DS9: 7x20 - Im Angesicht des Bösen / The Changing Face of Evil

Dieses Thema im Forum "Star Trek Episoden" wurde erstellt von Autopilot, 1. Januar 1999.

?

Wie bewertest du 7x20 - Im Angesicht des Bösen / The Changing Face of Evil

  1. 1 (sehr gut)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 2 (gut)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 3 (geht so)

    100,0%
  4. 4 (schlecht)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 5 (sehr schlecht)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Autopilot

    Autopilot Guest

    Titel: 7x20 - Im Angesicht des Bösen / The Changing Face of Evil
    Episodennummer: 170
    StarDate: Unbekannt
    Beschreibung:
    Regie: Mike Vejar
    Autor: Ira Steven Behr, Hans Beimler
    Gaststars: Jeffrey Combs as Weyoun
    Penny Johnson as Kasidy Yates
    Marc Alaimo as Gul Dukat
    Casey Biggs as Damar
    J.G. Hertzler as Martok
    Aron Eisenberg as Nog
    Barry Jenner as Admiral Ross
    James Otis as Solbor
    John Vickery as Gul Rusot
    Salome Jens as Female Shapeshifter
    Louise Fletcher as Kai Winn
    DVD: Box 07, Disc 05
     
  2. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Wie kann man den einfach so mal die Erde angreifen ?

    Das ist doch Effekthascherei...

    Das Gul Dukat sich bei der Kai beliebt gemacht hat, gibt der Pah Geister Geschichte jedoch neuen Wind und es ist sehr interessant zuzusehen wie er sie auf allen Ebenen verführt.
     
  3. hannibal

    hannibal Guest

    Ist das so unwahrscheinlich? Die Föderation hat viel an den Grenzen zu tun und wähnt sich, so denke ich, doch noch sehr sicher, was das "Hinterland" angeht. Vor allem, wenn man bedenkt, daß viele Entscheidungen von Leuten getroffen werden dürften, die nicht an der Front sind. Daß die Breen das machen, finde ich auch nachvollziehbar: Psychologisch sicher ein großes Schock. Und wenn ich bedenke, wie "gesichert" die Erde in "First Contact" war ... zwei Schiffe? Drei Schiffe?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden