Geheim-Filmtipps (Keine Blockbuster!)

Dieses Thema im Forum "Filme" wurde erstellt von [Lukas], 8. April 2004.

  1. naja wer blues brother net kennt der muss dann aber noch im säuglingsalter sein :hmm:
     
  2. hannibal

    hannibal Guest

    In meinem Umkreis kennts leider keiner. Tja, diese Jugend ...
     
  3. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Also Slipknot ist Nu Metal. Und New Metal zählt meiner Meinung nach gar nicht zu Metal...
    Keine Ahung wer behauptet slipknot sei Death metal ? Da liegen doch Welten dazwischen.

    Da ich persönlich kein Death Thrash Power oder Black Metal (etc...) höhre habe ich auch keine Ahung von "seinen" Bands.Ich begnüge mich mit Heavy und New Metal. Die einzige die ich kenne und sogar teilweise höre ist Amon Amarth aber das ist auch schon wieder kein reiner Black Metal.

    Ohhh mein Gott : off topic !!
     
  4. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Oder diese Erwachsenen und Großväter...
     
  5. Elric

    Elric Guest

    Dann will ich auch mal:

    City of God
    Orginal: Cidade de Deus
    Jahr: 2002

    Inhalt:
    Die "City of God" ist ein Slum von Rio de Janeiro. Gegründet in den 60er Jahre, wurde sie in den 80ern zu einer Hochburg des Verbrechens und der Gewalt in Rio.

    Der Film erzählt die wahre Geschichte zweier Jungen, die in der Stadt aufwachsen, aber verschiedene Wege einschlagen. Buscapé träumt davon, Fotograf zu werden. Zé Pequeno wiederum steigt zum gefürchteten Gangsterboss im Viertel auf, der den Drogenhandel kontrolliert.

    Die Wege der beiden und vieler anderer Einwohner der "Stadt Gottes" überschneiden sich oft und unvorhergesehen. Am Ende erreicht Buscapé seine Träume, während Pequenos Leben tragisch endet.

    Fernando Mereilles hat diese Adaption des packenden Buches von Paulo Lins mit Laiendarstellern aus den Favelas von Rio an Originalschauplätzen in den Slums gedreht.

    Die Schauspieler hatten über sechs Monate Zeit, sich mit Ihren Rollen im Rahmen von Schauspielworkshops vertraut zu machen. Darüber hinaus gab es für den Film kein starres Drehbuch. Mereilles ließ vielmehr die Darsteller improvisieren. Das alles verleiht dem Film ein Höchstmaß an Authentizität.

    Die Schnitte und Einstellungen unterstützen dies. Man merkt, dass Mereilles viel als Werbefilmer gearbeitet hat. Close-ups, schnelle Schnitte, verfremdete Farben - all das unterstützt die Atmosphäre.

    Dazu kommt die geniale Führung der Handlung. Mereilles prescht vor, tritt wieder einen Schritt zurück, um den Zuschauer abzuholen, und dann geht es gleich weiter.

    Die Story an sich ist packend, bewegend und erschütternd zugleich. Man bekommt einen tiefen Einblick in das soziale Elend in den Armenvierteln von Rio.


    Diesen Film kann man auf jeden Fall nur empfehlen. Auch wenn er nicht gerade was für einen lustigen Filmabend mit Bier und Kumpels ist, sollte man sich den Film auf jeden Fall anschauen. Noch größer wird der Film, wenn man sich vor Augen hällt, dass (obwohl qualitativ an eine Major-Produktion heranreichend) es sich bei den Schauspieler um Laien und bei der Story um eine echte Gegebenheit handelt (beim Zusatzmaterial der DVD sind Orignalszenen zu erreichen)
     
  6. sesam

    sesam Guest

    Ja der ist wirklich gut. Kann ihn nur empfehlen.
     
  7. hannibal

    hannibal Guest

    FILMTIPP:

    Heute abend um 23:45 kommt ja auf SAT1 Fürst der Finsternis, ein Film, der das Leben des wahren Dracula zeigt, Graf Vlad Draculea, der nach der Ermordung seines Vaters durch die Türken neuer König von Rumänien wird und einen Rachefeldzug gegen die Türken startet.

    Ich hab ihn selbst noch nicht gesehen, hört sich aber sehr interessant an und könnte historisch interessant sein.
     
  8. Mara Jade

    Mara Jade Guest

    Für Fans von Monty Phyton: Der Sinn des Lebens. Zum totlachen!!

    Für Sci-Fi-Fans: Starship Troopers. Der Film ist echt göttlich. Vor allem ist er eine bösartige Satire auf das amerikanische Militär. Anschauen!
     
  9. Peter von Frosta

    Peter von Frosta Lieutenant Junior Grade

    Dat sind aber keine Geheimtipps, dat sind Pflichtfilme ;)
     
  10. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Aber nur im O-Ton: http://schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1547
     
  11. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    :eek:
    also einige Änderungen finde ich da doch ETWAS krass, vorallem, weil der Film doch so oder so erst ab 18 freigegeben ist...
     
  12. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Wahnsinn... :eek:

    Sagt mal ist es nicht eigentlich schwachsinnig einen recht tiefgründigen Film, der diese durch die Gewalt unterstreicht so zu zensieren, dass er nicht mehr tiefgründig ist sondern nur noch voller Gewalt... ?

    Ich hab ihn als Kind mal gesehen (deshalb das tiefgründig mit einem kleinen Fragezeichen - kann mich an nicht mehr viel erinnern), ich glaub ich muss ihn nochmal sehen...
     
  13. Pegasus

    Pegasus Guest

    Falls ihr die Gelegenheit bekommen solltet, euch einen Film von Francois Truffaut anzuschauen, lasst sie euch nicht entgehen. Natürlich sind französische Filme nicht jedermanns Geschmack, aber Truffauts Filme gehen wirklich unter die Haut.
    Hervorheben möchte ich "Die Frau von nebenan" (1981) mit Fanny Ardant und Gérard Depardieu, "Sie küßten und sie schlugen ihn" (1958) mit Jean-Pierre Léaud und "Die letzte Metro" (1980) mit Catherine Deneuve und Gérard Depardieu.
    Für nähere, aber kurz und knapp dargestellte Informationen:
    http://www.arte.tv/de/film/francois-truffaut/Andere_20Filme/648998,CmC=638536.html
     
  14. Marek

    Marek Lieutenant

    Dann will ich auch mal Filme aus meiner Sammlung, die kaum einer kennt (zumindest in meinem Bekanntenkreis), empfehlen:

    Apparatspott - Gerangel in Ruum un Tied: Amateurfilm aus Bremerhaven auf Platt. Geniale Satire und Star Trek-Parodie. Mit einigen bekannten Gastdarstellern aus dem NDR-Fernsehen.

    Gridlock'd: Zwei Freunde, einer schwarz und einer weiß, leben in Detroit und wollen mit dem Koksen aufhören. Die Ämter machen es ihnen aber nicht einfach. Mit Tupac Shakur und Tim Roth.

    Meet the Feebles: Parodie auf die Muppetshow und zwar volkommen ohne Tabus. Meiner Meinung nach Peter Jacksons bester Film.

    Nach fünf im Urwald: Eine Party gerät etwas außer Kontrolle, woraufhin Anna von zu Hause ausreißt und Einiges erlebt. Vom Meisterregisseur Hans-Christian Schmid. Mit Franka Potente, damals noch total unbekannt.

    Pier Paolo Pasolini's Geschichten aus 1001 Nacht: Jede Menge Laiendarsteller. Dargestellt werden die Geschichten, die nicht in den Kinderbüchern stehen.

    Superstau: Hier treffen sich alle Arten deutscher Spinner in einem Stau auf der Autobahn.

    Schlaraffenland: Jede Menge Spannung und Action ohne Helden.
     
  15. Kes

    Kes Guest

    Mein Mann hat letztlich einen wundervollen Film gefunden, Herrliche Besetzung und wirklich amüsante Story mit leisen Tönen.
    Secondhand Lions
    Junge wird zu angeblich reichen Onkels geschickt von Flittchenmutter um auszuspionieren wo sie ihr Geld lagern. Doch stattdessen finden der Kleine eine echte Familie mit Witz und jede Menge Abenteuer auf dem Buckel.

    Wirklich zu empfehlen
     
  16. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    Eigentlich habe ich hier nichts zu suchen, aber in diesem ultra special Top Secret Fall geht es nicht anders…


    In der Nacht zum Sonntag | 1.55 | ARD
    An alle, die den Film schon gesehen haben: Ihr wisst bescheid.

    Die anderen 815 seien nochmals gewarnt Kritiken wie „…Norman Jewison gelang ein perfekt inszenierter Action-Film…“ nicht ganz wörtlich zu nehmen. Man muss sich schon voll und ganz auf die Corporation einlassen.
    Rollerball ist wie Farscape: Du kannst es lieben oder hassen.
     
  17. Kes

    Kes Guest

    Welchen Film man auch unbedingt mal ansehen sollte ist "Children of Men". Ein sehr gut gemachter Endzeitfilm, mit einem der wichtigsten Themen in Bezug auf Umweltgifte und -veränderungen.

    Und dann kommt Kee in das traurige Leben des Theodore Faron...
     
  18. [Tobbi]

    [Tobbi] Guest

    Ja, ein sehr stimmungsvoller Film.
     
  19. Mr. T

    Mr. T Guest

    Also mein absoluter Lieblingsfilm ist derzeit Garden State (hoffe der wurde noch nicht gennant, aber die Suche hatte nichts ergeben) mit Zach Braff als Autor, Regiesseur und Hauptdarsteller.

    Geht dabei im einen jungen Mann, der vollkommen abgestumpft ist, weil sein Vater, auch sein Psychater, ihn mit Pillen vollpumpt. Als seine Mutter stirbt kommt er zurück in seinen Heimatort und erlebt allerhand "strange" Dinge mit seinen Bekanntschaften dort.

    Anfangs wirkt der Film doch sehr durchgeknallt, aber die Message dahinter ist wirklich gut. Also, auf jeden Fall anschauen, nicht zuletzt wegen dem klasse Soundtrack.
     
  20. Weiss ja nit ob der schon genannt wurde, aber Donnie Darko ist echt klasse.

    ein film der verwirrt, aber auch spass macht.
    ich stell ihn einfach mal jetzt hier nicht vor, weil man den lieber sich einfach so anschauen sollte...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden