4.01 - Storm Front / Sturmfront (Teil 1)

Dieses Thema im Forum "Enterprise" wurde erstellt von RedMatch, 9. Oktober 2004.

?

Wie hat dir die Folge gefallen?

  1. Sehr gut

    40,0%
  2. Gut

    20,0%
  3. Naja

    20,0%
  4. Schlecht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Sehr schlecht

    20,0%
  1. RedMatch

    RedMatch Guest

    4.01 "Storm Front I"
    Sonntag, der 12. Februar; 13:00 auf Sat 1


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    INHALT:
    Wir rufen uns nocheinmal die vergangenen Ereignisse ins Gedächtnis:
    In "Zero Hour" gelang es Archer, die Xindi-Waffe zu zerstören. Da er sie jedoch vor der Sprengung nicht mehr rechtzeitig verlassen konnte, glaubt ihn die Crew der Enterprise tot.
    Im Orbit der Erde bleibt die NX-01 allein, doch das ändert sich, als Trip und Mayweather mit einem Shuttle zur Oberfläche fliegen: sie werden von Mustangs angegriffen!

    Folgendes Szenario läßt sich schnell konstruieren: Die Enterprise befindet sich 200 Jahre in der Vergangenheit, der zweite Weltkrieg ist im vollen Gange und verläuft anders, als erwartet. Das Dritte Reich hat seinen Siegeszug bis über den Atlantik ausgeweitet und die Westfront verläuft innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Möglich wird das durch die Unterstützung von Außerirdischen, die sich in die Vorgänge einmischen. Obwohl die Verbindung beider Mächte nicht gerade stabil scheint, arbeitet man ein einer neuen, entscheidenden Wunderwaffe.
    Archer findet Unterschlupf bei Widerstandskämpfern. Er verfolgt die Spur der Fremden und mit Hilfe seiner neuen Freunde trifft der Captain einen der Außerirdischen. Jetzt erfährt Archer von der Enterprise im Orbit der Erde...
    An Bord des Schiffs tauchten inzwischen zwei alte Bekannte auf. Der eine, Daniels, vergibt wieder kleine Informations-häppchen, der andere, Silik, klaut ein Shuttle, das man sich natürlich wiederholen muss.
    Doch bei der Rückholaktion werden Trip und Mayweather aufgegriffen. Sie werden zu Vosk, dem Anführer der Außerirdischen, gebracht und müssen erkennen, dass ihnen kein gutes Schicksal vorausstehen wird...

    KRITIK:
    Dass man immerwieder Nationalsozialisten als Feinde herauszieht - nun, das muss man wohl akzeptieren. Leicht fällt einem das zwar nicht, zumal die Story dabei auch nicht behilflich ist. Dennoch ist klar: Dieser Storybogen soll ein etwas ungeliebtes Grundgerüst von "Enterprise" abschließen. "Storm Front" beendet die Geschichte um den Temporalen Kalten Krieg, der die Serie ja schon seit der ersten Folge immer wieder beschäftigt.

    "Storm Fornt I" ist im Grunde nur eine Einleitung. Hier wird vorgestellt, vorbereitet und Stück für Stück preis gegeben, wie die momentane Konstellation zustande kommen konnte, und was nun das eigentliche Ziel der Enterprise-Crew sein muss.

    Die Figuren bleiben recht eindimensional. Alle Widerstandskämpfer müssen natürlich mit ensprechendem Hass und Kampfgeist erfüllt sein, über die Soldaten muss man gar nicht erst reden. Vosk - dessen sprachliche Betonungen ich im Original sehr mag; hoffentlich bekommt man das im Deutschen auch so hin - hat allerdings etwas Potential und ist eine der Personen, über die man vielleicht etwas mehr erfahren möchte.

    Die Effekte sind etwas fragwürdig: Gleich zu Beginn bekommt man zum Beispiel nie den Eindruck, Mustangs gegen ein Shuttle kämpfen zu sehen. Alles wirkt künstlich; da gibt es inzwischen PC-Spiele, die glaubwürdigere Effekte haben..
    Die zerfetzte NX-01 hingegen bleibt eindrucksvoll.

    Zumindest der Score ist über weite Strecken angemessen. Vielleicht findet sich der beste Beleg in der letzten Szene dieser Folge, in der Vosk zu einer Aussichtsplattform geht, um die Spulen-Anlage zu besichtigen.
    Will man der Folge also etwas zu Gute halten, dann baut sie ab und zu eine passende Atmosphäre auf. Die Verstörtheit der Crew über ihre Lage kommt zum Beispiel schon mal in Ansätzen gut zum Ausdruck.
    Daneben finden sich auch immer wieder Action-Sequenzen, die sich redlich bemühen, von den Story-Schwächen abzulenken.



    Story: Manny Coto
    Regie: Allan Kroeker
    Gaststars: Golden Brooks als Alicia, Jack Gwaltney als Vosk, John Fleck als Silik, Joe Maruzzo als Sal, Tom Wright als Ghrath, Matt Winston als Daniels, Christopher Neame als deutscher General, Steven R. Schirripa als Carmine, J. Paul Boehmer als SS Agent, John Harnagel als Joe Prazki & Sonny Surowiec als deutscher Soldat

    ----------

    ich fand den staffelbeginn sehr gut, obwohl noch nicht viel passiert ist, is die folge sehr spannend. ich freu mich schon auf teil 2, und natürlich auch auf die gesamte vierte staffel.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Februar 2006
  2. Max

    Max Guest

    "Welche Note würdet ihr Storm Front geben?"

    Gibt es in Österreich keine 6 oder ist die Folge in jedem Fall so qualitativ bestechend, dass man diese Wertung ausschließen kann? ;)

    Hoffentlich, den ich würde mich auf eine gute Folge schon sehr freuen!
     
  3. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Muss dich leider enttäuschen. Deine erste Vermutung ist zutreffend. :D
     
  4. [Tobbi]

    [Tobbi] Guest

    ENT in Reinform! Einfallslos, vorhersehbar, unnötig.
     
  5. Capt. Kirk

    Capt. Kirk Guest

    Mal was allgemeines zum Theam ENT...:

    Man man man...Ich weiß garnich was viele gegen die Serie haben...

    Versetzt euch doch mal in die Lage der Star Trek Macher...wisst ihr eigentlich unter welchem Erfolgsdruck die stehen? Ihr wollt immer alles super korrekt und mega geil haben und blaa und blubb... :)
    Dann macht es doch besser...

    Viele Trekkies haben den Beruf verfehlt...die sollten glaub Ich alle Medien-Kritiker werden :D ...
    Lasst Euch doch mal was einfallen, was der breiten Masse gefällt wenn Ihr 10 Kinofilme und 4 doch erfolgreiche Serien als Vorläufer habt...

    Und das nach so einer Masse an Folgen doch viele Fehler oder Ungereimtheiten in Geschichte, Technik usw gibt ist ja wohl klar...
    Die Leute haben nicht die Zeit sich 100%ig in die Star Trek Materie einzuarbeiten...die müssen arbeiten...was wir als Hobbie haben, ist für die Arbeit. Und erzählt mir nicht ihr wisst nicht wie die freie Wirtschaft momentan aussieht...*lol*

    Schraubt mal eure Erwartungen runter...wenn nicht...dann schreibt an Berman und lasst euch als Storywriter einstellen... :D

    Gruß Cpt. Kirk
     
  6. BaraMGB

    BaraMGB Guest

    Was bitte ist denn das für eine Logik? Die Leute verdienen einen Haufen Kohle dafür! Also kann ich doch auch verlangen, dass die sich dafür ein bisschen anstrengen, oder? Sie haben nicht die Zeit dafür, sich in die StarTrek-Materie einzuarbeiten? Gut, dann sollen sie Schornsteinfeger oder Poolreiniger werden! DAS IST IHR JOB!


    BTW: Willkommen an Board...

    Gruß Bara
     
  7. Capt. Kirk

    Capt. Kirk Guest

    Ich sagte das sie sich nicht 100 5ig einarbeiten können...oder willst du mir erzählen das du 100 5ig alles, wirklich alles über Star Trek weist???
    Es sind genauso Menschen wie du und Ich und keine Datas die wandelnde Datenbanken sind...

    Auf mehr wollte Ich garnicht hinaus...ausserdem wenn du von deren verdienter Kohle ausgehst und über die Leistung meckerst, dann frage Ich dich, welches Betriebssystem benutzt du*fg*...

    Scherz...

    Mal im Ernst...es ist keiner perfekt und die Erwartungen die man heutzutage hat kann man nicht erfüllen...das Publikum ist vielzusehr verwöhnt...zumal es in älteren Serien und Kinofilmen auch Massenweise Fehler gab...aber darüber beschwert sich keiner...nur bei ENT machen alle die Klappe auf...ebenso wie bei Nemesis...

    Ich hab das Gefühl viele sitzen nur noch mit nem Zettel und Stift im Kino oder vorm TV und suchen systematisch nach Fehlern die darin vorkommen...
     
  8. RedMatch

    RedMatch Guest

    ich stiomme Kirk da vollkommen zu, es ist so leicht die fehler anderer zu erkennen, da man selbst ja immer so perfekt ist, und alles besser gemacht hätte.

    "storm front" bekam bei treknews sehr schlecht ratings, vor allem kritisierte man dort die vielen fragen der episode (wie kam silik auf die ent, was is mit daniels etc.), aber keiner von diesen leuten hat sich bisher gedanken gemacht, dass es einen zweiten teil gibt, und dass solche fragen normalerweise immer im zweiten teil gelöst werdne, sonst bringts ja nix.

    die episode war sicher keine der besten, aber auch ganz sicher keine der schlechtesten. was die nazis angeht: das is nunmal unsere vergangenheit, und wir wurden eigentlich gar nicht schlecht dargestellt, die wirklichkeit war schlimmer.
     
  9. Doktor Ost

    Doktor Ost Guest

    Ähem, nur mal so als Frage: Ich konnte bisher noch nicht mal die vollständige dritte Staffel schauen. Weder auf Premiere noch auf Sat.1 war selbige zu sehen. Und Ihr könnt nach der Erstsendung auf UPN schon mitdiskutieren? Wie? Saugen auf Tauschbörsen? Toll. Und Ihr wundert Euch, warum es bei ENT einschaltquotenmäßig so übel ausschaut. Ich gebe ja zu, dass Sat.1 gegenwärtig mehr als schlampig mit StarTrek verfährt und wohl eher auf Kabel 1 zu setzen wäre. Dennoch lohnt sich das Warten doch. Und Qualitätsbeurteilungen mit 'nem DivX File von 80MB Größe sollte man doch eher freundlich lächelnd als irrelevant abtun.

    Soll heißen, ich kann Euch zum Beispiel nicht einmal fragen, ob Ihr den Unterschied zum 35mm der ersten 3 Staffeln sehen konntet, weil sicherlich keiner von Euch das HDTV Original in den Händen hält, oder?
    PS: Weiß jemand, wie die Einschaltquoten der ersten neuen Folge waren?

    Edit: Hab sie schon. Erschreckend schlecht. Aber bei den ganzen endgültigen Kritiken vorab verständlicherweise. Man kann nur hoffen, dass ENT innerhalb der Staffel 4 zum guten alten OST oder TNG zurückkehren oder wenigstens ein paar Handlungsbögen dorthin spannen wird, damit wenigstens noch die StarTrek Fans zuschalten. Das waren in Amiland den leicht schmunzelnden "Trekkie" Machern nach ja mal über 50%. Was heißt eigentlich die Bezeichnung 2.0/4 oder 2.5/5? Millionen/erreichbaren Haushalten oder x10 Mio/x100 Mio auswertbaren potentiellen Zuschauern? Hehe.
     
  10. Mr. Floppy

    Mr. Floppy Guest

    Wie immer ein guter Zeitvertreib. Hat mich nicht umgehauen die folge aber hat einen 'unterhalten'. Und das ist ja das was eine Serie tun sollte.

    Also. Zweck erfüllt :)
     
  11. RedMatch

    RedMatch Guest

    1) ich schau mir ent sicher auch auf sat1 an, weil ich die folgen auch auf deutsch sehen will

    2) die einschaltquoten sind gar nicht so schlecht, waren die besten des ganzen tages auf upn und ziemlich hoch im vergleich zu anderen sendern. zur sleben zeit war immerhin die zweite tv-debatte von kerry-bush und es is grad die baseball-saison! also hat sich ent doch sehr gut geschlagen.
     
  12. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    Ach deshalb hab ich noch nichts vom neuen Staffelbeginn mitgekriegt; Das läuft Nachts zu Zeiten, wo ich bereits schlafe :(
     
  13. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wie sich das großartig auf die Einschaltquoten auswirken soll. So wie ich das sehe, gibt es 2 große Gruppen von Fans. Die erste Gruppe will einfach nicht ein bis zwei Jahre warten. Die gucken dann aber trotzdem die Folgen, wenn sie mal im dt. Fernsehen laufen sollten. Und die zweite Gruppe bevorzugt ganz einfach den englischen Original-Ton.
     
  14. Doktor Ost

    Doktor Ost Guest

    Das stimmt natürlich. Leider muss man das Tauschbörsenphänomen ja global betrachten. Auch innerhalb der für UPN wichtigen Zielgruppe gibt es viel zu viele, die sich dahingehend beruhigt wissen, die Folgen nicht explizit zur Ausstrahlung sehen zu müssen, wo es doch noch in der selben Nacht die Folge im Netz zu finden gibt.
    Generell sind die Quoten aber wirklich nicht schlecht. Zunächst ist es ein Freitagabend Sendeplatz (schon mal nicht ganz so rosig, da am Freitag in Amiland ja bekannlich niemand so recht fernsehen möchte), und weiterhin beherrscht das Wahlkampfgeschehen tatsächlich einen Großteil des Fernsehkonsums. Bleibt also abzuwarten, ob der - sagen wir mal - angemessene Start nicht in einer bescheidene 4. Staffel resultiert. Darüberhinaus dürften diese Quoten jedoch noch für finanziellen Erfolg sorgen, da ja jede Folge nur noch halb so teuer ist.
    Da kann man doch hoffen, das dies auch die Funktionäre von UPN so sehen...
     
  15. Spike

    Spike Admiral Mitarbeiter

    :hmm: Warum sollte sich irgendjemand die Mühe machen, "Enterprise"-Folgen downzuloaden, wenn er die weitaus weniger aufwendige Möglichkeit hat, die Folgen auf VHS oder DVD aufzunehmen.
     
  16. Roi Danton

    Roi Danton Guest

    Ist das nicht etwas kompliziert bzw. seltsam? Ich meine, DVD in den Recorder, ShowView oder einfach die Zeit Programmieren, aufnehmen? Das einzige was stört, sind dann die Werbungen, aber die kann man ja rausschneiden (HD Recorder, PC) oder einfach überspielen. Alternativ zu DVD kann man natürlich auch eine VHS wählen.
     
  17. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Da mir die Feinheiten der englischen Sprache und dazu der etwas seltsame Dialekt unserer amerikanischen Freunde leichte Probleme machen, muß ich doch 1 - 2 Fragen loswerden.

    Wer war dieser seltsame Greis, der nachher beim Doktor auf der Krankenstation lag. Und wie kam er auf's Schiff?

    Wer sind denn nun diese Außerirdischen mit den roten Augen in SS Uniform? Und was wollen sie?
     
  18. Phoenix

    Phoenix Guest

    Für nen Staffelbeginn und den ersten Teil eines Cliffhangers wars eigentlich nur durchschnitt, aber für Enterprise Verhältnisse, wars doch wesentlich besser als Staffel 3.
     
  19. RedMatch

    RedMatch Guest


    mag sein, dass ich hier jetzt in eine blöde sarkastische fangfrage reinfalle, aber ich sags halt mal:

    das war DANIELS!!!!!! juhuu, er ist zurück und gleich tot, naja, der kommt wieder.

    diese außerirdischen sind angeblich die schlimmste fraktion des temporalen krieges. sie wollen die geschichte vernichten, das haben sie auch geschafft, indem sie den nazis geholfen haben. jetzt versuchen sie angeblich nur wieder nach hause zurückzukehren, aber diese große maschine hat sicher auch einen anderen zweck ;)
     
  20. Stefan

    Stefan Admiral Mitarbeiter

    Das war Daniels? Naja, dann wars wohl wieder ein Beispiel aus der Rubrik sinnlos, hirnlos, niveaulos. Welcome back, ENT.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden