1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

H. G. Wells

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von hannibal, 18. März 2005.

  1. hannibal

    hannibal Lieutenant

    Da ich den hier offenbar doch recht oft mal erwähne, wollte ich mal darauf aufmerksam machen, was wir diesem Mann alles zu verdanken haben:

    Er beschrieb bereits 1901 einen Weltkrieg
    Ein Traum von Armageddon, 1901

    Er griff als erster das Thema Zeitreisen auf
    Die Zeitmaschine, 1895

    Er schilderte als erster eine außerirdische Invasion
    Der Krieg der Welten, 1898

    Er schrieb als erster über das Thema "Körpertausch (vgl. TOS - Gefährlicher Tausch)
    Die Geschichte des verstorbenen Mr. Elvesham, 1896

    Er berichtete auch von Paralleluniversen
    Menschen, Göttern gleich, 1923

    ...

    Diesem genialen Mann, der gestern schon von heute wusste, haben wir die gesamte moderne Science-Fiction zu verdanken.

    Und das sollte doch einen Thread hier im Forum wert sein.
     
  2. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Naja, Jules Verne wird wohl auch was dazu beigetragen haben. :hmm:

    Und was ist mit Mark Twains "A Connecticut Yankee in King Arthur's Court"?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2005
  3. hannibal

    hannibal Lieutenant

    Na ja, aber Wells hat durchaus mehr geleistet.

    Wann hat das Mark Twain geschrieben?
    (der lebte doch so während der Zeit des wilden Westen, also kurz vor Wells, oder?)
     
  4. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Schön behauptet und so wohlbegründet, da kann man ja gleich die unzähligen Argumente nehmen und drüber diskutieren
     
  5. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Mark Twains Story stammt aus dem Jahr 1889.

    Und auch hier hab ich was älteres gefunden:
    Kurd Laßwitz - Auf zwei Planeten (1897)
     
  6. dwight

    dwight Guest

    Ja, eine nicht so amerikanisierte Sicht auf die Erfindung der SF-Welt findet sich hier. Zwar nicht schön, aber gehaltvoll. Insbesondere die Timeline zeigt ein recht umfassendes Bild der Entwicklung von Science und Science Fiction.
     
  7. hannibal

    hannibal Lieutenant

    Die Deutschen eben ...

    @Spike: Ja, es ist fünf Jahre her, wieso aber nicht, hier ist es eh sehr ruhig im Forum geworden ... das Werk setze ich mal auf meine Liste, wenn schon mal ein Deutscher einen Meilenstein schreibt. :)