neues Personal fordern, wenn der Laden dem Alten gehört. Aber Urlaub wäre wohl mal cool. Irgendwas, was bei allen Usern die Frische zurückbringt. Das ewige genervt sein etwas reduziert. Vielleicht auch Mods, die den beiden mehr abnehmen und etwas mehr die Übeltäter auf sich ziehen, als das sich die drei damit rumschlagen müssen.
    Wenn Spike, Stefan oder Döner gingen, hätte ich noch drei gründe weniger, das STF zu lesen. Ich meine hey, wie die Sonne abblitzen lassen....


    -STF-: Ebi scheint ja in deinen Augen der Küblböck ohnegleichen zu sein...
    [Luke]: Ich verstehe einfach nicht, wie ein angeblich erwachsener Mann mit eigenem Tee- Bonbon- oder was auch immer Geschäft so dumm sein kann. Und ich meine dumm. Er scheint manchmal SO derart naiv, das ich mich ernsthaft frage, ob er leicht geistig behindert ist, oder einfach einer der naiv und kindlich gebliebensten Erwachsenen, die ich kenne. Ausserdem kotzt mich an, das er zugab, seine Postings nicht zu kontrollieren, obwohl er WEIß, das sie voller Fehler und sinnloser Sätze sind. Wie ein plapperndes Kind ohne zu denken einfach gepostet. Das ist anstrengend und nervig.
    Kübelböck hat wenigstens noch sowas wie einen masterplan gehabt. Ausserdem ist er persönlich geworden. Und da bin ich nachtragend bis an sein lebensende
    Aber lassen mir das. Ebi is ja auch fast wech... Wozu alte Wunden aufreissen. Ich läster eh nur noch über ihn, das war ein Grund, kürzer zu treten. Nervt ja schon alle, wenn ich da was sage.


    -STF-: Tolleranz ist einer der wichtigsten Aussagen in Star Trek. Gilt das im Real Life nichteinmal für den Star Trek Fan ?
    [Luke]: Nicht, wenn jemand gewisse Regeln bricht. Regeln der Ehre, des Anstandes. Dann gibt es kein Pardon. Ich meine ja gut - Leben und Leben lassen. Ich lebe in Berlin, da gibs zb. massig Tuerken und du kannst mir glauben, das mir davon viele inner Schulzeit das Leben zur Hölle gemacht haben. Aber deswegen verurteile ich doch ned die Türken allgemein.

    -STF-: Ich habe nicht das Gefühl gehabt das du mich je grundlos verurteilt hast. =)
    [Luke]: Ich? Dich verurteilen? Nö. Klar, gab Momente, wo de mich angepflaumt hast und ich erstmal gedacht hab - "Hey was will der denn...hab mit dem doch nix zu schaffen" Aber du wurdest nie persönlich...Also war das okay..
    Ne, intolerant bin ich nur in einigen wenigen Bereichen. Zb. strenge Katholiken, die Kirchenspitze...und Sharon und seine Israelpolitik. Oder Putin. Und Tunten. kann ich nicht haben, aber deswegen tu ich denen nix. Solange keiner mir was tut. ist alles okay. Nur wenn doch, danngibt es kein pardon. Wer in einem konflikt regeln fordert, ist schizofren.


    -STF-: Ich bin einer der gerne mit einem bei einem imaginärem Bier streitet. FunFlame nenne ich das. In den Medien ist seit Friedmann immer von einer "zweiten Chance" die Rede. Hat Berman eine zweite Chance verdient ? Immerhin verdanken wir ihm das Star Trek das wir seit Roddenberrys Tod kennen.
    [Luke]: Ja, echte heiße Streitereien die nicht in einem Blutbad sondern in zufriedener Freundschaft enden, sind was Feines. Die amüsieren mich mehr als alles andere. Sowas ist wirklich erquickend. Ich denke, ausser Berman gibt es schlicht keinen anderen. Und im Gegensatz zu Friedmann hat er nicht die Isralepolitik der vebrannten Erde gutgeheißen sondern sich schlicht geirrt. Das war ein teurer Irrtum für ihn und ein schmerzlicher für uns...aber wer weiß...
    Ich kenne keinen, der sich so gut auskennt und das machen könnte. Du?


    -STF-: Frakes/Shatner ?
    [Luke]: Frakes ist ein guter Regisseur, aber der vedient sein geld anders. Ich denke, der könnte das. Aber ob er wollte. Shatner hingegen wolte sicher, aber könnte es nicht. Tut mir leid, aber er ist alt, hat n schwaches Herz und ist auf einem tierischem Egotrip. Der würde zunächst Kirk zurückbringen.
    Nimoy und Delancie...
    Ich halte sie für fähig. Sie haben in ihrem Hörspiel Spock vs Q bewiesen, das sie ihren Figuren und der Moral in ST treu bleiben, auch ohne ST Drehbuch von Paramount.
    Und sie sind n gutes Team. Aber die haben schon n Job. Nene.
    Soll Berman den Karran ausm Dreck holen. Und wenn nicht, geht ST emmd langsam zugrunde. Ist längst nimmer einzigartig und als Verlust hinnehmbar


    -STF-: Eine letzte Frage zum -STF- : Welches Thread bleibt für dich in positiver und welches in schlechter Erinnerung ?
    [Luke]: Schlechter Erinnerung: Der Homo-Enterprisethread. A) weil ich betroffen bin und b) weil er zeigt wieso ST8 ein Erfolg war. So viele dumme ignorante Meinungen auf einem Haufen. Wenn die auf den roten Knopf drücken dürften, na dann gute Nacht.
    Und in guter Erinnerung...
    Die Streitthreads über Janeway. Spike hat sehr schön gezeigt, das sie wirklich ein recht instabiler Mensch war. Das gab damals echte Diskussionen.


    -STF-: Hoffen wir das es in Zukunft wieder diese echten Diskussionen gibt an denen auch du teilnimmst. Ich bedanke mich das du ehrlich geantwortest hast.
    [Luke]: Immer gerne - wenn das so entspannend einfach ist.... ;-)


    Ich hoffe das war ein aufschlussreiches Interview. Und ich hoffe das viele von euch mich nicht abwimmeln wenn ich mit einer Terminanfrage komme :)

    See Ya !
     
  3. tekin

    tekin Guest

    Aloa !

    Es ist schön zu wissen, das diese Sektion positive Resonanz erfährt.
    Deshalb habe ich nicht lange gefackelt und gleich mehrere Interviews geführt.
    Allerdings gibt es Johannes B. Kerner auch nicht mehrmals täglich :D
    Deshalb präsentiere ich euch heute das Interview mit Eberhard, das ich gestern gemacht habe.

    Viel Spaß beim Lesen!


    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    Eberhard
    [​IMG]
    http://www.startrek-forum.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_profile&u=00001481

    -STF-: Hallo erst einmal, und Danke das du dir zu so später Abend Zeit genommen hast, dich meinen Fragen zu stellen.
    Eberhard: Keine Ursache, für wichtige Dinge muss man sich die Zeit nehmen.

    -STF-: Sonne... Ebi... Wie darf man dich ansprechen ?
    Eberhard: Ebi wäre mir recht.

    -STF-: Wie kommst du auf diesen Nick ?
    Eberhard: Das habe ich meinem Vater zu verdanken, bzw. meiner Mutter, die mich so getauft hatten. Ursprünglich sollte ich den Namen Markus tragen, was dann später doch noch mal revidiert wurde. Über meinen ersten Nick Dsonnscheintschee solltest du etwas in einem alten Thread finden, "wie seit ihr auf eure Nick Namen gekommen" oder so ähnlich.

    -STF-: Ebi, erzähl uns ein bisschen wer du bist, wie alt du bist und was du so im Real Life machst.
    Eberhard: Zu meiner Person, ich bin 32 Jahre alt, männlich, von Beruf Kaufmann im EH und Selbständig.
    Nun was ich bisher so gemacht habe, bzw. auch zu meinen Tätigkeiten gezählt hat ist. Ware zu den Kunden fahren, was auch eine menge Spaß gemacht hat, in der Anfangsphase meiner betrieblichen Existenz. Später kam immer mehr die Bürokratie dazu, da man zwar heute mehr Kunden hat aber aus Konjunktureller Begebenheit weniger Umsatz.


    -STF-: Erklär uns dummen -STF-´lern mal bitte, warum es ziemlich schwer ist mit dir zu kommunizieren.
    Eberhard: Die Frage verstehe ich nicht ganz *schmunzelt* da hängen wohl mehrere Faktoren aus der Vergangenheit mit dran.

    -STF-: Es ist ja nicht ganz von der Hand zu weisen, das sich viele aus dem -STF- lieber mit einem Papagei unterhalten als mit dir. Wie erklärst du dir das ?
    Eberhard: Da muss ich mal den Papageien fragen, das liegt am Anfang der Kette der Ereignisse, die vor eineinhalb Jahren begonnen haben.

    -STF-: Was sind das für Ereignisse gewesen?
    Eberhard: Das wäre von sich aus ein abendfüllendes Thema. Dabei sind wohl auch die drei Horses noch mit zu erwähnen und unser allerliebster Diego...... Später kam dann noch Luke dazu, aber wie gesagt das wäre Abendfüllend! Nebenbei erwähnt wären da noch, das es zu, mindesten vier Threads, mit dem Thema Wie der Umgangston zu verbessern wäre im STF.

    -STF-: Auch wenn ich nicht ganz verstehe, würde ich gerne wissen wollen, ob du gerne provozierst ? Oder bist du schlicht und ergreifend so selbstsicher, das es dir egal ist ob dich der Gesprächspartner versteht ?
    Eberhard: weder das eine noch das andere, nur ist der Zug wohl schon abgefahren, wieder als Normales Mitglied betrachtet zu werden. Manchmal versteht man die Aussagen, von mir eben nicht, mag sein das jeder Mensch ein bisschen anderes Denkt, bin eben mehr praktisch veranlagte Typ, weniger der Mathematische. Nun egal ist es mir auf keinen Fall, was man wohl an den zu langen Nachfragen meinerseits wohl gesehen hat. Ich drücke mich halt zu unklar aus ;)

    -STF-: Ein sehr großer Nachteil, wenn man gerne und öfters in einem Diskussionsboard mitwirkt. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was deinerseits passieren müsste , damit dich die meisten User wieder gerne willkommen heißen ?

    Eberhard: Das ist eine gute Frage, aber ich sehe da keine Chance mehr. Schon bei einem Normalem Thema das ich öffne, wird es schon zugespamt. Mag sein das man hier nicht mehr über belanglose Dinge reden kann, darf oder sollte. Aber dafür ist doch ein Forum da! Selbst wenn es um Fußnägel schneiden geht, würde es wohl manchen Ansprüchen nicht gefallen. Nur warum dann das Thema kaputt machen, selbst Admins können sich da nicht zurück halten. Was ich traurig finde (ohne jetzt Namen zu nennen), die sollten solchen Entwicklungen entgegen wirken, anstatt dieselbe noch voran zu treiben. Bei meinen Threads ist mir das eigentlich egal. Eineinhalb Jahre permanentes angeflame härtet ab. Nur bei den Anderen Member finde ich es äußerst schade, das es sich eher daran ergötz wird, anstatt dagegen zu steuern.

    -STF-: Ist es aber auch nicht ehrlich, wenn jemand einem ins Gesicht sagt, das ihn ein Thema überhaupt nicht interessiert. Es wäre ja fatal, wenn jeder gleichgültig mitdiskutiert.
    Eine Diskussion ohne Inhalt eben. Was gefällt dir daran ?

    Eberhard: Wayne Interessierts, reinhengen ist Normal!? Mal den Jacko Thread aufgreif, der gerade Aktuell ist. (das er von mir ist spielt keine Rolle) Was trägt so was zum Thema bei? Ich fands Scheiße was du von dir gibt’s, deine Argumente sind Scheiße; das solle eine vernünftige Diskussion sein. Wenn man keine eigene Meinung hat, nur die anderen dumm anquatscht, soll das Kreativ sein? Auf so was kann ich versichten! Es hat andere Zeiten im SFT gegeben, in denen es regen Gesprächsrunden gegeben hat, ohne das es gleich in dummes geflame oder aufhängen von bescheuerten Schilder gegeben hat. Heute scheint das nicht mehr zu gehen, frag mich nicht warum, mag auch ein ges. Phänomen sein!
    Bisher hat es kaum noch solche Diskussionen gegeben, ich erinnere mich gut an solche Threads. Einer hieß, wann bekommen wir den Rest von Deutschland zurück, in dem wurde sich wund geredet ohne das es gleich in kindischen Getue ausartete.


    -STF-: Verstehe mich nicht falsch. Ich möchte dich nicht angreifen, sondern nur das "Phänomen" Eberhard verstehen. Du bist in der Tat einzigartig ;). Bist du einverstanden auf noch direktere Fragen einzugehen ?
    Eberhard: ja

    -STF-: Küblböck, Bush und Lorenzo sind auch einzigartig. Sortiere die Namen inklusive deiner nach dem Faktor "Unbeliebt". Fange vom unbeliebtesten an. Danach würde ich gerne die Person Eberhard genauer hinterfragen.
    Eberhard: Bush, Bush und nochmals Bush; zumal ich Lorenzo nicht kenne ;)

    -STF-: Vielleicht würgst du deine Themen im Forum selber ab, indem du selber die Diskussion mit unaufschlussreichen Sätzen bereicherst. Ist Star Trek für die die Flucht es deinem sozialem Umfeld wo dich sowieso keiner verstehen kann ?
    Eberhard: Das war am Ende so, das ich aus lauter Panic, zu überformulieren angefangen habe, wie sollst du dich dann noch ausdrücken, wenn du wegen jedem noch so winzigstem Fehler angeflamt wirst. Das bei den anderen Member die Themen auch kaputt gemacht wurden, ist auch eine unumstrittene Tatsache, selbst Admin hatten das Glück das ihre Themen zugelabert wurden. Der Bigbrother Thread ist das beste Beispiel. Nun auf mich zurück zu kommen, früher wurde eben ein Thread, Thema oder etwas das andere nicht Interessiert bzw. vor Fehlern blühte, einfach übersehen, keiner fand einen Stein des Anstoßes, so überkritisch und fanatisch pingelig habe ich noch in keinem Forum andere Member erlebt. Bist du erst mal aufgefallen, das ist es eh zu spät! Sind dann noch ein paar Trolls hinter dir her, ohne irgendwelche Rückendeckung, wirst du mit der Zeit eben zum überformulierer, nur um keinen Fehler zu machen. Was ja nicht funktioniert, da daraus meist mehr Fehler resultieren. Weitere Stufe ist, das du dann jeden Scheiß hinterfragst, bis ins letzte Würzele, was den Kreislauf vollendet.
    Wie soll man da von vorne beginnen?
    Man weis nicht mehr um was man sich gestritten hat, aber man streitet sich weiter. Egal warum.


    -STF-: Wie im RL eben. Oder würdest du sagen im RL hast du keine Probleme mit dem sozialen Umfeld. Diese Frage stelle ich darum, weil viele der Meinung sind, du benimmst dich wie ein Jugendlicher der nur kindisches im Kopf hat. Kann man sich so was als erwachsener in der heutigen Zeit leisten ?
    Eberhard: Im Beruflichen kaum, oder im ges.; zwar hat man Menschen die man näher kennt oder die eben etwas lockerer drauf sind. Mit denen man schäckert oder die einen Aufziehen. Aber die kennt man meisten ja schon länger. Im Berufs leben hat man es schon schwer genug, im Freundes Kreis wird man doch auch mit seinen Schwächen, in Form eines "Witzen" aufgezogen. Ohne Humor im Privaten Bereich wäre es wohl kaum auszuhalten, im Leben, oder? Im Forum, war es halt vor ewiger Zeit, gemessen an der Schnelllebigkeit der Materie Internet, auch früher luftiger in der Beziehung Humor.
    Obwohl man in den letzten Monaten kaum von mir etwas gehört hat, da ich ja kaum noch anwesend bin!


    -STF-: Mit welchem Charackter aus Startrek identifizierst du dich am besten. Captains ausgenommen.
    Eberhard: Bashir wäre wohl am ehesten zutreffend, mal auf die TNG bezogen mit Data, neugierig und naiv, und immer auf der Suche nach neuen Wissen ;)

    -STF-: Du bist jetzt der Regisseur und Autor von ST 11. Erzähl uns bitte kurz die Story.
    Eberhard: Ich pack den Reg und die anderen Idioten die ST 10 verbrochen haben, in ein Shuttle und schicke sie nach Rura Pente!!! :D
    Mal im Ernst, das ist abhängig ob Picard sich noch verpflichten läst!


    -STF-: Hmm der unbeliebte Ebi scheint wieder durch ;). Erzähle uns einfach wie dein ST 11 aussehen würde.
    Eberhard: Ich würde mir mal ganz bescheiden einen ruhigen Anfang wünschen, mal die erste Szene beginnt in einem Dschungel, bei dem man mal endlich ein paar Wesen sieht, die nur in Büchern vorkommen. Ich würde mal die Aktion auf Später verschieben und es ruhig angehen lassen. Willst du wirklich die ganze Story hören, das könnte aber lange dauern!

    -STF-: Nein Danke. Ich bin sicher du wärst der ideale ST Autor. :D
    Zurück zum STF: Gibt es eine Hassliebe zwischen dir und einem anderen STF-User ?

    Eberhard: Also die Ent E sieht ihre Kreise um einen Planteten, Pricards neuer erster Offizier läst swich gerade auf die Planeten Oberfläche beamen. Wo besagter Dschungel besucht wird. Keine Angst es wir kein Data mehr zurück kommen, die Spock Nummer gibt’s nur einmal Schade jetzt habe ich gerade so schön angefangen dir meinen ST 11 zu erzählen, schade..... *lach*
    Ich hasse keine anderen Menschen, ich betrachte es eher als Mannigfaltigkeit des Lebens. Was andere über mich denken weis ich nicht, da bin ich überfragt!


    -STF-: Wenn du Admin des Forums wärst. Was würdest du als erstes ändern ?
    Eberhard: Oh je frag mich nicht solche Sachen, es sind da einfach Dinge die ich beibehalten würde! Das Boardsystem Ansicht könnte man, anhand der von mir genannten Schnelllebigkeit der Materie Internet, als Total überaltet betrachten. Eine Runderneuerung wäre wohl dringen erforderlich, es gäbe eine Anzahl an Funktionen die einfach Zeitgemäßer wären!

    -STF-: Zum schluss beginne ich noch einige Sätze, mit der Bitte an dich, diese zu vervollständigen. "In einigen Jahren ist Star Trek..."
    Eberhard: "...die Weltreligion" *schmunzel*

    -STF-: "Michael Jackson hat es endlich geschafft, das..."
    Eberhard: Aus aktuellen Anlass nicht weiterführbar! Bitte den nächsten Satz!

    -STF-: "Arnold Schwarzenegger hat es endlich geschafft, das..."
    Eberhard: "... er nie wieder eine Hantel in die Hand nehmen muß."

    -STF-: Ich hoffe ich habe das ohne Langzeitschäden überstanden. Danke Ebi, das du jede noch so direkte Frage beantwortet und somit dieses Interview ermöglicht hast.
    Eberhard: Mich hat es ebenso gefreut !

    So das war es !

    Freut euch auf das nächste Interview mit unserem Brecht.
     
  4. Daffy

    Daffy Guest

    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    Brecht
    [​IMG]
    http://www.startrek-forum.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_profile&u=00002324


    -STF-: Hallo Brecht, schön das du dir die Zeit genommen hast, dich meinen Fragen zu stellen.

    Brecht: Klar, ist mir ne Ehre !

    -STF-: Brecht, wie kommt man zu solch einem Nick ?

    Brecht: In dem man früher sich einige Bücher zu Gemüte geführt hat und einem aufgefallen ist, das Bertolt Brecht einer der begnadetesten Deutschen Schriftsteller ist. Und da ich recht unkreativ bin, wählte ich einfach ihn zu meinem Nick.

    -STF-: Erzähl bitte ein wenig über deine Person. Alter, Beruf und was du sonst im Real Life treibst.

    Brecht: Also, mein Real Life Vorname ist Andreas, ich studiere z.z. an der Universität Magdeburg Lehramt, naja mit meinen jetzigen 20 Jahren bin ich noch so idealistisch, dass ich glaube mal frischen Wind auf ein Gymnasium, in den Fächern Geschichte/Politik, zu bringen. Aber wahrscheinlich werde ich genauso schrecklich wie jeder andere Lehrer. ;-)

    -STF-: Im Forum fällst du auf als eine Person, mit dem man gerne mal was zusammen unternehmen würde. Ideale Eigenschaften für einen Lehrer, meinst du nicht ?

    Brecht: Oh erst einmal danke für das Kompliment, naja normaler Weise bin ich eher nicht so ein umgänglicher Mensch, da ich mich gerne streite und eine gute, auch sehr polarisierende Diskussion schätze, dass macht nicht viele Freunde. Doch ich denke, dass ist eine Eigenschaft die ich bei meinen alten Lehrern vermisst habe.

    -STF-: Wie kommt einer, der gerne Brecht-Lektüren verschluckt und den Beruf des Lehrers anstrebt zu Star Trek? Meine Lehrer konnten mit Star Trek leider nichts anfangen.

    Brecht: Wenn ich ehrlich bin, ich auch nicht viel. ;-) Ich habe früher mal ein wenig ST geguckt, nur ein paar folgen. Es ist eine sehr abstruse Geschichte wie ich überhaupt zum STF gekommen bin (hat was mit meiner Verweigerung und dem alten STUS-Forum zu tun). Also, mein wissen über ST ist absolut marginal. ;-)

    Das heißt aber nicht, das ich das was ich gesehen hab nicht mag. ;-)


    -STF-: Du hältst dich also in einem Forum auf, das eigentlich nur für Star Trek Fans geeignet ist, bist aber selber kein Vollblut - Trekkie ?

    Brecht: Genau, du hast es erfasst. ;-) Ist dir noch nie aufgefallen, dass ich fast nur in den Nicht ST Forums poste? Die Diskussionen im Offtopic sind doch auch ohne ST Kenntnisse interessant. Und da muss ich auch nicht wissen, welche Funktion Gul Dukat oder Garak in ST hatte ;-)

    -STF-: Jetzt wo du es sagst. Ist mir und den anderen sicher unbewusst aufgefallen.
    Du hast sicherlich viele unglaubliche Diskussionen miterlebt. Fällt dir spontan einer ein, wo du dir heute noch an den Kopf fassen musst ?

    Brecht: Ja, dass war eine Diskussion mit dir, es ging um das extreme polarisierende Thema der Todesstrafe. Ich weiß nicht mehr genau, aber einige haben dort soviel Blödsinn und Menschenverachtenden Blödsinn geschrieben, dass mir fast schlecht wurde (damit bist jetzt nicht du gemeint)....aber das war echt eine Deklassierung von einigen da, echt weit unter Sonne Niveau.

    -STF-: Aber Themen wie diese sind es doch, wo es sich lohnt für seine Meinung zu kämpfen.
    Bist du im RL der Typ, der sich mit seinen Meinungen eher zurückhält ?

    Brecht: *g* Also ich habe meine Meinungen und ich verteidige sie auch sehr gerne, wenn es um Entscheidende Sachen geht wie Todesstrafe, Holocaust, Antisemitismus, usw....Wenn aber ein banales Thema erörtert wird und sich alle auf eine Seite stellen, Übernehme ich gern mal den Gegenpart auch wenn es im Grunde gar nicht so mein Standpunkt ist, nur damit mal ein wenig Leben in die Diskussion kommt.

    -STF-: Was hältst du von einem Thread in dem es darum geht, ST-Nemesis im Nachhinein zurechtzubiegen. Ein banales Thema für dich ?

    Brecht: Also ich bin froh das ich weiß, dass Nemesis der neueste ST Film ist, ich habe ihn noch nicht gesehen, und somit lese ich auch nichts drüber, bis ich ihn gesehen hab. Banal ist es schon irgendwie, denn ich sehe keine Auswirkungen drin, wenn man es tut oder nicht tut. Tja jeder hat ein anderes Hobby...

    -STF-: Apropos Auswirkungen. Du hast sicherlich das Interview mit Luke gelesen. Sind seine Aussagen deiner Meinung nach glaubwürdig und was hältst du von ihm als STF User "Luke" ?

    Brecht: Ich halte von Luke nichts das geringste, er ist ein meinen Augen ein billige Kopie von Diego, der nicht mal Sonne Niveau erreicht. Das Interview fand ich aber außerordentlich interessant, da sich meine Vermutung, das Luke keine "normalen" sozialen Kontakte hatte (hat) bestätigt hat !

    -STF-: Sonne (Ebi) ist eine Person, der wohl nie seinesgleichen finden wird. Kannst du mir erklären, wieso er so unbeliebt ist ? An seinen Artikulierungsproblemen kann es ja nicht ganz liegen.

    Brecht: Nein, aber das ist schon ein Hauptproblem...aber wenn jemand merkt das es irgendwann in einer Diskussion nicht weitergeht und nur noch beleidigt wird, zieht man sich doch zurück und gießt nicht mit immer neuen blödsinnigen Kommentaren "Öl ins Feuer" oder ?

    -STF-: Du meinst er provoziert bewusst ? Welche Vorteile hat eine Person dann, wenn diese Provokation einem immer mehr schadet. Oder bist du eher der Meinung er weiß nicht welche Auswirkungen seine Aktionen haben ?

    Brecht: Auch wenn es weh tut, aber in dem Punkt muss selbst ich Luke recht geben. Sonne scheint auf dem Stand eines 12 Jährigen zu sein. Nicht das dass unbedingt schlecht ist, nur er macht sich damit zum ultimativen Foren Clown. Im RL kann eine solche Art ja noch erträglich werden, aber in einem Diskussionsforum ist sie völlig fehl am Platz !

    -STF-: Brecht noch einige Fragen zum STF:
    Welche Art von Themen würdest du dir in Zukunft wünschen ?

    Brecht: Welche die mal wieder etwas mehr Leben in die Bude bringen, aber dafür gibt es ja die Tagespolitik...da gibt es ja genug Stoff ! ;-)

    -STF-: Wenn du Administrator bzw. Inhaber des Forums wärst. Welche Änderungen würdest du unverzüglich vornehmen ?

    Brecht: Doena löschen...nein Spaß beiseite, ich glaube der Skin muss mal generalüberholt werden (Layout).

    -STF-: Dein Wort in Stefans Ohr. ;-)
    Was fällt dir spontan zum Trio Stefan, Spike und Doena ein ?

    Brecht: Im großen und ganzen machen Sie ne Klasse Arbeit man kann sich fast immer persönlich an sie wenden (ICQ oder so)...aber wenn man recht neu ist wirken sie ein wenig arrogant, dass täuscht aber wahrscheinlich nur.

    -STF-: Da Star Trek nicht so dein Ding ist hier einige Sätze mit der Bitte, diese zu vervollständigen:
    "Deutschland wird in 10 Jahren...."

    Brecht: dem Bankrott nahe sein.

    -STF-: "Wenn Bush die kommenden Präsidentschaftswahlen verliert, ..."

    Brecht: wird sich Amerika endlich wieder vernünftig ins Internationale Staatengeflecht integrieren.

    -STF-: "Ich bin ein Harald Schmidt Fan, weil..."

    Brecht: er mit seinem Zynismus den richtigen weg weist.

    -STF-: Hoffen wir das du in naher Zukunft jungen Menschen als Lehrer in deiner beliebten Art den richtigen Weg weist. Brecht vielen Dank noch mal für das Interview.

    Brecht: Ich habe zu danken.

    Stay tuned,

    denn als nächster wird sich jemand meinen kritischen Fragen stellen, der (wie ich finde) eine sehr wichtige Funktion in diesem Forum hat ;)
     
  5. tekin

    tekin Guest

    aloa !

    Ladys & Gentleman, jetzt zu Gast bei Talk To Tekin:

    Stefan
    [​IMG]
    http://www.startrek-forum.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_profile&u=00000014


    -STF-: Hi, Stefan ! Fein das wir zwei endlich die Zeit für dieses Interview gefunden haben.

    Stefan: Hi, es überrascht mich, dass du gerade mich als ersten der 3 Admins interviewen willst.

    -STF-: Das liegt daran, das mehrere Leute eventuell einen falschen Eindruck von dir haben. Aber bevor wir uns diesem Thema widmen, würde mich gerne folgendes interessieren. Wer bist du im Real-Life, wie alt bist du wo kommst du her und vor allem: Was machst du wenn du mal nicht gerade über die Zukunft des STF entscheidest ?

    Stefan: Von Beruf bin ich Bauingenieur, speziell im Straßenbau tätig. Angestellt bin ich in einem Straßenbauamt in Mecklenburg Vorpommern, wo wir Herrn Stolpes mehr oder weniger vorhandene Millionen verbraten dürfen. :D
    Ich bin U30 und privat eher langweilig. Ich klettere auf keine Berge, nehme keine Drogen etc. pp.
    Nebenbei betreibe ich das „televisionboard.de“.


    -STF-: Du bist also einer derjenigen, die von langsam vorbeifahrenden Autofahrern lautlos verflucht werden !?!

    Stefan: Nun ja, wenn die Straßen defekt sind und man um Schlaglöcher Slalom fahren muß, dann meckern alle auch nur rum. Wenn dann neue Straßen fertig sind, sind alle zufrieden. Nur wenn der Stau zur Sommer-Ferienzeit (was nun mal das günstigste Wetter zum Bauen ist) zu lang wird, dann sind die Fahrer etwas ungehalten.

    -STF-: Man könnte fast meinen es sind parallelen zu deinem Job als Administrator des -STF- zu erkennen.

    Stefan: Das ist übertrieben... Ich versuche Privates und Job strikt zu trennen.

    -STF-: Nun wenn man bedenkt, das Stefan permanent hier und da am Forum rumschraubt ist das gar nicht so abwegig. Aktuelles Beispiel ist die Sache mit dem Beitragszähler im Forum...

    Stefan: Naja der Beruf des Bauingenieurs ist technischer Natur. Programmieren macht mir einfach Spaß. Ich interessier mich einfach für Mathematik und Physik. Von daher hast du vielleicht recht, wenn du sagst, dass du Parallelen siehst.

    -STF-: Und im Forum muss man als Admin auch so einiges aushalten. Permanentes meckern usw. Manchmal will man einfach alles hinschmeißen...

    Stefan: Man muss einfach ein dickes Fell haben. Ich weiß, dass ich es nicht allen gleich Recht machen kann. Aber wenn die Mehrheit etwas möchte, gucke ich ob es sich umsetzen lässt. Manchmal mach ich dann auch Polls, um zu gucken, wie die Leute so denken. Nun ja es sind ja auch noch Spike und der DJ Doena da. Und die dürfen sich dann auch mit euch rumärgern. ;)

    -STF-: Du bist ein alter Schinken im -STF- ;). Erzähl was von den Anfängen und deinen persönlichen User-Werdegang im Forum.

    Stefan: Na so alt bin ich nun auch wieder nicht (alter Witz). Angefangen hat alles im Oktober 1999, wo ich erstmals aufmerksam auf das Forum wurde. Ende November hatte ich mich dann registriert und seit dem bin ich dabei. Damals war das ne tolle Zeit, da das Konzept von Bulletin Boards relativ neu im noch jungen Internet war.
    Seit Januar 2000 verbindet mich mit den anderen beiden Admins so eine Art "Messenger-Freundschaft". Irgendwann wurde ich dann Moderator (da waren Spike und DJD schon Admins). Und da ich dann später einige Hacks geschrieben hatte wurde ich zum dritten Admin befördert. Das hatte anfänglich eher praktischen Nutzen, da ich so selbst am Forum rumdrehen konnte.
    Seit der Zeit versuch ich mich dann nicht nur um die technische Natur des Forums zu kümmern, sondern übernehme auch Aufgaben in anderen Bereichen. User verärgern etc.pp.


    -STF-: Ihr habt in den letzten 12 Monaten so einiges bewegt. Böse Zungen behaupten, die jetzigen Admins seinen zu lange im Amt. Daher: Frischer Wind muss rein. Dein Kommentar dazu ?

    Stefan: Nun ja, *räusper*. Dass vieles reine Routine ist, muss man schon eingestehen. Und dass die Luft raus ist, ist auch wahr. Zum großen Teil ist es aber auch abnehmendes Interesse der Leute an Star Trek. Wir versuchen ja schon viele Aufgaben auf unterschiedliche Schultern zu verteilen, damit wir uns mehr auf die Kernaufgaben konzentrieren können. Ein erster Schritt war ja auch, dass ich den MotM abgegeben habe. Weiterhin können wir als Admins nicht allein neue Ideen einbringen, da sind auch die Members gefragt. Allerdings bin ich manchmal etwas zu skeptisch. Das bleibt aber unter uns. ;)
    Das war bei deinem Interview-Konzept anfänglich auch so. Dann bin ich meistens etwas muffelig und einsilbrig. Aber ich muss dir ein Lob machen. Tolle Idee.


    -STF-: Danke ! Aber ich muss eingestehen: Ich habe das Rad nicht neu erfunden. Was mich am meisten an deiner Aussage nachdenklich stimmt, ist die momentane mangelnde Interesse an Star Trek. Wann glaubst du, wird wieder Rush Hour im Star Trek - Universum sein ?

    Stefan: In der nächsten Zeit auf keinen Fall. Das Konzept ist ausgenudelt. Neue Ideen und Leute sind gefragt. Außerdem ist es ein ungewöhnlicher Effekt, wie Trekkies in der Öffentlichkeit gesehen werden.
    Starwars, HdR oder Matrix haben es da schon einfacher. Ich brauch mir da nur die immer gleich lautenden Erklärungen meines Vaters anzuhören *g*. Er versteht nicht, warum ich gerne ST gucke, ich verstehe nicht, warum er mit einer Leidenschaft von Morgens bis Abends den Garten umwühlt,
    Auf der anderen Seite, muss ich gestehen, dass ohne ST -nicht leben können- wäre das falsche Wort. Mir würde aber was fehlen, glaub ich zumindest *g*.


    -STF-: Vor allem wenn Star Trek die meisten von uns fast ein ganzes Leben lang begleitet hat. Patrick Stewart hat ja in seiner Verzweiflung über die Einspielergebnisse von Nemesis einen "Actor´s Cut" verlangt. Da Eberhard mich Missverstanden hat, stelle ich die Frage nun dir: "Star Trek - Nemesis Stefan´s Cut". Wie wäre dieser Film gewesen ?

    Stefan: Oh, über so etwas hatte ich mir überhaupt noch keine Gedanken gemacht gehabt. Deshalb ist es jetzt etwas schwer dazu etwas brauchbares zu schreiben. Wahrscheinlich hätte es den Film in der Form überhaupt nicht gegeben. Frag mich aber nicht wie er dann ausgesehen hätte.
    Ich weiß es einfach nicht. Mach doch einfach einen neuen Thread auf.


    -STF-: Mal schauen, wer dieses Interview aufmerksam gelesen hat ;o). Apropos Interview: Du hast sicherlich die anderen Interviews gelesen. Welche Meinung hat die Person Stefan nun über diese drei Personen, ohne für seine Position als Admin sprechen zu müssen.

    Stefan: Ich muss gestehen, ich hab die Interviews nicht gelesen. Ansonsten ist es immer etwas schwierig über Personen zu urteilen, die man nicht persönlich kennt. Bei Eberhard ist es ja so, dass er einen etwas chaotischen Schreibstil hat und deshalb oft sehr schnell in die Dummerchen-Ecke gestellt wird. Das kann oftmals unfair sein. Aber ich denke, dass Ebi damit selbst sehr gut umgehen kann. Und es gibt doch nichts schöneres, als mit seinem Image zu spielen .
    Nun ja, Luke, das ist schon ein anderer Fall. Mir ist er meistens zu direkt und oftmals geht seine Kritik über die Unsachlichkeit hinaus. Aber alles in allem sind mir die meisten User angenehm. Ich kann jetzt aber nicht sagen, ob das auf Gegenseitigkeit beruht.


    -STF-: Einige im Forum kennen sich ja innerhalb des Forums ziemlich gut, was etwas positives ist. Ein -STF- Treffen mitten in Deutschland. Unmöglich in deinen Augen, oder habt ihr sogar in all den Jahren schon einmal darüber nachgedacht ?

    Stefan: Ideen gab es da wohl schon öfters, die kamen aber meistens von den Mitgliedern. Wir Admins hatten so etwas noch nicht geplant. Soweit ich weiß gab es einige Treffen auf diversen Conventions.

    -STF-: Vielleicht müssen die Admins diese Vorschläge umsetzen. Dirk Bartholomä hat auch mal klein angefangen...

    Stefan: Wer ist das denn?

    -STF-: Der Gründer des grössten deutschen ST Fan Clubs.

    Stefan: Nun ja wir sind ja eine kleine Gemeinde. Und wie ich bereits zuvor schon sagte, müssen die Admins ja nicht alles machen.

    -STF-: Ein Appell an die Member! Stefan, man hat einiges über dich erfahren. Und ich habe inzwischen den Eindruck, das nicht alles was du kochst, heiß gegessen werden sollte. Abschließend würde ich, wie in jedem Interview einige Sätze beginnen, mit der bitte an dich, diese zu vervollständigen.

    Stefan: Hilfe...

    -STF-: "Es ist an der Zeit, dass Enterprise...."

    Stefan: „ …besser wird.“

    -STF-: "Deutschlands nervigster ist ... , weil ..."

    Stefan: „… Bohlen, weil er ein sich selbst überschätzender Idiot ist.“

    -STF-: "Die CDU wird in einigen Wochen....."

    Stefan: „ …immer noch in der Opposition sein.“

    -STF-: "HdR - Die Rückkehr des Königs wird meiner Meinung nach ..."

    Stefan: „ …ein Hit werden.“

    -STF-: Etwas wovon Star Trek inzwischen weit entfernt ist. Stefan, vielen Dank, dass du dir die letzten 90 Minuten Zeit für dieses Interview genommen hast.

    Stefan: Keine Ursache. Wo wir gerade dabei sind, hätte ich auch gleich eine Frage an dich.
    Ab morgen übernimmst du ja den MotM. Hast du schon Vorstellungen, wie du es machen wirst?


    -STF-: Nun, ich und Battle Angel haben bereits einige Änderungen beschlossen. Im großen und ganzen bleibt es beim Alten. Wir möchten die Nominierungsvorgaben ein bisschen lockern, um damit die Teilnahme am MotM zu verstärken. Eventuell würde ich das ganze ein bisschen Attraktiver machen, in dem die MotM mehr als einen visuelle Auszeichung bekommen. Aber das muss noch besprochen werden.

    Stefan: Nun ja, viel Erfolg. Und mögen die Mitglieder zu euch etwas gnädiger sein als zu mir :D

    -STF-: Auch dies war ein Appell an die User :D
     
  6. Daffy

    Daffy Guest

    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    Spike
    [​IMG]
    Profil Spike

    -STF-: Hallo Spike! Endlich haben die STF User die Möglichkeit dich näher kennen zulernen. Danke das du die die Zeit genommen hast um mir Rede und Antwort zu stehen.
    Spike: Null Problemo.

    -STF-: Wie in allen vorangegangenen Interviews interessiert mich an aller erste Stelle eine kleine Biographie der Gesprächspartner. Möchtest du dich gerne ein bisschen Privat vorstellen ?
    Spike: Wenn's unbedingt sein muss. :D Also ich bin 21 und studiere Betriebswirtschaft in Wien. In meiner Freizeit häng ich entweder mit meinen Freunden herum, arbeite an meiner Homepage, surfe durchs Internet oder ordne meine DVD-Sammlung alphabetisch ( ;)).

    -STF-: Genauigkeit scheint für dich sehr wichtig zu sein. Kann man dich als extrem ordentlicher und pingeliger Typ bezeichnen, oder bist du der durchschnittliche Sci-Fic-Fan der auch mal ein Kaffeebecher 2 Tage stehen lässt ?
    Spike: Also ordentlich ist eines der letzten Wörter, die ich mit mir in Zusammenhang bringen würde. In meiner Wohnung liegen 100.000 Sachen herum und auch der Desktop meines PCs ist ganz schön unordentlich. "Pingelig" werd ich nur dann, wenn in Diskussionen "Fakten" vorgebracht werden, die gar keine Fakten sind.

    -STF-: Als ich im STF ein Neuankömmling war, hatte ich einen falschen Eindruck von dir, da ich dich als ziemlich Arrogant eingeschätzt habe. Sparst du vielleicht zu sehr mit Emoticons ?
    Spike: Ganz so falsch war dein Eindruck gar nicht. Manchmal setze ich Arroganz als letztes Mittel ein, um mich gegen besonders sture User durchzusetzen.

    -STF-: Apropos User: Du bist nun seit über 4 Jahren im Forum registriert. Wie ist deiner Meinung nach die Qualität der Postings in den letzten Jahren verlaufen ? Und vor allem eine Bewertung des Forumjahres 2003 wäre für die derzeit aktiven User von Interesse.
    Spike: Also das ist eine ziemlich schwierig zu beantwortende Frage, vor allem für jemanden mit einem so schlechten Gedächtnis, wie ich es habe. Was die Qualität der Postings betrifft, war ich im Großen und Ganzen fast immer zufrieden. Klar gab es zu jeder Zeit schwarze Schafe, aber die haben es nie geschafft das Qualitätsniveau durch ihre Müllpostings runter zu ziehen.

    Mir fallen jetzt eigentlich nur zwei Zeitpunkte ein, wo die Qualität wirklich inakzeptabel war. Das war zum einen Ende 2000/Anfang 2001, die Hochzeit des Rangsystems, wo viele nur Müll gepostet haben, um möglichst schnell Admiral zu werden, und zum anderen Winter 2003, wo ein nie da gewesener "Diskussions-Stil" zum Einsatz kam.

    Das Jahr 2003 war eher ruhiger, vor allem Frühling und Sommer. Liegt wahrscheinlich daran, dass "Enterprise" einfach nicht so sehr polarisiert wie "Voyager". Ich hatte zB fast überhaupt keine Lust, über Enterprise-Folgen zu diskutieren. Interessanter wurde es dann im Herbst mit einigen erinnerungswürdigen Diskussionen. Tja, und den Winter möchte ich so schnell wie möglich vergessen (was mir ja nicht sonderlich schwer fallen sollte). Außerdem kann man 2003 sicherlich als ein Jahr der Contests bezeichnen.


    -STF-: Contests als Alternative zur Star Trek Flaute. Was glaubst du wird das Jahr 2004 für das STF mit sich bringen ?
    Spike: Ich bin Admin und kein Hellseher. :D

    -STF-: Spike, als Admin muss man sich so ziemlich vieles gefallen lassen. Und wer das eine lange Zeit überstanden hat, bekommt hiermit die Gelegenheit so richtig seine Meinung zu sagen, ohne das es seinem Job als Admin schaden wird.
    Auch Völler hatte die Gelegenheit ergriffen und jetzt hast du es. Was, Wer und Warum geht dir so richtig auf den Keks ?
    Spike: Mal überlegen... George W. Bush, wegen seinen fadenscheinigen Argumenten für den Irak-Krieg und seiner selbstgerechten Art. Berman & Braga, weil sie offensichtlich glauben, dass alle ST-Fans Vollidioten sind, obwohl das nur auf 90% zutrifft ( :D). PHE Deutschland, weil diese Firma es nicht schafft, eine ordentliche und für den Kunden zufrieden stellende Umtauschaktion zu organisieren. Und Dann gibt es da noch 4-5 Leute im Forum, die mir auf die Nerven gehen, aber die wissen das eh warum und wieso.

    -STF-: Du scheinst ein laufendes Lexikon für die Star Trek Serien zu sein. Deine Kompetenz in Sachen "Star Trek Fakten" sind wirklich bemerkenswert. Da Eberhard diese Frage missverstanden hat möchte ich dich fragen, wie deine Version von "Nemesis" ausgesehen hätte. Mit der Bedingung das Grundstory, Set´s und Darsteller unverändert bleiben müssen, was hättest du verändert, damit "Nemesis" nicht diese katastrophalen Auswirkungen hätte ?
    Spike: Ich fürchte, die Frage kann ich leider nicht beantworten. Ich denke nämlich, dass so ziemlich alles an dem Film eine Katastrophe war, angefangen bei der Grundstory bis hin zu den "unwichtigen" Details.
    Der Film war einfach lieblos gemacht. Viele Leute beklagen sich über die vielen Fehler im Film. Das ist aber nicht das eigentliche Problem des Films. Wenn die Grundstory nicht so langweilig und stellenweise unlogisch gewesen wäre, hätten die vielen Fehler gar nicht gestört. Bestes Beispiel dafür ist Star Trek 6. Obwohl auch dieser Film voller Fehler ist, ist er trotzdem mein Lieblings-ST-Film, weil er spannend ist, sich von den anderen Filmen storymäßig abhebt und die Chemie zwischen den Charakteren stimmt.


    -STF-: Wenn Einbrecher wüssten welche Goldgrube in deinem Zimmer ruht....
    Wann wird für dich der Zeitpunkt erreicht sein, das du deine riesige DVD-Sammlung aufgibst.
    Oder wird dein DVD-Lager niemals in Ebay zu ersteigern sein ?
    Spike: Ich wüsste nicht, wieso ich meine Lieblingsfilme und -serien wieder versteigern sollte. Ich hab sie ja gekauft, damit ich sie mir jederzeit ansehen kann und nicht auf irgendwelche drittklassigen Fernsehsender angewiesen bin.

    -STF-: Angenommen du gründest irgendwann eine Familie und wirst von Ihr, trotz eurer Abmachung, vor die Wahl gestellt ? ;)
    Spike: Warum sollte meine Frau meine DVD-Sammlung stören?

    -STF-: Spike, wann wird das Forum endlich einen Tapetenwechsel bekommen ?
    Spike: Wenn ich das allein entscheiden könnte, nie. Ich bin mit dem momentanen Design voll und ganz zufrieden.

    -STF-: Jedes mal wenn ich neue Beiträge im Adminforum sehe, werde ich ziemlich neugierig.
    Würdest du heute ein einziges Mal eine Ausnahme machen und uns einen Blick hinter die Kulissen gewähren ? :)
    Diese Interviews hätten einen ganz andere Qualität wenn uns ein Admin erzählen würde welches Thema in den letzten Monaten den "Geheimdienst der Sternenflotte" extrem beansprucht hat.
    Spike: Nix weltbewegendes. Eine Diskussion über den "Diskussions-Stil" im Dezember, eine Anfrage von Daffy, ob es möglich ist, die Moderatoren-Benachrichtigung auszuschalten, eine Begründung für die Notstandsverordnung, eine Umfrage, wer über die Feiertage im Forum ist, Auflösung des NuG-Forums, Umfrage, ob die Links der Moderatoren noch aktuell sind.

    -STF-: Da ist ja in jedem anderen Thread mehr los. *g
    Spike hast du eine Top und Flop 3 STF User liste ? Wenn ja, dann her damit!
    Spike: Nein, hab ich nicht. Würde einfach nix bringen. Die Leute verändern sich so schnell, dass ich die Liste wohl jeden Tag überdenken müsste. :D

    -STF-: Abschließend wie immer unsere angefangenen Sätze, mit der Bitte diese zu vervollständigen.

    -STF-: „Sollte ich jemals den Postens des Admins abgeben, dann...“
    Spike: „…hab ich genug Zeit, um die vollständigste ST-Enzyklopädie aller Zeiten zu schreiben.“

    -STF-: „Peter Jackson hat es geschafft, ...“
    Spike: „aus 3 langweiligen Büchern 3 großartige Filme zu machen.“

    -STF-: „And the Oscar 2004 goes to ..., weil...“
    Spike: „geht an irgendeinen bescheuerten Film, weil die Jury eh nicht weiß, was gut ist.“

    -STF-: „Die 4 Horseman sind ... “
    Spike: „Geschichte“

    -STF-: „Der nächste Blockbuster 2004 wird..., weil...“
    Spike: „…Harry Potter and the Prisoner of Azkaban, weil schon das Buch genial ist.”

    -STF-: Spike, vielen Dank noch mal das du ausgiebig Zeit für diese zum Teil schwierigen Fragen genommen hast.
    Spike: War mir ein Vergnügen.


    Freut euch auf das nächste Interview mit einem, wie gewünscht, normalem otto-normal User. Er selbst ist einer der 4 Horsemen ;)
     
  7. tekin

    tekin Guest

    So wieder ein Interview. Und diesmal geht es ein bischen zur Sache ;o
    Ich hoffe das die Interviews ihren Zweck dienen.

    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    oDc aka Diego
    [​IMG]
    Profil oDc

    -STF-: Ahoi Diego, nice das dieses Interview nach mehrern Anläufen nun endlich zustandekommt :]
    oDc: Willkommen an Bord.

    -STF-: Diego, bevor unser Gespräch einen provokativen und abwechslungsreichen Lauf nimmt, würde ich mich freuen, wenn du einige Infos zu deiner Person machen würdest.
    oDc: Okay, ich heisse Diego, bin kein 100prozentiger Deutscher. Ich bin derzeit fuer eine PR Agentur taetig im Bereich IT, Programmierung, Webshit, Design, bla bla bla

    -STF-: Diego kommt mir ziemlich "spanisch" vor. ;-)
    Daher deine oft provokativen Postings ?
    oDc: Jeder nennt mich jedenfalls Diego. Mexikanisch wuerde es eher treffen.
    Bisher habe ich allerdings kaum provoziert.


    -STF-: Kannst du mir erklären wieso wir neuerdings einen neuen User namens oDc haben ? ;-)
    oDc: odc ist eine Abkuerzung fuer ordinary decent criminal. so nennt man wohlhabende arbeitslose in Surrey, England.

    -STF-: Meine Frage hatte den Anlass zu hinterfragen, was genau passiert ist, das die Admins deinen Originalaccount gelöscht haben. Und vorallem was du dazu zu sagen hast.
    oDc: Als ich anfing zu posten auf dem stf war ein relativ hoher Traffic. Die damaligen Mods haben moderiert, die Admins haben administriert, die retards wurden geflamed.
    Ich glaube, der erste den ich geflamed hatte war Reynolds, danach kam Jonathan Archer. Irgendwann wurde es irgendjemand zuviel und ich wurde mehrfach gesperrt, geloescht, whatever. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wer das im jeweiligen Incident immer war, jedoch in juengster Zeit hat sich Spike zu einer echten Spassbremse entwickelt *THUMBS UP* Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man sich den Traffic der letzten Tage und Wochen mal anschaut.


    -STF-: Den Vorfall wo dein Account wegen Schummeln im MotM-Wahl gelöscht wurde, hast du ausgelassen. Meinst du damit nicht indirekt, das Spike in dem Fall keine Spassbremse war ?
    oDc: Nein, war er nicht. Bislang hatte ich eine gute Meinung von Spike. Der juengste Schliessungswahn allerdings macht deutlich, dass es lediglich um entweder die Sicherung der eigenen Position geht oder aber dass er das Forum ernster nimmt als gut fuer ihn ist.

    -STF-: War dir die MotM-Auszeichnung so wichtig das du Mehrmals für dich abgestimmt hast, oder waren dir die Konsequenzen egal ?
    oDc: Ganz ehrlich, mir ist das vollkommen scheissegal. Ich gehe auf Internetboards um Spass zu haben, nicht um die Welt zu veraendern.

    -STF-: Ein Original 4 Horsemen. Wie lange wird es deiner Meinung noch dauern bis Der "Itchy & Scratchy Award für außerordentliche Grausamkeit im Umgang mit seinen Mitmenschen" wieder an dich verliehen wird ? Und für die Unwissenden: Wer sind die 4 Horsemen ?
    oDc: Hey, gute Idee, der Award war cool... hm... Food for thought *JOKINGLY*
    Okay, die Horsemen sind real life Freunde von mir. Angefangen mit der Idee hat damals sweettooth. Die Sache war einfach funny, denn irgendeiner von uns war immer online. Eigentlich hatte ich damals noch ein Clanbanner gemacht auf dem stand Retards not allowed.
    Auf das Board eingeladen wurde ich uebrigens durch Prince Wears, ebenfalls ein Freund von mir.


    -STF-: Mehreren STF-Usern ist des öfteren aufgefallen, das Ihr 4 nie gleichzeitig online gewesen seid. Vorallem in den berühmten 4 Horsemen Threads. Und ihr habt in etwa die gleiche Art euch zu äussern. Unglaubliche Anschuldigung oder ist da was wahres drann ?
    oDc: Alte Internetweisheit, Internetparanoia ist unter retards sehr verbreitet!
    Ernsthaft, das ist alles Schwachsinn. Sicherlich haben wir uns manche Altnicks geteilt, aber die Stammnamen waren immer dieselben User.


    -STF-: Nun in diversen Onlinegameszenen wurden schon tote Member lebendig aufgefunden. Oder es wurde nachgewiesen das ein Member regelwidrig in mehreren Clans seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat. Findest du das das Internet noch heute so Anonym ist wie früher ?
    oDc: Ich habe auch mal einen Salto Mortale in einem anderen Forum gemacht. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie aufgebracht die Leute waren, als ich urploetzlich wieder aufgetaucht bin.

    -STF-: Mit welchen von den 4 Horsemen Accounts konntest du am ehrlichsten deine Meinung posten ? ;-)
    oDc: seriously, i was just diego and sometimes i was bitchy blondie... but never ever i posted with Rockin Raw and/or catweazle

    -STF-: Auch wenn ich mich jetzt bei diversen Usern unbeliebt mache, deine Postings sind einzigartig, unabhängig davon wie sinnvoll oder weniger sinnvoll sie sind. Wie wichtig ist es für dich zu polarisieren/provozieren ?
    oDc: Ganz ehrlich, ich schreibe was mir einfaellt. Thats it. Mir wurde mal vorgeworfen, ich poste niemals was sinnvolles. Das ist natuerlich vollkommen laecherlich, zeigt aber deutlich, dass es wenigstens eine, wenn auch leicht retardierte, Meinung zu meinen Postings gibt.
    So many retards, so little time.


    -STF-: Du bist jetzt für 5 Minuten Admin des STF´s ernannt . Welche Änderungen treten ab sofort in Kraft und welche User werden warum aus dem Forum verbannt ?
    oDc: Okay, first of all, I'll kick the old admins and replace them with myself. Ban their f****** IPs, so they dont get back, thus making me the only admin.
    First bannage would probably be some roundup between Daffy (the Ubertard) and Ebertard (his in-chief).
    Ich wuerde ein Rants&Raves Forum einrichten, dort Rockin Raw als Mod einsetzen und Eberhard aus allen Foren bis auf Rants & Raves bannen.


    -STF-: Dich und Eberhard scheint ja eine Hassliebe zu verbinden...
    Zumindest bin ich nicht der einzige der das so sieht.
    Comments ?
    oDc: Eberhard ist harmlos. Es gab erheblich schlimmere User. Jonathan Archer hat wirklich den Schwachsinn geglaubt, den er geschrieben hat. Es war sozusagen meine Pflicht ihn zu entsorgen.

    -STF-: Welche Boardkategorieren werden von dir bevorzugt besucht und welche Kategorie gehört deiner Meinung nach verboten ?
    oDc: Ich besuche Enterprise, OffTopic, Technik und Software und Boardintern regelmaessig. Das Epitom von völlig daneben ein Synonym fuer Macintosh-Usage ist wohl Ships and Technology. They put the geek in geekness.

    -STF-: In "Ships und Technology" kann man ja auch schlecht die Interessen eines anderen Users verurteilen....
    Apropos Urteil: Wie sieht deine "Best User Top 3" und "Bad User Top 3" Chartliste aus ?
    oDc: Best User: Rockin Raw666, sweettooth, Frosta (funny man)
    Bad User: Well, lets put it this way, the Adminteam sucks donkey balls.
    Maybe they need to get laid.


    -STF-: Wo siehst du dich nächstes Jahr?
    oDc: Im Ausland bei einer Softwarefirma.

    -STF-: Gibt es irgend etwas, was niemand im STF von Diego weiss ?
    oDc: Ich bin passionierter Mountainbiker und treibe Kampfsport. Deswegen bin ich so ausgeglichen.

    -STF-: Dieago, was hält dich im STF ? Warum treibst du dich in diesem Forum rum ?
    oDc: Wegen der schönen Frauen und weil ich Star Trek mag. Und natürlich weil ohne mich das Board untergeht.

    -STF-: Diego abschliessend wie immer die "Sätze vervollständigen" Runde.
    „... wird der nächste 4 Horsemen, weil....“
    oDc: „Eberhard wird der nächste 4Horsemen, weil die Horsemen tot sind“

    -STF-: „Ohne ... wäre das Forum .... „
    oDc: „Ohne mich wäre das Forum tot“

    -STF-: „Wäre ich Politiker würde ich....“
    oDc: „Pornostars steuerlich entlasten“

    -STF-: Diego dies war wie erwartet ein abwechslungsreiches Interview. Thx.
    oDc: You are welcome, m8.

    Das nächste Interview wird endlich mit einem “gewöhnlichem” STF User geführt.
    Versprochen !

    btw: @Doena: mach dich auch langsam bereit :]
     
  8. tekin

    tekin Guest

    Puh, das nächste Interview dauerte in Echtzeit 5 Stunden und 15 Minuten . *g
    Aber es war für mich ein Vergnügen, zumal es meiner Meinung nach das beste Interview ist, dass ich führen durfte.

    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    DJ Doena
    [​IMG]
    Profil DJ Doena

    -STF-: Hallo, DJ Doena. Endlich hat es mit dem Interview nun doch geklappt. Fein dass du mir nun Rede und Antwort stehen wirst.
    DJ Doena: Jo, freut mich auch.

    -STF-: Ich habe immer ein Problem wenn es um dich geht. Kannst du mich mal in Sachen "korrektes Aussprechen des Nick´s DJ Doena" aufklären?
    DJ Doena: Du meinst sicherlich zuerst einmal seine besondere Schreibweise, die sicherlich etwas irritierend ist. Nun, dazu ist zu sagen, dass ich ja ursprünglich aus Berlin komme und wir Berliner bei unserem Dialekt die Gewohnheit haben, Wörter, die auf -er enden lauttechnisch hochzuziehen, dass es wie -a klingt, z.B. "Zimma". Und als ich mir vor vielen, vielen Jahren diesen Nickname ausgedacht habe (Im Februar werden es 11 Jahre), dachte ich auch, dass es "coola" klingt. Womit wir auch schon beim zweiten Part, dem "oe" werden. So um 1993 herum gab es nicht viele deutschsprachige Spiele und auch die Tastaturbelegung war amerikanisch. Auch gab es noch sehr viele Spiele, die noch die Spielhallenart der Speicherung von Highscores hatten, also mit 3 Lettern. Aus diesem Grund war ich gezwungen, ein "oe", statt "ö" zu benutzen. Seit dem habe ich den Nickname DJ Doena oder kurz DJD, welcher sich einfach "Dee Jay Döna" oder "Dee Jay Dee" spricht.

    -STF-: Respekt für diese interessante Historie :]. Aber was verbindet dich mit einem Döner?
    DJ Doena: Mein Bauch. Ja, ehrlich. Döner ist eines meiner Lieblingsgerichte. Da ich ja in der DDR geboren bin, kam ich zum ersten Mal nach 1990 (frag mich bitte nicht genau, wann) mit dieser leckeren Teigtasche in Berührung und bin seither begeistert. Außerdem war es in den Ferien, wo ich bei einem Kumpel (er hatte einen 386er!!!) die Demo eines Spiels gezockt haben, dass sicherlich allen Lesern bekannt sein dürfte: DOOM. Es war einfach ein geniales Spielkonzept, dass es zwar auch prinzipiell schon vorher gab (diese deutsche Burg, die von der BPjM beschlagnahmt wurde und deshalb nicht genannt werden sollte). Aber hier war es das erste Mal, wo man wirklich das Gefühl hatte, dreidimensional zu spielen. Aber ich schweife ab. Auf jeden Fall haben wir die ganzen Winterferien über dieses Spiel gezockt und sind sowohl zum Mittag, als auch zum Abendbrot zur örtlichen Dönerbude gewatschelt. :)

    -STF-: Mich würde auch interessieren welche Person hinter diesem Nick steckt. Am besten eine, die ein bisschen die Privatperson "DeeJayDee" durchleuchtet.
    DJ Doena: Mal, überlegen. Wenn ich dir das jetzt erzähle, verkauft sich meine Biographie ja nicht mehr so gut. Ich glaube, wir sollten noch mal über mein Honorar verhandeln. Ach ne, so was zieht ja nur bei bekannten Personen. D'Oh! Was soll’s: Mein richtiger Name ist Karsten Schramm, ich wurde 1977 in Ost-Berlin geboren und bin auch bis zum 2.10.1990 Bürger der DDR geblieben. Nach einer für meine Familie und mich recht chaotischen Umgewöhnungsphase von einem ins andere System habe ich mich aber ganz gut mit dem "Westen" arrangiert. ;-) Auf jeden Fall hat mir der Systemwechsel etwas gegeben, was ich nicht mehr missen möchte: einen Computer. Ich war, seit ich so ein Ding das erste Mal zwischen den Fingern hatte, von diesen Geräten begeistert. Dies hat sich dann auch direkt auf meine Berufswahl ausgewirkt. Nachdem ich 1997 mein Abi in der Tasche hatte und dann meine 10 Monate beim Bund abgesessen habe, habe ich angefangen Wirtschaftsinformatik zu studieren. Ich muss zugeben, dass Studium war eine geile Zeit. Ich bin in eine eigene Bude gezogen, war mein eigener Herr und so ein Studium ist ehrlich gesagt, auch nicht wirklich so zeitraubend, dass man nicht noch für viele andere Dinge Zeit findet. Nur habe ich auch nicht getrödelt. Dies wird einem an der FH auch gar nicht leicht gemacht. Das brachte mich ans Ende meines sechsten Semesters und das bedeutete: Noch ein Praktikumssemester, dann noch Diplom und das war’s. Also musste ich mir einen Praktikumsplatz suchen. Den fand ich in Nürnberg bei einer Firma, nur dass ich eigentlich nie aus Berlin wegwollte. Naja, es kam wie es kommen musste, ich hab mein Diplom bei der Firma geschrieben und arbeite jetzt als Software-Entwickler in Offenbach (das ist diese kleinere hässliche Stadt neben der größeren hässlichen Stadt, die neben Berlin immer noch wie ein Zwerg wirkt). Leben muss ich zum Glück weder in OF, noch in F, sondern in einer Kleinstadt in der Nähe. Hier habe ich eine kleine, aber für mich völlig ausreichende 1-Zimmer-Wohnung. ich habe meinen PC, DSL, 16:9, 5.1 und viele DVDs. ;-)

    Nichtsdestotrotz versuche ich, wenn möglich, eine Arbeit in Berlin zu finden, denn Berlin war, ist und wird immer meine Heimat bleiben. Aber leider ist durch diese Total-Pleite-Situation derzeit in Berlin nicht viel zu holen. :-(


    -STF-: Wenn ich die 3 Admins einschätzen müsste, dann wäre Stefan der Onkel der mit am meisten Erfahrung und gleichzeitig der Techniker vor Ort. Spike ist der strenge Vater mit dem trockenen Humor, der immer wenn es angebracht ist wie die Faust aufs Auge postet. Du hingegen scheinst eher der Cousin im Hintergrund zu sein, der mit allem und jedem locker umzugehen weiß. Wie würdest du das Dreiergespann beschreiben?
    DJ Doena: Sagen wir es so: Ich habe ne dicke Haut und bin schon fast phlegmatisch. Sprich: Eh mir was an die Nieren geht, muss schon eine ganze Menge passieren. Früher war ich ja mal der Techniker und habe an der Boardsoftware rumgeschraubt (Ich könnte noch immer wenn ich wollte *wink zu Stefan*), aber dann hat im Laufe der Zeit Stefan immer mehr Veränderungen eingebaut. Anfangs hat er es freiwillig gemacht und dann haben wir (naja eigentlich ich) ihn zum Admin gemacht und schon hatte er den schwarzen Peter in der Hand. :-D Mit Spike verbindet mich ein ganz besonderes Verhältnis. Als ich Ende 1999 als "V'Ger" auf das Board kam, war er schon da, aber anfangs habe ich ihn nicht so wahrgenommen. Das hat sich aber sehr schnell geändert. Um ehrlich zu sein: wir haben in Konkurrenz die damalige Rangleiter erklommen. Lange Zeit lag ich vorne, aber dann hat er mich überholt und seitdem (selbst abzüglich aller Rücksetzungen des Beitragscounters) habe ich ihn nie wieder eingeholt. Wir haben uns eigentlich immer sehr gut verstanden, auch wenn wir manchmal unterschiedlicher Meinung sind, aber ich denke, dass gehört dazu. Tja und wir haben die ganzen Tiefen (unlizensierte Software, Hackangriffe und damit Vernichtung aller Beiträge) des Forums überstanden. Für uns Admins geht es um den Spaß auf dem Board. Für uns ist es zwar bedauerlich, dass derzeit so wenig los ist, aber *rausred* das dürfte primär an dem nicht vorhanden Star Trek im TV liegen (ENT ist langweilig!). Am Anfang dieses Boards war DS9 im Zenit, Internet war erschwinglich geworden (die ersten Modem/ISDN-Flatrates) waren auf dem Markt und für viele war so ein Board eine neue Erfahrung. Heute wird uns vorgeschlagen, ein Forum einzurichten, wo die User sich gegenseitig beleidigen können und das mit dem Hinweis auf den dann doch so viel besseren Traffic. Sorry, aber ein Board lebt von seinen Beiträgen und Beleidigungen sind keine Beiträge.

    Aber prinzipiell hast du Recht, ich bin eigentlich eher der nette Kumpel von nebenan, der keinem ein Haar krümmt, solange er in Ruhe gelassen wird. Wobei ich hier auch mal eine Lanze für Stefan brechen muss: Er ist nicht die Gouvernante, als die er immer hingestellt wird. Auch kann ich mich nicht dran erinnern, dass er mehr auf den Regeln herumreitet, als Spike oder ich, zumal ja die meisten regeln noch von vor Stefans Adminzeit sind, soweit ich mich erinnere. Und im Vergleich zu anderen Boards geht es bei uns auch immer noch extrem liberal zu. Das ist natürlich ein IMHO, vielleicht sieht man das als Admin einfach anders. Aber ich bin halt auch in anderen Foren unterwegs und da wird geschlossen und editiert, dass passt manchmal auf keine Kuhhaut mehr.


    -STF-: In einem Punkt gebe ich dir vollkommen Recht: Das STF hat die kulantesten Admins, die ich kenne. Ich wundere mich heute noch, warum ich und noch jemand aufgrund der extremen Quote-sessions nicht gesperrt wurden. *g

    Aber trotzdem möchte ich eine Kritik äußern. Die Wahl zum MotY 2003 wäre anders gelaufen wenn einige User, deren Account regelkonform gelöscht wurde, eine E-Mail erhalten würden. Hast du dazu was zu sagen?
    DJ Doena: Nun ja, die Admiralität, äh, ich meine die Administration (in dem Fall wieder mal ich), hat sich dazu entschlossen, weniger hart bei der Auswahl der Löschungen zu sein. Sprich: man braucht nicht im dritten Jahr 768 Beiträge (das System war ja irgendwie exponentiell), um nicht gelöscht zu werden, sondern ich mache es, wie ich es schon immer gemacht habe: Wer nach 6 Monaten 9 oder weniger Beiträge hat, wird kommentarlos gelöscht. Dies müsste bloß mal wieder in den Regeln verankert werden. Ich weiß, das ist partiell unfair gegenüber neuen, aber Wenigschreibern, aber andererseits ist es auch keine Hürde innerhalb von 183 Tagen mal 9 Beiträge zu verfassen. Dies dokumentiert eine gewisse Ernsthaftigkeit zur Teilnahme am Forum. Und davon abgesehen: ich bin schlicht zu faul, die Leute anzuschreiben, auch, weil ich gemerkt habe, dass 80% aller 0-Poster eine falsche eM@il-Adresse angegeben hat.

    -STF-: Wir haben zur Stunde 509 Mitglieder. Davon sind vielleicht 30-34 User mehr oder weniger aktiv, so habe ich jedenfalls beobachtet.
    Hast du eine Idee wo die anderen geblieben sind ?
    DJ Doena: Ja, die 30 dürfte so in etwa hinhauen. Wobei das kein Problem des ST-F.de ist, sondern jedes Internet-Boards. Wie gesagt, dieses Board existiert seit über 4 Jahren, das ist in Zeiten des Internets schon fast methusalemalisch. In dieser Zeit haben sich viele User angemeldet, sind mal Wochen, mal Monate und manche auch Jahre geblieben. Aber die Interessen eines Menschen ändern sich. So ist nun mal der Lauf der Dinge. Einige sind gegangen, weil sie sich nicht mehr für Star Trek interessieren. Einige wollten einfach nicht mehr über Star Trek diskutieren - wenn eines sicher ist, dann, dass mindestens 33% aller Themen regelmäßig mindestens einmal im Jahr durchgekaut werden (Borg vs. Dominion und andere Klassiker) - das langweilt natürlich mit der Zeit. Dann ist bei uns das Gesprächsklima schon immer etwas rauer gewesen (was auch mit der Liberalität zu tun hat). So sind einige Mitglieder gegangen, als die 4 Horsemen (nur ein Beispiel!) da waren und einige sind gegangen, als die 4 Horsemen gegangen sind. Mir persönlich hat ihr Stil nie wirklich gefallen, aber wir haben sie ziemlich lange gewähren lassen, vielleicht zu lange, wer weiß das schon.

    Letztendlich würde die Userzahl der Realität noch näher kommen, wenn es mit UBB-Mitteln möglich wäre, alle User zu löschen, die (sagen wir mal) seit 12 Monaten nicht mehr gepostet haben. Ich lösche die Karteileichen halt wirklich aus Ehrlichkeit. Würde ich das nicht tun (wie auf anderen üblich), würde da jetzt wahrscheinlich irgendwas zwischen 2000 und 3000 stehen.

    Nur es bringt aus meiner Sicht auch nichts, großartig Werbung zu machen. ST-Seiten gibt es zwar wie Sand am Meer, aber all jene, die eine gewisse Besucherzahl haben, die haben ihr eigenes Board.

    Auch für andere Themen, auf die man sich spezialisieren könnte, gibt es Foren. Herrje, ich hab sogar mal einen Forum gefunden, dass sich nur mit "Space Rangers" beschäftigt, einer Kurzserie mit gerade mal 6 Folgen.


    -STF-: Eine andere Möglichkeit das STF noch persönlicher als andere Boards zu machen, wäre sicherlich die Idee eines "STF-Treffens". Ich bin mit anderen aus der "Elite Force-Gamingszene" nach nunmehr 3 Jahren an einem Projekt tätig, wo alle Gamer eine Szene-Lan-Party organisieren, was auch glücklicherweise bald Realität wird.
    Ist das keine Idee für die STF Gemeinde, vor allem wenn man bedenkt dass sich einige im inet sehr lange kennen ?
    DJ Doena: Ja, wir hatten dies in der Tat schon mal überlegt, aber dann ist es doch wieder an einer Zeitplanung, an Reisekosten, Reisezeiten und an den Wohnentfernungen gescheitert. Ich weiß allerdings von anderen Boards, die so was gemacht haben und auch von Boards, wo es regelmäßige örtliche Treffen (AreaDVD.de Hamburger Usertreffen) gibt, aber dafür ist unsere Userschaft IMHO(!) nicht eingeschworen genug. Außerdem wäre das Problem des Organisierens. Spike wohnt zu weit außerhalb der Schusslinie und pendelt außerdem immer zwischen Wien und dem Burgenland. Und Stefan und ich sind beide Vollzeitangestellte, mit 40h und mehr Wochenstundenarbeitszeit. Dies müsste dann also von einem oder mehreren Benutzern organisiert werden und ich muss zugeben, ich bin hier Pessimist: es scheitert eh wieder an den anfänglich genannten Gründen. :-\

    -STF-: Hoffen wir dass die momentan aktiven User hier optimistischer sind.
    Themawechsel: Wann werden Brecht und Diego wieder freigeschaltet ?
    DJ Doena: Ich habe Brecht gesperrt. Wie gesagt, ich habe ja viel Geduld, aber als er dann nur noch beleidigt hat, war auch mein Geduldslevel irgendwann erreicht. Daraufhin hatte ich ihn gesperrt. Er ist inzwischen aber wieder freigeschaltet und ich habe ihm dies auch mitgeteilt. Dass er seitdem nicht wieder gepostet hat, lässt eigentlich nur zwei Schlussfolgerungen zu: Entweder ist er immer noch sauer wegen seiner Sperrung und denkt, wir sind alle Spießer, bei denen es sich nicht lohnt, zu posten (naja, meiner Meinung nach waren seine letzten Postings nicht wirklich welche). Oder, Alternative 2: Brecht war ja nicht immer so flamerisch. Und ich weiß, dass er Politikwissenschaften (oder etwas in der Art) studiert. Vielleicht war es nur eine Feldstudie, wie weit er provozieren kann, bis die "Zensur" zuschlägt. Tja und nachdem ich gesagt habe "the line must be drawn here" war für ihn das Experiment beendet und damit hatte sich die Sache.

    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass Diego noch nicht wieder gepostet hat. Ob Diego bereits wieder entsperrt ist, weiß ich grad nicht, da Spike ihn gesperrt hat. Das mag jetzt zwar merkwürdig klingen, aber prinzipiell sprechen wir Admins uns ab, aber wir sind dennoch selbständige Menschen, die eigenständige Entscheidungen treffen.


    -STF-: Ich weiß dass Brecht mal andeutete, dass er die Vorgehensweise der Admins einfach nicht mehr in Ordnung findet.
    Du allerdings warst damit nicht gemeint. Hast du mal Brecht hinter den Kulissen gefragt, warum er seine Postingklasse inhaltlich geändert hat ? Denn dich scheint er ja in einer gewissen Art zu respektieren, was die administrative Handlung betrifft.
    DJ Doena: Er hatte mal per ICQ so was erwähnt, dass er keinen Bock mehr auf seinen alten Stil hat. So richtig erklärt hat er es damals aber nicht und ich hab auch nicht weiter nachgefragt, da es zu diesem Zeitpunkt noch ganz am Anfang seiner "Flamer-Karriere" war. Abgesehen davon ist es glaube ich keine Art und Weise, mit Beleidigungsposting darauf zu reagieren, dass "er die Vorgehensweise der Admins einfach nicht mehr in Ordnung findet". Weder Stefan, noch Spike, noch ich sind unzugänglich gegenüber Kritik und/oder Anregungen. Wie gesagt, aus meiner Perspektive konnte ich dieses "ihr reitet so oft auf den Regeln rum" nie so ganz nachvollziehen. Aber prinzipiell ist es einfach mit meiner Art der Administration am zufriedensten zu sein, wenn man gar keine Regeln will, da ich immer der Letzte bin, der irgendwo einschreitet. Vielleicht war es auch deshalb ganz gut, dass ich den Schlussstrich gezogen habe, wäre es Stefan gewesen, wäre wieder Zeter und Mordio geschrieen worden.

    -STF-: Ich habe mich letztens nicht ganz getraut Spike direkt zu fragen, darum frage ich dich:
    Gibt es für die Mitglieder als Bonus ihrer Treuer zum Forum eine Möglichkeit mal ins "Geheimdienst der Sternenflotte" reinzuschauen ? So a la "Tag der offenen Tür". Ich glaube das wäre eine wunderbare Geste um die Neugier wie meinesgleichen zu befriedigen ?
    DJ Doena: Ich glaube, du hattest es sogar gefragt. Und natürlich kann ich verstehen, dass man neugierig ist. Ich bin es ja auch in Foren, wo ich nicht Admin bin. Aber nein, es ist nicht möglich. Um ehrlich zu sein: du wärest arg enttäuscht. Das ist wie mit dem Zersägetrick beim Zaubern, er ist nur so lange faszinierend, wie man nicht weiß, wie es funktioniert. Aber selbst einem Außenstehenden sollte auffallen, wie selten dort ein Posting reinkommt. Wie du ja siehst, ist jetzt das neueste Posting über einen halben Monat alt und das neueste Thema dreht sich darum, dass ich (tadaa!) die anderen Admins und Mods darüber informiert habe, dass ich Brecht gesperrt habe. Und davor ging es darum, wer über Weihnachten und Neujahr da ist. Also alles beim besten Willen nicht wirklich wahnsinnig spannend. Nichtsdestotrotz habe ich keine Lust, jetzt alle Topics durchzusehen, ob nichts dabei ist, was wirklich ein ernsthaftes Thema ist und nicht wirklich die Öffentlichkeit was angeht (ich glaube aber nicht, dass es so ein Thema gibt).

    -STF-: Wohl wahr ! Vor allem vom "Area51-Board" waren viele enttäuscht. *g
    Ab heute gibt es bei mir eine "Wunschbox". Ich nenne dir 3 STF-Mitglieder und du kannst dir von denen was Ideelles und Forumbezogenes wünschen.
    - Bernd, das Brot
    - Brecht
    - Spike
    DJ Doena: Bernd: sorry, hier muss ich kapitulieren. Ich kenne zwar den Namen und weiß auch, dass er im Forum postet. Aber ich kann hier kein geistiges Profil abrufen, dass es mir ermöglichen würde, aufgrund meiner Erfahrungen mit ihm, irgendwelche Wünsche zu äußern. Aber ich kann mich auch nicht erinnern, dass er negativ aufgefallen wäre. (Is doch schon mal was, oder? ;-))

    Brecht: Von Brecht würde ich mir wünschen, dass er wieder postet, da ich weiß, dass er eine fundierte Meinung zu vielen Themen hat und auch in der Lage ist, diese wohlformuliert zu äußern. natürlich fliegen mal in einer hitzigen Diskussion die Fetzen, aber solange man eine Kontroverse ausdiskutiert, macht das richtig Spaß, auch und gerade wenn man unterschiedlicher Meinung ist)

    Spike: Ich will endlich mal nen Foto von Spike sehen! (sozusagen das Geheimdienst-Syndrom! *g*)


    -STF-: Ich glaube jeder der das liest, wird sich deinen Wünschen anschließen.
    Kommen wir zu einem Thema, wo ich hoffe dass du mindestens genauso gut wie Spike einige Themen zufrieden stellend beantwortest:
    Star Trek - Nemesis war ein Schuss in den Ofen und heute weiß auch jeder warum. Was glaubst du werden die Leute beim elften Film anders machen (müssen) um an die Qualität von "First Contact" zu kommen ?
    DJ Doena: Area47! ;-)

    Also, so es denn in absehbarer Zeit einen elften Star Trek Film geben wird (wegen mir müsste es nicht sein), sollten sie (= die Macher) einige Grundregeln beachten:
    1) Versucht nicht auf Krampf einen Sci-Fi Film zu machen, der auch Nicht-Trekkies gefällt. Ich habe das Gefühl, dass Filme, die an Trekkies adressiert waren, auch automatisch ein breiteres Publikum ansprechen. Ich gebe zu, dass es nicht immer funktioniert, aber immer noch besser, als die Trekkies mit einem als trek gelabelten Non-Trek-Film zu drehen und diese vor den Kopf zu stoßen und das Rest-Publikum trotzdem nicht ins Kino zu locken.
    2) Data ist tot, lasst es dabei. Aus Data einen reborn Spock, äh Data zu machen wird nicht funktionieren.
    3) Wenn man Punkt 2) beachtet, hat man schon fast Punkt 3) erfüllt: Nicht noch einen Picard/Data-Film. Ja, sie sind die Lieblinge, ich weiß das. Aber es waren jetzt 4 Filme, die alle nach dem gleichen Muster abliefen: Data und Picard tragen die Handlung und das große Finale: Picard gegen Bösewicht. Bösewicht stirbt. Ob der nun Soran, Borgqueen, Ruafo oder .... ich muss ehrlich zugeben, ich hab vergessen, wie der Picardklon heißt. Herrje, wir alle wissen, Shatner ist so was von egozentrisch, dass ist ja schon fast krampfhaft. Dennoch endete (fast) jeder Tos-Film damit, dass die Crew gemeinsam den Erzfeind erledigt.
    4) Versucht mal ne Handlung zu bringen, die in sich schlüssig ist. Das ist zwar nicht zwingend notwendig, das haben schon Filme bewiesen, in der Regel hilft es aber ungemein.
    5) Versucht nicht zwanghaft irgendwas zu crossovern. Der Cameo von Admiral (MEGAROTFL - die und Admiral!) Janeway war ja ganz ok, aber bitte nicht ein Zwei-Crew-Film. Selbst wenn man ein Film Ente-E und Titan dreht, würde das zu stark nach ST6 aussehen.

    Im Prinzip befürchte ich, dass sie nichts in meinen Augen ordentliches bewerkstelligen werden. Zumal ja auch grad beide bei Paramount "ene mene muh" gespielt wird - neues werden wir Anfang April wissen.

    Summa summarum würde ich sagen: Hört auf die Beatles: Let it be.


    -STF-: Bist du erfreut darüber, dass Berman endlich ab der nächsten Staffel den Kurs der Enterprise ändern wird ? Ich nehme Bezug auf seine Aussage, die für mich jedenfalls der Grund war warum ich mich auf eine Prä-TOS Serie gefreut habe: Nämlich endlich die Anfange der Föderation zu filmen. Indizien dass es tatsächlich so kommen wird gibt es ja bereits, wenn man das Verhältnis Archer/Shran beobachtet und meines Wissens waren die Andorianer einer der Gründungsmitglieder der Föderation. Was denkst du, wird sich dann an der Qualität der Serie ändern, wenn das "ene mene muh-Spiel" fertig ist ?
    DJ Doena: Ich muss ehrlich zugeben, ich weiß nicht woran es lag. Ob ich ST-übersättigt bin oder was anderes. ST-Übersättigung kann ich aber eigentlich fast ausschließen, schließlich habe ich hier 14 Staffeln TNG/Ds9 auf DVD rumzustehen, die ich mir auch angesehen habe/ansehe. Aber ich habe bisher von ENT gerade mal eine halbe Staffel gesehen. Vielleicht liegt es auch nur an der bescheidenen Sendepolitik von Dreck.1. Soweit ich weiß, läuft seit Samstag wieder ENT auf Sat.1. Ich nehme mir hiermit vor, es diesmal zu gucken. Mal sehen ob ich es schaffe. Prinzipiell bin ich aber davon überzeugt, das Bermann ausgebrannt ist. Der Mann macht das seit 1987, dass sind mehr als 15 Jahre. Ich würde ihm nie einen Vorwurf machen, aber eine TV-Show zu machen, ist nun mal eine Frage von Kreativität und die ist nach 15 Jahren einfach weg, wenn man sich immer innerhalb desselben fiktiven Universums bewegt, dessen Regelnetzwerk immer engmaschiger wird und gegen dass auch aus diesem Grund immer häufiger verstoßen wird. Von daher kann ich dir zum Thema nicht viel sagen, ich weiß ja nicht mal, wer Shran ist. Witzig fand ich aber, dass Jeffrey Combs nun nach seinen Rollen als Ferengie und Vorta nun auch einen Andorianer spielt. LOL: Ich hab grad nachgeguckt, wie sich Jeffrey Combs schreibt und musste feststellen, das JC genau dieser "Shran" ist. ;-) Aber wie gesagt, ich kenne Staffel 2 gar nicht, kann also gar nichts zu Qualität sagen. Aber vielleicht haben wir ja den ST-Effekt: Ab der dritten Staffel wird’s besser. (Und in der 7. Staffel kriegen wir eine völlig unerwartete last Minute Beziehung zweier main Charakters *gg*)

    -STF-: Es ist Samstagabend. Im TV nichts los und du hast nur 3 ST-Episoden zur Auswahl:
    "Gestern, Heute, Morgen" (TNG), "Das, was Du zurücklässt" (DS9) und "Endspiel" (VOY). Welches der genannten Finalepisoden würdest du warum anschauen ?
    DJ Doena: TNG !
    DS9 fand ich zu religiös (Sisko und die Feuerteufel) und VOY fand ich zu barbarisch.


    -STF-: "Gestern, Heute, Morgen" hingegen war aber zu klischeehaft... oder würdest du widersprechen ?
    DJ Doena: Ja. Was war an GHM klischeehaft? Q war ja schon mehrfach in die Entwicklung der Menschheit involviert ("Q who" - "Zeitsprung mit Q" z.B.) und auch dieses Mal greift er ein. Wobei "eingreifen" bei GHM ja genauso zweifelhaft ist, wie bei "Q Who". Genauso gut könnte man argumentieren, dass Q (mal wieder) mit Picard und den Menschen spielt. Ich sehe hier kein Klischee außer dass "überlegene" Wesen dazu neigen, mit "niederen" Kreaturen zu spielen. Und ST ist wie jede andere Sci-Fic-Serie eine Projektion menschlicher Eigenschaften auf andere Lebewesen. Und wer hat nicht schon mal als Kind eine Ameise geärgert - nur weil er es konnte? Davon abgesehen, dass die Folge einen Storybug hat (das Ding wächst in die Vergangenheit - in der Zukunft war es aber erst nicht da und später dann doch da), war es eine schöne Abschiedsgeschichte, in der alle Hauptdarsteller (siehe meine Kritik zu STX) involviert waren.

    -STF-: In der letzten Monaten/Jahren hat uns der Mega Sender RTL eine neue Art des Fernsehens angeboten. So genannte Unicatum Shows mit den Titeln wie Die 10 bewegensten Ereignisse, Die ultimative Chart Show, 20 Jahre RTL, Absolut Madonna, Die DDR-Show, Die 80er Show usw. Abgesehen davon das alle Sendungen von Oliver Geissen moderiert wurden, welches Schema erkennst du dahinter und wie findest du diese neue Art der Eigenwerbung von den Sendeanstalten ?
    DJ Doena: Ich würde es nicht Eigenwerbung nennen. Eigenwerbung ist es eher, wenn in Explosiv, RTL Nachrichten und Punkt 12 über eine Sendung wie "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" "berichtet" (= geworben) wird. Ansonsten sind es viele Eigenproduktionen die (wie z.B. die 70er, 80er und DDR) Show nicht viel benötigen: Ein Studio, eingerichtet im Stil der Epoche, einen sympathischen Moderator (Jauch wollte wahrscheinlich nicht) und ein paar längst vergessenen (Semi)Stars und dann wird mit viel Nostalgie und wenig Kosten Quote geschaffen. Das halte ich gar nicht mal für so unclever, da ich diese Shows auch relativ witzig gemacht finde. Sagen wir es so: es gibt schlimmeres im TV.

    Natürlich schafft man mit der Nostalgie und dem in Erinnerung schwelgen auch eine gewisse Ablenkung von heutigen Problemen. Aber gerade das soll ja Unterhaltung sein. Einfach mal abschalten. Für 2 Stunden mal der grauen Wirklichkeit, den Alltagsproblemen entfliehen. Es wird auch so schon schnell genug Montagmorgen.


    -STF-: Du bist ein Filmliebhaber den man in keine Kategorie einstufen kann. Schlichtweg alle Genres kommen für dich in Frage, solange der Film deinen Ansprüchen gerecht wird. Ist diese Meinung über dich in Bezug auf Filme richtig ?
    DJ Doena: Nein, ganz so würde ich es nicht sehen. Es stimmt schon, dass ich Filme aus verschiedenen Genres mag. Allerdings gibt es Genres, die mir überhaupt nicht zusagen. Dazu gehören zum Beispiel Horror-, Western und Gangsterfilme. Horror ist zum Beispiel, da gibt mir überhaupt nichts. Ich bin regelmäßig während "Es" eingeschlafen, "H20" war ja cineastisch so schlecht gemacht und Scary Movie war ebenfalls eher dröge. Ich weiß nicht ob ich zu abgebrüht bin, aber wenn jemand in einen dunklen Raum hineingeht, dann ist es nicht weiter schwer, vorherzusagen, dass da irgendwo der axtschwingende Messermörder in der Ecke steht. Und ist der Nicht im Raum, dann findet man bestimmt grad jemanden, der am verbluten ist. Natürlich erst nachdem sich die hauptheldin tierisch erschrocken hat, weil sie geglaubt hat, es wäre der Mörder. Bei Western ist es ähnlich, die laufen alle nach dem gleichen Strickmuster ab. Wobei ich hier die Italo-Western ausnehmen muss, die haben den Vorteil, dass sie sich selbst nicht wirklich ernst nehmen.

    Am liebsten sind mir aber innovative Filmkonzepte, oder Filme, die ältere Konzepte neu darstellen. Zurück in die Zukunft zum Beispiel. Beleibe nicht der erste und definitiv nicht der letzte Zeitreisefilm. Aber eine sehr liebevolle Inszenierung mit comedyhaften Elemente ("twin pines mall" - "lone pine mall").

    Interessant finde ich auch Filme, die eine eher unterschwellige Botschaft mitbringen. Beispiele sind hier Rambo (1, versteht sich) und der Starship Troopers. Während Rambo aufgrund seiner schlechten Nachfolger das Image das hirnlosen Ballerfilms hat, ist es doch eine Gesellschaftskritik. Im Vordergrund sieht man eine Ein-Mann-Armee, der sich mit nen paar Möchtegern-Soldaten kappelt. Hintergründig ist es aber die Kritik daran, wie mit aus dem Vietnamkrieg heimgekehrten US-Soldaten umgegangen wurde.
    Starship Troopers ist vordergründig erstmal ein Sci-Fi-Film mit Splatter-Elementen. Und doch zeigt er auf, wie faschistoid eine Gesellschaft werden kann, wenn man sie nur genug drillt und indoktriniert.


    -STF-: George W. Bush zum Beispiel könnte es schaffen das amerikanische Volk langsam aber sicher faschistisch gegen Muslime zu erziehen. Ihm fehlen aber noch einige Terrorangriffe, bis die Amerikaner anfangen, die Denkweise der "Starship Troopers" Characktäre zu übernehmen. Oder sind wir davon weit entfernt ?
    DJ Doena: Ich weiß es nicht. Das liegt primär daran, dass ich die Amis nicht verstehe. Ich meine, da produziert Hollywood lange vor 9/11 die Filme "Der Staatsfeind Nsr. 1" und "Ausnahmezustand". In letzterem sprengen muslimische Terroristen Busse in NY und die Obrigkeit reagiert darauf, in dem Araber, Muslime und arabisch aussehende Leute grundlos eingesperrt werden. Im Anderen wird gezeigt, wie gefährlich es ist, der Regierung unbegrenzte Überwachungsmöglichkeiten zu geben. Die Filme waren Kassenschlager in den USA. Und dann kam 9/11. Und was passiert ? "Homeland Security" "Patriot Act" "Guantanamo Bay, Cuba". Und die Mehrzahl der Amis guckt Foxnews und CNN, wie Afghanistan und der Irak platt gemacht werden und findet das alles völlig ok. Ich kapiers nich, das geht über meinen Verstand.

    Meine Hoffnung besteht darin, dass Bush jr. den Haushalt ruiniert und nichts ist den Amerikanern wichtiger als Amerika. So könnte also seinen wahnwitzigen Wehretatausgaben zu seinem "Sturz" führen. Das Richtige erreicht aus den falschen Gründen. Aber wie sagt man so schön: Lieber den Spatz auf der Hand...


    -STF-: Glaubst du er wird dieses Herbst abgelöst durch einen Demokraten und wer von den Demokraten ist dein persönlicher Favorit ?
    DJ Doena: Also derzeit sieht es richtig gut aus, was eine Abwahl anbelangt, da seine Popularitätswerte angeht. Aber um ehrlich zu sein: Wer hatte Schröder schon eine zweite Amtszeit zugetraut? Mein persönlicher Favorit ist ja Howard Dean, aber wenn die amerikanischen Bürger John Kerry die größeren Chancen einräumen, Bush jr. zu schlagen, dann werde ich mich ihrem Urteil anschließen. Das liegt an zwei Dingen: Jeder ist besser als Bush (ausgenommen jemand aus Bushs Stab - hiervon wieder ausgenommen Powell). Zweitens: Ich kenne die Kandidaten nicht wirklich. Es ist immer einfach, aus der Ferne Tipps zu geben, wenn man über die Kandidaten zwei, drei Artikel gelesen hat. Aus diesem Grund kann ich gar nicht anders, als mich auf das Urteil der amerikanischen Wähler zu verlassen, schließlich haben sie Bush jr. ja auch nicht gewählt. ;-)

    -STF-: Hoffen wir das wenigstens dass wir dieses Mal von peinlichen "Schwangerschaftswahlen" verschont werden.

    Hast du dieses Jahr dein Arzt bereits mit 10€ belohnt ? Übrigens, was denkst du über die Empörung der Bürger, die wegen 10€ einen Aufstand machen. Berechtigt oder Unverständlich ?
    DJ Doena: Um ehrlich zu sein, ich war zuletzt im Jahr 1998 bei einem Arzt. Weil ich Blödmann in meiner letzten Woche beim AMILA (allg. militärischer Lauf) bei Regen umgeknickt bin und so 6 Tage auf der Betten-B verbringen durfte. Alle sind Freitag in den Zug gestiegen, nur Schrammi durfte bis zum nächsten Dienstag bleiben *grummel*.

    Der Trick an diesen 10€ ist ja, dass sie von den Arztpraxen kassiert werden, was dem Normalbürger impliziert, dass der Arzt diese 10€ bekommt. Tut er ja auch. Nur es wird von der Krankenkasse von seinem "Gehalt" abgezogen. Hat er also 2003 noch 100€ von der KV bekommen, bekommt er jetzt 90€ + 10€ vom Bürger. Eigentlich ein Nullsummenspiel. Uneigentlich sind die Arzthelferinnen die Frustabladeprellböcke und zusätzlich haben die Praxen wegen den Penunsen mehr Verwaltungsaufwand.

    Das schlimme an der deutschen Politik seit ich mich so leidlich damit beschäftige (unabhängig von schwarz-gelb oder rot-grün) ist, dass sie nicht genau weis, was sie eigentlich will. Selbst die Gesundheitsreform", von Seehofer (CDU) und Schmidt (SPD) ausgefeilt, ist ffa (voll fern Arsch). Und natürlich schieben sich jetzt alle gegenseitig die Schuld für das Misslingen zu, weil nur auf die nächste Wahl und insbesondere das "Superwahljahr" 2004 geschielt wird.

    Das schafft eine Verdrossenheit in der Gesellschaft die keinesfalls gesund für eine freiheitlich-demokratische Grundordnung sein kann. Klar sind die Deutschen da inzwischen sehr sensibilisiert, aber wenn sich gar nichts bewegt, wird sich auch der Gutmütigste irgendwann zu einer Trotzreaktion entscheiden.


    -STF-: Kommen wir nun zum Abschluss des Interviews. Wie immer beginne ich 5 Sätze aus allen möglichen Bereichen, mit der Bitte diese zu vervollständigen:
    "Der nächste Superstar wird ..., weil... "
    DJ Doena: XXX, weil ich nicht mal weiß, wer dran teilnimmt.

    -STF-: "Die Rückkehr des Königs bekommt ... Oscars, weil..."
    DJ Doena: hoffentlich mehr als 5 Oscars, weil es (IMHO!) ein geniales Meisterwerk ist und er es verdient hätte. Insbesondere über best Picture und Regisseur würde ich mich freuen.

    -STF-: "Toll Collect wird ..., weil .... "
    DJ Doena: ein Reinfall weil es von Anfang an schlecht geplant war und es jetzt nur noch schlimmer werden kann.

    -STF-: "Der MotM Januar 04 wird ..., weil... "
    DJ Doena: Stefan, weil ich ihn wählen werde. :-D

    -STF-: "in 2 Monaten habe ich ..., weil.... "
    DJ Doena: hoffentlich meinen Führerschein, weil ich hoffentlich in einem Monat endlich damit anfange.

    -STF-: Döna, vielen Dank für das meiner Meinung nach beste und aufschlussreichste Interview das ich führen durfte. Sei gesegnet *g
    DJ Doena: Ich danke ebenfalls, hat Spaß gemacht, aber jetzt gehe ich ins Bett.

    Gut´s nächtle!



    Ich hoffe, ihr habt das Interview genauso genossen wie ich. Bitte Comments im Disskussionsthread ;o
     
  9. tekin

    tekin Guest

    Aufgrund von aktuellen Ereignissen, habe ich kurzfristig ein Flashinterview mit Diego geführt. Es galt herauszukriegen, ob es sich um ein Diego-Kammerspiel handelt oder an den Vorwürfen tatsächlich was dran ist. Und wenn das alles stimmen sollte, so habe ich versucht herauszukriegen wer denn eigentlich der „Verräter“ ist.
    Lest selbst…

    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    oDc aka Diego
    [​IMG]
    Profil oDc

    -STF-: Nabend Alter !
    oDc: Hey man...

    -STF-: Was geht ab Mann ? Sieht es echt so sche*** aus bei dir, wie dein Kollege es beschrieben hat ?
    oDc: Es ist noch zu früh, um es auf den neuesten Stand zu bringen. Ich kann dir momentan lediglich mitteilen, dass ich momentan "owne", wie nie zuvor...

    -STF-: Darf man wenigstens wissen um was es geht ?
    oDc: Ein Haufen Geld, Software-Piraterie, und jeden Sche***, den du dir vorstellen kannst... außer "fagot"-Sex !

    -STF-: Also doch was ich mir dachte. Raubkopieren.
    Du bist in letzter Zeit im Forum nicht so sehr präsent. Noch gesperrt ?
    oDc: Verdammt, wenn ich immer noch gesperrt bin - tatsächlich könnte ich mich nicht weniger für dieses sch*** Board interessieren....

    -STF-: Aber du würdest wieder, wenn du könntest ?!?...
    oDc: Warum sollte ich ?

    -STF-: Eberhard und Brecht würden sich auf jeden Fall über deine Rückkehr freuen.
    oDc: Na ja, ich hab das Board seit einiger Zeit nicht mehr gelesen, ausgenommen P.W.'s thread, also warum denkst du, Hardy würde sich freuen?

    -STF-: Vielleicht weil er sich einsam fühlt ? Das R&R Forum scheint auch nicht mehr aktiv benutzt zu werden...
    oDc: R&R wäre spaßig geworden, vorausgesetzt, die Admins hätten dem Ganzen etwas mehr Zeit als 5 Tage oder so gegeben. Statt dessen haben sie es verdient, an "Fot***krebs" zu sterben...

    -STF-: Die Admins sind deiner Meinung nach (wieder mal) schuld am scheitern des R&R Forums ?
    oDc: Nein, die können froh sein, dass sie solche Fot***beuteln sind, die sch***langweilig sind. Heda - Mann, ich habe eben gelesen, dass du dich angepisst oder so fühlst ?

    -STF-: Ich dachte ich wäre angepisst ;-). Aber dem war es nicht so, wie mir einige bestätigt haben. Ich dachte dich interessiert dieses sche*** Board nicht. Mal ganz unter uns: wer hat dich denn nun deiner Meinung nach angeschwärzt ?
    oDc: Das möchte ich nicht sagen - zumindest nicht im Moment.

    -STF-: Kann es sein das du es nicht weisst ?
    oDc: Nein - ich bin mir Sch***Sicher ... Ich werde ihn/sie sehr tief fi*** .... Und es geht nicht um Warez ...

    -STF-: Warum sollte dich einer aus einem Star Trek Forum "anschwärzen" wollen. Profit hat er dadurch so oder so nicht.
    oDc: Das ist ernsthafter 'Nächse Stufe Sche***'

    -STF-: Und das heisst auf deutsch ?
    oDc: (auf Deutsch) Das geht viel weiter als das bescheuerte st-f.

    -STF-: Ihr kennt euch also über das STF hinaus ?
    oDc: Ich habe Jemand ganz tief gef**** und nun will dieser eine "geeky" Revanche.
    Es wird ihm teuer zu stehen kommen, sicher vor mir zu sein.


    -STF-: Eine Schlammschlacht zwischen dir und einen STF User der dich nicht (mehr) leiden kann. Sehe ich das richtig ?
    oDc: Yeah !

    -STF-: Du weisst das ich als Jemand der ein bisschen zuviel reininterpretiert zu folgendem Schluss komme:
    ich würde fast meinen, das du Stefan im Visier hast.
    oDc: lol

    -STF-: Dieses Lachen kann man auch als eine Zustimmung einschätzen....
    oDc: Du sexy Journalistenschlampe!

    -STF-: War es nun Stefan oder nicht ?
    oDc: Nein !

    -STF-: Wieso sagst du einfach nicht wer es ist. Niemand kann vor Gericht beweisen das diese Aussage von dir stammt.
    oDc: Weil es ein Teil davon (Gerichtsprozess Anm. d. Red. ) ist....

    -STF-: Viele denken, du treibst ein Spiel im Forum. Eins das vorallem dir gefallen soll. Ich erinnere mich an eine Aussage von dir wo du sagst (Achtung: ich zitiere): "Ich habe auch mal einen Salto Mortale in einem anderen Forum gemacht. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie aufgebracht die Leute waren, als ich urploetzlich wieder aufgetaucht bin.“
    Hast du dem was hinzuzufügen ?
    oDc: (auf Deutsch) Wer vermutet etwas derartiges?

    -STF-: Nicht alles was gesagt wird, wird im Forum gepostet.
    Aber ich gehöre auch zu jenen Leuten, die diese Möglichkeit nicht ausschliessen würden.
    oDc: Ich weiß das du Intelligent und aufgeschlossen bist, aber das ist wirklich tiefgestapelte Sch*** ...

    -STF-: Es gibt Leute die so etwas aus "Spass an der Freude" machen. Deinen eigenen Aussagen zufolge bist du nun einmal potenziell einer dieser Leute. Zumal das Thema zu ernst ist um auf die Schippe genommen zu werden.
    Zuerst machen sich einige Sorgen. Aber nach einer Zeit kann das zu einer unglaubwürdigen Geschichte ausarten. Es sei denn du wirst sobald der Fall abgeschlossen ist, mit den Tatsachen rausrücken. Wirst du es ?
    oDc: (auf Deutsch) Ich nehme das Thema selber ernst genug.

    -STF-: Egal ob du als Gewinner oder Verlierer aus dem Prozess gehst. Schuldig im Sinne der Anklage bist du sowieso, oder stimmt das auch nicht ?
    oDc: Ich habe es gesagt.

    -STF-: Warum weichst du meiner Frage aus ? Du machst dir doch tatsächlich keine Sorgen das dass Beantworten meiner Frage, eine Beweislast für dich sein könnte ?
    oDc: (auf Deutsch) Ich mache mir keine Sorgen in dem Sinne, dass es eine Beweislast geben wird.

    -STF-: Sondern ?
    oDc: Sondern weil ich nicht weiß, wie internationales Recht bestimmte Dinge reguliert.

    -STF-: Wenn du den Prozess gewonnen und dein Account entsperrt wird, wird dein Comeback mit einer Auflösung des ersten Kriminalfalles dieses Forums sein. Wird deine Rückkehr so oder ähnlich ablaufen ?
    oDc: Ich weiß nicht, ob ich mich überhaupt genug für dieses Board interessiere um zurückkehren zu wollen.

    -STF-: Dort hat immerhin alles angefangen...
    Vielen Dank, Diego für das spontane Kurzinterview.


    Ich hoffe dieses Interview trägt zur Auflösung des Puzzle´s bei.
    Übrigens: die Antworten Diego´s waren aufgrund seiner liebe zu Australien (ich vermute mal das es daran liegt) hauptsächlich auf Englisch.
    Ausserdem möchte ich mich bei Stefan entschuldigen, das ich Ihn ungewollt mit reingezogen habe.
    Ich brauchte Jemanden, der als "Lockvogel" dient und da ich weiss das Stefan damit Locker umgehen kann, habe ich mir das erlaubt.
     
  10. tekin

    tekin Guest

    Welcome Back!
    Das nächste Interview hat einen neuen Rekord gebrochen.
    Die ersten Fragen wurden irgendwann vor über einem Monat gestellt und die letzten vor etwa 2 Wochen.
    Auf diesem Wege möchte ich mich beim Gesprächspartner entschuldigen, das es nicht immer zeitlich geklappt hat, wie wir es wollten ;(
    Darum kann es sein das Fragen gestellt wurden, deren richtige Antworten wir in inzwischen schon kennen.

    Ladys & Gentleman, jetzt Bei Talk To Tekin:

    Darth Bane
    [​IMG]
    Profil Darth Bane

    -STF-: Hallo Darth Bane, ich darf dich als erster "Otto-normal-user" des STF zu diesem Interview begrüssen!
    Darth Bane: Grüß dich.

    -STF-: Das du Atheist, Cannabisraucher und Bass-Man bist ist ja nicht neu. Aber würdest du bitte dich genauer Vorstellen. Einfach meine berühmte "Wer Wie Wo Was" Frage beantworten ;-)
    Darth Bane: Wieso nicht:
    In meinem Pass steht "Mike Kerpers", das werd dann wohl ich sein. *g*
    Ich bin 19 Jahre alt, geh' z.Z. in die 13. Klasse (und hoffe auch durchzukommen!) und wohne in Viersen (Niederrhein, braucht wirklich niemand zu kennen.).
    Wenn ich grade nicht über meine Hausaufgaben hänge, mach ich Musik, selbstvertändlich mit Bass und/oder Gitarre, oder bin bei irgendwelchen Freunden und spiel' mal wieder 'ne Runde DSA oder häng bei meiner Freundin und mit der Band rum.
    Ansonsten sitz ich am PC und saug mir Musik runter oder bin irgendeinem meiner 6 Foren zugange.


    -STF-: Ein Star Trek-Fan, der illegales Verhalten an den Tag legt ? Oder bist du kein ST Fan ?
    Darth Bane: Eigentlich schon, nur die extreme Trekkie-Zeit ist schon länger vorbei.
    Zwar guck ich, wenn ich Zeit habe gerne mal eine Folge DS9 und ich hab' auch sämtliche Kinofilme auf Video, aber dann kam die Musik und ein neues Faible für Mittelalter und Samurai und dann der Reggae und das Gras und schon bin ich nur noch im Allgemeinen ST und in allen OffTopic-Bereichen des Forums zu finden.
    Trotzdem hab' ich noch ein großes Wissen über ST und meine Büchersammlung weist noch einiges an ST-Material auf. Tja, und das Abo für's ST-Magazin werd ich auch nicht so bald kündigen.
    Und diverse ST-Games (vor allem Armada 1+2) Zocke ich auch noch regelmäßig.


    -STF-: Was glaubst du, wird in den nächsten 3-4 Jahren in Sachen Star Trek "neues" passieren ?
    Darth Bane: Nicht viel. Sofern "Enterprise" sich behaupten kann, wird es aber zumindest in der Fernsehwelt präsent bleiben.
    Mit einem 11. Film rechne ich nicht mehr.
    Im Buchbereich wird sich allerdings noch ein bißchen was regen und auch neue Comic-Veröffentlichungen schließe ich nicht aus.
    Auch auf dem PC-Spiele-Markt sind ja noch ein paar Titel angekündigt.
    Und witzig fände ich eine reine Internet-Serie, von mir aus auch animiert als Flash oder so.


    -STF-: Und vor Langeweile flamen wir halt in der Zwischenzeit im Forum rum, machen uns über bestimmte User lustig und legen uns mit den Admins an.
    Glaubst du das hat was damit zu tun. Kein Gesprächstthema ergo wird sich eins gebacken ?
    Darth Bane: Durchaus möglich, aber ich bin zu friedfertig (oder zu faul / stoned?), um mich an sowas zu beteiligen bzw. mich großartig darum zu kümmern.
    In meinen anderen Foren beobachte ich sowas selten. Im Reggae/Dreadlock-Forum wurde extra ein Thread für solche Angelegenheiten eingerichtet. Im Bassisten-Forum kennen wir sowas garnicht und in den übrigen kommt sowas extrem selten vor.
    Zugegeben bei uns haben es Diego und Eberhard geschafft den einen oder anderen Vogel abzuschießen.
    Wie gesagt, dazu kann ich nicht viel sagen, da ich wenig davon mitbekomme.


    -STF-: Darf man also daraus schlussfolgern, das selbst die auffälligsten User, Diego und Eberhard, nur dann auffällig werden, wenn man Ihnen Beachtung schenkt ?
    Darth Bane: Exakt.

    -STF-: Du bist ziemlich aktiv im Allgemein Forum. welches Thema hat dich in letzter Zeit ziemlich beschäftigt ?
    Darth Bane: Interessant fand ich das "Elektrosmog"-Topic von [Five], ein Höhepunkt am Ende des letzten Jahres war der "Jahresrückblick" von Bernd. Was mich immer wieder nervt ist der offensichtliche Anti-Amerikanismus (Seitenblick zu Brecht). Ich war für 6 Wochen im Austausch drüben und würde jederzeit nach NY ziehen, von daher geht es mir gegen den Strich. Zugegeben: Mr. Bush, you are the worst president they ever had! Die derzeitige Regierung mag ich auch nicht. Kleiner Appell an alle: Nicht immer die Meinung von Regierung und Volk gleichsetzen!

    -STF-: Nun aber das Feindbild wurde dadurch verstärkt weil in den CNN News zur Zeit des aktiven Irak Krieges nur noch Pro-Bush Demonstrationen gezeigt wurden.
    Und die neuesten Anti-Terror Verordnungen machen das ganze noch lächerlicher. Ein Brieffreund meiner Schwester (Ein Iraner) muss nach 12 Jahren nun das Land verlassen, nur weil er nicht mehr den neuen Auffenthaltsverordnungen entspricht. Wenn man bedenkt, das er demnächst sein Studium in den USA angefangen hätte um dann diesem Land zu dienen, wird da einem nicht Unwohl dabei ? Wie können 50% der Amerikaner sowas tollerieren, in einem Land der Tolleranz ?
    Darth Bane: 50% der Bevölkerung haben leider zu viele eigene Probleme (Großstädtische Unterschicht), oder leben zu weit ab vom Schuss (Hinterwäldler) um überhaupt etwas mitzukriegen. Soll heißen: Das Informationsniveau des Durchschnittsamerikaners liegt weit unter dem eines beliebigen Europäers. Viele interessieren sich noch nicht mal für die Lokalpolitik, geschweige denn für die Weltpolitik.
    Eins ist klar: Die Regierung Bush hat vielfach überreagiert und Bestimmungen ins Extreme getrieben. Z.B. haben meine Eltern gerade wieder eine Reise in die Staaten gebucht (krieg' ich gesponsort für mein hoffentlich geschafftes ABI). Da die aber keinen mehr ins Land lassen, dessen Reisepass nicht älter als 5 Monate ist, muss ich schon jetzt einen Neuen beantragen, bevor es zu spät ist.
    Klar, das nervt, aber das ist es mir wert.


    -STF-: Apropos: Nervt es dich, wenn im STF immer wieder über das Thema "Weltpolitik" diskuttiert wird ?
    Darth Bane: Nö, ich les' es mir trotzdem durch und denk mir meinen Teil. Nur wenn eine falsche Polarisierung droht geb' ich meinen Senf dazu.

    -STF-: Darth Bane, im STF wurden ja schon etliche Themen angesprochen. Gibst es ein Thema, egal wie Tabu, über das du disskutieren würdest aber dich bisher nicht dazu durchgedrungen hast ?
    Darth Bane: Musikinstrumente bzw. Musik machen, hatten wir schon mal, ist aber sehr schnell eingegangen.
    Drogen, ob jetzt Kritik, Gebrauchs-Tipps, Erfahrungen oder nur allgemeine Information.
    Vielleicht mal ein Schüler/Studenten-Topic, der alltagsprobleme von Schülern behandelt...
    Letztens wollte ich ein Topic über Mangas aufmachen, wäre möglicherweise auch interessant gewesen.


    -STF-: du würdest dich aktiv in einem Thread beteiligen in dem es über das richtige Konsumieren von Drogen geht ?
    Darth Bane: Als einer der wenigen, der hier im Forum damit Erfahrung hat, würde ein solcher Thread wahrscheinlich nur durch meine Beteiligung länger als eine Woche aktuell bleiben. Soll heißen: Ja, würde ich und ich würde auch erstmal davor warnen. Nur wer sowas mit sich vereinbaren kann, sollte sowas machen. Wer merkt, dass er garkeine Lust hat zu rauchen, wenn er alleine ist, sollte aufhören. Das tun einige auch tatsächlich.

    -STF-: Gab es schonmal ein solches Thema, oder wie kommst du zu der Aussage, dass du einer der wenigen mit Erfahrenheit im Forum bist ?
    Darth Bane: Im Kneipen-Topic, dass letzten Harbst von Eberhard gestartet wurde hab' ich das Thema mal zur Sprache gebracht. Die Reaktionen einiger Mitglieder ließen mich zu dem Schluss kommen, das wir hauptsächlich Nicht-Kiffer bzw. Leute im Forum haben, die wenig Erfahrung mit sowas haben.

    -STF-: Würdest du meinen, das du ein vorbildlicher Mensch bist ?
    Darth Bane: Nicht unbedingt:
    Ich rauche illegale Substanzen, bin ein fauler Schüler (und das so kurz vor'm ABI...; ich bin an sich ein fauler Mensch) und spiel den halben Tag Gitarre und hänge im Internet rum. Was ist da schon vorbildlich?
    Zumindest fordere ich nicht zu Gewalt und anderen Illegalitäten auf.
    Joa, und meine Friedfertigkeit und Gelassenheit könnte man sich schon irgendwie zum Vorbild nehmen.nehmen.


    -STF-: In wie fern hat dich "Star Trek" wenn überhaupt beeinflusst ?
    Darth Bane: Beeinflussung... Nunja, ich zitiere viel und gern.
    "Faszinierend" (inklusive Augenbrauenhochzieher!) ist einer meiner Standardsprüche. Und wenn ich einen meiner Bandkollegen (Metalhead = Klingone) grüße geht's "Qappla!" + Handschlag. Auch den Vulkaniergruß, einige Ferengi-Erwerbs-Regeln und bekannte Zitate ("Es ist tot, Jim." / "Ich bin Bassist und kein Türstopper") gehören zu meinem festen Verhaltensrepertoir.
    Hmm, ansonsten... Ich seh' ST als Fernsehunterhaltung mit einem relativ festen und hohen Qualitätsstandard. Mein Leben selbst hat es in vor allem in meinen Fernsehgewohnheiten beeinflusst. Der Tagesablauf von Freitag bis Sonntag ist auf die ST-Serien abgestimmt.
    Ergänzend könnte man sagen, dass ST meine Einstiegsdroge ins Sci-Fi-Genre war.


    -STF-: Du schaust dir im Moment als Ersatzdroge die Wiederholungen der Serien an, oder reicht für dich Enterprise als einziger Erstaustrahlungsdroge ?
    Darth Bane: VOY hab' ich seit 4 Wochen nicht gesehen und ich vermisse es nicht. Anders DS9. Meiner Meinung nach die beste ST-Serie wo gibt. ENT ist natürlich nicht schlecht, aber davon hab' ich noch nicht alle Folgen gesehen. Muss sich entwickeln. Nächste Woche muss ich die Dosis wohl wieder erhöhen... ;-)

    -STF-: Wie sollte sich "Enterprise" deiner Meinung nach entwickeln ? Glaubst du die Leute bei Paramount wissen selber überhaupt noch nicht, wohin es geht ?
    Darth Bane: Die bisherige entwicklung finde ich nicht schlecht. Schön viele Insider-(= Trekkie)-Witze und Anspielungen. Das gefällt mir sehr. Dieses "Wir sind die Sternenflotte, das Gewissen der Galaxis"- Gedöns fehlt hier zum Glück. Damit ist ein Aspekt der Ami-Mentalität (Welt-Polizei) den ich nicht mag (davon gibt's nicht allzuviele), und der die anderen Serien dominiert hat, weg. Das ist ebenfalls positiv. Weiter so!

    -STF-: Wie erklärst du dir es dann, das ausgerechnet diese Serie in der Zuschauergunst ziemlich unten liegt ?
    Darth Bane: Kann sein, das die breite Masse gerade mit den Insidern nix anfangen kann und der Rest (also wir Trekkies) einfach etwas anderes gewohnt ist und sich nicht anpassen will.
    Ich für meinen Teil bin Pro-ENT und das ist auch gut so.


    -STF-: Aber es ist doch nicht von der Hand zu weisen, das in der Ära dieser Serie soviel grundlegendes passiert sein muss. Ich denke da an die Historische Megalücke. Denn im 24 Jhdt. sprach ja keiner von diesen historischen Ereignissen. Klar es ist nur eine TV-Show und damals wusste keiner das mal ENT gedreht wird usw...
    Aber wenn man beide Jahrhunderte vergleicht, dürfte historisch eine Serie nie existiert haben. Deine Meinung ?
    Darth Bane: Zugegeben, da fehlt die Kontinuität. Eine Erklärung könnte sein, dass die NX-01 dennoch zu unbedeutend war, oder in einem Konflikt (z.B. der Menschlich-Romulanische Krieg) die entscheidenden Informationen verlorengegangen sind. Ich weiß es nicht, ich will es auch nicht wissen. Es ist nur eine TV-Serie. Eine TV-Serie mit einem sehr komplex ausgearbeiteten Hintergrund. Das führt zwangsläufig zu solchen Problemen. Bei Star Wars (eine meiner Lieblings-Sagas) ist es ja auch nicht viel anders.

    -STF-: Star Wars hat meiner Meinung nach gewisse Paralellen zur Herr der Ringe-Trillogie. Sei es filmtechnisch oder rein erzählerisch. Wie würdest du beide Blockbuster bewerten. Auch aus sicht der Historie des Filmemachens ?
    Darth Bane: Da ich ebenso ein Fantasy-Fan bin (Ich spiel sogar DSA, Shadowrun u.Ä.) wie ein Sci-Fi-Fan bin trifft Star Wars bei mir einen besonderen Nerv. Mit dem Samurai-Artigen der Jedi und dem ganzen (gut durchdachten und logischen) Drumherum bin ich subjektiv positiv für SW eingestellt. Ich hab' zwar die Herr der Ringe-Bücher gelesen, aber nur den 1. Film ganz und den 2. Film nur teilweise gesehen.
    Aus Filmemacherischer Sicht liegt SW auch weiter vorn. ILM, die Firma, die die Special Effects quasi erfunden hat, hat mit SW angefangen und daher gibt's auch hier Pluspunkte für SW.
    Das wächst sich langsam zu einer vergleichenden Rezension aus...
    Zusammengefasst: Beides sehr unterhaltsam und gut, aber ich finde SW einfach besser.


    -STF-: Was glaubst du muss passieren, damit Star Trek 11 wieder so erfolgreich wird, wie "First Contact" seinerzeit ?
    Darth Bane: Ein gewaltiges Crossover über alle Serien mit einer Netto-Länge von 12h!
    Nein... Aber der nächste Film müsste, um die Geschichte weiterzuspinnen, erklären, was mit B-4 passiert.
    Um einen Popularitätässchub zu erzielen müsste allerdings entweder die ENT oder vielleicht nocht die VOY-Crew auf den Plan treten.


    -STF-: Es scheint immer wahrscheinlicher, wenn es überhaupt dazu kommen sollte, das die Voyagercrew das nächste Abenteuer auf der Leinwand erleben wird.
    Was meinst du: Hat Janeway nach ihrem recht peinlichen NEMESIS Auftritt eine 2. Chance verdient ?
    Darth Bane: Versuchen kann man's ja mal, oder? Wenn's nicht klappt, klappt's halt nicht.
    So "peinlich" fand ich ihren Auftritt in Nemesis auch nicht. Es war eh zu kurz, um peinlich zu sein.


    -STF-: Auch wieder wahr.
    Und ENT scheint ja endlich mal wieder STAR TREk in seiner ureigensten Form zu sein.
    Die Folge "Doctor´s Order" beinhaltet all das was sich das ST Herz wünscht. Das die Overnightratings wieder gestiegen sind, spricht einiges für die Folge. Was hällst du persönlich von 2 Mann-Episoden mit einem Schuss Outer Limits Flair ?
    Darth Bane: Folgen mit diesem Konzept sind in der Regel meine Lieblingsfolgen, egal, welche Serie es ist. Sie sind Interessant, bauen die Charaktere aus und sind schlicht unterhaltsam. Angesichts der Größe des Universums, in dem die Geschichten spielen, ist die Beschränkungen auf einen kleinen Raum und wenige Personen richtig erfrischend.

    -STF-: Du hast die Finger am Hebel:
    Soll ENT innerhalb dieser Staffel den Xindi-Storybogen und alle bereits begonnen Storylines beenden und sich um die Gründung der Föderation kümmern, oder sollen die Macher die Handlungsbögen in Ruhe zu Ende bringen ?
    Darth Bane: Die aktuell gedrehte Staffel sollte möglichst alles zu Ende bringen und in der darauf folgenden sollte dann die Föderation gegründet werden. Eine Handlung könnte man a la "Schatten der Vergangenheit" nicht beenden und später unvorhersehbar weiterführen.

    -STF-: Ok Darth, kommen wir nun als Abschluss des Interviews zu den inzwischen zum Pflichprogramm gehörenden "Frage vervollständigen"- Spiel ;o
    Darth Bane: Jo! Spaß!! ; )

    -STF-: Der nächste Präsident der USA, wird .... , weil .....
    Darth Bane: ein Demokrat, weil ich keinen Bock auf ein Auslandssemester in den USA hab', wenn einer von Schorschi's Kollegen dran ist.

    -STF-: Die Hamburgwahlen gewinnt ...., weil.....
    Darth Bane: die SPD, weil mir der Rest zu suspekt ist.

    -STF-: Daniel Küblböck´s Autounfall war...., weil.....
    Darth Bane: kein Zufall, weil Geld von meinem Konto abgebucht wurde. :->

    -STF-: Star Wars EP III wird ..., weil....
    Darth Bane: Hoffentlich gut, weil es die einzige Serie ist, auf deren Vervollständigung ich brennend warte.

    -STF-: Member of the Month Februar ´04 wird ...., weil ....
    Darth Bane: Waharscheinlich wieder irgendwer, dem ich's nicht zutrauen würde, weil er zum ersten mal seit Monaten einen Beitrag in einem ST-Unterforum gepostet hat.

    -STF-: Darth Bane danke für das Interview und Gratualtion, für deine Ausdauer :-D
    Darth Bane: Danke ebenso. 'n Schönen Abend wünsche ich dir noch. ; ]
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden