Design-Diskussion: die Reliant

Dieses Thema im Forum "Ships & Technology" wurde erstellt von Max, 15. Dezember 2005.

?

Wie gefällt dir das Schiff?

  1. Sehr gut

    50,0%
  2. Gut

    50,0%
  3. Naja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Sehr Schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Wie hoch is denn sone handelsübliche Untertassensektion am Außenrand? Über die Relationen von Spikes Bild sollte sich doch eine ungefähre Dicke ermitteln lassen
     
  2. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Wisst ihr, dass dies vermutlich Diskussionen sind, die sich zuvor kein einziger Autor durch den Kopf hat gehen lassen? Im Prinzip ist diese Utnerhaltung über die Waffensysteme der Reliant komplett irrelevant, weil wir ohnehin nur von Thesen und Theorien ausgehen können, die keienr von uns beweisen kann.
     
  3. Max

    Max Guest

    Also bei Schiffen der Constitution-Klasse finden "im Außenrand" der Untertasse zwei Decks Platz. Mit oberem und unterem Abschluss dürfte das insgesamt eine Höhe von etwas mehr als 6 Metern machen.

    Lieber über interessanten Spekulationen theorisieren, als eine Start-Seite ohne neue Beiträge anstarren ;)
     
  4. [Tobbi]

    [Tobbi] Guest

    Ich hab die MIranda-Klasse ganz arg lieb *knuddel*. War ja unerhört, wie sie im Dominion-Krieg verheizt wurde.
     
  5. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Poll wurde hinzugefügt.
     
  6. Pascal

    Pascal Guest

    Die Miranda Klasse ist ein veraltetes Schiff jedoch rcht gut zum ausbliden von Kadetten und Offizieren jedoch denke ich das man sie langsam in den Ruhestand schicken sollte da sie fas genauso alt wie die Constitution II Class ist!

    Warum ist den die Sovereign Class nich anwesend in der Abtimmung??
    Das ist wirklich mal hervorragendes schiff der Föderation, das zu recht das Flaggschiff ist und im Kampf gegen die Borg ist es ein sehr Starker Verbündeter.
    Zudem ist das Design einfach nur Traumhaft!
     
  7. Ich betrachte die Miranda Klasse immer von zwei Standpunkten:

    Subjektiv: Fand ich die schon immer genial. Auch wenn die Teile nur "angeklebt" waren, kam das schon alles ganz schön rüber. Auch die Lösung mit den Torpedos fand ich schick. Dagegen konnte mich die Saratoga aus "Der Abgesannte" überhaupt nicht begeistern.

    Objektiv: Die größte scheiße! Das hab ich bei Starfleet und Klingon Academy immer abbekommen: So schön die Bügel auch sind, ein ordentlicher Treffer, und die Teile sind im Eimer. Das gilt auch generell für die Schiffsform. Fast alle Teile beinhalten kritische Systeme: Schießt man die Gondel weg, Warpantrieb adé, ein guter Treffer auf die Untertasse, ist das halbe Schiff weg (Siehe z.B.: DS9 Sieg oder Niederlage: USS Majestic, USS Sitak u.v.m.). Und wenn man ganz viel Glück hat, is der Warpkern getroffen. Das kann man aber auch auf viele andere Schiffe der Sternenflotte beziehen. Die Untertasschensektionen sehen schick aus aber sind rein objektiv der größte Mist! Aber die Dinger wurden ja auch nicht als Kanonenfutter für Dominion Schiffe konstruiert. :D
     
  8. Jläbbischer

    Jläbbischer Guest

    Direkt nach der Refit-Enterprise mein Lieblingsschiff.

    OK, mit "leichten" Mängeln, wenn man bedenkt, wie schnell die Torpedorampe ausser Gefecht gesetzt ist, wenn man erstmal durch die Schilde ist. Andererseits ein Vorteil.

    Stellt euch mal vor, das Ding ist grad voll Torpedos geladen worden und wird zerstört. Dann ist in der Regel nur der Bogen hinüber. Vermutlich ist dann auch ein hässliches Loch in der Aussenhülle des Hauptrumpfes, wo ein paar Sektionen von der Druckwelle beschädigt werden Stellt euch aber mal vor, der Treffer passiert, wenn das Ding im Verbindungshalst Rumpf/ Untertassensektion ist. Da dürfte der Schaden weitaus höher ausfallen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden