Entwicklung der Constitution-Klasse

Dieses Thema im Forum "Ships & Technology" wurde erstellt von [Tobbi], 21. September 2002.

  1. [Tobbi]

    [Tobbi] Guest

    Was denkt ihr: wann genau begann die Starfleet mit der Entwicklung der Consitution (bzw. Starship-)Klasse?
    Die U.S.S. Enterprise NCC-1701 hatte ihren Jungfernflug ja um 2245. Ich möchte aber mal vermuten, das man schon Jahre vorher den Prototyp U.S.S. Constitution getestet hat.
     
  2. Max

    Max Guest

    Die Sternenflotte wird sicher viel Arbeit in die Constitution-Klasse investiert haben. Zwar dürfte unzweifelhaft sein, dass die Schiffe zu Kirks Zeiten technisch auf dem höchsten Stand waren, dennoch wirkten sie ausgereift und somit lang der Testphase (wie sie bei Prototypen auftauchen muss) entwachsen.
    Nun ist die Constition-Klasse nicht eben riesig, dennoch - man sieht es am Stellenwert und an den geringen Stückzahlen - dürfte sie durchaus mit ein Galaxy-Pendant ihrer Zeit gewesen sein, womit auch die Entwicklungszeit vergleichbar sein könnte.
     
  3. Captain Pike

    Captain Pike Guest

    Glaub in "Tomorow is Yesterday" meint Kirk es gäbe lediglich zwölf stück davon.
     
  4. Andre1783

    Andre1783 Guest

    Also ich kenne mindestens 15. :)
     
  5. dsonnscheintschee

    dsonnscheintschee Moderator Mitarbeiter

    Canon oder Non Canon? ;)

    Stimmte vlt. auch bis zu dem Zeitpunkt....
     
  6. Andre1783

    Andre1783 Guest

    Nun die Quelle ist non-canon. Aber mit der jeweiligen episode "gekennzeichnet". Also müsste man sich die Episode anschauen um zu sehen ob das Schiff wirklich vorkommt. Auch wenn es nur erwähnt wird zählt es ja.
     
  7. Alles andere hätte mich auch sehr gewundert. Tatsächlich canon sind nämlich lediglich 9 Schiffe:

    USS Constellation NCC-1017 – Planetten-Killer
    USS Potemkin NCC-1657 – Computer M5/ST6
    USS Exeter NCC-1672 – Das Jahr des roten Vogels (Remastered)
    NCC-1700 (möglicherweise USS Constitution) – Diverse Displays
    USS Enterprise NCC-1701
    USS Defiant NCC-1764 – Die dunkle Seite des Spiegels
    USS Excalibur (möglicherweise NCC-NCC-1664) – Computer M5
    USS Hood (möglicherweise NCC-1703) – Computer M5
    USS Lexington (möglicherweise NCC-1709) – Computer M5

    Genau genommen sind es sogar nur 8, da die NCC-1700 auch zu einem der letzten drei Schiffe gehören könnte. Da ich aber davon ausgehe, dass sie beim remastern ihre Nummer aus der Enzyklopädie bekommen werde, habe ich sie vorsorglich mal mit aufgenommen.

    Außerdem gibt es natürlich noch die 1701-A. Diese ist aber wohl keine der ursprünglichen 12.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. September 2007
  8. Andre1783

    Andre1783 Guest

    Ja die 1700 ist die USS Constitution - Der schlafende Tiger

    Außerdem noch die:
    USS Eagle NCC-956 = ST VI
    USS Farragut NCC 1647 - Tödliche Wolken
    USS Intrepid NCC-1631 - Kirk unter Anklage
    USS Repuplic NCC-1371 - kirk unter Anklage
    USS Yorktown NCC-1717 - ST IV
    USS Enterprise NCC-1701-A - ST IV

    Macht genau 15. Und nochmal, auch wenn NUR der name des Schiffes erwähnt würd, zählt es doch trotzdem, weil es das Schiff ja nun einmal gibt.
     
  9. Eben nicht. Es gibt zwar eine Grafik von einem Schiff und dieser Nummer in mehreren Folgen zu sehen, aber ohne Namen.

    Dass es die von dir genannten Schiffe gibt will ich nicht bestreiten.

    Jedoch reicht es eben nicht wenn NUR der Name genannt wird, es braucht noch eine andere sehr wichtige Information: die Klasse. Und dies ist bei der
    nicht gegeben. Abgesehen von der Republic ist noch nicht mal die Nummer canon.

    Dies ist der Einzige Punkt über den man Streiten könnte.
    Das Schiff taucht auf einer Statusliste der Operation: Retrieve auf und wird durch ein Bild der Constitution-Klasse dagestellt. Genauso wie die USS Ahwahnee NCC-2048, USS Challenger NCC-2032, USS Endeavour NCC-1895 und USS Scovil NCC-1598.

    Betrachtet man jedoch die ungewöhnlich kleine Nummer der Eagle, halte ich es für eher zweifelhaft dass sie wirklich zur Constitution-Klasse gehört, weswegen ich auch bei den anderen Schiffen skeptisch bin.

    Sollte man sie trotzdem dazuzählen käme man in der tat auf 14.

    Geht man andererseits aufgrund der Reg.Nummern jedoch davon aus, dass zumindest die Ahwahnee und Challenger wahrscheinlich erst nach "Morgen war Gestern" gebaut wurden, hätte man wieder genau 12.

    So, nun aber genug gluckgescheißt für heute... gestern.
     
  10. Sao Paolo

    Sao Paolo Guest

    Ist es nicht möglich dass Starfleet erst einige Constitutions in den 950er-Nummern gebaut hat, um später mit der wachsenden Flotte auch die Anzahl der schweren Kreuzer anzuheben? Dann wäre die Differenz der Registriernummern lediglich ein Ergebnis der Bau-Reihenfolge ALLER Schiffe Starfleets, nicht nur der spezifischen Klasse.

    Dazu wäre es nützlich, die Registriernummern zumindest einiger Schiffe der Miranda- und Oberth-Klasse sowie vielleicht der Excelsior zu kennen, aber ich hab die DVDs nicht...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. September 2007
  11. Andre1783

    Andre1783 Guest

    Nun das ist eigentlich oft das Problem. Ich für meinen Teil akzeptiere das die 1700 die Constitution ist. Es macht für mich mehr Sinn, solche Infos, aus non-canon oder semi-canon, zu akzeptieren, als immer rumzurätseln oder zu warten bis in der Serie gesagt wird Die 1700 ist wirklich die Constituition. Aber es ist jedem selbst überlassen. Wenn jemand damit nicht zurfrieden ist, ist es für mich auch okay. :)

    Zu den registrierungsnummern. Ich denke nicht das eine Bestimmte Reihenfolge von den Schiffsklassen abhängig ist. Ich denke eher hinter den Registrierungsnummern befindet sich kein Schema. Wenn ich z.B. die RegNr. 45878 habe, kann ich nicht auf die Schiffsklasse schließen.
     
  12. Hallo Ihrs :)

    Ich bin neu hier und bin wie Ihr alle auch ein Trekkie.

    Mich fragt es auch seit langen wann es Prototypen zur USS Enterprise NCC 1701 / NCC 1701-A gab.

    Ich finde die USS Enterprise NCC 1701 / NCC 1701-A als das schönste Schiff bei Star Trek das Design des Schiffes ist meiner Meinung nach echt gelungen.

    Man hätte auf Basis dieses Schiffes echt noch einige Erweiterungen bauen können die dann zur NCC 1701-B, NCC 1701-C, NCC 1701-D und NCC 1701-E geführt hätten, denn etwas die Pylonen abändern und die Warpgondeln die Untertassensektion etwas größer bauen und so hätte es meiner Ansicht nach getan.

    Aber Back to the Topic.

    Könnt Ihr mir vielleicht etwas helfen und eine chronologische Liste geben wie die Schiffe namens Enterprise einzuordnen sind und wann es Prototypen der Constitution Class gab?

    Wäre echt nett von Euch.

    Zitat von Mr. Spock: "faszinierend"
    In dem Sinne,
    James_MG_Kirk
     
  13. Was meinst du warum die alle (sogar die NX-01) eine Untertassen-Section, zwei warpgondeln und eine Kampf-/Maschinenraum-Section haben? :D

    Schiff - Klasse - Erstflug
    NX-01 Enterprise; NX-Class: 2151
    NCC-1701 U.S.S. Enterprise; Constitution - Class: 2245
    NCC-1701-A U.S.S. Enterprise; Constitution (Refit) - Class: 2286
    NCC-1701-B U.S.S. Enterprise; Excelsior - Class: 2393
    NCC-1701-C U.S.S. Enterprise; Ambassador - Class: Anfang/ Mitte 24. Jahrhundert
    NCC-1701-D U.S.S. Enterprise; Galaxy - Class: 2363
    NCC-1701-E U.S.S. Enterprise; Sovereign - Class: 2372

    NCC-1701-J U.S.S. Enterprise; ???: 26. Jahrhundert

    Die Quelle ist wie immer Memory Alpha

    Ich hoffe das hilft dir weiter :)
     
  14. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Also ein Schema gibt es natürlich schon.
    Die naheliegendeste Möglichkeit ist, dass die Nummern zusammen mit den Aufträgen vergeben werden. Z.B. wird beschlossen, dass im Bolarus-Sektor ein neues Schiff für Allroundzwecke gebaut werden sollen, dann wird eine Nummer zugewiesen. Dieser Bauauftrag kann sich natürlich bis zum tatsächlichen Baubeginn noch ändern, z.B. die Schiffsklasse von Constitution auf Excelsior wechseln. Dadurch kann es zum Beispiel auch dazu kommen, dass die Registrierungsnummer des Prototypen höher ist als die Registrierungsnummer eines Schiffes dieser Klasse (wie z.B. bei der Republic), insbesondere wenn es Verzögerungen gibt, die den Baubeginn nach hinten rücken lassen.
    Das ist natürlich alles non-canon, ist aber in meinen Augen die logischste [in-story-]Erklärung, wie es zu den Registrierungsnummern kommt.


    Grob kann man an der Registrierungsnummer aber natürlich das Entstehungsjahr ablesen und dadurch auch auf eine beschränkte Menge von Schiffsklassen schließen (z.B. wird es keine Constitution-Klasse-Raumschiffe geben, welche fünfstellige Registrierungsnummern haben).
     
  15. Wenn es nur 15 Schiffe der Constitution Klasse gab, müssen die anderen Schiffstypen zu dieser Zeit ja unglaublich hoch vertreten gewesen sein. Wie groß war die Sternenflotte denn zu dieser Zeit in etwa, hat da jemand vieleicht Infos? Und was gab es alles für Schiffstypen zu dieser Zeit noch?
     
  16. Vulcan

    Vulcan Lieutenant

    Also die Constituion-Klasse-Raumschiffe hatten ja Registrierungen um die 1700...
    Wenn wir mal annehmen, dass seit der Gründung der Sternenflotte die Nummern einigermaßen fortlaufend vergeben wurden (Enterprise legt das nahe), wären das also etwa 1.700 Schiffe in etwa 120 Jahren. Mal ins Blau geschätzt, würde ich vermuten, dass so etwa 200-400 von denen um 2260 noch aktiv sind.

    Folgende Schiffsklassen wären mir aus dem Bereich bekannt:
    * NX-Klasse (Nr. etwa um x)
    * Daedalus-Klasse (Nr. etwa um 12x-18x); bis 2196 ausgemustert
    * Antares-Klasse: Frachtschiff (Nr. etwa um 3xx-5xx)
    * Saladin-Klasse (Nr. etwa um 5xx)
    * Hermes-Klasse (Nr. etwa um 5xx-6xx)
    * Oberth-Klasse (Nr. etwa um 6xx)

    Ansonsten gibt es natürlich noch ein paar erwähnte Schiffe, deren Klasse aber nicht bekannt sind.

    Nach der Constitution-Klasse kommen dann (nummerntechnisch) recht schnell viele neue Klassen, von denen wir wissen, wie Miranda, Excelsior usw.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden