Rasse ???

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von The Intruder, 27. September 2000.

  1. Tawny

    Tawny Guest

    Ich hab mir schon für die Star Trek Rollenspiele eine Figur kreiert. Als Rasse kann man sie nicht bezeichnen. Ich könnte es so sagen, ich war früher ein stinknormaler Mensch. Das bin ich nicht mehr ich hatte einen Transporterunfall, als ich noch ein Kind war, nun bin ich 1/2 Mensch und 1/2 Beam. Man sieht es mir nicht an, aber ich muß jeden Tag einmal beamen um überleben zu können.

    klingt etwas verrückt, oder? aber ich wollte öfters mal beamen, und so ist das möglich *g*

    Greetings
    Beamie
     
  2. Leeta

    Leeta Guest

    Wie der Name schon sagt, Bajoranerin zu sein stelle ich mir toll vor.
    Einen schrecklichen Krieg überwunden, ein unheimlich reiches kulturelles Erbe und einen wunderschönen Planeten, den man von neuem zu Stärke und Glück führen kann.
    Außerdem fasziniert mich diese Religion, weiss auch nicht warum, ich bin noch nicht mal getauft. :D
     
  3. Sheridan

    Sheridan Guest

    Ich wäre am liebsten ein Android.Kein
    lästiges Schlafen, keine Probleme mit Ge-
    fühlen (da keine vorhanden sind).Beliebig
    lange leben.Ich könnte alles tun und bräuchte
    keine Angst haben, mich zu schämen.

    ------------------
     
  4. The Intruder

    The Intruder Guest

    Mich selbst habe ich jetzt glatt vergessen.
    Ich würde auch weiterhin ein Mensch sein wollen.
    Nutzen wir aber gleich die Gelegenheit für eine
    ZWISCHENBILANZ

    1 x Trill
    1 x Betazoid
    1 x Vorta
    1 x Bajoraner
    1 x Android
    1 x Gründer
    1 x Q
    2 x Klingonen
    2 x Vulkanier
    2 x Borgdrohnen
    2 x Romulaner
    2 x Edo
    5 x Menschen + 1 x Mutant (menschl.)


    23 Individuen aus 13 verschiedenen Rassen

    so jetzt warten wir noch 5 Jahre (bis der momentan Jüngste 18 ist) und dann drehen sie mit uns Series VI oder VII.



    ------------------


    [Dieser Beitrag wurde von The Intruder am 28. September 2000 editiert.]
     
  5. 3xRomulaner ich will auch einer sein
     
  6. Borg Queen

    Borg Queen Guest

    Also am besten finde ich die Hirogen.Ich finde die total faszinierend.
    Also jetzt meine Liste:

    1-Hirogen

    2-Borg

    3-Trill

    4-Dominion

    5-Bajoraner
     
  7. Welcher Rasse ich am liebsten angehören würde? Borg, ist doch klar!
     
  8. bubblegum

    bubblegum Guest

    Die Hirogen??!! Sind das nicht die, die alle Lebewesen die sie in die Finger kriegen abschlachten?

    ------------------
     
  9. Weyoun10

    Weyoun10 Guest

    ...außerdem essen sie die auch,aber das tut weniger zur Sache.
     
  10. NaiSim

    NaiSim Guest

    Ein Klingone in der Zeit von TOS !!
    Im 24 Jahrhundert eine Borgdrohne !!
     
