[Spoiler] Star Trek Beyond - Eure Meinungen, eure Reviews

Dieses Thema im Forum "Star Trek Filme" wurde erstellt von Galaxy-Class, 20. Juli 2016.

?

Wie fandest du den neuen Film "Star Trek Into Darkness" ? (Skala 1-10, 10 = bestens)

  1. 10

    2 Stimme(n)
    28,6%
  2. 9

    1 Stimme(n)
    14,3%
  3. 8

    1 Stimme(n)
    14,3%
  4. 7

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 6

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. 5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    2 Stimme(n)
    28,6%
  10. 1

    1 Stimme(n)
    14,3%
  1. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Cast

    Chris Pine Captain James T. Kirk
    Zachary Quinto Commander Spock
    Karl Urban Doctor 'Bones' McCoy
    Zoe Saldana Lieutenant Uhura
    Simon Pegg Montgomery 'Scotty' Scott
    John Cho Sulu
    Anton Yelchin Chekov
    Idris Elba Krall
    Sofia Boutella Jaylah
    Joe Taslim Manas
    Lydia Wilson Kalara
    Deep Roy Keenser
    Melissa Roxburgh Ensign Syl
    Anita Brown Tyvanna
    Doug Jung Ben

    Storyline

    The first leg of the USS Enterprise's five year mission takes them into uncharted territory. There the Enterprise is nearly destroyed and strands Kirk and his crew on a remote planet with no means of communication. Kirk must then work with the elements to reunite his crew and get back to Earth. Written by halo1k

    ------------------------

    kein Shakespeare...
    soviel war auch vorher schon klar... Aber der Gedanke ist mir dann nach der ersten Szene nochmal verstärkt gekommen.
    Keine hohe Kunst...

    Und da war mir noch nicht klar, dass der Film nur noch schlechter wird...
    Story: Unterirdisch, Sinnlos(!), mies aufgezogen
    Effekte: ohne story schon immer sinnlos, wirken jetzt zusätzlich noch abgenutzt im Vergleich zu AT I und AT II.
    Charaktere: so lala. Nichts was einen wirklich überzeugt. Ja der Geist K/S/B wird irgendwo schon weitergetragen, aber es wirkt alles so gezwungen... Ohne Serie macht das alles irgendwie auch keinen Sinn (Womit ich nicht sagen will, dass ich eine AT Serie will - Gott bewahre).
    Humor: größtenteils unterste Schublade. Im schlechten Sinne.
    Musik: Gilt das selbe wie für die Effeke. Ohne Substanz nutzt sich das alles halt sehr schnell ab. Plus keine Neuerung. Schwach. Und ich mag Sabotage. Gerne.Innovationskraft: Null
    Tieferer Sinn/ Ethik/ Moral/ Star Trek: Ich hab mir Mühe gegeben was zu finden. Vielleicht ist unser Zeitgeist ja wirklich vom IS Terror geprägt? Aber nichtmal das war konsequent das Thema. Das Thema war ... einfach nicht existent.
    Atmosphäre: überhastet.
    Sonst: Ganz cool war der Bezug zu ENT. Ich mag halt ENT, ne...
    Ich hab ja Warcraft nicht gesehen. Aber ist der nicht auch so ? Absolut 08/15 Action-SciFi-Fantasy. Ohne jeden Mut.

    Ich war in einem Cineplex, 2-D, dt.
    Fans gabs da keine. Ich wohne derzeit in einer ziemlich kulturlosen Gegend :p Aber Gefallen hat der Film den Leuten auch nicht ("ziemlich enttäuschend").

    Schade. Bewertung ? Besser oder schlechter als AT I ? Gefühlt grade noch schlechter... 2 Punkte ? Mal drüber schlafen....
     
  2. chrisbergr

    chrisbergr Lieutenant Junior Grade

    Als erstes fiel mir direkt auf, dass alles einfach viel zu dunkel ist. Da war ja kein einziges Gesicht ausgeleuchtet. Ich glaube, keinen einzigen Lensflare gesehen zu haben, das hätte wenigstens das Bild aufgehellt.

    Dann natürlich die Frage, warum ich mir den Film in 3D ansehe. Ich glaube, es waren höchstens 3 Szenen dabei, für die es sich gelohnt hat, also eine ziemliche Verschwendung. Immerhin technisch so solide umgesetzt, dass es keine Dopplungseffekte oder sonstwas gab.

    Und dann die Frage ob denn ein 3. Teil einer Star Trek Filmreihe einfach schlecht sein muss. Ich bin so enttäusch von dem Film. AT1 und vor allem AT2 haben mir ja im Gegensatz zu den anderen Usern hier sehr gut gefallen. Aber das jetzt? Mir scheint, als wollte man mit dem Weggang von Abrams auch einfach alles wieder anders machen, anstatt das so weiter zu führen. Selbst wenn das einigen nicht gefällt, immerhin wär da ein roter Faden drin. Der Film ist langsam (bis langweilig), kaum (keine?) Lensflares und Wackler und noch einiges mehr, was sich so gezwungen von den anderen beiden Teilen abgrenzen möchte. Selbst die neue Uniform fand ich hässlich (in allen Ausführungen, Dienst, Gala und Außenteam).

    Es fällt mir schwer, positives daran zu finden. Das wenige, was mir gefallen hat waren der Filmtitel, die Poster, Jaylah, das alte Raumschiff (mit dreckigem Interior) und
    [ACHTUNG SPOILER] die 1701-A, welche mich stark an das von mir so geliebte Konzept für STXI erinnert, leider fällt mir der Künstler nicht mehr ein. http://static1.squarespace.com/stat...fa2/t/5637853ce4b060fa8f6cc0c1/1446479165150/

    Und so leid es mir tut, das wars für mich auch schon an positivem.


    Vielleicht wird es ja auch hier einen 4. Teil geben und er wird wie damals der Beste überhaupt.
     
  3. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Für mich war's der bisher beste Film der Reihe.

    Der Film war randvoll mit Hommagen zu früheren Filmen und Serien:
    Die Tribbles am Anfang
    Kirks "Geburtstagsfeier" mit McCoy
    Einflug der Enterprise in die Raumstation (ziemlich beeindruckende Szene).

    Viele emotionale Szenen:
    Spocks Tod
    Zerstörung der Enterprise (gekonnt inszeniert)
    Foto der alten Crew in Spocks Sachen

    Auch die Charaktere wurden weiterentwickelt:
    Kirk handelt viel überlegter und hinterfragt sein Leben anfangs (siehe Logbucheintrag)
    Scotty, der den ganzen Film aufheitert
    Spock/McCoy-Chemie ist viel stimmiger
    Uhura, Chekov und Sulu bekommen wiederrum mehr zu tun als in den alten Filmen
    Positiv überrascht war ich auch von Jaylah. Hatte ja zuerst befürchtet sie wäre Kirks klischeehafte Liebesbeziehung.

    Das einzige was mir am Film nicht gefallen hat, waren die neuen Uniformen. Den Song am Schluss hätt's auch nicht gebraucht. Da wär mir was klassischeres lieber gewesen.

    Klar ist der Film ist ziemlich actionlastig, aber das ist halt der momentane Zeitgeist.

    Meine persönliche Wertung:
    1.) ST VI
    2.) ST VIII
    3.) ST IV
    4.) Beyond
     
  4. Daffy

    Daffy Guest

    Ich fand den Film sehr gelungen und sehenswert. Er passt gut zu den anderen beiden Teilen, welche ich mir vorher nochmals angesehen habe.
    Ich denke der große Fehler von vielen "alten" Treklern ist es einfach, das man zu sehr vergleicht. Das war damals bei Voyager so und ist es jetzt bei dem Reboot genauso. Es ist einfach Kinounterhaltung der heutigen Zeit und darum mache ich da auch nicht mehr draus, und mich hat er definitiv unterhalten. Sehr schön fand ich auch die Homage an die alte Crew, das war sehr gelungen und hat mich auch in Erinnerung schwelgen lassen.

    Hab dazu noch ne kurze Frage, die Ent-A am Ende, gab es da bauliche unterschiede zur zerstörten Enterprise?
     
  5. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Also bei ATI war ich ganz und gar offen für alles was da kommt. Mir war klar das es ein reboot ist und ich habe erwartet, dass alles anders wird. Soviel zum Fehler. Aber ich habe einfach erwartet gut unterhalten zu werden und nicht beleidigt zu werden. Vergleiche stelle ich nur hinsichtlich Qualität, nicht hinsichtlich Inhalt an.
    Mit Kinounterhaltung heutiger Zeit meinst du, dass du aus dem Kino kommst und nicht sicher bist ob du jetzt Transformers, Star Wars oder Warcraft gesehen hast? Star Trek war immer etwas besonderes. Natürlich mainstram, ja, aber doch immer mit markanten Eigenheiten. Jetzt ist es nur noch random.

    Serien sind ja heute die neuen Kontainer für etwas gehaltvollere, nachhaltigere Inhalte. Auf den deal lass ich mich ein. Nachdem jetzt auf der Leinwand soviel Müll war, müssten sie jetzt aber auch liefern.
     
  6. hannibal

    hannibal Guest

    Diesmal habe ich den Film bewußt NICHT im Kino angesehen, denn ich sehe nicht ein, wieso ich mir für 10 Euro oder mehr eine Karte kaufen soll, wenn der Film dann nur das fortsetzt, was man nach den beiden vorangegangenen zu befürchten hat. Ich warte also mal, bis er auf DVD zu haben ist, dann werde ich mal reinsehen, wie der Streifen ist.

    Mich macht ja der Titel schon mißtrauisch: "Star Trek Beyond" ... was soll uns das sagen? Genauso inhaltsleer wie "Star Trek Into Darkness". Keinerlei Aussage, um was es im Film thematisch gehen könnte. Das spricht eigentlich nie für einen Film, wenn er sich so gibt.

    Ich schaue mir derzeit übrigens "Star Trek: Enterprise" erstmals nach Jahren vollständig an. Mein Gott, das waren noch bessere Zeiten ... und dabei hat man die Serie doch auch sehr runtergemacht. Tja, das war ja auch noch vor dem Schicksalsjahr 2009 ...
     
  7. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Ja, Beyond was ist AT III eigentlich ? Vollkommener Quatsch.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden