1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Homosexualität in Star Trek

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von STO'VO'KOR, 6. Juli 2004.

  1. mugen-trek

    mugen-trek Guest

    Faszinierend zu beobachten, wie jemand in der Gunst fällt, weil er eine andere Meinung hat als die Mehrheit. Da stellt sich mit die Frage: Sind wir wirklich so tolerant wie wir glauben? Oder genauso engstirnig wie die die wir zu 'bekämpfen' versuchen?
    Vielleicht sollte man dazu erst einmal erklären was Toleranz ist.
    Leider, leider wird heutzutage häufig Toleranz mit Akzeptanz verwechselt.
    Toleranz muss weh tun, um es mal einfach auszudrücken. Im wesentlichen bedeutet es die 'Nichtbekämpfung' von Dingen die einem überhaupt nicht gefallen. Oder an Hand eines Beispiels:
    Akzeptanz: "Sie sind schwul, na und? Hab ich kein Problem mit." In diesem Fall wurde die Tatsache dass jemand schwul ist als gegeben AKZEPTIERT, denn sie widerstrebt nicht der eigenen Meinung.
    Toleranz: "Sie sind schwul? Gehen sie weg von mir. Ich will mit ihnen nichts zu tun haben. Lassen sie mich in Ruhe, dann lass ich sie in Ruhe." Hier haben wir die Homosexualität lediglich TOLERIERT, denn sie stimmt nicht mit unserer Meinung überein, im Gegenteil, sie stehen im Konflikt zueinander. Allerdings wird dieser Konflikt nicht offen ausgetragen. Die Homosexualität des Gegenübers wird keineswegs akzeptiert, lediglich toleriert, sprich: als gegeben hingenommen.
    Kommen wir zur Intoleranz:
    "WAS?! du hast was gegen Homosexualität. Nich' mehr ganz dicht, oder was? Das müssen wir erstmal ändern!"
    Ich glaube dazu werde ich keine Erklärung abgeben. Wenn sich jemand angesprochen fühlt, ist das durchaus Absicht.
    Wobei, ich möchte noch hinzufügen, dass Intoleranz manchmal gar nicht so schlimm ist, natürlich nur in bestimmten Fällen.
    Zum Beispiel sollte man gegenüber dem Einzug der NPD in den sächsischen Landtag mit 9,2% ÜBERHAUPT NICHT TOLERANT GEGENÜBERSTEHEN. Zugegeben, das sollte in einem anderem Thread behandelt werden.

    "DDH - Denke Dulde Handle" - Christian Gotthilf Salzmann
     
  2. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Wow, also das is ja jetzt schon wirklich :thumbup: DEm is tatsächlich nichts mehr hinzuzufügen
     
  3. STO'VO'KOR

    STO'VO'KOR Guest

    Wenn du dem einzug der NPD nicht Tolerant gegeüberstehst,dann darfst du der pds auch nicht tolerant gegenüberstehen.
     
  4. dsonnscheintschee

    dsonnscheintschee Moderator Mitarbeiter

    Ja, es ist so eine Sache mit der Toleranz!

    Am Ende ist es eine Frage wie tolerant man ist und welchen Maßstab man dabei anlegt.
     
  5. tekin

    tekin Guest

    im gegensatz zur pds ist die npd eine rechtsradikale partei.
    aber ich habe soeben diesen thread durchgelesen und bin der meinung, das du jetzt nicht anfangen solltest die npd zu verteidigen. glaube mir, du wärst in der minderheit. wieder einmal....
     
  6. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    DAs glaube ich auch stark!
     
  7. Peter von Frosta

    Peter von Frosta Lieutenant Junior Grade

    Damit habe ich auch kein Proble. Wurden ja schließlich gewählt.
    Wenn die Sachsten aber schon so blöd sind und durch ihre eigene Dummheit ausländische Investoren abschrecken wollen, dann sollte die Bundesregierung wenigstens so konsequent sein und die finanziellen Zuwendungen für dieses Bundesland kürzen. Ich sehe es nämlich absolut nicht ein, warum Gesamtdeutschland jetzt den Ausgleich dafür schaffen soll.

    Das die NPD wirklich was "erreicht" wage ich zu bezweifeln. Der Ausländeranteil dort beträgt so um die 2%, mit Parolen wie "Ausländer raus" werden die dort nicht punkten können (das kam im Wahlkampf auch nie zur Debatte). Hartz IV können sie nicht verändern und so schauen wir einfach mal, wie die NPD versucht eine Opposition zu formieren, die nicht gleich nach 14 Tagen durch Peinlichkeiten auffällt

    Bei uns sind die REP übrigens schon seit Jahren im Landtag. Und sie benehmen sich. Ich kann mich mit dem für das sie stehen zwar nicht identifizieren, aber besonders negativ fallen sie nicht auf.

    Das ist halt die andere Seite der Demokratie. Auch solche Menschen dürfen ihre Meinung vertreten lassen.

    EDIT:
    Nun guckt euch das mal an: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,319102,00.html

    Ich hätte nicht erwartet das sich diese Deppen schon am zweiten Tag disqualifizieren würden.
     
  8. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Das so etwas überhaupt wewählt wird! Des wäre richtig lustig (wenn es nicht so traurig wäre) was die Menschen sich da antun, die sowas wählen...
     
  9. STO'VO'KOR

    STO'VO'KOR Guest

    Also offen gesagt habe ich jetzt auch keine Zeit und lust,lang und ausgiebig über so was zu diskutieren.Deswegen will ich jetzt nur mal einen punkt sagen zur sog. "Verschreckung der Investoren":
    1.Der Hauptteil der Investoren im Lande sind Amerikaner.Überlegt nun mal ,was einen Amerikanischen Investor mehr abschreckt:
    8% einer rechten Partei oder beinahe 30% fur eine Kommunistisch?
    2.Das Volk in Sachsen hat gewählt,und die kennen sich wohl mit der sozialen Lage im eigene Land besser aus als ein Nicht-Sachse.
     
  10. BaraMGB

    BaraMGB Guest

    Und was hat das alles mit "Der Osterhase fährt Porsche" zu tun? Oder wie hieß noch mal das Topic? Egal
     
  11. Windsor

    Windsor Captain

    "Du bist schwul. Okay, deine Sache aber lass mich in Ruhe und komm mir nicht zunah."
    Habe ich somit nicht akzeptiert, dass dieser schwul ist, möchte nur nichts damit am Hut haben?!

    Für mich verschwimmt da zuviel, als das man das so einfach sagen kann, mugen. Und davon abgesehen, wurde hier doch nur viel mehr immer wieder eine nachvollziehbarer Argumentation gewollt, oder nicht?! Die wenigsten wollen hier die Leute zu einem Homosexuellen umformen.

    <font size="3">Aber!
    Hier in diesem Topic wird jetzt <font color="#ff0000">nicht über Parteien diskutiert.
    Ich finde, dass ich hier durchaus tolerant genug bin, eine Diskussion laufen zu lassen, die sich nicht nur um StarTrek dreht. Was eine Akzeptanz :D

    Topic geschlossen - Hier geht es weiter.