1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir hatten ein paar technische Probleme, die wir durch Installation einer neuen Forensoftware lösen konnten. Es ist noch nicht alles schick, aber wir arbeiten daran.

    Weitere Informationen gibt es hier: * * * K L I C K * * *
    Information ausblenden

3x15 "Harbinger" / "Vorbote"

Dieses Thema im Forum "Enterprise" wurde erstellt von Max, 4. Februar 2005.

?

Diese Folge verdient die Note...

  1. 1

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 2

    1 Stimme(n)
    50,0%
  3. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 5

    1 Stimme(n)
    50,0%
  1. Max

    Max Guest

    Nun durfte man auch im deutschen Free-TV eine recht zügellose T'Pol erleben.
    Der eigentliche Inhalt zu "Harbinger" / "Vorbote":

    Die Enterprise trifft auf eine außergewöhliche Anomalie und findet in ihr eine Kapsel mit Passagier. An Bord der Enterprise gebracht, beginnt dieser Außeridische jedoch zu sterben.
    Um die NX-01-Crew auf mögliche Konflikte vorzubereiten, schlägt Major Hayes dem Captain Extra-Trainings für die Besatzung vor. Reed fühlt sich übergangen und seiner Kompetenz beraubt und schließlich geraten beide aneinander.
    Doch nicht nur Malcom beschäftigt sich näher mit einem MACO-Offizier, sondern auch Trip. Dessen Kontakt mit Amanda Cole gestaltet sich jedoch weitaus angenehmer, was wiederum bei T'Pols Eifersucht auf den Plan ruft.

    Kompletter Inhalt:
    Trip hat sich mit einer MACO, Amanda Cole angefreundet und gibt ihr vulkanische Neuro-Pressur. Doch er ist nicht so versiert wie T'Pol und so muss die Vulkanierin die "Schäden" beheben. T'Pol wird zunehmend eifersüchtiger, was in einer gemeinsamen Nacht (ich glaube so drückt man es als Gentleman aus ;) ) mit Trip gipfelt. Beide verständigen sich jedoch daraus, diesen Vorfall zu vergessen.

    Reed und Hayes klären ihre Differenzen mit den Fäusten, nachdem Malcom ein etwas härteres Sicherheitstraining zum Anlass genommen hat, Hayes Methoden und Ziele als Machtspiele zu definieren. Gestört werden sie durch Sicherheitsalarm. Letzendlich können sie den Fremden, der versucht die Enterprise zu zerstören außer Gefecht setzen.

    Die Crew findet heraus, dass der sterbende Außerirdische der Rasse anghört, die auch die Sphären gebaut hat, da seine "Reisekapsel" aus den selben Materialien besteht, wie die gigantischen Kugeln. Bevor sich der Fremde auflöst - seine Zellstruktur zerfällt im "normalen" Raum - erfährt Archer von ihm, dass es seine Rasse sein wird, die den eigentlichen Nutzen aus der Vernichtung der Menschheit durch die Xindi haben wird.
     
  2. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    Endlich konnte unser Malcolm mal etwas Dampf ablassen. Am Anfang dachte ich noch, er wäre von einem Virus bzw. Alien befallen...nachdem wie er mit Trip geredet hat? Die leicht übertriebenen Kampfszenen waren überflüssig und hätten reichlich Platz für andere Sachen bieten können. (Hmmm, ob die auch leicht Übergewichtig hautenge Muskel-Shirts getragen hätten?)
    Die Nacktszene mit T’Pol war total verfrüht bzw. unpassend. War dies doch nur ein Test. Eine totale Vergeudung männlicher Erwartungen.

    P.S. Wenn ich den Typ erwische, der T’Pol den Kinnhaken verpasst hat!
     
  3. USS Nelame

    USS Nelame Lieutenant

    sehr zügellos, unsere T´Pol, aber die Story war gut, wenn auch nciht ganz an den Xindi gearbeitet wurde. Wenigstens gab es endlich mal ein paar neue Charaterseiten zu erkennen...
     
  4. Galaxy-Class

    Galaxy-Class Lieutenant

    Diese "Neuro-pressure" Geschichte war von Anfang an kompletter Mist. Jetzt ist sie im Niveau-Tiefpunkt Star Treks Gegipfelt.

    Was bitte war das ? ?