1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aus der Phase

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Tiberius576, 29. Juli 2013.

  1. Tiberius576

    Tiberius576 Lieutenant Junior Grade

    In der TNG-Episode "So nah und doch so fern" werden Ro Laren und Geordi LaForge durch einen Unfall aus der Phase gebracht. Sie sind unsichtbar und können normale Materie durchdringen. Konkret können sie durch Wände laufen. Aber warum fallen sie nicht durch den Fußboden? Und warum ersticken sie nicht? Der normale Luftsauerstoff müsste ihre Lungen durchdringen und nicht von ihnen aufgenommen werden.
     
  2. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Weil es Science-Fiction-Physik ist. ;)

    Guck dir einfach mal die 100. Folge von Stargate SG-1 namens "Wormhole X-Treme" an, wo solche und andere Fragen gestellt werden. ;)

    [youtube]gT-Vf_x4Dc4[/youtube]
     
  3. Tiberius576

    Tiberius576 Lieutenant Junior Grade

    Star Gate hab ich schon lange nicht mehr geguckt. An diese Folge kann ich mich recht gut erinnern. Würde sagen das ist eine meiner Lieblingsfolge. Aber von dieser Betrachtungsebene hab ich dieFrage nicht gestellt, war durchaus ernst gemeint.
     
  4. DJ Doena

    DJ Doena Admiral Mitarbeiter

    Es macht physikalisch einfach keinen Sinn.

    Wie du erwähnt hast, wenn man außer Phase ist, ist man nicht in der Lage, Dinge zu berühren, die in der anderen Phase sind, u.a. Luft.

    Es stellte sich aber auch die Frage, warum man die anderen Dinge überhaupt noch sehen kann, man selbst aber nicht gesehen wird. Wenn man selbst nicht gesehen wird, weil man außer Phase ist, dürfte man selbst auch nichts sehen, was noch in Phase ist.

    Und ob man durch den Boden fallen würde, hängt davon ab, ob Gravitation auch außer Phase auf einen wirkt. Wenn nein, würde man einfach davon schweben. Fall ja, würde man ohne jede Bremse zum Zentrum der Gravitation fallen, z.B. zum Planetenkern.

    Und wenn man außer Phase ist und sich das Raumschiff bewegt, würde man sich sehr schnell im Weltall befinden, während man die Warpgondeln nur noch von hinten sieht - denn was würde einen denn an die relative Bewegung des Raumschiffs binden?
     
  5. KlasseM

    KlasseM Lieutenant Junior Grade

    Hätten sich die Macher bei dieser Folge von TNG strikt an die physikalischen Gesetze gehalten, dann würde es diese Episode jetzt nicht geben ;-)
    Und das wäre doch auch schade, oder ...?
     
  6. ComCharlesTuckerIII

    ComCharlesTuckerIII Lieutenant Junior Grade

    Erschwerend kommt auch noch hinzu, dass die nachfolger Transphasentorpedos sind. welche sich in der Phase verschiben um Schutzschilde zu durchdringen, diese Torpeos kann man allerdings sehen und sie koalidieren auch mit anderen Sachen. Z.B.: Ein Borgkubus ist mit nur 3 Torpedos zerstört oder schwer beschädigt.