John Eaves' Blog

Dieses Thema im Forum "Ships & Technology" wurde erstellt von Spike, 18. März 2009.

  1. Max

    Max Guest

    Natürlich kann man sagen, den Klingonen sei die Optik egal... Zu diskutieren wäre auch, ob es diese "Überladung" eher zu einem älteren oder zu einem neueren (immerhin schint mir die ein ofder andere Idee und der Detailreichtum mit der Scimitar vergleichbar) Entwurf passt.
    Na ja, dieses Klingonenschiff vermisst man im canon jedenfalls nicht.


    Meinst Du das hier:

    [​IMG]

    In meinen augen der schwächste Entwurf, den Eaves bislang in seinem Blog gezeigt hat.
    Dem Entwurf fehlt so ziemlich alles: Kein echter Stellenwert, keine brillanten Ideen, keine Eleganz...
    Besonders häßlich sind die kleinen Flügelchen am Ende der Gondeln.


    Gibt es dazu auch Links?
     
  2. Max

    Max Guest

    Jetzt fallen die Entwürfe doch etwas ab ;)

    [​IMG]
    Schade, dass Eaves gerade zu einem Forschungsschiff so unruhige, so verworrene Formen eingefallen sind. Ich finde es jedenfalls nicht besonders gelungen.

    Flott indes:

    [​IMG]
    Das denoblian vessel.
     
  3. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Gerade bei einem Forschungsschiff würde so etwas Sinn ergeben. Im All braucht es keine Windschnittigkeit, aber eventuell Sensoren und anderes Zeug, dass freistehend sein muss.
     
  4. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Für ein Starfleet-Raumschiff ist dieser Entwurf IMO ungeeignet. Ich vermisse da einfach die klassischen Design-Elemente und die klaren Linien. Dieses Design ist zu überladen mit Details und abgesehen von der Brücke und den Defiant'schen Warpgondeln kann ich keinen Bezug zur Sternenflotte herstellen.

    Wär aber ein perfektes Schiff für das Star Wars-Universum.
     
  5. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    oh weh - wieso stolper ich denn jetzt erst über diesen Thread? Ich bin schockiert, da existiert schon fast seit zwei Wochen ein neues, interessantes Design-Thema und ich übersehe es? :eek:

    Mist, dass ich erst jetzt drauf aufmerksam werde, wo meine Zeit relativ knapp bemessen ist - heißt leider, ich muss mich etwas kürzer fassen...


    Dann will ich aber auch mal direkt mit der USS Archer anfangen. Die ist solide, elegant, hat bereits viele bekannte Muster und erinnert mich an eine Mischung aus Voyager und Enterprise NX - zumindest aus der Perspektive, die wir sehen also ein schönes Schiff, mit interessanten Neuerungen, wie zum Beispiel der (wie ich finde) ansprechenden Warpgondelform.

    BEi dem zweiten verlinkten Schiff muss ich Spike zustimmen - die Löcher im Diskus sind eine stilistische Katastrophe und darüber hinaus auch noch logistisch äußerst problematisch. Star Trek wird ja immer vorgeworfen, im Weltraum, wo es auf Kosten- und Energieeffizienz ankommt, mur strmlinienförmige Gebilde zu wählen und einzig und alleine bei den Borg eine (logische) Ausnahme zu machen. Diesen Punkt muss ich hier aufgreifen, wenn ich sehe, dass aufgrund der Stromlinienförmigkeit, die hier wohl um jeden Preis erhalten bleiben muss, wahllos gleich mehrere Decks verschwendet werden. Als Raumschiff taugt dieses Gebilde daher meiner Meinung nach gar nicht.

    So viel vorerst - ich muss leider schnell wieder weg... morgen kommt der nächste Teil.
     
  6. Max

    Max Guest

    Ja eben - besser spät als gar nicht :) :) :D

    Wobei mir gerade der NX-Anteil nicht gefällt. Das vorgeschobene Viereck auf der Untertasse taugt für einen späten (also einen Nach-"Nemesis") Entwurf in meinen Augen gar nicht. Für mich hat sie aber mehr von der Ent-E; Kunststück: immerhin stammen die beiden ja aus der gleichen Feder.
    Die Warpgondeln sind für mich auch ein Highlight. So ganz weiß ich nicht, wie ich die Haken am hinteren Teil der Untertasse finden soll...
    Lustiges Detail: Mal wieder die 227 :D

    Oh, dann muss ich doch mal meine Tycho Brahe vorzeigen, damit der Verriss in punkto Rumpflücken hier so richtig los gehen kann :D
    Ich finde es gerade so verlockend, dass die Star Trek-Raumschiffe den Trends zu optimierten, rationalisierten Formen widerstanden. In diesem Sinne muss ein Schiff auch keine konventionelle Raumaufteilung aufweisen.
    (Nur ganz am Rande erwähnt: Auch eine Ringstation wie DS9 wäre sonst Unsinn, weil sie das Konzept der "beinahe" küstlichen Graviation ja durch die horizontale Deckaufteilung ja gar nicht nutzen will).
     
  7. Max

    Max Guest

    [​IMG]

    Die Mawson ist was für Fans von der Akira-Klasse (von denen es ja einige geben soll). Man merkt sehr gut, welche Formen Eaves in dieser Zeit beschäftigt haben. Das zugehörige Shuttle ist einfach ein Argo-Refit. Insgesamt ein schönes Konzept, aber nichts Weltbewegendes.
     
  8. Curzon Dax

    Curzon Dax Guest

    Gefällt mir echt gut, aber ich bin auch einer der Akira-fans. :D

    Die Alienmesserschmit-version finde ich auch klasse. Macht zwar physikalisch keinen Sinn, aber sieht gut aus. Kam die auch in Enterprise direkt vor? Hab die Serie nicht richtig gesehen.

    [​IMG]
     
  9. Max

    Max Guest

    Ja, kam sie, in "The Communicator", erste Hälfte zweiter Staffel.
    Damals kamen sie mir im Farbton aber "erdiger" vor. Ich fand es damals zeimlich cool, dass man sich darauf eingelassen hat, mal endlich auch Flugvehikel zu designen, die nicht vollkommen abgefahrne Weltraumschiffe sind. Das hat auch wirklich ideal zur in der Folge gezeigten Zivisation gepasst.
     
  10. Max

    Max Guest

    Beim heutigen Blog ist es mal wieder besonders interessant, wie Eaves aus dem Nähkästchen plaudert. Ich meine damit zum Beispiel, wie offen er schreibt, dass im Produktionsstab alles andere als begeistert war davon zu hören, dass die Borg in ENT auftauchen sollen.
    Noch zu den Bildern: Die high profile version wäre in meinen Augen die bessere Option gewesen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden