Neue Regeln in der F1 ab 2006

Dieses Thema im Forum "Information, Unterhaltung & Sport" wurde erstellt von Stefan, 24. Oktober 2005.

  1. Steff

    Steff Lieutenant

    Mhh ja ok - nur kannste Villeneuve nicht mit Hamilton vergleichen. Das sind zwei absolut unterschiedliche Charaktäre. Ville war auch abgezockter - aufgrund seiner Indy Erfahrungen - was man wohl auch sein muss in der f1.

    Ich behaupte auch mal das Hamilton von vornherein bessere Karten hatte. Also Förderung usw. Das siehste ja bei jedem Rennen wer da so alles hinter ihm steht. Mit sicherheit spielt auch sein Vater eine sehr entscheidene Rolle. Der hat nen ganz anderen Background.

    Die zeit wird es zeigen wie es mit LH weitergeht. Wichtig ist, das es wieder sppass macht zuzugucken weil es bis zum schluss spannend bleibt.
     
  2. Max

    Max Guest

    Nun, sicherlich, Villeneuve und Hamilton sind charakterlich nicht austauschbar, es ging mir aber in erster Linie darum zu zeigen wie wenig aussichtlos es sein muss, als Einsteiger Erfolge zu haben.
    Wie hier ja schon angesprochen wurde: Villeneuve war in einer anderen (großen) Rennserie bereits davor erfolgreich, aber auch Hamilton hat man nicht einfach von der Strasse in einen Rennwagen gesetzt. Williams war damals ein richtig gutes Team, aber Villeneuves Rahmenbedingungen waren dennoch nicht mit der Förderung Hamiltons zu vergleichen.
    Diese sich durch die Faktoren einstellende "Balance" läßt mich an meiner Ursprungsaussage festhalten ;) :D
     
  3. Steff

    Steff Lieutenant

    Hinzu kommt ja auch noch die klassische Weißheit - nämlich das Erfolg so schnell gehen kann wie er gekommen ist. Grade in der Formel 1. Und wie wichtig der wirklich ist hat man ja gesehen. Spioaffäre usw....die kämpfen ja mit allen Bandagen. Als Fahrer bist Du doch verdammt zum siegen. Schau Dir doch mal Ralle an - ich hab damals schon jedem erzählt der es hören wollte, das Schumi II den grössten Fehler seiner Karriere begangen hat - nämlich zu Toyota zu gehen. Im nachhinein zeigt es mal wieder das man mit (viel) Geld nicht alles kaufen kann. Ralle hätte damals mal bei BMW Williams bleiben sollen....er hätte zwar nie an seinen grossen Bruder herangereicht - wäre aber um einiges erfolgreicher gewesen. Da verwette ich meinen Poppo drauf. Denn ein soo schlechter Fahrer ist er ja wahrlich nicht. Gib ihm das richtige Auto und die Points kommen. Aber warscheinlich sind Ralles Tage eh gezählt....
     
  4. Max

    Max Guest

    Doch die Idee dahinter war bestechend: Wechsel zu einem finanziell-unglaublich potenten Hersteller, hilf ihm mit Deiner Erfahrung und ernte den Erfolg dafür.
     
  5. Steff

    Steff Lieutenant


    Leider reicht es nicht immer aus nur eine gute Idee zu haben. Der "Erfolg" ist ja bekanntlicherweise ausgeblieben...

    Was mich ja brennend interessiert ist, wie sich der neue Fahrer (wer auch immer das sein mag) bei Toyota macht. Wenn 's dann auf einmal klappt wäre das ne Bankrotterklärung für Schumi II. Glaube aber eher nicht dass es so kommen wird.;)
     
  6. Max

    Max Guest

    Ein Toyota-Erfolg nächstes Jahr ist nicht unmöglich und Schumacher müsste sich nichts dabei denken (sich höchstens ärgern, dass er nicht mehr daran teilhaben kann), denn er war ja nicht der einzige, der Toyota formen konnte oder den Wagen zu fahren hatte und so der "Überflieger" war Trulli heuer ja auch nicht.
     
  7. Steff

    Steff Lieutenant

    Wie erwartet ist Alonso ja bei McLaren raus:)

    http://www.formel1.de/

    Was meint Ihr - wer wird sein NAchfolger und wo wird Alonso hingehen. Lasst uns doch mal spekulieren:) (Rosberg ist ja bereits im Gespräch)
     
  8. dwight

    dwight Guest

    McLaren wäre gut beraten, jemanden zu nehmen, der zwar gut, aber nicht zu gut ist, sonst bauen die mit der WM den gleichen Mist wie dieses Jahr.
    Sutil wäre da meiner Meinung nach die bessere Wahl.
    Und wenn sie sichergehen wollen, dass Hamilton ungefährdet Siege einfährt, sollten sie doch mal Ralf Schumacher fragen :D
     
  9. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Heute steht in den Nachrichten, dass Michael als Testfahrer ins Cockpit steigt, um bei der Umsetzung der neuen Regeln für 2008 mitzuhelfen. MS soll durch seine Erfahrung dazu beitragen, das Auto, ohne die ab nächstem Jahr (mal wieder) verbotenen elektronische Hilfssysteme, einzufahren.
     
  10. Pepto

    Pepto Guest

    Hat Red Bull nicht bei Alonso angefragt? Ich glaub aber nicht das er da hin geht. Dazu ist Red Bull noch zu langsam.
     
  11. Steff

    Steff Lieutenant

    Glaub ich auch - ich denke Alonso geht zurück nach Renault. da ist er glaub ich am besten aufgehoben.
     
  12. dwight

    dwight Guest

    Sieht wohl so aus. Und anscheinend steht auch noch mehr an: Alonso und Piquet Jr. zu Renault. Fisichella raus. Und Kovalainen zu Mc/M. Das wäre witzig.

    Quelle
     
  13. Steff

    Steff Lieutenant


    Wäre natürlich Krass wenn Piquet Jr. so nen Bilderbuchstart hinlegen würde wie Hamilton. Ich glaube das würde Alonso nicht verkraften:D Ist aber wohl eher unwarscheinlich. ;)
     
  14. Steff

    Steff Lieutenant

    Angeblich soll der Wechsel von Alonso nach Renault doch noch nicht so sicher sein - Red Bull ist wohl auch noch dran. Mhhh eine interesante Möglichkeit. Ich denke da an Coulthard - der ist ja richtig aufgegangen bei denen nach seinem Abgang bei McLaren.
     
  15. dwight

    dwight Guest

    Und was hat ihm das geholfen? Mit einem langsamen Auto kommt man überall hin, aber eben erst später.
    Allerdings wäre Alonso mit Kovalainen als Partner nicht sonderlich geholfen, wäre wohl kaum ein Unterschied zu Hamilton, wenn Renault da keine Prioritäten setzt. Und wenn Renault das tut, wird Heikki sicherlich sickig.
     
  16. dwight

    dwight Guest

    Nun ist es endlich offiziell: Räikkönen ist Weltmeister. Die Klage von Mc/M wurde abgewiesen. (Quelle)
    Außerdem fährt höchstwahrscheinlich Timo Glock ab 2008 bei Toyota und ersetzt den kleinen Schumacher (der immer noch keinen neuen Rennstall gefunden hat).
     
  17. Steff

    Steff Lieutenant

    Die wären ja auch schön blöd gewesen wenn die pro McLaren entschieden hätten. Das wäre eine Bankrotterklärung gewesen für die F1.

    Ralles Tage sind wohl gezählt....
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden