1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir hatten ein paar technische Probleme, die wir durch Installation einer neuen Forensoftware lösen konnten. Es ist noch nicht alles schick, aber wir arbeiten daran.

    Weitere Informationen gibt es hier: * * * K L I C K * * *
    Information ausblenden

Filmstart

Dieses Thema im Forum "Star Trek Filme" wurde erstellt von Galaxy-Class, 9. Mai 2013.

  1. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Warum läuft der Film eigentlich bei uns bevor er in Amerika anläuft ?! :p
    Gab es sowas schonmal ?
     
  2. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Sowas gibt es immer mal wieder. Meist liegt das schlicht daran, dass die Planer für die verschiedenen "Märkte" in dem jeweiligen Markt davon ausgehen, dass ein bestimmter Termin besser funktioniert.
    Für "Abrams Trek II" bedeutet das, dass vermutlich die Konkurrenz zu "Epic" und "The Great Gatsby" vermieden werden soll, die beide am 16. anlaufen, sowie die Abstände zum neuen "Fast and the Furious" (23.) und "Hangover III" (30.) vergrößert werden sollen. Auf der anderen Seite wird der Abstand zum neuen "Iron Man" geringer, aber das scheinen die Planer weniger kritisch zu sehen. [1]
    Für die USA hingegen sehen die Planer scheinbar nicht diese Argumente - teilweise vielleicht, weil Star Trek im US-Markt bisher immer überdurchschnittlich gut lief.

    Bei "Tim und Struppi" 2011 war es hingegen so, dass der Film im Oktober in Deutschland anlief, er aber in den USA im Weihnachtsgeschäft laufen sollte und der Starttermin dort also auf den 21. Dezember gelegt wurde.

    Naturgemäß geben die Produktionsfirmen die genauen Gründe für die Verlegung nicht offen an - sie wollen natürlich ungern eingestehen, dass sie bestimmte Konkurrenz scheuen. Deswegen sind Beschreibungen der Gründe letztlich immer ein wenig spekulativ.

    Live long and prosper,
    Vulcan

    [1] http://www.trekzone.de/content/dt/n...s-kinostart-in-vielen-laendern-vorgezogen.htm
     
  3. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Außerdem ist der deutsche Markt mit seinen hauptsächlich synchronisierten Fassungen keine so große Gefahr in Bezug auf "Raubkopierer". Sprich, ein CamRip aus Deutschland ist international nur was wert, wenn er tatsächlich auch in einer O-Ton-Vorführung gemacht wurde.
     
  4. hannibal

    hannibal Lieutenant

    Wieso sollte das etwas wert sein ... ? Ich versteh's irgendwie nicht ...
     
  5. Commander Hanky

    Commander Hanky Lieutenant

    Ich denk mal schon, dass mit den Raubkopien gewinnbringende Geschäfte getrieben werden. Bestes Beispiel (ehem.) kino.to und die dazugehörigen, mit hochgezogenen Hostingplatformen . In der Branche läuft bestimmt der ein oder andere Deal zwischen Hostern und Abfilmern/Uploadern. Wer den neuesten Streifen hat, hat erstmal die meisten Downloader. Was will ich da mit nem deutschen Stream ohne englischen Ton, den nur ein Bruchteil der Downloader versteht. Das zieht sich doch kaum einer. Mit nem Englischen Stream erreicht man garantiert einige User mehr. Und wenn von den X-Downloadern nur 500 Leute dabei sind, die keinen Bock auf 10kB/s haben und sich deshalb Traffic bei denen kaufen, hat sich das doch schon gelohnt...
    Das ist aber nur Spekulation. Ich würds als Hoster so machen :D