  11. Borg Queen

    Borg Queen Guest

    Viel Spass beim Lesen

    Übrigens auf www.dailytrek.de gibt es mehr

    Die Hirogen sind eine nomadische Spezies, deren Schiffe im gesamten Deltaquadranten verstreut sind. Der erste Kontakt zu dieser Spezies wurde bei Sternzeit 51640.0 durch das Föderationsraumschiff Voyager hergestellt, als sie ein ihnen unbekanntes Relaisnetzwerk in Anspruch nahmen, auf welches die Hirogen Anspruch erhoben. Die Hirogen war nicht sehr erfreut über die Benutzung ‚ihrer' Technologie, sehen sie doch jede andere Spezies als niederwertig und lediglich als jagdbare Beute an. Ihr gesamte Kultur ist auf die Jagd ausgerichtet, angefangen bei sozialen Ritualen, über die Kunst bis hin zu ihrem religiösen Glauben. Die Hirogen leben wie räuberische Tiere auf ihren Raumschiffen, auf denen man aber ausschließlich männliche Mitglieder dieser Spezies vorfindet. Der Mangel an weiblichen Hirogen läßt darauf schließen, daß diese entweder in einem separaten Schiff durch das Weltall fliegen, was der männlich dominierte Gesellschaftsordnung (Patriarchat) der Hirogen entsprechen würde. Eine weitere Möglichkeit wäre aber auch noch, daß die Frauen dieser Spezies in planetoiden Kolonien oder auf dem Heimatplaneten dieser Spezies leben. Für diese Theorien konnten aber momentan noch keine Beweise erbracht werden. Wie schon gesagt, ist das komplette Leben der Hirogen auf die Jagd ausgerichtet, und sie sind sehr enttäuscht, wenn sich ihre gewählte Beute nicht der Herausforderung stellt oder zu leicht zu erlegen ist. Bei der Jagd führen die Hirogen einige Rituale durch, und der momentane Status wird visuell durch Striche auf ihren Helmen angezeigt, ähnlich einer Kriegsbemalung. Während der Verfolgung ihrer Beute malen sich die Hirogen einen weisen Strich auf ihren Schutzhelm, in Höhe der Augenbraue. In der finalen Phase der Jagd wird dieser weise Strich durch einen Roten ersetzt. Wenn die Tötung der Beute ansteht wird Dieser ein schwarzer Strich über die Augenbraue gezeichnet. Es gibt auch noch einen Farbtopf mit grüner Farbe, jedoch ist dessen Bedeutung zur Zeit ebenfalls nicht bekannt. Nach der Gefangennahme der ausgesuchte Beute werden Dieser das komplette Skelett, die Muskeln, innere Organe sowie Bänder und Sehnen entfernt. Diese werden als Trophäen der Jagd aufbewahrt. Je ungewöhnlicher diese Trophäen sind, um so größer ist der Neid anderer Hirogen auf deren Besitzer, aber es steigt dadurch auch das Ansehen des Hirogen bei den weiblichen Mitgliedern der Spezies. Die Knochen und das Muskelgewebe der Beute werden in einem mannshohen Behältnis durch eine Art von Enzym zersetzt, und dient den Hirogen offenbar als Nahrung. Die ganze Existenz der Hirogen wird von dem Streben nach Beute angetrieben. Es sei auch anzumerken, dass die Hirogen einen erheblichen Mangel an Moral haben. Sie glauben daran, dass man den Schlüssel zur Zerstörung eines anderen Wesens darin findet, dass man das Verhalten der Kreatur versteht, wenn Diese verwundet ist.

    Vom Aussehen her sind die Hirogen um einiges größer als Menschen. Sie tragen grundsätzlich eine Körperpanzerung, welche ein eingebautes Lebenserhaltungssystem besitzt. Ihr Immunsystem ist so stark entwickelt, dass es sämtliche gängigen Beruhigungsmittel neutralisieren kann.

    Meist reisen die Hirogen zu zweit auf ihren Schiffen; Ein Alpha-Hirogen, der das Schiff kommandiert und für die Tötung der Beute zuständig ist sowie einem Beta-Hirogen, der für das Aufspüren und die Verfolgung der Beute sorgt. Die Hirogen jagen meist nur mit diesen Zweierteams, schließen sich aber auch mit mehreren Schiffen zusammen, wenn es eine größere Beute zu erlegen gilt. Sobald die Hirogen auf ein Schiff treffen, dessen Besatzung als ihre Beute ausgewählt wurde, scannen sie es mit einem subnucleonischen Strahl, der die Navigations-, Kommunikations-, Antriebs- und Waffensysteme eines Schiffes unterbricht. Ihre Schiffe selbst sind mit einer Monitaniumlegierung gepanzert, welche die Zielerfassung anderer Schiffe zerstreut.

    Die Kultur der Hirogen fordert, daß der Jäger seine Beute studiert, um nicht selbst zur Beute zu werden. Durch die ausgedehnten Jagdzüge der Hirogen, ist ihr Jagdgebiet im Laufe der Jahre immer mehr erweitert worden, worauf die Hirogen auch alle ihre Ressourcen konzentrieren. Wissenschaft und kultureller Fortschritt blieben dabei völlig auf der Strecke. Obwohl die Hirogen offenkundig keine Forschung betreiben, haben sie durch ein Leben, welches völlig der Jagd gewidmet ist, doch sehr mächtige Offensivwaffen und Verteidigungssysteme entwickelt, welche selbst Spezies, die eine höhere technologische und physiologische Ebene haben, zur Beute eines Hirogen machen können.

    Begegnungen der Voyager mit den Hirogen:

    Sternzeit 51640.0:
    Den erste Kontakt mit den Hirogen erfolgte durch ein Kommunikationsnetwerk, welches die Crew der Voyager im Deltaquadranten fand, und welches sich bis in den Alphaquadranten erstreckte. Mit diesem Netzwerk konnte der Doktor auf die USS Prometheus transportiert werden. Die Hirogen schalteten sich in eine der Übertragungen ein und befahlen der Crew der Voyager, dieses Netzwerk nicht länger zu benutzen, da es ihr Eigentum sei. Dem Befehl der Hirogen wurde auf der Voyager recht wenig Beachtung geschenkt und man benutzte das Netzwerk auch weiterhin, um Daten aus dem Alphaquadranten zu empfangen. Die Hirogen schalteten sich wieder ein und verbieten der Besatzung erneut das Netzwerk zu benutzen. Sämtliche Versuche von Kathryn mit Diplomatie das Problem zu lösen, scheitern, worauf Seven den Hirogen mit einem elektromagnetischen Stoß außer Gefecht setzt.

    Sternzeit 51501.4:
    Tuvok und Seven treffen mit einem Shuttle auf die Hirogen, und werden gefangen genommen. Durch die Zerstörung des Kommunikationsnetzwerk kann die Crew der Voyager die Beiden aber wieder befreien, haben sich dadurch aber einen neuen Feind geschaffen.

    Sternzeit 51652.3:
    Zwei Hirogen jagen einen Vertreter von Spezies 8472, der Einen der Beiden tötet. Der andere Hirogen wird schwer verletzt an Bord der Voyager gebracht, wo sich auch Spezies 8472 einfindet. Der Hirogen fordert die Herausgabe seine Beute, was aber von Kathryn verweigert wird. Als mehrere Kriegsschiffe der Hirogen auftauchen, wird Spezies 8472 von Seven auf eines der Schiffe gebeamt und kann die Region verlassen.

    Sternzeit 51715.2:
    Die Hirogen haben die USS Voyager erobert und der Anführer ist fasziniert von den Holodecks der Voyager, weswegen er das ganze Schiff in eine Holomatrix verwandeln läßt, und die Crew der Voyager darin Szenarien mit deaktivierten Sicherheitsprotokollen spielen läßt. Der Alpha-Hirogen möchte diese Technik für sein Volk gewinnen, um es wieder auf einem Planeten zu vereinen. Kathryn stimmt, nachdem die Voyager rückerobert wurde, der Übergabe der Holotechnik an die Hirogen zu (Oberste Direktive?), und die Hirogen verabschiedeten sich von der Voyager.

    Sternzeit 53447.2:
    Nachdem Seven und Tuvok von Penk, einem Veranstalter des berüchtigten ‚Tsunkatse'-Sports, gefangen genommen wurden, muß Seven für Penk in dessen Arena kämpfen. Ihr Ausbilder ist dabei ein Hirogen, der vor neunzehn Jahren das Opfer von Penk wurde. Im finalen Kampf muß Seven schließlich auf Leben und Tod gegen ihren Ausbilder antreten, aber letztlich können Beide von der Voyagerbesatzung aus der Arena befreit werden. Der Hirogen selbst verläßt danach die Voyager, und begibt sich auf die Suche nach seinem Sohn, von dem er vor neunzehn Jahren getrennt wurde.




    --------------------------------------------------------------------------------
     
  12. bubblegum

    bubblegum Guest

    Oh, danke für die umfangreiche Info!!! :D

    ------------------
     
  13. Also ich hab mich durch ziemlich viele Spezies *durchgekämpft* :bounce:

    hier meine liste:

    Halb Klingonin halb Trill (mein char war von mir erfunden und heißt Q'Mpala Klen. Ihre Mutter war Telora Klen ihr Vater Worf. Klen war ein symbiont. Telora wurde von einem cardie [​IMG] in den rücken gephasert und starb. nur Klen nicht...)

    dann habe ich mich mehr für die Trill interessiert und wurde vereinigte Trill
    Da wurde ich Esira Dax (der wirt nach Ezri)
    hab sie dann aber gedropped zu gunsten von Emony Dax (3. wirt. hatte eine affäre mit dem 20 jahre jüngeren Leonard McCoy, der gerade der Academy beigetreten ist)
    dann habe ich einige geschaffen: Dr. Esira Kahn. CMO der USS Defender: http://www.stmld.com dann auf ussdefender.
    Dr. Audrit Lytus. CMO der TCS-Zhian Tara (leider nicht mehr existent) :(

    und jetzt bin ich
    N'Ruul
    Somit sind die Rihanha meine Lieblingsrasse.

    Aber das sind nur die wichtigsten nicks die ich hatte. insgesamt hab ich so an die 80...

    *deshalb auch MultipleDax heißt*
     
  14. The Intruder

    The Intruder Guest

    Hier jetzt der Abschlussbericht.
    Leider haben sich allzu viele nicht beteiligt.Und neue, ähnlich topics gibt es auch schon.

    1 x Hirogen -> 3,6 %
    1 x Trill -> 3,6 %
    1 x Betazoid -> 3,6 %
    1 x Vorta -> 3,6 %
    1 x Bajoraner -> 3,6 %
    1 x Android -> 3,6 %
    1 x Gründer -> 3,6 %
    1 x Q -> 3,6 %
    1 x Klingtrill -> 3,6 %
    2 x Klingonen -> 7,1 %
    2 x Vulkanier -> 7,1 %
    2 x Edo -> 7,1 %
    3 x Romulaner -> 10,7 %
    4 x Borgdrohnen -> 14,3 %
    6 x Menschen(1x Mutant)-> 21,4 %
     
  15. Coc

    Coc Guest

    He , kannst du mich noch mitzählen ? Als Vulkanier bitte . Ach , und der Film muss 6 Jahre warten , bin nämlich erst 12 .
     
  16. Natascha Yar

    Natascha Yar Guest

    Mensch und Edo

    Auch ich wähle als Rasse immernoch den Mensch. Edo geht auch noch, aber Romulaner oder Borg...Nee. Auch wenn Romulaner Vulkaniern ähnlich sind, es gibt Unterschiede: Vuklanier unterdrücken ihre Gefühle, Romulaner leben sie aus und gehen teilweise sehr grob vor ,was Gefangennahme und Hinrichtung angeht, aber taktisch sind sie oft sehr gut (siehe Sela, die sich als sehr gute und hinterlistige,gemeine Taktierin herausstellt und später sogar Imperatorin wird *:(*)
    Bei den Borg ist es so, dass sie einen zuerst willenlos machen und dann in einen von ihrer Spezies umwandeln. *:eek:*
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden