Die besten TNG-Episoden

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Nummer 1, 11. Mai 2001.

  1. Nummer 1

    Nummer 1 Guest

    Da ich zur Zeit nichts beßeres vorhabe, folge ich dem Vorschlag von "Data" und zähle mal schnell meine Tops und Flops von "TNG" und "DS9" auf. Hier erstmal "Star Trek-The Next Generation", zur Feier der Wiederausstrahlung ab Montag.

    Die 5 besten:

    1. "Gestern, Heute, Morgen"
    Ich habe gehört, daß es über diesen Zweiteiler durchaus geteilte Meinungen geben soll. Ich finde diesen Abschluß für die Serie einfach perfekt: Jeder Charakter erhällt noch einmal gute und sehr emotionale Szenen, Patrick Stewart kann sein ganzes Talent einsetzen, ein Auftritt von Q ist immer klasse, die Handlung ist sehr interessant und spannend, die Inszenierung ist geradezu kinoreif und während sich die Geschichte manchmal fast an Ideenreichtum überschlägt, steht am Ende eine ganz ruhige Schlußszene, die ich nie vergessen werde.

    2. "In den Händen der Borg" / "Angriffsziel Erde"
    Ich habe diesen Klassiker erst als eine der letzten Episoden der Serie gesehen, als ich die meisten Episoden schon kannte, doch dieser Zweiteiler hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Man könnte manchmal tatsächlich glauben, man sehe einen Kinofilm. Die Atmosphäre ist tatsächlich ziemlich düster und manchmal geradezu gruselig, es gibt viel Action und gute Effeckte, dazu aber auch noch eine bodenständige Charakter-Geschichte, mit der Jonathan Frakes eine seiner besten Leistungen überhaupt abgeben kann. Es war die erste von vielen guten Borg-Abenteuern, aber dieser Standard sollte unerreichbar bleiben.

    3. "Das Standgericht"
    Dies ist meiner Ansicht nach die klügste und vielleicht mutigste Episode der gesammten Serie. Auf sehr subtile Weise setzen sich die Autoren mit den Schwäachen des Justiz-Systems in Amerika (könnte man aber wahrscheinlich auch auf andere Länder übertragen) auseinander. Als Norah Satie liefert Jean Simmonds eine Glanzleistung, ihr psychologisches Duell mit Picard ist allein schon hochspannend. Und auch der Zuschauer bleibt von saties maipulationen nicht verschohnt, was zum Nachdenken anregt, bis Picard am Ende ein Plädoyer für mehr Gerichtigkeit hällt und dafür nicht mal so predigen muß, wie Kirk zu Classic-Zeiten.

    4. "Das 2. Leben"
    Ein Leben wird in einer Episode erzählt, und das so mitreisend, spannend, einfüphlsam und emotional, daß man glauben könnte, man hätte tatsächlich das ganze Leben dieses Menschen mitverfolgt. Auchd er zuschauer erwacht am Ende und stellt überrascht fest, daß nur 45 Minuten vergangen sind. Vorallem aber, ist die Größe dieser Episode der Verdienst von Patrick Stewart, der meiner Meinung nach in der gesammten Serie nie beßer war.

    5. "Wem gehört Data?"
    Für mich fand die Serie da erstmals wirklich ihren Weg. Jedes Wort, jedes Bild, jede schauspielerische Nuance sitzt perfekt. Eine erhebende Folge über die Freiheit des Menschen und über Toleranz, sozusagen eine Grundsatz-Diskussion im "Star Trek"-Universum und dabei keine Sekunde langweilig.


    Die 5 Schlechtesten:

    1. "Geistige Gewalt"
    Für mich der absolute Tiefpunkt der Serie. Das hat anscheinend auch der Regisseur gemerkt, der versucht hat das ganze durch interessante Kamera-Einstellungen aufzubeßern, doch die Vergewaltungsstory ist so schnell durchschaubar, daß sich bald ein Loch bodenloser Langeweile auftut.

    2. "Das künstliche Paradies"
    Auch ein Riesenlangweiler. Selbst Jeri Taylor, damals ja eine der führenden Produzentinnen der Serie, haßte die Episode. Marina Sirtis gibt sich redlich mühe, doch ihr Partner ist so hölzern,daß es wirkt, als würde sie mit einem Baum spielen. Ganz untypisch für "Star Trek" ist es einem am ende nicht nur egal, was mit der Kolonie passiert, man wünscht sich sogar, sie möge zerstöhrt werden, damit die Folge ein Ende hat.

    3. "Der unmoralische Friedensvermittler"
    Dem Anstand halber muß ich erwähnen, daß Marina Sirtis hier eine ihrer besten leistungen ind er Serie abgibt, doch alles ist so durchschaubar und uninteressant, daß auch hier die Langeweile spätestens nach einer Halbe Stunde den Zuschauer fest umklammert.

    4. "Die Überlebenden auf Rana 4"
    Hier wird nur unnötig eine Handlung auf 45 Minuten gezogen, die man auch in knapp 10 Minuten erzählen könnte-und dann hätte man wohl noch Zeit übrig.

    5. "Ronin"
    Die sexulen Aspekte der Episode ist geradezu peinlich schlecht umgesetzt (ich kann gaum glauben, daß Jonathan Frake shier hinter der Kamera stand). beverly verliebt sich in einen Geist! Das ist nun so ziemlich die dümmste Idee, die den Autoren der Serie kommen konnte. Das ganze wirkt trashig und Gates McFadden verschenkt ihr Talent an miese Dialoge.

    ich fände es sehr interessant, wenn ihr auch mal eune Favoriten und eure meistgehaßten Folgen nenn würdet.
     
  2. Usul

    Usul Guest

    Besuch von der alten Enterprise - Scotty!
    Die alte Enterprise (glaub die hiess so) - Enterprise C
    Mission Farpoint (der ganze PF) - StarTrek ging weiter und Q tauchte auf
    Das Standgericht
    Der schüchterne Reginald


    schlechte Folgen: naja, am Anfang haben sie zu oft versucht TOS wiederzubeleben, hatten keinen eigenen Stil, aber es ging so
     
  3. FoLLgoTT

    FoLLgoTT Guest

    Nicht zu vergessen ist "Deja vu"! Eine der spannensten Folgen überhaupt! Als ich die Episode das erste mal sah, saß ich nur gebannt vor dem Fernseher und war zuerst völlig verwirrt, einfach geil! [​IMG]
     
  4. Quaid

    Quaid Guest

    Die besten:

    - In den Händen der Borg/ Angriffsziel Erde
    - Beweise
    - Deja Vu
    - Parallelen
    - Wie hieß doch gleich die Folge in der alle Wesen auf der Enterprise in ein
    frühzeitliches Stadium zurück fielen?

    Wenn ich noch ne Weile überlegen würde, kämen bestimmt noch einige Folgen dazu :)
     
  5. Trillian

    Trillian Guest

    Eine meine Lieblingsfolgen ist Darmok. Ich fand die Sprache des fremden Volkes (waren's die Tamarianer?) sehr interessant, und die Szenen zwischen Picard und dem Captain waren klasse, besonders als Picard so langsam hinter das Konzept der Sprache kam. Dieses Monster auf dem Planeten war zwar nicht so toll, aber der Rest der Folge dafür um so besser. Ich mag diese Episode [​IMG]
     
  6. Gecko

    Gecko Lieutenant Junior Grade

    Ja, Darmok war wirklich eine sehr gute Folge. [​IMG]

    Hm. Die besten 5 TNG-Folgen? Nur 5? Das ist fast unmöglich, es gab so viele tolle Folgen, dass meine Auswahl nicht 100prozentig korrekt sein muss. Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr fallen mir ein.

    Also gut, ich versuch's.
    • 1: Besuch von der alten Enterprise(Bild)
      Bei der Erforschung einer Dysonsphäre trifft die Enterprise-Crew auf Scotty, der vor über einem halben Jahrhundert hier abgestürzt ist und in einem Transporterpuffer überlebt hat. Zunächst kommt sich Scotty im 24.Jh. ziemlich überflüssig vor, ist dann aber voll in seinem Element, als er zusammen mit Geordi die Enterprise aus der Dysonsphäre rettet.
      - Was verlangt man mehr? Die Idee mit Scotty ist an sich schon genial. Ebenso wie die mit der Dysonsphäre. Scottys Situation wird sehr einfühlsam dargestellt. Die Dysonsphäre ist ein beeindruckendes Konstrukt. Eine klasse Geschichte!
    • 2: Gefangen in einem temporären Fragment (Bild)
      Picard, LaForge und Troi kommen mit einem Shuttle von einer Konferenz zurück. Sie bemerken, dass sich die Enterprise in einer Blase befindet, in der die Zeit sehr langsam verläuft und dass die Enterprise anscheinend von Romulanern geentert wird.
      - Extrem spannend mit einer sehr ungewöhnlichen Geschichte. Vieles bleibt anfangs im unklaren. Ein Rätsel, das sich nach und nach löst.
    • 3: Das Pegasus-Projekt (Bild)
      Die Enterprise und ein romulanischer Warbird suchen in einem Asteroidenfeld ein Schiff der Föderation, das viele technische Prototypen an Bord hat - darunter auch eine Phasen-Tarnvorrichtung, mit der man durch Materie fliegen kann.
      - Wieder der Wettstreit Föderation gegen Romulaner. Riker im Gewissenskonflikt zwischen Loyalität gegenüber der Admiralität oder gegenüber Picard. Faszinierende Szenen als die Enterprise in einen Asteroiden fliegt - und mit der Phasen-Tarnung wieder heraus. Picard schafft es, in einer schwierigen Situation, seine weiße Weste zu behalten. Beeindruckend!
    • 4: Neue Intelligenz (Bild)
      Die Enterprise wird zu einer Art Lebensform, die einen "Nachkommen gebären" will. Das Holodeck ist dabei so etwas wie ein "Gehirn" des Schiffes.
      Die Enterprise als Lebensform - das ist eine faszinierende Idee mit guter Umsetzung. Spannend bis zum Schluss. Gab es jemals eine bessere Holodeck-Folge?
    • 5: Gefangen in der Vergangenheit (Bild)Q will Picard eine Lektion erteilen und versetzt ihn mit seinen Führungsoffizieren in eine alternative Vergangenheit, in der sie die Räuberbande von Robin Hood sind.
      - Eine sehr lustige Folge, die gleichzeitig spannend bleibt. Worf in Strumpfhosen, Data als Bruder Tuck, Q als Sheriff von Nottingham - zum Schießen!

    Wie bereits geschrieben, es gibt sooooo viele gute Folgen, dass diese Liste nicht endgültig ist.

    Beste Doppelfolge:
    Gestern, heute, morgen (Bild)In drei Zeitebenen versucht Picard die Ausbreitung einer Raum-Zeit-Anomalie zu verhindern, die sich zeitwärts rückwärts bewegt und die Anfänge des Lebens auf der Ebene zu vehindern droht. Q ist mit von der Partie.
    - Für mich der beste Zweiteiler, den es bei Star Trek je gab. Er hat Kinoqualität und ist weitaus spannender und niveauvoller als die TNG-Filme. Es hätte kaum einen besseren Abschluss für TNG geben können. Die Folgen knüpfen an den Pilotfilm an, man sieht die Crew in der Vergangenheit, in der Gegenweart und in der Zukunft. So wird die Serie perfekt abgerundet. Ein dramatisches Rätsel, viel Tempo am Schluss. Eine bewegende Schlussszene. Die richtige Mischung zwischen Rückblick auf 7 Jahre TNG und Ausblick.

    @ Quaid:
    Die Folge hieß "Genesis".
     
  7. DotwinX

    DotwinX Guest

    Also erstmal finde ich fast alle Folgen die positiv erwähnt worden auch sehr gut!

    Was die "Anfangsfolgen" anbelangt find ich aber auch nocht sehr gut:

    - 1100101
    - Die Neutrale Zone
     
  8. Ratuk

    Ratuk Guest

    Was soll man da noch hinzufügen?
    Ich würde:
    • Das Standgericht
    • Best of both worlds
    • Besuch von der alten Enterprise
    • Eine Hand voll Datas
    • Das Gesicht des Feindes
    • Katastrophe auf der Enterprise
      Und
    • Überhaupt so ziemlich alle Folgen :D
    als meine Favoriten nennen.

    Schlechte Episode fällt mir jetzt momentan nicht ein. Die hatten alle was!
     
  9. Data

    Data Guest

    So wie Gecko schom erwähnte ,reichen keine 5 lieblingsepisoden,Da es ziemlich viele sind lasse ich das wieso und warum mal weg.Die doppelteiler las ich ebenfalls mal weg ,weil alle genial waren(ausnahme moment der erkentniss)
    Egal hier sind meine Top:16
    1.Gedankengift
    2.DEr Wächter
    3.Der Waffenhändler
    4.DIe verschwörung
    5.Die Iconia Sonden
    6.Der Austauschoffizier
    7.Die alte Enterprise
    8.Beweise
    9.Ungebetene Gäste
    10.Deja Vu
    11.Erwachsenen KInder
    12.Gefangen in einem temporalen Fragment
    13.Parrallen
    14.Das Pegasus Proyekt
    15.Der KOmet
    16.das fehlende Fragment
     
  10. Natascha Yar

    Natascha Yar Guest

    Meine Favoriten bei TNG sind:

    1. Der Mächtige - Part 1
    2. Mission Farpoint - Part 2
    3. Gedankengift
    4. Der Ehrenkodex
    5. Der Wächter
    6. Der Reisende
    7. Rikers Versuchung
    8. Die Seuche
    9. Die schwarze Seele
    10. Der Kampf um das Klingonische Reich Teil 1
    11. Der Kampf um das Klingonische Reich Teil 2
    12. Gestern, heute , morgen Teil 1
    13. Gestern, heute , morgen Teil 2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2016
  11. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Obwohl du in Die schwarze Seele stirbst ? :)
     
  12. Natascha Yar

    Natascha Yar Guest

    Tja, Galaxy-Class die Sache mit Armus ist so ein Ding. Das Glibbermonster quält halt gerne und verteilt auch noch Stromschläge. Und dann einfach wieder in den Schlamm verschwinden *lachen muss* Typisch Monster halt. Aber in Staffel 4 "Der Kampf um das Klingonische Reich Teil 1" und Anfang Staffel 5 "Der Kampf um das Klingonische Reich Teil 2" gibts ja ein sogenanntes "Wiedersehen" Genau wie in Staffel 7 "Gestern, heute, morgen Teil 1" und "Gestern, heute, morgen, Teil 2" :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2016

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden