SD: Projekt Aesop

Dieses Thema im Forum "Ships & Technology" wurde erstellt von Max, 14. April 2008.

  1. Max

    Max Guest

    Langsam sollte ich anfangen, eine Rechnung zu stellen ;) ;)


    Oh danke - Das höre ich gerne :)

    Ich glaube interessanter als die Draufsicht dürfte sein Schnitt / eine Frontansicht sein. Ansonsten muss ich gestehen, dass der Raquel-Typ natürlich schon auch ein typisches ST-Shuttle ist und bleibt. Das Shuttle ist also durchaus mit dem Typen der Voyager vergleichbar, nur eben nicht so extrem schmal.
    Und selbst plumperen Modelle von früher schienen grundsätzlich nie wirkliche Schwierigkeiten im "planetaren Flug" zu haben. Wahrscheinlich machen sie mangelnde aerodynamische Fähigkeiten durch "pure Energie", also durch starke Wirkung der Manövertriebwerke und durch die in irgendeiner Form ja vorhandenen Antigravitationstriebwerke wett.
    Der ausfahrbare Zusatzflügel ist demnach nicht viel mehr als ein kleiner, aber netter Gag ;)
    Aber vielleicht kann mir sesam sagen, ob ich mit der Vermutung richtig liege, dass eigentlich sogar schon kleinere Veränderungen Bedeutung haben könne - nun gut, eben vielleicht nicht auf so einen "Brummer" ;)
    Der Zusatzflügel soll halt einfach eine leichte stabilisierende Wirkung haben.
    Für mich war die Optik schon wichtig: der Flügel verlängert den vorderen Teil ein wenig nach hinten - dadurch nimmt der Raquel-Typ noch mehr die Mittelposition zwischen Ent-E- und Voy-Shuttle ein.

    Für das Shuttle? Die Lizenz für den Bau geht wahrscheinlich an...

    [​IMG]

    ...Skunk Works ;)
     
  2. Mr. T

    Mr. T Guest

    Oh man, das könnte teuer werden....

    Wobei ich die 3D-Ansicht jetzt nicht unbedingt auf dich bezog, Max, sollte das so rübergekommen sein. Ich bin dir schon unglaublich dankbar für die genialen 2D-Entwürfe:bounce::thumbup:.

    Eine gute Nacht wünsche ich.
     
  3. sesam

    sesam Guest

    Ja...natürlich...Wirbelbildung, Strömungsabriss, laminare Fortsetzung...such dir was aus.

    Prinzipiell finde ich die Idee einer Struktur, die sich für Atmosphärenflug optimieren lässt, sehr gut. Die physikalische Begründung kann man dann immernoch bei Bedarf nachliefern. ;)
    Mal davon abgesehen, dass die Form deines Flyers dem Widerstand einer Betonwand nahekommt.
     
  4. Max

    Max Guest

    Für PC-3D-Grafiken wäre ich Moment (und dieser Moment wird sich lange ausdehnen ;)) leider auch nicht der richtige Ansprechpartner.


    Ja, das habe ich befürchtet :D Aber was will man machen ? ;) Es dürfte beim Raquel-Shuttle nicht groß anders sein, als bei den anderen Typen. Wie gesagt, dass muss halt über die pure Kraft kompensiert werden ;) :D



    _____

    So mal wieder was neues zur Aesop.
    Torben, bitte nicht erschrecken - ich habe mich mal ein wenig mit Farben ausgetobt, weiß aber nicht, ob das alles so bleibt. Die hintere Hälfte des Schiffs hat auch noch wenige Detailstrukturen.
    Zu sehen sind hier auch erstmals die neuen Impulstriebwerke, wobei ich mich nicht getraut habe, sie gleißend weiß-blau zu gestalten wie bei der Prometheus, denn aufgrund ihrer ungewöhnlicheren Form habe ich versucht, sie über das rötlich-orange Leuchten vertrauter erscheinen zu lassen.

    [​IMG]
     
  5. Max

    Max Guest

    Draufsicht fertig

    Nun ist die Oberseite der Aesop fertig:

    [​IMG]

    Display-Darstellung:

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2008
  6. Mr. T

    Mr. T Guest

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Was soll ich noch sagen, Max?

    Geniale Arbeit:schild025: !!!

    An sich bleibt mir da auch nicht viel mehr zu sagen, höchstens noch, dass mir die von dir gewählte Form der Impulstriebwerke sehr gut gefällt und ich auch der Meinung bin, dass sie in diesen Rot-Organe-Tönen sehr gut wirken und ein Blau vielleicht etwas kühl wirken könnte.

    Vielleicht fällt mir später noch mehr ein..., wobei, stopp, eine Frage hätte ich doch noch: Du hast in der Displaydarstellung neben der Brücke die beiden "Flecken" als Andockluke tituliert: Das wäre dann aber nur möglich, wenn man das angedockte Fahrzeug (?) von unten besteigen könnte, so wie bei "Der Aufstand" mit Data im Scout und Picard und Worf im Shuttle. Oder soll es z.B. in Raumbasen oder Werften eine Verbindung des schiffsinternen Turboliftsystems mit dem Liftsystem der Station darstellen?

    Schönen sonnigen Abend noch
    Torben
     
  7. Max

    Max Guest

    Cool :) Es freut mich wirklich, dass es Dir gefällt :)
    Dann mach ich mich mal an die Unterseite. Die "Deckerweiterung" wird sich da weniger stark auswirken.

    Die Impulstriebwerke der Prometheus wirken modern, überhaupt frisch. Aber zum einen braucht es da wirklich den Eindruck des gleißend-blauen Lichts, der auf solchen Plänen (ohne etwa den kontrastverstärkenden Weltraum) nur ganz ganz schwer zu erreichen ist. Mit dem roten Leuchten wirkt alles irgendwie vertrauter und das ist auch gut so, denn die geschwungene Form bringt schon Innovation mit sich.


    Genau das ist die Idee, die ich für diese runden Andockluken hatte. Es gibt ja noch einen "Hof", eine Aussparung beim Brückemodul, um den Außenbereich eines Verbindungsschachtes Platz zu bieten.
    Zum Andocken von Shuttles oder gar anderen Schiff hatte ich die äußeren Kanten der Untertasse (ein nicht unüblicher Ort) auserkoren: Sie sind an den äußersten Punkten des Schiffs, sodass es keine Platzprobleme geben dürfte, egal wie groß das andere Schiff auch sein mag.
     
  8. Mr. T

    Mr. T Guest

    Guten Abend,

    ja, dass die Andockschleusen an den Kanten der Untertassensektion sein sollen halte ich auch für die beste Lösung. Eben weil es platztechnisch am sinnvollsten ist und auch bereits als "Musterort" bei vielen Sternenflottenschiffen vorkam (zumindest die in diesem Größenrahmen liegen wie die Voyager).

    In diesem Sinne noch eine gute Nacht und bis zum nächsten Newsupdate ;).
     
  9. Mr. T

    Mr. T Guest

    Hi Max,

    ich wollte nur mal fragen, ob du neben deiner Uni-Arbeit vielleicht schon einen klitze kleinen Schritt weitergekommen bist bei dem Entwurf der Unterseite der AESOP?

    Schöne Grüße
    Torben
     
  10. Max

    Max Guest

    Oh frag' nicht :bibber:
    Die Arbeit ist immer noch nicht durch :bibber:
    Und bei der Aesop-Unterseite habe ich zwar schon eine Grafik, aber sie ist leider noch nicht sehr weit entwickelt.
    Ich vergesse die Aesop aber nicht :)
     
  11. Mr. T

    Mr. T Guest

    Hey Max,

    ich wollte einfach noch mal nachfragen, wie weit du mit deiner Arbeit/deinen Arbeiten bist und ob du zwischendurch noch mal ein wenig Zeit gefunden hast an der Aesop zu arbeiten?

    Freue mich schon darauf von dir etwas zu hören :).

    Schönes Wochenende zum Schluss noch
    Torben
     
  12. Max

    Max Guest

    Tschuldige, blieb einiges etwas liegen; allgemein habe ich den Puter eine ganz schöne Zeit (notgedrungen) links liegen lassen.

    Aber die gute Nachricht ;): Die Dateien sind alle noch vorhanden.
    Der letzte Stand waren ja erste Arbeiten an der Unterseite, aber die sind noch nicht vorzeigbar.
    In nächster Zeit werde ich sie mir aber sicher mal wieder vornehmen :)
     
  13. Mr. T

    Mr. T Guest

    Hey.

    Das freut mich wirklich zu hören, aber mach dir um Gottes Willen keinen Stress, ist ja schließlich nur eine Freizeitarbeit :).

    In diesem Sinne wünsche ich dir noch ein ruhiges und entspanntes Wochenende
    Torben
     
  14. Mr. T

    Mr. T Guest

    So, da ich ja jetzt endlich wieder meinen Weg hier hin gefunden habe, wollte ich dich, Max, auch direkt mal wieder nerven ;)...

    Erst einmal hoffe ich, dass Uni-technisch bei dir alles geklappt hat, was anstand, und dass du aus dem gröbsten Stress erst einmal raus bist. Naja und dann bleibt natürlich die alte Frage, ob du trotz der vielen Arbeit noch ein klitzeklein wenig Zeit gefunden hast an diesem Projekt weiter zu machen?

    In der Hoffnung, dass ich dir mit meinem zweiten Post nach "Wiederkehr" nicht schon völlig auf den Keks gehe, wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die nächste Woche

    Torben
     
  15. Max

    Max Guest

    Die gute Nachricht: Alle bisher gemachten Dateien sind noch vorhanden. Die Basis ist also immer noch da.
    Die schlechte Nachricht: viel weiter bin ich nicht gekommen. Nochmal zur Sicherheit: Hat das grundsätzliche Design der Unterseite wie man es in der Datei im Anhang sieht, Deine Zustimmung gefunden? Ist natürlich noch die alte Untertassenform, aber geht ums Prinzip.

    Dazu schweige ich jetzt besser mal :rolleyes: :D
     

    Anhänge:

    • As_01.gif
      As_01.gif
      Dateigröße:
      35,8 KB
      Aufrufe:
      10
  16. Mr. T

    Mr. T Guest

    Naja, das ist doch schon sehr beruhigend und ich danke dir mal wieder vielmals.

    Ja, es gefällt mir nach wie vor und ich denke es passt auch trotz anderer Untertassenform noch immer zum Gesamtkonzept.

    Ok, ich frage auch nicht weiter nach :) (vorerst).

    Dann bleibt mir mal wieder nichts anderes als mit meinen bekannten Schlussworten zu enden: Vielen lieben Dank für deine Mühen :bounce:

    Torben
     
  17. sparrow

    sparrow Guest

    Wow, der Entwurf sieht wirklich sehr gut aus.
    Macht direkt Lust auf mehr und verabschiedet sich von dem klassischen "vorne rund" Design.

    Wenn ich mehr Zeit hätte würd ich glatt versuchen dir das Ding in 3D zu modellieren.

    Darf ich fragen mit welcher Software du da arbeitest?
     
  18. Max

    Max Guest

    Danke. Freut mich, dass das Schiffchen Dir gefällt :)

    Die Ansichten erstelle ich mit Corel Draw 9 (ein wenig älter, aber für mich tut es seinen Dienst).
     
  19. sparrow

    sparrow Guest

    Jap, hat ein Kollege von mir früher auch viel im Einsatz gehabt. Das Problem ist ja, dass die Corel-Programme neuerer Bauart immer recht viel Geld kosten.
    Vielleicht darf ich dir mal einen Blick auf Inkscape empfehlen? Dabei handelt es sich um quelloffene, freie Software die in etwa den selben Funktionsumfang wie CD9 bieten dürfte, allerdings das moderne und portable SVG-Dateiformat nativ unterstützt.

    Übrigens würde ich mich freuen wenn du ab und an, vielleicht immer dann wenn du einen gefühlten Meilenstein erreichst, hier einfach mal ein paar Bilder veröffentlichst. Am liebsten natürlich unter einer Creative Commons-Lizenz, und am allerallerliebsten natürlich aus allen Perspektiven ;)

    Bei qualitativ so hochwertigen Vorlagen könnte immer mal jemand vorbei schauen der das ding durchmodellieren möchte und kann.
    Mir juckt es auch schon fast in den Fingern ;)
     
  20. Thorsten

    Thorsten Guest

    Hi,

    danke für den Link! Das Programm ist super! Ich habs zwar nur kurz angetestet, aber es ist wirklich eine gute CD Alternative!

    Thorsten
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden